Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-23 02:59:22 in /p/

/p/ 96220: Wahlen in Polen

llun Avatar
llun:#96220

Wenn im Oktober in Polen Wahlen sind, wird womöglich die PiS die Partei von Kaczynski wieder an die Macht kommen.
Die Polen haben wohl langsam genug von der Herrschaft der Bürgerplattform die Partei von Donald Tusk, wie man an der Wahl des ehemaligen PiS-Politikers Andrzej Duda zum Staatspräsident erkennen kann.

Das Verhältnis zwischen Deutschland und Polen hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt.
Nun ist meine Frage ob und wenn ja wie wird sich das Verhältnis zwischen Deutschland und Polen verändern, falls die PiS wieder in Polen regiert?

Ich könnte mir denken, dass Polen dann eine stärkere Opposition zu Deutschlands Vorherrschaft in Europa einnehmen könnte.
Auch wäre es für mich denkbar, dass Polen versuchen könnte Deutschland langfristig als die vorherrschende Nation in Mitteleuropa zu ersetzen.

Wie/Was ist Bernds Meinung dazu?

bassamology Avatar
bassamology:#96221

>Ich könnte mir denken, dass Polen dann eine stärkere Opposition zu Deutschlands Vorherrschaft in Europa einnehmen könnte.

Meinetwegen.
Deutschland war noch nie gut in Diplomatie,was man ja neulich wieder an zahlreichen Marathonsitzungen zum Thema Griechenland beobachten konnte.


Deutschland sollte sich wieder auf seine Kernkompetenz orientieren: Die Wirtschaft und Industrie.

Die Diplomatie in Europa sollte man wieder Fankreich und England gemeinsam überlassen, die können das ganz gut (bis auf Libyen, dort hatte Deutschland recht).
Und wenn Frankreich und England mal ein hartes Wort sprechen,kommt das bei weiten nicht so schlecht an als wenn es Deutschland tut. Ist halt aufgrund unserer Geschichte leider so.

Drinnbevor: Antideutscher.
Nein ganz im Gegenteil,nur jemand der Einsieht das Deutschlands Diplomatie international eine reine Prinzipienreiterei ist (Zum Beispiel der deutsche Klassiker das erwähen von innenpolitischen Menschenrechtsfragen wenn man sich eigentlich wegen Wirtschaftsverhandlung in dem Land aufhält, sowas kommt immer "wahnsinnig" gut an)

abotap Avatar
abotap:#96222

> Auch wäre es für mich denkbar, dass Polen versuchen könnte Deutschland langfristig als die vorherrschende Nation in Mitteleuropa zu ersetzen.

Polen will sich also mittelfristig via kollektivem Herzinfarkt auslöschen. Dürfen wir dann den so freigewordenen Lebensraum haben?

csteib Avatar
csteib:#96235

>>96220
bump

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#96240

Die polnischen Nationalisten schweben in der permanenten Bipolarität zwischen arschverletzten Revisionismus und größenwahnsinnigen Allmachtsfantasien.

Würden am liebsten vom schwarzen Meer bis zu Ostsee und von Berlin bis Moskau herrschen; als Nation sind Sie einfach noch nicht gefestigt genug für Europa.

t. Slawenwisser

id835559 Avatar
id835559:#96243

Bin bei einem netten Polacken zur Party eingeladen.
Werde natürlich nicht hingehen, weil Bernd sonst allen anwesende Polacken, also auch dem netten, die historische Wahrheit ins Gesicht spucken müsste.

markgamzy Avatar
markgamzy:#96254

>>96240
Dies. Während europäische Nationalisten zusammenarbeiten, blutet den Polen noch immer der Anus. Wenn machen sie eigentlich für Katyn verantwortlich? Die Kommunisten, Nationalsozialisten oder beide zusammen?

andychipster Avatar
andychipster:#96257

In seinem Buch "The Next 100 Years" meint der Stratege George Friedman, dass es im Jahre 2050 Krieg zwischen Polen und Deutschland geben würde. Deutschland würde sich mit der Türkei und Japan alliieren. Polen mit Amerika. Polen ist für Amerika unglaublich wichtig. Die Vorbereitungen haben schon angefangen.

Eigentlich ginge der Krieg nicht um Deutschland oder Polen sondern die Verlängerung der Hegemonie Amerikas. Und dafür ist Polen wichtig.

Die einzige Gefahr für Amerika sei die Türkei (!) in Verbindung mit Japan und Deutschland.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#96258

>>96257
Und darum muss der Islam ein Teil von Deutschland werden.
Wenn die Musel die man immer im Fernsehen sieht, nur nicht solche Arschbürger wären... Dann gingen die sogar als eine Art Samurai oder Ninja durch (haben Angst vor nix und bauen kühle Tunnelsysteme um ihre Gegner im Schlaf zu überrumpeln, außerdem gehört zu ihren Standardfähigkeiten mit einem lauten Poff in einer Rauchwolke zu verschwinden). Eigentlich verfickt gute Soldaten, man müsste ihnen nur noch den Allahschwachsinn aus dem Leib brügeln -- dann wären sie sogar auf Augenhöhe mit der SS dem Volkssturm. Da im Fernsehen eh bloß Scheiße kommt, was solls? Querfront Nazis, Türken, kaisertreue Faschisten -- jetzt! Was kann schon schief gehen?
Oh warte, hat eines der genannten Länder nukleare Zweitschlagfähigkeiten? Andererseits: auch drauf geschissen. Massenmord können wir auch mit konventionellen Waffeln, ist dann sogar spektakulärer...

thehacker Avatar
thehacker:#96259

>>96257
>Deutschland
Kalifat Germanistan würde sich sicher mit der Türkei verbünden... aber mit Japan? Klingt nach Bullenscheiße.

Anyway: Kann konfirmieren, Polen ist massivst arschverletzt, misstraut Deutschland und dem Westen und hasst Russland. Wird außerdem in Zukunft deutlich an Einfluss gewinnen, weil es im Gegensatz zu Mittel/Westeuropa nicht in Muselnegern versinken wird. Da es allerdings im Westen saturiert ist, im Osten nichtmal direkt an Russland grenzt und West wie Ost ihre eigenen Probleme haben werden, sehe ich nicht viel passieren.

danro Avatar
danro:#96261

>>96258
>Eigentlich verfickt gute Soldaten
Deswegen fickt Israel nach Lust und Laune alle um sich herum? Träum weiter. Sandneger können nicht inzu irgendwas Anspruchvolles.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#96262

>>96259
Bild relatiert

Ansonsten kann sich Bernd wirklich nur schwer vorstellen das Polen eine Vormachtsstellung in Europa einnehmen könnte oder wollte. Aber interessanter Gedankengang.

funwatercat Avatar
funwatercat:#96266

>>96261
Die syrische Armee beweist dich falsch. Sie wurden zwar dezimiert, aber halten noch immer aus. Von der Hisbollah ganz zu schweigen.

horaciobella Avatar
horaciobella:#96267

>>96266
>Sandneger gegen Sandneger
Beweist garnichts.

superoutman Avatar
superoutman:#96268

>>96266
Hat schon >>96267 geschieben. Gegen Affen auf Pickups würde selbst Tim gut kämpfen können.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#96270

>>96257
Die einzige Gefahr für Amerika sei die Türkei in Verbindung mit Japan und Deutschland.
Bernd dechiffriert das mal:
Die einzige Gefahr für Amerika sei die Türkei, in Verbindung mit Russland und Deutschland.

bagawarman Avatar
bagawarman:#96272

>>96270
Achtung. Der Author heisst Friedman.

"Gefahr für Amerika" ist entsprechend als "Gefahr für die Juden" zu übersetzen.


auch:
>2050
>USA noch nicht balkanisiert

herkulano Avatar
herkulano:#96273

>>96257
>im Jahre 2050 Krieg zwischen Polen und Deutschland geben würde
kek

tomgreever Avatar
tomgreever:#96275

>>96240
>Die polnischen Nationalisten schweben in der permanenten Bipolarität zwischen arschverletzten Revisionismus und größenwahnsinnigen Allmachtsfantasien.

>>96257
>Polen mit Amerika. Polen ist für Amerika unglaublich wichtig.


Denke das trifft es.

Was man ja auch nicht vergessen darf ist, dass die infantile Judenkrebssekte die Polakerei wohl auch noch als "zweite Heimat / alte Heimat" zu betrachten scheint.
In der z.B. wohl auch noch viele "abstammungstechnische" "Eigentlich-Juden" leben, welche die Judenkrebssekte natürlich vor Vernegerung zu schützen wünscht.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#96285

>>96275
>dass die infantile Judenkrebssekte die Polakerei wohl auch noch als "zweite Heimat / alte Heimat" zu betrachten scheint.

Wenn sie da mal nicht an die falschen geraten.
Die Polacken sind nämlich chronisch unschuldig am Elend ihrer Minderheiten.

Neuste Fäden in diesem Brett: