Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-11-26 20:19:1 in /p/

/p/ 97772: Terror ist ein Ablenkungsmanöver

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#97772

Wir kennen sie alle, diese gekünstelte Empörung und das gestellte Entsetzen wenn es mal wieder in Europa knallt.

Betroffenheit wird zelebriert, das Profilbild auf Fratzenkladde wird geändert, es wird eine starke staatliche Reaktion simuliert und aufgesetzte Trotzreaktionen alá "Geht auf die Weihnachtsmärkte!" werden propagiert.

So weit so gewöhnlich. Alle Aufmerksamkeit bezüglich der expansionistischen islamischen Tendenzen wird auf den terroristischen Aspekt fokussiert.

Keiner spricht mehr über die Verbreitung der Ideologie in unseren Fußgängerzonen, niemand spricht mehr über islamische Scharia-Paralleljustiz, niemand denkt mehr an die demografische Zurückdrängung der eigenen Leute durch den Geburten-Djihad. Niemand thematisiert mehr die Bestrebungen der Islam-Lobby, Sonderregelungen für sich zu erreichen, keiner denkt mehr an die nicht-stattfindende Integration Millionen illegaler Migranten usw..

Würde ich eine Gesellschaft nach meinen Vorstellungen umgestalten wollen, würde ich es genau so machen. Schleichende Umstrukturierungen im Alltag, gedeckt durch beharrliches Betonen der friedlichen Absichten, gepaart mit gelegentlichen abartigen Gewaltausbrüchen, von denen man einfach behauptet sie hätten nichts mit einem zu tun.

Der Terror an sich ist ein geradezu irrelevanter Randaspekt der Islamisierungswerkzeuge, die im Moment gegen uns eingesetzt werden.

Die effektivste Waffe des Islam ist tatsächlich die islamische Gebärmutter und die Täuschung. Die Geschichte lehrt uns, dass ein Land irreversibel erobert wird, sobald Muslime die Bevölkerungsmehrheit stellen. Das war in Ägypten so, das war in der Türkei so und das wird auch in Deutschland der Fall sein. Ab einem gewissen Punkt gibt es kein Halten mehr und die Verfolgung, Unterwerfung und Tötung aller Nicht-Muslime wird offen und aggressiv betrieben.

Wir nähern uns diesem Punkt mit einer Geschwindigkeit, die die wenigsten so richtig realisieren.

>Anatolien 19. Jahrhundert
>Aufnahme von 850.000 muslimischen "Flüchtlingen" aus dem zerfallenen Osmanischen Reich.
>Absinken des christlichen Bevölkerungsanteils
>Vertreibung und Tötung beginnt.
>Türkei 2015, ehemals Anatolien.
>99% Islamisch.

>Deutschland 2015
>Aufnahme von mind. 1 Mio muslimischen "Flüchtlingen" aus islamischen Bürgerkriegsändern.
>

robergd Avatar
robergd:#97776

>Keiner spricht mehr über die Verbreitung der Ideologie in unseren Fußgängerzonen

http://derstandard.at/2000026483990/Grazer-Stadtrat-untersagt-Koranverteilung-per-Weisung

Bernd Avatar
Bernd:#97778

>>97776

Finde ich ja gut das die Österreicher da ein wenig mehr Hirn beweisen als die Deutschen. Nur scheint mir diese Reaktion auf Graz begrenzt zu sein und daher eher ein Ausreißer aus der sonst dominierenden Ignoranz gegenüber den massiven
Islamisierungsvorgängen in Europa.

remiallegre Avatar
remiallegre:#97779

geh halt raus und knall ein paar ab
>Vertreibung und Tötung beginnt.
da sind auch moslems vertrieben und getötet worden übrigens

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#97785

>>97779

Ach und das macht es besser das sie sich nach ihrer "Flucht" sogleich dem Vertreibungs und Tötungs-Geschäft widmen ja?

pf_creative Avatar
pf_creative:#97787

>>97779
Das ist wohl eher den bekannten inner-islamischen Feindseligkeiten zuzuschreiben, trotzdem ist keine der Seiten besser. Jede Variante des Islam hat einen absoluten Herrschaftsanspruch. Da haben andere Religionen oder Kulturen keinen Platz. Das ist Faschismus pur. Was ich nicht verstehe, ist, daß die Linke hierzulande grundsätzlich von "guten" Musels spricht, und alle eigentlich ihrer eignenen progressiven Ideologie widersprechenden Islam-Merkmale wie Hass gegen Homos,Unterdrückung der Frau oder Todesstrafe/Verstümmelungen bei nichtigen Verbrechen ignoriert. Gibts dazu eigentlich Stellungnahmen oder ist das wieder linker, antideutscher selbstzerstörerischer Irrsinn wie man ihn kennt?

newbrushes Avatar
newbrushes:#97789

Es tut mir Leid, dass ihr Rechten so dumm seid. Der Quran-Fetischismus, den ihr heute als "Islam" wahrnehmt, spielt erst seit dem 19. Jahrhundert eine Rolle. Und auch nur deswegen, weil eine kleine Gruppe sich diesen Einfluss mit viel Geld gekauft hat. Das Geld stammte aus dem Verkauf von Öl an die heutigen Industrieländer.

sava2500 Avatar
sava2500:#97790

>>97779
>da sind auch Moslems vertrieben und getötet worden.
Ja, aber für einen guten Zweck, für Erez Israel und das neue Osmanische Reich.

justinrhee Avatar
justinrhee:#97793

>>97789
Ja und? Es geht um die dominierenden Strömungen in dieser "Religion". Und diese sind nun mal gewalttätig. Da kann man noch soviel BlaBla von dem friedlichen Islam daherreden, die schweigende Mehrheit der Musel heisst die Terroranschläge gut, entweder verdeckt oder ganz offen.

Davon abgesehen, ist es ein absoluter Fehler, soviele Analphabeten und ungebildete Araber ins Land zu holen. Das wird in gesteigerter Arbeitslosigkeit, Ghettos und mehr Kriminalität enden. Das wird nicht das "schöne neue Multikulti-Deutschland", sondern viele sich voneinander abgrenzenden Ethnien sein. Wenn ich das in der Ubahn oder im Bus schon sehe, die ständig mistrauisch oder offen uns Deutsche verachtenden Scheisser sehe, wird mir schlecht. Das ist schlicht bedrohlich. Guck dir Bremen und Hamburg an, soviele verdächtig aussehende Kanacken hab ich noch nie hier gesehen. Das ist eine Invasion.

safrankov Avatar
safrankov:#97794

>>97793

>die schweigende Mehrheit der Musel heisst die Terroranschläge gut

Da der Nato-Terror in deren Ländern viel mehr Menschen tötet, sehe ich darin nichts Verwerfliches.


>Davon abgesehen, ist es ein absoluter Fehler, soviele Analphabeten und ungebildete Araber ins Land zu holen.

rofl. Am Besten schmeißen wir die 670 000 Babys, die hier jedes Jahr geboren werden, gleich mit raus. Können ja auch nicht lesen.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#97795

>>97794
Was hat der Bürger mit Bombardierungen zu tun? Wir treffen diese Entscheidungen doch nicht.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#97796

>>97794
>Babys
Diese bestechende Logik. Doch, alle Achtung.

Aktuelle gefähriche gesellschafliche Veränderungen werden weiter tapfer ignoriert, weil es ja das mühsam zusammengestoppelte links-iberale Weltbild kippen könnte.

>Wir sind schuld an allem, wir müssen alles aufnehmen auch wenn wir pleite gehen und unsere Kultur vor die Hunde geht...weil wir schuld sind. Schon weil wir Deutsche das Böse schlechthin sind und alles sowieso verdient haben.

Hab ich was vergessen?

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#97797

>>97796

>Hab ich was vergessen?

Deine Argumente.

vigobronx Avatar
vigobronx:#97799

>>97795

Ohne gesellschaftliche Akzeptanz gäbe es keinen "Krieg gegen den Terror".

llun Avatar
llun:#97802

>>97794
>Da der Nato-Terror in deren Ländern viel mehr Menschen tötet, sehe ich darin nichts Verwerfliches.
Da ist dann also Auge um Auge akzeptabel?

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#97803

>>97799
> Ohne gesellschaftliche Akzeptanz gäbe es keinen "Krieg gegen den Terror".
Dafür bräuchtest du deine aufgeklärte und interressierte Bevölkerung, und beides ist nicht im Interresse des Parlamentariers.

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#97805

Solange er sich benehmen kann, kann meintshalben gerne ein Analphabet kommen.

polarity Avatar
polarity:#97852

>>97797
Blind isser auch noch. ok.

dpg Avatar
dpg:#97855

Einfach nur Zerfallserscheinungen eines Systems.

Neuste Fäden in diesem Brett: