Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-06 15:40:36 in /p/

/p/ 98387: Kinzel. Man kann es ja mal probieren.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#98387

Auf Anfrage des stern bestätigt das Polizeipräsidium Rostock, dass tatsächlich eine Anzeige von Kinzel eingegangen ist. Doch konnte die Polizei weder den Tatort untersuchen, noch Zeugen vernehmen, noch Spuren sichern. Denn die Anzeige wurde erst am Dienstag, einen Tag nach dem vermeintlichen Angriff, über das Internetportal der Polizei erstattet. "Wir wurden auch nicht vom Krankenhaus informiert, wie es die Vorschriften verlangen, wenn jemand mit 17 Stichverletzungen eingeliefert wird", sagt eine Polizeisprecherin dem stern. "Dass Herr Kinzel bereits aus dem Krankenhaus entlassen worden sein soll, sagt vermutlich auch einiges über den Grad der möglichen Verletzungen aus", so die Sprecherin.

Der Polizei lägen außerdem bislang keine Beweisstücke vor, wie etwa die Jacke des mutmaßlichen Opfers. Einen Kontakt zu Kinzel herzustellen, sei den Beamten bislang ebenfalls nicht gelungen. Auch gegenüber dem stern war Julian Kinzel zu einer Stellungnahme nicht bereit.

http://www.stern.de/panorama/stern-crime/messerangriff-in-wismar--neonazis-sollen-linken-politiker-julian-kinzel-attackiert-haben-6634568.html

Hauptsache ein bisschen was bleibt hängen.

http://www.die-linke.de/nc/die-linke/nachrichten/detail/artikel/zum-anschlag-auf-das-schweriner-linke-mitglied-julian-kinzel/

mactopus Avatar
mactopus:#98388

Lebkuchenzeit vorbei

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#98389

Der Nachwuchspolitiker erklärt in der Pressemitteilung: "Wir dürfen auf solche Attacken nicht mit Radikalisierung antworten. Unsere Antwort auf Hass muss Liebe, auf Dummheit Vernunft und auf Gewalt Solidarität sein."

samscouto Avatar
samscouto:#98391

> Auf Anfrage des stern bestätigt das Polizeipräsidium Rostock, dass tatsächlich eine Anzeige von Kinzel eingegangen ist. Doch konnte die Polizei weder den Tatort untersuchen, noch Zeugen vernehmen oder Spuren sichern. Denn die Anzeige wurde erst am Dienstag, einen Tag nach dem vermeintlichen Angriff, über das Internetportal der Polizei erstattet. "Wir wurden auch nicht vom Krankenhaus informiert, wie es die Vorschriften verlangen, wenn jemand mit 17 Stichverletzungen eingeliefert wird", sagt eine Polizeisprecherin dem stern. "Dass Herr Kinzel bereits aus dem Krankenhaus entlassen worden sein soll, sagt vermutlich auch einiges über den Grad der möglichen Verletzungen aus", so die Sprecherin.
> Der Polizei lägen außerdem bislang keine Beweisstücke vor, wie etwa die Jacke des mutmaßlichen Opfers. Einen Kontakt zu Kinzel herzustellen, sei den Beamten bislang ebenfalls nicht gelungen. Auch gegenüber dem stern war Julian Kinzel zu einer Stellungnahme nicht bereit.

Wie der Typ einfach lügt, hoffe das hat ein Nachspiel für ihn.

klassische schwule linke attentionhurrerei

danro Avatar
danro:#98392

Wäre ja prinzipiell auch ne HD denkbar. Beweismittel, wir brauchen Beweismittel

clementc Avatar
clementc:#98393

>>98391

Da wird nichts bei rauskommen. Der hatte halt anderes zu tun zum Beispiel sich zu enttraumatisieren und seine Story kann man jetzt nicht widerlegen (im übrigen wäre sie ja ohnehin nur strafbar wegen der Anzeige, weil datt wäre dann Vortäuschung), also ermitteln sie ein bißchen herum, er sagt nichts und irgendwann Einstellung wegen Nix oder wegen Deal 200 an Rosaschwulstift eV

splashing75 Avatar
splashing75:#98442

>>98389
Irgendwie drängt sich mir der Gedanke auf, daß die Reker doch lieber draufgegangen wäre. Die "Armlänge Abstand" hat ihr gute Dienste geleistet.

aaronstump Avatar
aaronstump:#98590

Bin dann mal weg vom Fenster. (Vorerst!)

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/wismar-die-linke-ueberfall-vorgetaeuscht

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#98591

>>98590
Sören versagt echt nur noch.

keremk Avatar
keremk:#98594

>>98387
Wenn ich diese Luschen schon sehe. Der Kinzel ist echt das Produkt einer memmenhaften Gesellschaft. Feminines Stück Scheisse.

Neuste Fäden in diesem Brett: