Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-08 06:31:41 in /p/

/p/ 98455: BESTANDSERHALTUNGSMIGRATION

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#98455

>http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

>http://www.un.org/esa/population/publications/ReplMigED/Germany.pdf

Genau dies wird wohl gerade durchgeführt.

>Im Verhältnis zu ihrer Bevölkerungsgröße bräuchten Italien und Deutschland die höchste Anzahl von Einwanderern, um den Bestand ihrer Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter zu erhalten. Italien benötigte jährlich 6.500 Zuwanderer pro 1 Million Einwohner und Deutschland 6.000. Die Vereinigten Staaten benötigten die geringste Zahl - jährlich 1.300 Zuwanderer pro 1 Million Einwohner.

>Das Wanderungsniveau, das notwendig ist, um das Altern der Bevölkerung aufzuhalten, übersteigt um ein Vielfaches die Wanderungsströme, deren es bedarf, um den Bevölkerungsrückgang aufzuhalten. Um das potenzielle Unterstützungsverhältnis aufrechtzuerhalten, müssten in allen Fällen bislang unerreichte und jeglichen vernünftigen Erwartungen widersprechende Einwanderungsvolumina erreicht werden.

>Ohne Einwanderung könnte das potenzielle Unterstützungsverhältnis nur auf seinem derzeitigen Niveau gehalten werden, wenn die Altersobergrenze der Personen im arbeitsfähigen Alter auf etwa 75 Jahre angehoben würde.

>Bis 2050 müssen lt. den Dokumenten ~20 Millionen+ afrikanische Migranten nach Deutschland einwandern.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#98457

>arbeitsfähigen Alter
in 10 Jahren gibt es keine LKW-Fahrer mehr. Die erste vollautomatische Burgerbude wird gerade getestet. Dank Tief-Lernen sollen bald auch ein Teil der Manager ersetzt werden können. Wozu den Bestand erhalten?

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#98458

>wenn die Altersobergrenze der Personen im arbeitsfähigen Alter auf etwa 75 Jahre angehoben würde.

Rente mit 75 kommt Bernd.

smaczny Avatar
smaczny:#98465

>>98458
Ü40-Bernd glaubt nicht, noch irgendetwas zu bekommen.Mit Glück wird er die nächsten 5 Jahre überleben.

giuliusa Avatar
giuliusa:#98466

>Genau dies wird wohl gerade durchgeführt.

Nein, glaubst du die sind so blöd?
Glaubst du die denken es wäre wirtschaftlich hier das ganze Asylat anzusiedeln?

Das ist nur eine Rationalisierung.
Sonst würde ja mit dem Asylat und den anderen Negern keine erhöhung der Abgaben einhergehen sondern es würde immer besser werden hier.

Ich weiss das Sutherland nicht so dumm ist sondern einfach ein Feind Europas.
ÒP, bist du so dumm?

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#98489

>>98466
Glaubst du , die machen das nicht weil du es für dumm hälst?

Vielleicht wissen die , daß das nicht ohne clash ausgeht und haben ganz andere Pläne,bei denen unser Wohlbefinden irgendwie nicht an erster Stelle steht.

Ich halte OP's Bedenken keineswegs für dumm.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#98498

Wer immer sich das überlegt hat, ist scheinbar davon ausgegangen das alle Menschen gleich sind. Wenn dann Menschen herkommen die 6x am Tag beten müssen, 1 Monat im Jahr komplett ausfallen (Ramadan) und auch streckenweise sonst nicht viel zu bieten haben (Analphabeten), der hat den Plan super aufgestellt. Die Leute die da solche Pläne machen sind leben doch komplett ausserhalb der normalen Gesellschaft. Die Amerikaner hatten auch vor mal eben Syrien zu überrennen und Assad auszutauschen, die Ukraine lässig an die EU anzugliedern usw. Nix davon ist so gelaufen wie geplant und deshalb glaube ich auch nicht an eine Reibungslose Umsetzung dieser Pläne.

Man hätte auch einfach den Ländern eine 4 Kind Polititk aufdrängeln können. Das wäre sicher auch irgendwie machbar mit Geld und Propaganda.

350d Avatar
350d:#98501

>>98498
Geld ist ja offenbar kein Problem mehr.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#98516

>>98498

Die allermeisten wandern nicht nach Deutschland ein sondern in dessen Sozialsysteme. Die sind auch Jahre später nicht im Arbeitsmarkt verankert. Da arbeitet der Grossteil schlicht nicht.Es macht keinen Sinn Ausländer als Füllmaterial für leere Wohnungen zu benutzen.

marrimo Avatar
marrimo:#98553

>>98516
Hast ja Recht, aber Du bist nicht laut genug. Im Elfenbeinturm kann Dich niemand hören.

samscouto Avatar
samscouto:#98592

Deshalb NPD oder AFD wählen. Ganz Europa lacht schon über Deutschlands idiotische Politik.

to_soham Avatar
to_soham:#98608

>>98592
Wie die lachen über uns :O Bernd das können wir uns nicht bieten lassen!

>>98516
http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-11/sozialsystem-deutschland-auslaender-bringen-milliardeneinnahmen

husamyousf Avatar
husamyousf:#98609

>>98608
>wirtschaft/2014
2014...
Hauptsache wir dürfen über dich lachen.
Ewiggestriger Narr, überprüfe hin und wieder deine Axiome.
Das Geld, das diese Leute ausgeben wollen, muß von jemandem erarbeitet werden. Eine Heidelberg Speedmaster schafft nur bedrucktes Papier.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#98610

>>98609
Dann zauber doch am besten mal die Statistik von Ende 2016 ausm Arm oder besser noch 2020 um zu sehen wo es sich einpendelt. Das mit nem Jahr Arbeitsverbot da erstmal nichts bei rumkommt dürfte klar sein, Bernd sieht allerdings keinen Grund davon auszugehen das es grundlegend anders entwickelt. Du stellst die Hypothese von einer Abweichung von bisherhiger Entwicklung auf und bist damit in der Bringschuld.

Auch wenn dir deine Weltverschwörungstheorie anscheinend besser gefällt gibt es meist Gründe warum Leute irgendwas tun. Die Annahme, dass Merkel plötzlich zur linksradikalen mutiert ist ist dann doch etwas abwägig, findet Bernd jedenfalls. Rechnet sich halt anscheinend am Ende des Tages und nur, weil es das tut, heist es noch lange nicht das es nicht die gleichen existierenden Probleme mit Einwanderung wie bisher, nicht bei mehr Leuten auch öfter auftreten.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#98646

>>98608
"Dass heutige und künftige Ausländergenerationen mehr Steuern und Beiträge zahlen, als sie an Sozialtransfers erhalten, reicht aber nicht aus, um zukünftig für nachhaltige öffentliche Finanzen in Deutschland zu sorgen. Stellt man alle allgemeinen Staatsausgaben, etwa für Verteidigung oder Straßenbau, mit in Rechnung, schlägt für jeden lebenden Aus
länder ein langfristiges Staatsdefizit
von 79.100 Euro, für jeden lebenden Deutschen von 3.100 Euro zu Buche. Wegen dieses Defizits
weist das Staatsbudget, wenn nicht gehandelt wird, langfristig eine Tragfähigkeitslücke von fast 150 Prozent des Bruttoinlandsprodukts auf."

Das steht in der Studie, die dein Zeitartikel zitiert. Das ist die Zahl, die dabei herauskommt, wenn man alles einrechnet und nicht selektiv zitiert. (unter der Überschrift: "Qualifizierte Zuwanderung kann dazu beitragen, die öffentlichen Haushalte nachhaltig zu finanzieren" auf der neunten Seite der pdf)
Auf den Unsinn der Medien im Umgang mit dieser Studie wurde schon oft hingewiesen.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#98654

>>98646
Dein Zitat sagt lediglich, dass auch die statistich zahlungskräftigen Zuzügler uns nicht vor der Staatsverschuldung retten. Hat Bernd ja auch nie behauptet. Geht ja auch nicht um die Grundfrage der Studie nähmlich, ob Zuzügler unseren Staatshaushalt retten könnten oder nicht.

Bernd argumentiert lediglich, dass das Gerede
>Die allermeisten wandern nicht nach Deutschland ein sondern in dessen Sozialsysteme. Die sind auch Jahre später nicht im Arbeitsmarkt verankert. Da arbeitet der Grossteil schlicht nicht.
Schwachsin ist.

Es gibt mehr als genug ernsthafte Probleme bei der Zuwanderung, da brauch man sich nicht noch welche ausm Arm schütteln. Solange Zuwanderer weiterhin mehr einzahlen als ausgeschüttet bekommen können noch so viele Sozialschmarotzer in der Bild stehen.

Das ist die gleiche Idiotie wie bei TTIP und dem Fokus auf Chlorhühnchen. Wenn es keine ernsthafteren Probleme bei dem Scheiß gibt wäre es ja Super.

adhiardana Avatar
adhiardana:#98656

>>98654
>Solange Zuwanderer weiterhin mehr einzahlen als ausgeschüttet bekommen können noch so viele Sozialschmarotzer in der Bild stehen.

Ich glaube, du hast die Aussagen der Studie nicht verstanden. Sowohl Deutsche als auch Ausländer bekommen mehr ausgeschüttet, als sie einzahlen. Auf ein Leben hochgerechnet bei Deutschen 3.100€, bei Ausländern 79.100€. Der Grund dafür, das wir momentan kein Defizit haben, ist, dass es auch noch andere Einnahmequellen des Staates gibt, nicht nur Personen (z.B. auch Unternehmen).

eloisem Avatar
eloisem:#98657

Oh mann. Das ist doch Prima! Alle kriegen MEER raus! Toller Staat wir sollten gleich ZWEI davon haben! Dann würden wir das DOPPELTE kriegen!

Vor ca. 4 Jahren ging eine ähnliche Lügenstudie herum. Jeder Ausländer Nettogewin blablablabla Euro. MEER! MEER!

Natürlich gab es so Bösarsche die dann gesagt haben, das ist selbstverständlich der Fall, weil die Ausländer (noch) kaum Rente ziehen und weil der Staat neben Sozialknete auch noch andere Aufgaben hat, die er miserabel erfüllt, z. B. Berndkaputtmachungschulen und Schlaglochstraßen. Es ist also einfach mal der NORMALFALL daß jemand nur zahlt.

millinet Avatar
millinet:#98708

>>98646
Albern, die werden Steuern erheben und es ihren reichen orientalischen Alteingesessenen in Deutschland nachmachen. Bis dahin produzieren sie maximal Kinder, die hier auch unter prekären Umständen 9999x bessere Lebenschancen haben als woanders. Mit einer Erwerbstätigkeit etc. hat das nichts zu tun, aber die Revoluzzer des FDJ-Ferienlager-Regimes finden diese UN-Logik knorke und die Opportunisten der Wirtschaft auch.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#98709

>>98654
Sören glaubt ernsthaft noch, dass die unkontrollierte Massenzuwanderung sich als ein finanzieller Gewinn herausstellen wird? Obwohl 1/3 der Zuwanderer komplette Analphabeten sind und 2/3 nur in etwa eine Grundschulausbildung besitzen? Wohlgemerkt nach eigenen Angaben, die Quote dürfte also in Wahrheit noch viel, viel schlechter sein. Obwohl so gut wie keiner dieser Zugewanderten die Landessprache spricht?

Ich hoffe du merkst selbst, wie lachhaft das ist. Wo sollen diese ganzen Leute zur Wirtschaftskaft beitragen? Wir leben in einer Zeit, in der die Autos gerade lernen, sich selbst zu lenken. In absehbarer Zukunft ist es nicht unwahrscheinlich, dass 3D-Druck und Robotertechnik den kompletten Niedriglohn-Handwerkssektor komplett zerschießen. Wo sollen diese ganzen Zuwanderer also arbeiten?

Oder bist du einer von denen, die glauben, dass das erst in der nächsten Generation rentabel wird? Dann schau mal nach Dänemark und lass dich eines Besseren belehren.

Neuste Fäden in diesem Brett: