Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-18 21:19:38 in /p/

/p/ 98728: Es gibt absolut keine Beweise über die Existenz vo...

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#98728

Es gibt absolut keine Beweise über die Existenz von Gaskammern. Diese Geschichte der Gaskammern basiert ausschließlich auf mehr als fragwürdige "Augenzeugenberichte" von Leuten die 6 mal vergast wurden, Diamanten ausgeschissen haben oder als 2 jährige Nägel in den Kopf gerammt bekommen haben sollen.
Fakt hingegen ist, dass Auschwitz ein Freibad, ein Orchester, einen Puff, ein Theater, ein Fußballplatz, ein Krankenhaus einen Zahnarzt und vieles mehr an freizeitgestaltenden Dingen für die Gefangenen hatte.
Sämtliche Gaskammern, die man besichtigen kann sind "Nachbauten".

Die Todeszahlen variieren extremst. So gab unmittelbar nach dem Krieg Berichte von 300.000 Toten in Auschwitz. Hauptsächlich Frauen. (Juden wurden nichtmal erwähnt)
Kurz danach, als der Gaskammer Mythos propagiert wurde kam dann die Zahl 4 Millionen in Auschwitz und die Zahl 6 Millionen in der Gesamtzahl.
In den 90ern wurde die Zahl offiziell auf 1,5 Millionen herabgesetzt und 20 Jahre später dann nochmal auf 1,1 Millionen.
Die Gesamtzahl der 6 Millionen ist dabei konstant gleich geblieben. Eine Erklärung sucht man vergebens.

Die Lager, die als Vernichtungslager deklariert sind, sind ausschließlich Lager die von den Russen (welche bekannterweise die "2. Bösen" des 2. Weltkriegs waren aber die, die schließlich gewonnen haben) befreit wurden.
Bild relatiert.

Vieles über den Holocaust hat sich in der Vergangenheit bereits als Propagandalügen entlarvt. Lampenschirme und geschrumpfte Köpfe sowie unzählige widerlegte Zeugenberichte.

Die Anzahl der "Augenzeugen" ist weit, WEIT geringer als es uns versucht wird klar zu machen. Wie oft habt ihr schon jemanden klar darüber reden hören, dass er gesehen hat, wie in Auschwitz Menschen vergast wurden und anschließend verbrannt wurden? Eine so konkrete Aussage gab es sogar nur eine Handvoll male. Und diese Aussagen sind so ziemlich die lächerlichsten, welche unrealistischste Gegebenheiten schildern.

Es war aus logistischer Sicht überhaupt nicht einmal möglich die aktuelle offizielle Zahl von 1,1 Millionen in Auschwitz in der gegebenen Zeit zu verbrennen. Das kann jeder nachrechnen, wenn man beachtet, dass ein Körper 2-3 Stunden braucht, bis er komplett verbrannt ist und dass Auschwitz nur eine sehr begrenzte Zahl an Öfen in dem Krematorium gehabt hat.

Dies nur als ein paar Beispiele der Ungereimtheiten, welche zeigen dass die offizielle Story nicht ansatzweise stimmen kann.

Der Holocaust ist eine Propagandalüge, die durch die Russen ins Leben gerufen wurde, um von ihren Grauetaten abzulenken und Hitler/Nazideutschland als den "Bösewicht" des 2. Weltkrieges darzustellen. Genau so wie sie es auch schon am Anfang des Krieges gemacht haben, als Stalin im letzten Moment gesagt hat, dass seine Truppen noch nicht bereit sind um Polen anzugreifen und es für Hitler zu spät war einen Rückzieher zu machen. So grief Stalin erst 2 Wochen nach Deutschland Polen an und entfloh somit der Rolle des "schuldigen für den 2. Weltkrieg". Hitler hat ja den ersten Schlag gemacht...
Stalin hat den ganzen Krieg über gezeigt wie gerissen und hinterhältig er gehandelt hat. Dumm war das nicht. Das muss man ihm lassen. Er hat sich aus diversen Situationen gerettet, in denen er als "der Böse des 2. Weltkrieges" dar gestanden hätte. Dafür hat er einfach Deutschland benutzt.
So ist es mehr als plausibel anzunehmen, dass der Holocaust eine Propagandalüge der Russen ist.
Und es ist so ziemlich die größte Lüge der Neuzeit raus geworden, welche unser aller Leben verändert hat.



PS: Bernd ist hinter 10 Proxies.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#98729

So sieht es aus. Bleibt nur zu hoffen, dass immer meer Menschen gerade auch durch die aktuellen Ereignisse diese Erkenntnis gewinnen. Die aktuellen Lügen werden entlarvt und man kann teilweise offen darüber reden. Der Wahrheitsgehalt des Holocausts und anderer Schreckensgeschichten der NS-Zeit wird dagegen nicht angezweifelt.

hoangloi Avatar
hoangloi:#98731

> t. Gunther Kropp, Basel

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#98733

Gibt es irgendwelche Beweise, dass du aus der Fotze deiner Mutter gekommen bist?
Vielleicht warst ja eine Arschgeburt.

Konstruktivismus du Schwachkopf ...
Ach, und dein Bild hat eine Comic Sans Überschrift.BWAHAHAHA!

Ist schon irgendwie tragisch, dass manche Menschen einfach nur im Internet "surfen" und andere absaufen.

nateschulte Avatar
nateschulte:#98741

>>98731
>>98732
>>98733
Was ein elend Häuflein, mett!. 'nug gesagt.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#98742

Einfach die Quellen von Timothy Snyder lesen.
Die meisten Opfer der Gewalt gegen Zivilisten (Bombardierung ausgeschlossen, Russische Kriegsgefangene ausgeschlossen) haben sowieso nie einen Lager gesehen. Über die "mobilen" Gaskammer oder die mit Abgase (Treblinka) gibt es zahlreiche Berichte (außer bei Treblinka, da gibt es nur wenige).

Was den Einrichtungen der KZs angeht, gab es sie tatsächlich. Die waren aber nur für wenige Leute zugänglich (außer Theresienstadt), meistens wurde den Zugang von einer Lager-Mafia kontrolliert (Kommunisten, Juden, Griechen, etc.).

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#98761

>>98728
Junge, hab ich und der Rest mit etwas Grütze im Hirn dich nicht schon gestern auf /b/ auseinandergenommen wie eine Martinsgans? Schau mal in den Katalog, Faden müsste noch drin sein.

Hast du eigentlich kein Leben?

millinet Avatar
millinet:#98763

>>98761
>auf /b/ auseinandergenommen
Hast du seine Mudda beleidigt? Den Holoklaus betreffend kannst du höchstens noch Achtklässler oder Schwachsinnige überzeugen.

chatyrko Avatar
chatyrko:#98765

>>98761
Nein, du warst so flach, das Historiker-Bernd gar nicht erst in die Diskussion eingestiegen ist.
Entweder du akzeptierst, dass die Revisionisten überhaupt nichts leugnen wollen oder du spielst weiter das bekloppte antifa Rumpelstilzchen.

Fachlink. Eine fundierte Kritik an der widerlichsten Lüge des Jahrhunderts. Verfasst von einem Juden. Nur der Neutralität halber gesagt.
http://vho.org/D/Kritik/73/index.html

Neuste Fäden in diesem Brett: