Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-19 20:53:34 in /p/

/p/ 98743: Dein Matrix Moment

dpg Avatar
dpg:#98743

Bernd, wann war bei dir der Moment, dass du erstmals gemerkt hast das hier was nicht stimmt und du dich von den Systemparteien abgewendet hast (in welche Richtung auch immer)?

Bei mir kam dieser Moment wahrscheinlich bereits mit 11, im Jahr 2002.
Damals wurde nämlich der Euro eingeführt. Obwohl Kleinberd noch keine Ahnung von Politik hatte merkte er, dass irgendwas nicht stimmt:
Es lief doch gut mit der D-Mark, wieso jetzt der Euro, wieso kostet die Kugel Eis jetzt 60 Cent, anstatt wie früher 1 Mark?
Außerdem fand es Bernd gut wenn er im Spanienurlaub mal anderes Geld in der Hand hatte.
Auch später mit 17, 18 war die Eudssr mein Grund weiter alles zu hinterfragen:
Wieso müssen wir unsere staatliche Souveränität teilweise übertragen? Wieso wird das mit „im 21 Jahrhundert nicht mehr handlungsfähig“ begründet, während genauso große Länder wie Japan oder Südkorea ganz selbstverständlich ihre Souveränität ausüben können? Wieso labert eine grenzdebile Kriegs- und Nachkriegsgeneration immer was von „ohne EU = Krieg“, obwohl es dank der britischen und Französischen Atomwaffen sowieso keinen klassischen Länderkrieg in Kerneuropa mehr geben wird?
Wieso kontrollieren wir keine Grenzen mehr obwohl das zwischen gleichwertigen Ländern wie den VSA und Kanada ganz selbstverständlich ist?

Das war damals der Hauptgrund, der mich realisieren ließ das unsere aktuellen Politiker purer Abschaum ist.
Die ganze Muselproblematik kam erst später dazu.
Und bei dir so?

husamyousf Avatar
husamyousf:#98745

>wann war bei dir der Moment, dass du erstmals gemerkt hast das hier was nicht stimmt

Am Tag meiner Einschulung.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#98749

Ich habe mit 16 das Buch "Global Brutal" gelesen.
Untertitel: "Der entfesselte Welthandel, die Armut, der Krieg."
Hat meine Augen geöffnet, dass Destabilisierung ein weit verbreitetes Mittel der "Entwicklungshilfe" ist und dass wirtschaftliche Systeme schon sehr lange vor dem Kapitalismus auf Ausbeutung beruhen (das kam erst was später, den Anstoß aber gab das Buch).

Ach übrigens, die ganze mediale Ausländerhetze und der singende/tanzende Nazibernd Abschaum passt den Parasiten sehr gut in den Kram.
Teile und herrsche, egal in was für Proportionen zB. die Kosten oder gesellschaftlichen Schäden von Steuerflüchtlingen zu Wirtschaftsflüchtlingen stehen.
Die Unterschicht tritt lieber nach unten, weil das einfacher ist.
Leider brennen Asylbewerberheime und keine Banken ...
Mission accomplished.

baluli Avatar
baluli:#98760

>>98749
>Ach übrigens, die ganze mediale Ausländerhetze und der singende/tanzende Nazibernd Abschaum passt den Parasiten sehr gut in den Kram.
Teile und herrsche

Wenns nach Nazibern ginge wäre diese Teilung aber nicht möglich da es ja keine Millionen Fremden hier gäbe.
Wenn die hier sind passiert die Teilung automatisch, da braucht man keinen Fernseher für.
Siehst du ja schon daran wie die sich untereinander hassen.
Nazibernd ist lediglich der überbringer der Nachricht, verantwortlich sind leute wie du welche das "teilen und herrschen" möglich machen.

areus Avatar
areus:#98762

>>98760
>Leider brennen Asylbewerberheime und keine Banken ...

Die Interessen der Deutschen interessieren dich ja eh nicht. Warum stört es dich dann überhaupt wenn sie durch Banken ausgebeutet werden?

jitachi Avatar
jitachi:#98764

Ahnungen schon lange vorher (Ustica Affaire). 2003 beim Betrachten des WTC 7 Fahrstuhlfilms Gewissheit. Seit 2010 Gewissheit des von Julius Streicher und anderen beschriebenen Ritualmords.
http://failedmessiah.typepad.com/failed_messiahcom/2011/02/haredim-defend-israels-most-horrific-child-abuser-sentenced-today-to-24-years-in-prison-234.html

xarax Avatar
xarax:#98766

1988 oder so

posterjob Avatar
posterjob:#98769

>>98760
>Wenns nach Nazibern ginge wäre diese Teilung aber nicht möglich da es ja keine Millionen Fremden hier gäbe.
>verantwortlich sind leute wie du welche das "teilen und herrschen" möglich machen.
Warum kommen diese Leute zu uns? Hast du meinen Pfosten auch wirklich aufmerksam gelesen?

Das ist so typisch. Langsam glaube ich, das gehört zum Habitus Nazibernd dazu, dass man nur das liest, was man lesen möchte und schön ins Weltbild passt … vollkommen Internet-untauglich sowas.
Das passt auch gut zu den ganzen schwachsinnigen Elfenjungen allewo.

>>98762
Die Interessen der Deutschen interessieren dich ja eh nicht. Warum stört es dich dann überhaupt wenn sie durch Banken ausgebeutet werden?
Erkennst du das als ein Vorurteil von dir oder reflektierst du gar nichts mehr?
Die Interessen der Menschen interessieren mich. Ich beneide dich ein bisschen um deine winzige Welt.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#98770

>>98769
Lies einfach noch ein paar neuere und auch ältere Bücher.
Vor Global Brutal haben die Nazis schon gewarnt, während die Kommunisten aller Länder immer noch dafür arbeiten.

smaczny Avatar
smaczny:#98777

>>98749
>Leider brennen Asylbewerberheime und keine Banken ...
Ist doch eigentlich ganz gut so. Die Banker ziehen schließlich nicht mordend und vergewaltigend durch die Straßen.

Abgesehen davon machen deine kruden Thesen von "Teile und Herrsche" überhaupt keinen Sinn, denn wenn, dann haben das die Linken perfektioniert.

alagoon Avatar
alagoon:#98782

>Abgesehen davon machen deine kruden Thesen von "Teile und Herrsche" überhaupt keinen Sinn, denn wenn, dann haben das die Linken perfektioniert.
Deine kruden Sätze ergeben überhaupt keinen Sinn, denn wenn, dann ist das ein ideologieloses Herrschaftsmittel.

>Die Banker ziehen schließlich nicht mordend und vergewaltigend durch die Straßen.
Vielleicht trauen sie sich auch einfach nur mit ihren teuren Autos nicht über die Schlaglochpisten, dort wo du wohnst.
Und überhaupt, die vergewaltigen doch nur Finanzlöcher und das geht nicht auf der Straße, ist also nicht mal halb so schlimm wie der Sachschaden eines Mobs.

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#98787

>>98777
>Die Banker ziehen schließlich nicht mordend und vergewaltigend durch die Straßen.

lel

ah_lice Avatar
ah_lice:#98827

>>98745
Dies. Genauer gesagt der 2te Schultag. Zur Einschulung zu gehen konnte Bernd ja noch irgendwie aktzeptieren, aber die Einsicht ab jetzt jeden Tag da hin zu müssen hat kleinBernd nah an die Panik gebracht. Bernd musste nichtmal Arbeiten um zu erkennen wie schrecklich eine Schaafs Existenz ist.

Ansonsten als Bernd mit 16 auf einer Schülerdemo war (um Schulfrei zu bekommen und stattdessen morgends um 11 ein Bier zu trinken) auf der dann Sturmtruppen in Rüstungen ne Gruppe zusammengeschlagen haben die ihnen nichtmal bis ans Kinn ging. Aus der Presse am nächsten morgen hat Bernd dann erfahren das es zu Randalen kam bei der die Polizei einschreiten musste. Daran konnte sich Bernd irgendwie nichtmehr Erinnern, genauso war er sich auch sicher das es deutlich mehr als die 500Leute ausm dem Bericht waren. Da wurde Bernd irgendwann klar das die Presse einfach nur Meldungen der Polizeisprecher druckt. Bonuspunkte für Demo vorm Landtag bei der Politiker als Schaulustige aufs Dach kamen und auf die Schülerdemo runter gespuckt haben.

Ansonsten war Bernd nur eine ganze Weile recht verwirrt warum jeder die SPD als Gegenpool zur CDU und als irgendwie Links characterisiert hat. Das Bernd die CDU nicht mochte war mit Roland Koch als erstem CDU Politiker den Bernd wahr genommen hatte recht klar, aber Bernd sah beim Besten willen den Unterschied zur SPD nicht. Die Linken waren aber ja SED und Stasi und die NPD besoffene Stammtischler mit nem Hitler Fetisch, also niemand mit dem man reden durfte. Aber keine Sorge, Kleinbernd kann ja Grüne und FDP wählen! Also CDU mit Dosenpfand und Veggiday oder CDU ohne Überwachungsstaat.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#98830

>>98743
2005 oder so, als Jungbernd zum ersten mal Zeitgeist sah. Es war kein Blau/Rot Pillen Moment, aber es hat doch langfristig dazu geführt, dass der Mayor Consensus Narrative, den die Medien präsentieren, angezweifelt wurde.

Der richtige Bruch kam dann mit der unglaublichen Systemproaganda gegen Russland während der Winterolympiade, als mal eben rein zufällig in Kiew eine neue Junta installiert wurde. Na - ich habt's ja mitbekommen.

Dann kamen noch die Weini-Tüten, die plötzlich alle fliehen mussten. Die Systemmedien kriegen sich ja seitdem gar nicht mehr ein. Bernd schaut auch gar kein Fernsehen mehr. Überall Tüten.

Was bleibt denn jetzt nach der Allparteienkoalition in Berlin? Eigentlich kann Bernd bei seinen diesjährigen Landtagswahlen doch nur sein Kreuz etwas weiter unten machen. Oder warten, bis der Laden platzt.

clementc Avatar
clementc:#98833

Besonders schön war auch Bernds Moment zum Palestina Friedensprozess, der peinlicherweise sehr spät kam. An einem Tag gab es bei reuters die meldung, dass eine Lösung kurz bevor steht, der palestinensische Unterhändler für die Hamas hat enorme zugeständnisse gemacht. Ging darum den Waffenstillstand auch gegenüber andere Gruppen in Gaza durchzusetzen. War auch nicht irgendein Poltiker sondern der Führer der al-Qassam. Zwei oder drei Tage später gab es dann die ganz neutrale Meldung bei reuters, dass Israel den Führer des militärischen Arms der Hamas bei einem Drohnen Streik getötet hat. Kein Wort darüber, dass er der Unterhändler war und es sehr warscheinlich gewesen wäre das es damit zum Frieden gekommen wäre.

Bernd findet leider die Original Meldung Dank der vielen Leute mit gleichen Namen und unterschiedlichen Schreibweisen nichtmehr. Geht um diesen hier.

http://www.haaretz.com/israel-news/israeli-peace-activist-hamas-leader-jabari-killed-amid-talks-on-long-term-truce.premium-1.478085

Hier ohne paywall:
http://www.vice.com/read/did-israel-assassinate-hamas-chief-peace-negotiator

> The target of the Israeli missile strike this Wednesday, November 14, was later identified as Ahmad “Abu Mohammed” Al-Jabari. Al-Jabari was a leader of the Iz al-Din Al-Qassam Brigades, the military wing of Hamas. (Mohammed Al-Hums, his assistant, was also in the car, and died, too.) But Al-Jabari was more than just a military man. Al-Jabari was one of Israel’s closest allies within Hamas and he had just completed brokering a truce with Israel three hours before his murder.

>Al-Jabari, born in 1960, was Israel’s man inside Hamas to contact about putting ceasefires in place. Al-Jabari was considered a moderate who carried significant influence. Ha’aretz, Israel’s leading English language newspaper, recently reported that Israeli peace activist Gershon Baskin, a mediator between Israel and Hamas who worked with Al-Jabari in negotiating the release of a captured Israeli soldier named Gilad Shalit, stated that Al-Jabari’s assassination came just hours after Al-Jabari had received the draft of a permanent truce agreement with Israel. The draft of the agreement received by Al-Jabari included mechanisms for maintaining the ceasefire. “Al-Jabari was interested in a long-term ceasefire; he was not interested in these repeated rounds of attacks with Israel,” Gershon Baskin said.

>If Baskin’s claim is accurate—and no compelling evidence has emerged to suggest otherwise—Israel assassinated the very man it was indirectly working with to obtain peace, after an agreement had been achieved yet before it could be implemented.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#98834

>>98827
>Dies. Genauer gesagt der 2te Schultag. Zur Einschulung zu gehen konnte Bernd ja noch irgendwie aktzeptieren, aber die Einsicht ab jetzt jeden Tag da hin zu müssen hat kleinBernd nah an die Panik gebracht. Bernd musste nichtmal Arbeiten um zu erkennen wie schrecklich eine Schaafs Existenz ist.

Jo, da kann ich mich auch noch dran erinnern. War mir schon damals erstaunlich klar, dass meine Interessen nicht wirklich eine Rolle spielen bei dem ganzen Krampf.

joe_black Avatar
joe_black:#98836

>>98827

War das in Hannover? Ich erinnere mich an einen Bildungsstreik oder sowas, war wie du da um zu schwänzen. Ein paar Linke haben Randale gemacht und sind dann genau in die Gruppe reingeflüchtet in der ich stand. Seitdem bin ich Rechtsbernd.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#98837

>>98836
Dürfte Wiesbaden gewesen sein. Randale gemacht hat keiner der nicht ne Uniform anhatte. Die Kids hatten sich drauf verlassen, dass wenn sie friedlich bleiben, es die netten Herren in Grün auch tun. Naja zum Erwachsen werden gehört eben auch aus Fehlern zu lernen. Gab nen Befehl die Demo aufzulösen und das haben die dann eben auch mit Schlagstöcken und Pfefferspray gemacht, da konnten die noch so oft "Wir sind friedlich, was seid ihr" rufen.

horaciobella Avatar
horaciobella:#98838

> "Wir sind friedlich, was seid ihr" rufen.

Finde den Fehler.

Das haben die Demobullen einfach zu oft gehört. Das macht Sie nur noch härter.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#98839

>>98838
Fehler gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=DeOKTIeo47A

cat_audi Avatar
cat_audi:#98841

>>98838
Daher fand Bernd die Geschichte auch erwähnenwert. Diese Naivität, dass die Polizei nur Randalierer verprügelt muss den meisten Leuten ironischer weise erstmal rausgeprügelt werden. Reporter die nur Berichte von Polizeisprechern drucken tun ihr übriges zur Aufrechterhaltung von so einer schönen Scheinrealität.

polarity Avatar
polarity:#98842

>>98841
Da der tolle Slime Song gepostet wurde sollte Bernd nochmal ausformulieren was er meint.

Das ganze hat nichts mit irgendwelcher Freude an Gewalt zutun, dass mag zwar für manche ein netter Bonus sein, aber am Ende ist es schlicht und ergreifend das ausführen von legalen Befehlen. Einsatzhundertschaften sind schlicht keine Demokratien. Du bekommst gesagt was du machen sollst und das tust du dann auch. Und wenn ne Sitzblockade oder schlicht eine Demonstration mit unmittelbarem Körperlichem Zwang aufgelöst werden soll dann passiert auch genau das. Warum denn auch nicht, ist ja schließlich legal. Das Polizei kröperlichen Zwang nur gegen gewaltätige Leute einsetzt ist nichts anderes als eine städtiche Legende und eine besonders dämliche noch dazu. Ein Blick in rechtlichen Befungnisse für den Einsatz von körperlichem Zwang, direkt und mit zugelassenen Hilfsmitteln, sollte ausreichen um die dauerhaft zu entkräften.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#98858

Ich war in der Grundschule,
mein damals bester Kumpel hat mich als "scheiß Brillenschlange" bezeichnet, ich ihn als "scheiß Bosnier".

Grundschullehrerin hatte im Pausenhof das mitbekommen, sie hat bei mir nen riesen aufstand gemacht. (Sie hatte beides mitbekommen)
Aber bei meinem besten Kumpel nicht, wir haben das gleiche getan, was ich sogar als 2. Klässler ihr Erklärt habe, "wir haben doch beide merkmale des anderen genommen, mit dem wir diesen aufziehen können" (also kein wörtliches zitat aber sinngemäß).

Das konnte die Grundschullehrerin aber überhaupt nicht akzeptieren.

Seitdem wusste ich das da was überhaupt nicht stimmt und unlogisch ist.

Neuste Fäden in diesem Brett: