Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-05-15 19:26:18 in /p/

/p/ 99747: Woher kommt eigentlich die Vorstellung, daß der &...

iamglimy Avatar
iamglimy:#99747

Woher kommt eigentlich die Vorstellung, daß der "Wohlstand" gehalten werden kann, wenn man offensichtlich minderwertige Analphabeten aus Afrika und Arabien massenweise importiert? Mir erschliesst sich diese Logik nicht. Die Leute werden nie nützlich oder integrationsfähig sein. Das sieht man doch an den Türken überdeutlich, daß das nicht funktioniert hat. Warum macht man die gleichen Fehler wieder? Immigranten haben nur 2 Hobbies: Kinder zeugen und Sozialhilfe kassieren, die sie dann in ihre Heimatländer schicken. Ich fürchte wir steuern hier auf massive interne Unruhen und Konflikte zu.

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#99748

Als nächstes behauptest du, es wären größtenteils Analphabete und auch nicht aus Syrien!
Dreckiger Nazi! Schreib` halt noch dazu dass sie "unsere" Frauen durch die Straßen jagen.

t. Oktober 2015

millinet Avatar
millinet:#99749

Ich finde, rhetorische Fragen zu stellen auf die man sowieso schon die Antwort kennt, ist ein noch eindeutigeres Zeichen von Schwäche als zwanghafter Sarkasmus. Einfach nur heiße Luft. Passiert meist in Kombination mit: Dem Feind Dummheit statt Bosheit unterstellen.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#99751

>>99748
Geil, wie ein richtiger Zeck. xD

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#99753

Der "Feind" schadet uns durch seine unterdurchschnittliche Intelligenz, kaum einer dabei der die Schule nicht geschmissen hat. Wo sollen die arbeiten? Können doch nicht alle in der Dönerbude oder im Gemüseler reingestopft werden.

mrxloka Avatar
mrxloka:#99754

>>99753
>Können doch nicht alle in der Dönerbude oder im Gemüseler reingestopft werden.
Das machen doch die Türken hier seit Jahrzehnten!
Dönerbuden sind perfekt für die Geldwäsche und zum Erschleichen von Sozialleistungen.
Beobachte doch mal diese verranzten Kleinbuden in Nebenstraßen, alle halbe Jahr wenn kein Geld mehr kommt vom Amt hast du einen neuen Besitzer der gerade seinen Antrag bewilligt bekommen hat.

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#99755

>>99748
http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Viele-Fluechtlinge-im-Grunde-Analphabeten,integration288.html

otozk Avatar
otozk:#99761

>der "Wohlstand" gehalten werden kann
Es geht ums genaue Gegenteil. Den Finanzjoden wurde das wiedervereinte Deutschland zu groß und mächtig. Um es wieder klein zu stutzen wurden wir erst von Russland abgenabelt, VW wurde gefickt und unser Sozialsystem mit Ziegenhirten, ISIS Kämpfern und Antänzern geflutet.

Wenn es jemals um einen demographischen Effekt gegangen wäre, hätte man ein Einwanderungsgesetz erlassen welches den Zuzug in Abhängigkeit vom erlernten Beruf regelt. Schön geregelt nach Quote und nur mit sauberem Führungszeugnis.

baluli Avatar
baluli:#99773

>>99747
die minderwertigen Analphabeten machen Jobs die "wir" nicht mehr ausüben bzw. sind einfach billiger weil dumme Sandneger. "Die" sind wiederum "froh" wenn sie überhaupt einen Job "ergattert" haben während bei uns jeder halbwegs vernünftige ehr lieber Hartzen geht als [unbeliebten Drecksjob mit mieser Bezahlung einfügen]

Angebot und Nachfrage. Mehr Druck auf dem Arbeitsmarkt.

vocino Avatar
vocino:#99779

>>99773
Lügner!

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#99780

>>99773

Diese Jobs würden auch Deutsche machen, wenn sie vernünftig bezahlt werden. Es ist nicht so, daß hier Arbeitskräfte fehlen, sondern, daß hier keine BILLIGEN deutschen Arbeitskräfte sind. Leben in D ist halt teuer und Arbeit muss daher anständig vergolten werden. Das wollen die Arbeitgeber aber nicht. Es gibt daher darüberhinaus auch keinen "Facharbeitermangel" sondern "Lohnsklavenmangel". Da kommen die Kanacken gerade recht.Sagt eben nur keiner. Man riskiert lieber soziale und ethnische Unruhen als heimische Arbeiter vernünftig zu bezahlen. Am Ende müsste man ja noch was vom Profit an die Arbeiter weitergeben, wär ja noch schöner.

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#99786

>>99780
genau das meine ich ja

jpotts18 Avatar
jpotts18:#99789

>>99773
>Druck auf dem Arbeitsmarkt
Bald kommt Industrie 5.0 Dann brauchen wir keine LKW-Fahrer mehr. Burgerbuden kommen ohne Personal aus. Dank TiefLern werden auch in der Verwaltung viele Dschobs von besseren Scripten erledigt werde. Die ersten OP-Roboter nähen besser als Menschen, eine Anwalts-Software wird bald Prozesse gewinnen. Die wenigsten Entlassenen werden neue Dschobs finden. Armut und Hass allewo!

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#99792

>>99789
http://steshaw.org/economics-in-one-lesson/chap07p1.html

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#99857

>Das sieht man doch an den Türken überdeutlich, daß das nicht funktioniert hat. Warum macht man die gleichen Fehler wieder?
>Ich fürchte wir steuern hier auf massive interne Unruhen und Konflikte zu.
Ach, so wie damals bei den Türken? Ich erinnere mich ... NICHT.

doronmalki Avatar
doronmalki:#99860

>>99857
Ich schon. Und nein, sie sind nicht integriert die Türken, nicht einmal ein kleiner Teil, manche haben Geld, manchInnen machen Politik in der SPD, manche sind Oke und zivilisiert, aber integriert?
Nein.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#99869

>>99860
>nicht einmal ein kleiner Teil
doch doch, ein kleiner teil schon. manche friseurInnen und manche boutiquenbetreiberInnen etc. man muss dazu sagen, dass ja noch nie druck dsbzgl ausgeübt wurde. evtl würden sich sogar mehr integrieren wenn man bestimmte anreize oder sanktionierungen ausführen würd. es würde den willigen die integration sehr erleichtern und die unwilligen die rückkehr.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#99871

>>99773
Wir haben ja auch nicht haufenweise unqualifiziertes Packvolk in Zeitarbeit das keine höherwertigen Arbeiten ausüben kann. Einfach den Sozialstaat stutzen, dann gehen die arbeiten und keiner braucht Mohammed und Ali.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#99873

>>99871
Das "unqualifiziertes Packvolk" sind aber leider Fachkräfte die Firmen billig anstellen. Die die wirklich zu doof zum kacken sind finden auch keine Zeitarbeit. Firmen wollen an angestellten verdienen, da fallen 90% der Hauptschüler raus.

clementc Avatar
clementc:#99874

>>99873
> Fachkräfte
Naja ne Schlosserlehre macht keinen zur Fachkraft wenn er dann keine zwei Jahre in dem Beruf verbracht hat und dann zu Hilfsarbeiten übergeht.
Zeitarbeit für Fachkräfte ist ein separates Geschäft und kommt großteils ohne Ausbeuterey aus.

thomweerd Avatar
thomweerd:#99875

>>99747
>Woher kommt eigentlich die Vorstellung, daß der "Wohlstand" gehalten werden kann, wenn man offensichtlich minderwertige Analphabeten aus Afrika und Arabien massenweise importiert?

Von Leuten, die die westliche Bevölkerung mit dümmeren, leichter zu kontrollierenden Leuten füllen wollen. Damit hat man schon mal bessere Konsumenten und Wähler. Leichter zu manipulieren und weniger gewillt, irgendwas zu hinterfragen.

Ich freu' mich schon auf die Ausrottung des Deutschen Volkes :)

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#99876

>>99875
>Ich freu' mich schon auf die Ausrottung des Deutschen Volkes :)
Da wärst du nicht der Erste der umsonst warted. :DDD

andychipster Avatar
andychipster:#99877

>>99875
>Von Leuten, die die westliche Bevölkerung mit dümmeren, leichter zu kontrollierenden Leuten füllen wollen. Damit hat man schon mal bessere Konsumenten und Wähler. Leichter zu manipulieren und weniger gewillt, irgendwas zu hinterfragen.
Kompletter Schwachsinn. Leichter zu kontrollieren als die Deutschen ist niemand.

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#99885

Wieviel ist eine Zementfabrik wert?

GAR NICHTS, wenn du niemanden findest, der Zement braucht, oder niemanden, der sie bemannt.

Durch verschiedene Gegebenheiten (Super-Optimierung der Wirtschaft, wissenschaftlich-technischer Stand, was Murxisten den Stand der Broduggdiiwgräwwdä nennen würden, sowie eine verfehlte demographische Politik) steht die Wirtschaft kurz vor dem Zomg stationäre Stagnation. Es gibt zuviel Kapital für zuwenig Wachstum, das gebraucht wird. Eine andere Formulierung ist: Fabriken und Immobilien sind scheiße überbewertet, und eigentlich können wir die BWLer und "Investoren" alle mal gepflegt nach Hause schicken, sie werden nicht meer gebraucht. 20 Stunden Woche sowieso.

Damit nun diese Abschreibungen, dieser Umbau NICHT passiert und alles so bleibt wie es ist, schauen die Herrschaften sich ihre Exkel Ekelsheets an und meinen da Altersgruppe Dingsda meer reinpumpen. Schon bleibt alles wie es ist Miete Scheissteuer und die Kosten werden dem Volk aufgebürdet, wirken also wie eine extra Steuer. Michel auch weiterhin Vollzeit, Wohlstand der Geldsäcke gesichert.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#99959

>>99885
>oder niemanden, der sie bemannt.
Was wenn meine Fabrik vollautomatisch ist? Mit automatisierter Instandhaltung? Mit Instandhaltung die sich selber instand hält?

kennyadr Avatar
kennyadr:#99965

>>99959
Das dauert noch sehr, sehr lange. Künstliche Intelligenz unter Realweltbedingungen verkackt noch komplett.

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#99966

>>99965
t. Glaubt nicht an Industrie 4.0

canapud Avatar
canapud:#99967

>>99966
Doch, schon.
Man sollte sich nur allerdings die real existierende Automation ansehen, die ist längst nicht so ausgereift wie im Werbeprospekt behauptet.
Sie wird kommen, nur nicht so schnell wie angepreist.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#99983

>>99967
>real existierende Automation ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=Mnd6JEIFxb4

Schon recht beindruckend, Menschliche Eingriffe sind weitgehend auf ein paar Handlagerdienste und Qualitätskontrollen beschränkt.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#99984

>>99983
>Schon recht beindruckend
Als Laie vielleicht, soll jetzt aber keine Beleidigung sein.
Presswerk und Schweißerei sind bei BMW z. B. schon seit über 15 Jahren automatisiert, es sind praktisch die gleichen Anlagen aber mit höherem Durchsatz.
Und wenn du dann die paar Einstellungen in der Montage siehst hast du doch wieder Arbeiter, die die Clips reindrücken und Schrauben einsetzen.

Ich habe da einfach nichts neues gesehen, ich bin aber auch vom Fach.
Und eines lass dir gesagt sein: Es ist gut und schön wenn sie dir erzählen wie wenig Werker sie in der Fertigung haben.
Aber die Zahlen, die sie dir nie geben ist Maschinenverfügbarkeit, Maschinenauslastung und Instandsetzungszeiten.
Niemand kann nachvollziehen, wie oft so eine Fertigungsstraße tatsächlich steht. Und das tun sie dann teilweise auch zwei Stunden lang weil der Elektroniker gerade in der anderen Schicht ist und der Elektriker aus der anderen Halle den karpotten Sensor sucht. Oder die Charge Sensoren, die auf Ersatz bestellt wurden, sind alle Montagsmodelle. Oder irgendwo hat es ein Kabel durchgescheuert und man schneidet erstmal eine Stunde Kabelbinder auf.
Ich könnte auch nur schätzen, aber eines kann ich dir garantieren: Tesla hat irgendwo ein Kabuff versteckt mit einer Wagenladung Elektronikern und Mechanikern.
Die zählen sie nebenbei auch nie dazu wenn sie dir erzählen wie wenig Leute da "in der Halle" "beschäftigt" sind.
Instandhaltung hat immer eine eigene Kostenstelle.

Ich will dir das jetzt alles nicht madig reden oder dich blöd anmachen, ich möchte nur, dass du verstehst, dass die alle nur mit Wasser kochen.

Übrigens: Die Lackiererei von Mercedes im Schwabenland ist noch geiler: Lackiert wird auf einer "Insel", und ringsrum läuft ein Wasserfall damit man weniger absaugen muss.
Bei BMW in München laufen die fertig montierten Motoren mit LEDs blau beleuchtet durch die Kantine.
Audi in Ingolstadt hat eine komplette Halle auf Federn gestellt, damit es in der Nachbarhalle nicht wackelt. Außerdem haben sie bei einem A8 hinter dem Fahrersitz das Dach abgeschnitten und einen Pick-Up daraus gebaut. Damit fahren jetzt die Schlosser durchs Werk.

Neuste Fäden in diesem Brett: