Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-04-23 17:39:2 in /ph/

/ph/ 12057: Klassische Fragen, Anekdoten, Koans, ...

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#12057

Wenn im Wald ein Baum umfällt und niemand hört es, macht er dann ein Geräusch?

Meta wird auch akzeptiert.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#12058

Wir sind alle Reisende. Aus der Kategorie 'Was man immer mal sagen kannn.'

ayalacw Avatar
ayalacw:#12060

Ein Mann fragte Tao-hsin "Ist Geld und Besitz erstrebenswert?"
Tao-hsin antwortete "Einigen gehört die ganze Welt, anderen nur
ein Teil davon."

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#12065

Eine Geschichte, die mich schon länger begleitet. Ich denke, dass viele Leute ihren Gedanken, bzw den falschen Gedanken zu viel Zuneigung schenken:

Mein Sohn, der Kampf wird von zwei Wölfen ausgefochten, die in jedem von uns wohnen
Einer ist böse.
Er ist der Zorn, der Neid, die Eifersucht, die Sorgen, der Schmerz, die Gier, die Arroganz, das Selbstmitleid, die Schuld, die Vorurteile, die Minderwertigkeitsgefühle, die Lügen, der falsche Stolz und das Ego.
Der andere ist gut.
Er ist die Freude, der Friede, die Liebe, die Hoffnung, die Heiterkeit, die Demut, die Güte, das Wohlwollen, die Zuneigung, die Großzügigkeit, die Aufrichtigkeit, das Mitgefühl und der Glaube.
Der Enkel dachte einige Zeit über die Worte seines Großvaters nach, und fragte dann: Welcher der beiden Wölfe gewinnt?
Der alte Cherokee antwortete: "Den, den du fütterst"

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#12066

>>12065
Diese Geschichte. Jedes Mal, wenn ich sie lese, fährt mir ein Schauer über den Nacken. Ich kenne sie sowieso, aber sie kriegt mich jedes Mal wieder. Es ist so simpel und doch so schwer.

alexradsby Avatar
alexradsby:#12071

>>12057
"If you bring forth what is within you, that which you bring forth will save you." - Jesus im Thomas-Evangelium

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#12072

>>12065
>>12066
Angebliche Zitate aus einer archaischen Jäger und Sammler Kultur als Stand der Kunst. Hippiekitsch auf /ph. Großartige Entwicklung!

donjain Avatar
donjain:#12074

>>12072
Ach vergessen, kluge Dinge können ja nur aus Universitätsphilosophie kommen. Mein Fehler.

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#12077

>>12074
Schau an, /ph/-Bernd hat ein neues Schimpfwort gelernt, niedlich.
>>12065
Ist das nicht so ein pseudoschamanisches Gesabbel aus einer Audi-Werbung?

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#12078

>>12065
Jetzt schwappt der 9knebel auch noch nach /ph/ ... so ist es eben, erst wenn ein Organismus schon innerlich geschwächt ist, zieht er solche Schädlinge an, mit ihrem populistischen Dualismus-Gefasel und deren Philosophie mit Moralfragen und Matrix schon zum Versiegen kommt. Schließt dieses Brett doch einfach.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#12079

Diese Anekdoten sind zum Teil sicherlich bekannt, aber ich freu mich trotzdem immer so und sag sie daher nochmal.

1.
Jean Paul hielt sich 1817 in Heidelberg auf und traf sich mit Hegel zum Trinken. Nach langem Punschgelage verkündete Hegel 'Dieser Mann muss Doktor der Philosophie werden.' Jean Paul wurde der Doktortitel verliehen nach einem Monats.
2.
Popper war eingeladen, am 25. Oktober 1946 einen Vortrag in Cambridge zu dem Thema "Gibt es philosophische Probleme?" zu halten. Das war Wittgensteins damalige Wirkstätte. Beide gerieten sofort in einen heftigen Disput. Wittgenstein behauptete, es gäbe keinen genuin philosophischen Probleme, sondern nur sprachliche Probleme. Seinen Standpunkt unterstrich er durch das energische Herumfuchteln mit einem eisernen Schürhakens. Er forderte Popper schließlich dazu auf, eine moralische Regel zu nennen und Popper lieferte prompt: "Gesprächspartner nicht mit Schürhaken bedrohen". Daraufhin war Wittenstein den Schürhaken in die Ecke und stürmte raus. Russel (ebenfalls Cambridge) war auch anwesend und "I'm so sorry you have to see this.jpg".
3.
Platon versteifte sich einst zu der Behauptung, der Mensch sei nein federloses, zweibeiniges Wesen. Diogenes schickt ihm daraufhin ein gerupftes Huhn in die Akademie und lässt nachfragen, ob dies ein Mensch sei.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#12080

>>12079
>Daraufhin war Wittenstein *DER Schürhaken in die Ecke und stürmte raus

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#12081

>>12080
>*warF?

falvarad Avatar
falvarad:#12082

>>12077
>>12078
>>12072
Darüber hinaus kann ich aber nicht verstehen, wozu dieser Hass hier appliziert wird. Herkunftsunabhängig ist dies eine nette kleine Geschichte, die zur Selbstbetrachtung einlädt. Das wird ja wohl noch gestattet sein, gerade in einem Thema, das für eben solche Texte gedacht ist.

Vielleicht ein Koan, über den ihr meditieren könnt:

>Ein Gelehrter kam zu Tao-hsin und fragte: "Was ist deine Lehre?" Tao-hsin sagte: "Nicht sprechen."

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#12083

Ein Koan von Hyakken:

Ein Gelehrter kam zu Hyakken und fragte: was ist Wahrheit? Hyakken antwortete: Der Hamsterkäfig deiner Großmutter mit vier Löffeln Dattelmarmelade.

sava2500 Avatar
sava2500:#12087

>>12083
Da macht Hyakken es sich aber zu leicht.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#12088

>>12087
Seit seinem dritten Schlaganfall entwickelte sich sein Werk zunehmend ins Dadaistische.

ayalacw Avatar
ayalacw:#12089

>>12088
Ich bezweifle, dass es Dadaismus war. Dadaismus war Aufmerksamkeitsheischerei, um dann auf politische Themen weiterzuverweisen. Dies sieht eher aus wie "lol so randumb".

fritzronel Avatar
fritzronel:#12090

>>12089
Isidors Parodie ist nicht viel mehr random als

„Ein Mönch fragte Tozan: 'Was ist Buddha?' Tozan antwortete: Masagin (麻三斤 – Drei Pfund Flachs).“

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#12092

>>12088

Ich munzelte hörbar.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#12096

>>12090
Darauf passt die Antwort ja auch.

ffbel Avatar
ffbel:#12097

>>12096
Erkläre mir mal, was Koans dieser Art anderes ausdrücken wollen als die Unmöglichkeit, Weisheit zu lehren? Die Zenmeister antworten mit einem offensichtlich absurden Ausspruch, um die Sinnhaftigkeit der Frage durch den Kakao zu ziehen. Sehe nicht, dass das eine passender sein sollte als das andere.

nasirwd Avatar
nasirwd:#12104

Auf manche Fragen ist jede Antwort gleichsam legitim.

Neuste Fäden in diesem Brett: