Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-24 05:57:21 in /ph/

/ph/ 13613: .Es kann anders nicht sein,weil ich es mir anders nicht...

tube_man Avatar
tube_man:#13613

.Es kann anders nicht sein,weil ich es mir anders nicht vorstellen kann.....Meine Frage :Kann es ueberhaupt etwas geben,dass man sich nicht auch vorstellen kann? Frage auch anders....Eine theoretische Moeglichkeit muss immer eine vorstellbare sein?

kosmar Avatar
kosmar:#13615

Reicht schon Infrarot als Antwort? Wir wissen, dass es da ist, wir können es uns aber in unserer beschränkten Wahrnehmung nicht vorstellen.

Ähnlich gibt es offenbar etwas, das sich wie Welle und Teilchen verhält, aber keines von beidem entspricht.

Überall, wo Dinge unserer Wahrnehmung entweichen, kann man wohl nur nach unzureichenden Vergleichsbildern aus dem Erfahrungsschatz greifen.

pehamondello Avatar
pehamondello:#13616

Bis zu meinem 23. Lebensjahr habe ich sehr oft psychotische Episoden erlebt, das waren teilweise völlige Aussetzer, in denen ich mit offenen Augen Dinge gesehen habe, die nichts mit unserer Alltagswirklichkeit zu tun haben. Mittlerweile habe ich durch intensive Beschäftigung mit Philosophie und Spiritualität eine gewisse Kontrolle darüber bekommen und habe begonnen zu verstehen, dass diese Art von Verrücktheit nicht nur Leiden, sondern auch Möglichkeit sein kann.
Viele dieser Dinge kann sich ein normaler Mensch nicht vorstellen, darunter sind Dinge, die andere höchstensin ihren bizarrsten Träumen erleben, und wiederum andere haben wohl nur Menschen, die sich mit psychedelischen Drogen beschäftigen kennen.
Als ich DMT kennenlernte, wurde

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#13617

So einiges klar: vieles von dem, was ich ohne Drogen erlebt hatte, wirkte erschreckend ähnlich wie das, was dieser als Droge verwendete körpereigene Neurotransmitter offenbart.
Darunter sind viele Dinge, die das allgemeine Vorstellungsvermögen übersteigen - inwieweit sie direkte Relevanz für unser alltägliches Leben haben, ist nicht so leicht zu bestimmen.
Natürlich hat auch Hans Recht, wir müssen nicht die Visionen von Schizophrenen zu Rate ziehen, um zu erkennen, das unseren Sinnen vieles entgeht.
Bertrand Russell schrieb, dass jeder Mensch beim logischen Positivismus beginnt, also der philosophischen Position, anzunehmen, dass die Dinge das sind, was sie zu sein scheinen, und nur das.
Es ist eine unserer Aufgaben als erkenntnisorienterte Wesen, von dieser Position aus unsere Reise anzutreten, um eine Position zu finden oder zu ermitteln, von der aus die Phänomene unseres Erlebens ihre Bestimmung und ihren Kontext erhalten.

devankoshal Avatar
devankoshal:#13618

>>13616
>>13617
Lust, vom Unvorstellbaren zu berichten? Ist zwar OT, aber ich bin neugierig. Selbstsäge für OT.

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#13626

Einfach gesagt ähneln viele dieser Erlebnisse einem Träumen mit offenen Augen. Dinge verwandeln sich spontan, die Art, wie man dabei auf etwas reagiert, verändert das, was man sieht. Wenn ich in solchen Situationen in Panik geraten bin, hat die Panik es nur schlimmer gemacht, ich sah, wie ich durch dunkle enge Gänge eilte

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#13627

>>13626
Die mich zu erdrücken drohten. Manchmal, wenn ich ruhiger war, sah ich Personen, die nicht mehr viel menschliches an sich hatten, aber dennoch nicht beunruhigend wirkten. In solchen Fällen sah ich öfters irgendwelche rätselhaften Gegenstände, zum Beispiel eine Art lebendiger Brunmkreisel, der, wenn man ihn drehte, Löcher in der Luft erzeugte, die in verschiedenste Orte zu führen schienen, oder die ein Netz aus flammen erzeugten

robergd Avatar
robergd:#13628

Das wie ein riesiges Raster in jedem Quadrat den Blick auf Gesichter, Spiralnebel oder Fabeltiere freigab.
Mehrmals hatte ich klarträume, in denen ich auf bizarren lebendigen Instrumenten spielte, mit denen ich die Umgebung verändern könnte. Eins sah aus wie ein glitschiger Kieselstein, das Geräusche wie eine Mischung aus einer Tuba und einem Saxophon machte, nur weicher ne lebendiger, vielleicht wie eine Art Wal oder so.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#13629

Erinnert mich sehr stark an meine Klarträume und Schlafparalysen. (Hobbyluzidträumer hier.)

Aber wenn mir sowas einfach so mitten am Tag passieren würde, würde mich das wohl hart anficken.

Danke fürs Berichten. Selbstsäge.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#13643

>>13629 HLT Syndrom...hmm?

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#13644

>>13643
Sagt mir nichts.

hoangloi Avatar
hoangloi:#13645

>>13644 (Hobbyluzidträumer hier.)

Neuste Fäden in diesem Brett: