Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-11-29 18:33:52 in /prog/

/prog/ 6121: Bernd, liste mir bitte die Vor- und Nachteile des Arbei...

bluesix Avatar
bluesix:#6121

Bernd, liste mir bitte die Vor- und Nachteile des Arbeitens im Back- (Logik, Datenbanken) und Front-end (UI, Design, Webseiten) auf.

Nötige Erfahrung?
Verdienst?
Spaß an der Arbeit?
Aufstiegsmöglichkeiten?


Ganz spontan fällt mir nur ein:

PHP ist scheiße (siehe sticky), Design ist subjektiv und ändert sich ständig, ebenso die Sprachen und Anzeigegeräte, die oft nicht rückwärtskompatibel sind, Web-Entwickler werden nicht als richtige Entwickler wahrgenommen, darunter sind sehr viele Hipster und man muss sehr sozial sein, um mit denen arbeiten zu können....
Dafür ist Design etwas kreativ und man kann dem Boss seine Arbeit leichter präsentieren (dieser Bernd macht gerade Praktikum ich kann euch sagen, es ist etwas frustrierend wenn man zwei Wochen lang den Code verbessert hat, aber der Chef sich nur das Endergebnis aus Benutzersicht anguckt).

souperphly Avatar
souperphly:#6122

Frontend: Du musst dich die ganze Zeit mit Kunden mit unklaren Bedürfnissen rumschlagen.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#6123

Für Webkram: Mehr Einstiegsjobs für Frontend, die meisten wollen viel Berufserfahrung für Backend. Backend ist meiner Ansicht nach dafür wesentlich interessanter. Server Administration und dergleichen gilt auch für spannende backendjobs als Berufserfahrung. PHP liegt denke ich im Sterben, wird eine Dekade oder so durchhalten, danach in legacy Projekten noch verhanden sein, aber meinem Eindruck nach geht auch Backend in Richtung JavaScript (node.js etc.) Beste Verdienstmöglichkeiten hast du offiziell mit Ruby on Rails, aber ich weiß nicht wie es in Deutschland aussieht, in Dänemark ist C# / .NET am gefragtesten. Am Frontend musst du dich noch mehr mit dem hippen Framework der Stunde anfreunden, im Moment wohl Angular und natürlich Bootstrap...

joynalrab Avatar
joynalrab:#6182

Hat Bernd Erfahrung mit Full-Stack-Entwicklung, also Entwicklung, bei der man sowohl im DB-, Backend-, als auch Frontend-Bereich involviert ist? Viele Internetzunternehmen in den VSA suchen explizit nach Entwicklern, die sich in meer als nur einem Feld auskennen. Was ist da dran und was wären die Nachteile, außer dass man meer wissen muss und evtl. weniger Gehalt bekommt, als der Datenbanken/Backend/Frontend-Spezialist?

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#6200

>>6182
Du hast je nach Projektumfang irritierende, da häufige, Kontextwechsel (sowohl im Code, als auch im Team).
Bernd ist Fullstack-Entwickler (Rails/JS/Node/Angular) und bekam in der letzten Rücksprache mit seinem Chef die Rückmeldung "extrem flexibel einsetzbar" zu sein und ihm wurde kommuniziert, dass er sich auf Grund dessen seine Projekte aussuchen könne.

Als Fullstack-Entwickler kannst du bei den Schnittstellen viel Einfluss nehmen, die du später ansprechen wirst, was dir als reiner Frontendler meist nicht gut möglich ist.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#6201

>Spaß an der Arbeit?

Server-Wartung: "Scheiße! Wir haben nicht die Rundmail unseres billigen Providers gelesen, migriere die Seite, wir verlieren Kohle jede Sekunde!"

Datenbanken: "Wir wollen zwar neue Features, aber die Datenbank MUSS erhalten bleiben damit die Moderatoren nicht die MySQL Tabellen im PhpMyAdmin neu lernen müssen"

Backend: "Ich hörte Sie können Programmieren? Unser PHP2+4 Code leckt aufeinmal..."

Frontend: "Gefällt mir nicht, probieren Sie's nochmal."

Scheiß Job war scheiße.

stephcoue Avatar
stephcoue:#6202

>>6201
Du hattest einfach einen beknackten Job, so ein Fach ist das.

doooon Avatar
doooon:#6211

>>6201
> Datenbanken: "Wir wollen zwar neue Features, aber die Datenbank MUSS erhalten bleiben damit die Moderatoren nicht die MySQL Tabellen im PhpMyAdmin neu lernen müssen"
Das ist auf so vielen Ebenen falsch und gerade deswegen so lustig.

dwardt Avatar
dwardt:#6212

>>6211
>Bernd lacht, bis er feststellt, dass die Datenbanktabelle seiner Firma 60+ Spalten haben.

Neuste Fäden in diesem Brett: