Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-03 19:39:34 in /prog/

/prog/ 7174: Startup Anteile

Bernd Avatar
Bernd:#7174

Harro Bernd,
Bernd hat einen Job angeboten bekommen in einem Startup. Er würde Lead Developer werden (vier Untergebene) und nach ein paar Monaten CTO.
Sie sagen schon, dass sie eher mehr als 40 h Arbeit erwarten pro Woche. Das Gehalt is ok, aber nicht weltbewegend. Dafür werden Firmenanteile angeboten.
Wie groß sollte ein Anteil sein, bei einer Firma mit ca. 10 Leuten und zwei Runden Seed Investment von ein paar 100 000 €? Geld reicht noch bis Ende des Jahres. Wahrscheinlich...
Was hält Bernd davon?

linux29 Avatar
linux29:#7176

>>7174

Bitte entschuldige meine nicht themenbezogene Antwort, aber: Ich würde dir empfehlen, besser auf /fb/ zu fragen, das hier scheint mir das falsche Brett zu sein.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#7179

Tu es Bernd, das wird was ganz Großes. Tschief Tecknollotschie Offizier einer 10-Mann-Klitsche, höher hinaus geht es in D praktisch nicht meer.

irsouza Avatar
irsouza:#7187

>>7179
Dum fil? Jedes Unternehmen fängt so an.

VinThomas Avatar
VinThomas:#7189

>>7187
>Dum fil? Jedes Unternehmen fängt so an.
Nein. Die Position "CTO" impliziert, dass darunter erstmal noch eine weitere Ebene Management kommt. Das ist bei OP aber eindeutig nicht der Fall. Bei so einem Titel in Kombination mit dieser Unternehmensgröße geht es einzig und allein darum, einen auf dicke Hose zu machen, um damit Leuten wie OP das geringe Gehalt und/oder die ungewissen Zukunftsaussichten schmackhaft zu machen. In Deutschland macht man sich damit zurecht vollkommen lächerlich.

zacsnider Avatar
zacsnider:#7190

>>7189
>Die Position "CTO" impliziert, dass darunter erstmal noch eine weitere Ebene Management kommt
Qualle benötigt

cmzhang Avatar
cmzhang:#7191

>>7190
Dafür brauch ich keine Qualle. Guck dir einfach mal typische Gehälter von CTOs an und dann erzähl mir, dass eine Gehaltsstufe darunter direkt das schaffende Fußvolk kommt. OP soll einfach mit einem inflationär gebrauchten Titel in eine Position mit unterdurchschnittlichem Gehalt geködert werden.

sementiy Avatar
sementiy:#7194

>>7191
Jenes.
Wenn Originalbernd sich nicht 100% sicher ist, dass das Projekt ein totaler Erfolg wird, sollte er vorsichtig sein.

suprb Avatar
suprb:#7200

>>7174
Das heißt doch einfach nur, dass die Leute die im Unternehmen sind keine Ahnung von Technik haben. Sie brauchen jemanden der die Verantwortung für die IT trägt und somit auch das Unternehmen trägt. Würde annehmen und beobachten, unser Startup ist jetz nach 2 1/2 Jahren bei 100 Mitarbeitern mit Zweigstelle in China. Der CTO hat auch mit 2 anderen angefangen und genauso einen kleinen Prozentsatz Anteile bekommen. Verstehe nicht warum hier alle so negativ sind, arbeitet ihr nicht in der Wirtschaft? Man ist nicht arbeitslos, bekommt Berufserfahrung und hat CTO im Lebenslauf zu stehen, wüsste nichts was dagegen spricht.

ryandownie Avatar
ryandownie:#7201

>>7191
CTO heißt einfach nur, dass er der Technologie-Chef in dem Laden ist. Es sagt dagegen nichts über die Anzahl der Mitarbeiter aus. Persönlich finde ich es aber auch lächerlich, wenn sich Leute als CEO/CIO/CTO von einer zwei-Mann-Bude bezeichnen.

Zur Frage: Bernd liest gelegentlich Hacker News, dort findet man viele Stories, wie frühe (aber nicht Gründungs-) Mitarbeiter um ihre Anteile gebracht wurden, oder am Ende nur mit einigen tausend Euro dastanden, bei einem Firmenwert von vielen Millionen. Durch Verwässerung bei späteren Seed-Runden o.ä. Die allgemeine Stimmung dort ist, dass man sich nicht zuviel davon versprechen sollte.

Neuste Fäden in diesem Brett: