Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-30 00:18:34 in /prog/

/prog/ 7636: Ich habe bald den Bachelor geschafft. Ich möchte a...

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#7636

Ich habe bald den Bachelor geschafft. Ich möchte aber nicht noch weiter wie ein scheiß Kind meine Zeit mit Lernen verbringen, sondern praktisch arbeiten und von anderen Leuten wirklich praxisrelevante Erfahrung sammeln.

Leider ist da diese 400 Euro Freibetrag Obergrenze beim Bafög. Und Teilzeit-Studieren möchte ich nicht, da kriegt man 0 Bafög. Verschenktes Geld quasi. Und Firmen stellen einen nie ein, damit man nur für 400 Euro arbeitet. Projektarbeit muss regelmäßig sein.

Was mache ich also nur, um an meine praktische Erfahrung als Softwareentwickler in einer professionellen Umgebung zu kommen? Bitte sagt nicht, ich soll zu Open Source Projekten bei Github beitragen. Da ist die Kommunikation und damit Abschöpfung von Skills doch minimal. Im Master-Studium sind nur wenige praktische Projekte und die sind in einer akademischen Umgebung.

areus Avatar
areus:#7640

Dann arbeite halt ehrlich und schmarotz dich nicht mit Bafög durch, meine Fresse.

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#7642

Warum arbeitest du nicht einfach richtig in Teilzeit und verdienst dabei mehr als du mit einem unter-400NG-Job plus Bafög bekommst?

polarity Avatar
polarity:#7645

>>7642
Ich krieg vollen Bafög-Satz von 675 Euro (Eltern können nicht unterstützen etc). Dazu noch 400 Euro Job am WE Pizza ausfahren plus Trinkgeld macht 1200 Euro im Monat.

Als Programmierer-Frischling ohne Erfahrung (Werkstudent) würde ich für 10 Euro die Stunde arbeiten. Ich bräuchte also für das gleiche Gehalt 120 Stunden im Monat, also eine 30-Stunden Woche. Diese 30 Stunden wärean auch nicht auf das WE, sondern Arbeitstage verteilt, wann ja Vorlesungen sind, sodass ich nicht studieren könnte.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#7646

>>7645
wo ist das problem, 5 stunden in der woche zu arbeiten?

areus Avatar
areus:#7647

>>7646
Würde ich ja gerne, aber wo finde ich eine Firma dafür? Ich habe mich schon an unterschiedlichen Stellen beworben, aber alle wollen Werkstudenten für mindestens 20 Stunden die Woche.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#7649

>>7647
in der uni selbst? die tüfteln da schon sehr gern an eigenem scheiß, wie dem vorlesungsverzeichnis und administrativen kram. ist minderbezahlt, aber du bist ja noch im larvenstadium.

ionuss Avatar
ionuss:#7650

>>7649
Aber lern ich da was? Ich will doch gerade einen professionellen Workflow, Koordination, Git-Konflikte etc miterleben.

Und krieg ich da so einfach eine Stelle? Ich dachte Hiwis brauchen schon sehr gute Noten oder müssen einen Prof persönlich kennen.

suribbles Avatar
suribbles:#7653

>>7650
du kannst es einfach probieren, bei uns war es eigentlich eher so, dass die stellen nicht wirklich begehrt waren, na ja bei 10 euro die stunde.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#7659

>>7650
> Ich dachte Hiwis brauchen schon sehr gute Noten oder müssen einen Prof persönlich kennen.
Nö. Du gehst rein in den Lehrstuhl und fragst ob du ne Hiwistelle haben kannst.

subburam Avatar
subburam:#7662

Arbeite nach dem Bachelor doch einfach Vollzeit.

chris_frees Avatar
chris_frees:#7663

Ich habe nach dem Bachelor eine Werkstudentenstelle à 19,5h/Woche angetreten. Bezahlung ist oke (~730€/Monat), ich brauche nur ein Semester länger und habe unbezahlbare Praxiserfahrung gesammelt. Also warum nicht 1-2 Semester länger studieren und Werkstudent machen? Oder reicht die Kohle nicht?

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#7664

>>7663
Kohle reicht, aber ich bin oral fixiert und ich finde es schade, auf Geld vom Staat zu verzichten und stattdessen für 10 Euro die Stunde zu arbeiten, nur weil ich Praxiserfahrung will. Als Zusatz wären die 10 Euro OK (Selbst Mindestlohn wäre ok), aber nicht als Ersatz.

christianoliff Avatar
christianoliff:#7665

>>7664
es ist doch kein problem, du kannst 4800 ng im jahr dir dazuverdienen, ohne das irgendwelche leistungen gekürzt werden. dabei ist es egal, ob du die 4800 ng in einer nacht oder über das ganze jahr bekommst. also, wenn du jetzt eine stelle antritts und bei 20 stunden die woche a 10 ng arbeitest, bist du bei 3200 deutlich unter der grenze. und ab januar hast du wieder 4800 ng freibetrag. so hast du beinahe 2 semester die stelle. ich verstehe dein problem nicht.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#7668

>>7665
Nein, ich rede nicht von der Einkommenssteuer (Freibetrag). Bafög wird ab mehr als 400 Euro (Minijob) gekürzt. Das sind bei 10 Euro die Stunde nur 10 Stunden die Woche

zackeeler Avatar
zackeeler:#7670

>>7668
nein, das ist eine jahrespauschale. wenn du sie auf das jahr runterbrichst, kommst du tatsächlich auf die 400 ng pro monat. jedoch musst du das nicht.

Neuste Fäden in diesem Brett: