Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-09-21 20:37:24 in /prog/

/prog/ 7801: Wo bekombt Studenten?

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#7801

Hallo Bernd,
ich habe von meinem Schef die Erlaubnis bekommen, mir einen oder zwei Werknegerstudenten zu halten, welcher (wenn nicht zu dusselig) auch seine DiplomJunggesellen- oder Meisterarbeit hier anfertigen und bei Eignung auch unbefristet bleiben darf.
Meine Frage:
Wo treiben sich heutzutage motivierte, fähige und unter Geldmangel leidende Jungsoftwerker herum? Auf irgendwelchen Netzseiten? Oder sind sie am besten über Aushänge in der Lehranstalt anzusprechen? Findet man welche bei Stepstone?
Wo sucht Studentenbernd einen Dschob?

stushona Avatar
stushona:#7806

Bist du eine Mulle? Alle HR-Leute, denen ich bis jetzt begegnet bin, waren Mullen. Dass du so verächtlich über MINT Studenten sprichst, obwohl du nur deinem Chef den Schwanz für den Job lutschen musstest, spricht ja für sich.

Auch https://www.stellenwerk-hamburg.de/start.html

ah_lice Avatar
ah_lice:#7808

Häng nen "Neger gesucht" Zettel in die entsprechenden Hochschulen/Fachschaften aus. Da bewirbt sich aber halt auch jeder Depp, bringt nicht so viel wenn du kompetente suchst bzw musst du viel sieben. Könntest versuchen Tutoren oder ähnliches (Profs werden mit dir nichts zutun haben wollen) anzusprechen, ob die vlt wen empfehlen können. Aber eigentlich alles nichts was man als aussenstehernder leicht hinbekommt. Das vernünfigste ist wirklich nen Aushang. Solltest mit >=15€ die Stunde rechnen.

Bernd hat seinen Job über seinen Kontakt zu einem Prof bekommen. Bernd hat seine Veranstaltung besucht und war nicht aufn Kopf gefallen. Dann hies erst, Bernd wir brauchen nen Tutor, worauf Bernd allerdings keine Lust hatte. Nen Jahr später gabs dann ne Hiwistelle im bereich Forschung, die hat er dann bis zum Abschluss weiterbetrieben und hat am Ende auf zurufen des Profs seinen jetzigen Job. Eingebettete Computerwissensachaft. Fühlt gut, Bernd musste in seinem leben bisher erst eine Bewerbung schreiben und konnte die gesparte Zeit mit lauern verbringen.

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#7809

>>7808
Gibt auch extra Firmen die dir kompetente Leute vermittelt. Ne Menge Bekannter haben dadurch ihren Job neben dem Studium gefunden. Die bezahlen Studenten dafür als Hochschulkontakt zu fungieren, dh die Zettel da auszuhängen, Flyer zu verteilen und Leute anzusprechen die potentiell nen guter Griff wären. Sprich Komilitonen von denen er etwas einschätzen kann das sie nicht aufn Kopf gefallen sind. Einer von Bernds Komilitonen war so nen Spion und hat 4 von Bernds bekannten zu Ferienjobs oder Werkstudententätigkeiten verholfen. Univativ hieß der Laden glaub ich.

llun Avatar
llun:#7816

Es ist zwar traurig, aber folgendes funktioniert sehr gut:

Die Informatiker fast jeder Universität haben eine Gesichtsbuch Gruppe über die sie sich
organisieren und Infos austauschen. Oft sind die Administratoren der Gruppe Menschen aus der Fachschaft.
Zu denen kann man auch gehen wenn man da etwas pfostiert haben möchte, die addieren einen dann auch zu der Gruppe.

t. Bernd der erfolglos Mailingliste und irc channel forciert hat.

>>7806
Und naja OP muss ja nicht notwendigerweiße eine HM Mulle sein.
Evtl. verachtet er/sie/es ja nicht Informatiker sondern einfach nur Studenten.
Viele Leute die arbeiten (meistens die ohne Abschluss) kommen sich gerne als was besseres vor als Studenten und Studierte. (warum auch immer)
(Also Bernds Erfahrung, Bernd arbeitet auch parallel freiberuflich).

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#7837

Also bei uns: Aushänge und das Forum der Informatiker. Keine Ahnung wie das mit Fesbuk ist, war dort nie.

davidsasda Avatar
davidsasda:#7845

>>7801
Bei uns wird in den hiesigen Informatiker oder StudentenGruppen bei Facebook gepostet.

Läuft in der Regel alles sehr unbürokratisch ab.
Keine Ahnung obs immer so ist oder nur in meiner Stadt.
Viel Erfolg Bernd.

xravil Avatar
xravil:#7848

>>7801
welche Stadt?

Neuste Fäden in diesem Brett: