Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-12-05 22:07:33 in /r/

/r/ 2314: [l] Mich als Atheisten betrifft das ja an sich nicht, a...

areus Avatar
areus:#2314

[l] Mich als Atheisten betrifft das ja an sich nicht, aber dieses Bild hier berührt mich doch irgendwie. Der Papst hat Patriarch Bartholomäus I besucht und mit ihm einen ökomenischen Gottesdienst abgehalten. Dann hat er ihn gebeten, sich und die römisch-katholische Kirche zu segnen. Dabei entstand das Bild da.
Dieser ganze Kirchenkram wirkt auf mich immer wie Ganzjahres-Kostümfest von irgendwelchen Hardcore-Karnevalisten. Aber wenn man mal guckt, was für ein Elend diese Kirchenspaltung historisch war, und dass sich dieser Papst offenbar ehrlich um Wundheilung bemüht und sich dafür auch nicht zu schade für solche Gesten ist, dann macht das doch Hoffnung, dass wir auch mal an anderer Stelle Ähnliches hinkriegen können.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#2632

fefe wird hier wohl unbewusst bemerkt haben, dass das Christentum im Kern eben wahrhaftig das ist, was Humanismus kläglich versucht.

aaronstump Avatar
aaronstump:#2634

>>2314
>Mich als Atheisten betrifft das ja an sich nicht, [...]

Es mag dich verwundern, aber es gibt Christen die mit diesem ganzen religiösen Zeugs auch nichts anfangen können...

https://www.youtube.com/watch?v=1IAhDGYlpqY

intertarik Avatar
intertarik:#2637

>>2634
> es gibt Christen
Nein. Es gibt aber sicher Häretiker, die sowas machen. Außerdem sind solche Leute zu blöd um zu bemerken, dass die (antenicänische) katholische Kirche die Evangelien kanonisiert hat.

Das Studium einer Bibel macht dich nicht zum Christen.

anjhero Avatar
anjhero:#2638

>>2637
>Nein. Es gibt aber sicher Häretiker, die sowas machen.

Die Beziehung zu Gott findet sich nicht in einer menschgemachten Institution, sowie sich das Heil nicht in menschgemachten Ritualen findet,

>Das Studium einer Bibel macht dich nicht zum Christen.

Aber das Studium der Bibel gibt einiges an Aufschluss. Darüber, dass die Religion es war die Jesus an die Römer auslieferte.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#2639

>>2638
> sowie sich das Heil nicht in menschgemachten Ritualen findet
Häretiker, die Messe ist von Gott gemacht. Das war der Sinn hinter der Kreuzerhöhung unseres Herrn: das Tieropfer durch das Opfer des Sohn Gottes zu ersetzen.

> Darüber, dass die Religion es war die Jesus an die Römer auslieferte.
Die Auslieferung war Gottes Plan. Die Juden haben das Gesetz selbst erfüllt. Und Jesus hat sich willentlich ausliefern lassen.

Ein klares Beispiel, wie gefährlich dieses uninstionalisierte Zeug ist. Du verkündest hier Heiliges, schwätzt aber nur Teufelszeug. Bitte unterlasse diesen Neomarcionismus.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#2640

>>2639
>Häretiker, die Messe ist von Gott gemacht. Das war der Sinn hinter der Kreuzerhöhung unseres Herrn: das Tieropfer durch das Opfer des Sohn Gottes zu ersetzen.

Ganz genau. Das Heil findet sich nicht in der Marienanbetung, in der Sündenvergebung durch Pastoren oder im Ritual des Abendmahles.

>Die Juden haben das Gesetz selbst erfüllt.

Wenn die Juden DAS Gesetzt selbst erfüllen konnten, taten sie gut daran Jesus zu verwerfen. Wozu über Jesus das Heil finden, wenn sie sich selbst erretten können, indem sie das Gesetz halten.

>Bitte unterlasse diesen Neomarcionismus.

Ich bin kein Marcionist. Ich habe nur etwas gegen institutionellen Missbrauch.

freddetastic Avatar
freddetastic:#2642

>>2640
> Marienanbetung
Unterlasse diese Lügerei bitte, es heißt Verehrung. Ein Priester vergibt keine Sünden, Christus vegibt Sünden. Außerdem Schlüsselamt, kennste? Christus hat nicht gesagt: misstraue meinen Aposteln.
> Das Heil findet sich nicht im Ritual des Abendmahles
„Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blute, das für euch vergossen wird“
Wenn du nicht deiner Häresie abschwörst und dich neu erkundigst, dann fliegst du. Du hast gerade schon die heilsnotwendige Kreuzerhöhung bedauert. Du kannst denken was du willst, aber ich kann es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren dich hier weiterhin als Christ schreiben zu lassen, denn du bist keiner, da du den Bund verleugnest. Lies Justin Martyr über die Messe und die Eucharistie.

„Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Weiche von mir, Satan! Du bist mir ein Ärgernis; denn du denkst nicht göttlich, sondern menschlich!“

Die Kirche ist kein institutioneller Missbrauch, sie ist Konsequenz des Wirkens unseres Herrn. Man kann sich gerne darüber streiten, wer zur „katholischen“ Kirche gehört und ob diese zwingend deckungsgleich mit der Kirche unter dem Primat vom Rom ist, aber es bleibt bei: „extra ecclesiam nulla salus“; außerhalb der Kirche keine Rettung.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#2643

>>2642
> [...] aber es bleibt bei: „extra ecclesiam nulla salus“; außerhalb der Kirche keine Rettung.

Und wo genau hat Jesus das gesagt? Wait...

ultragex Avatar
ultragex:#2644

>>2643
„Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18:20 EÜ)
Generell ruft der ganze Abschnitt von Mt 18:15-20 zur Pflicht auf, sich miteinander zu organisieren.

„Wenn Heiden, die das Gesetz nicht haben, von Natur aus das tun, was im Gesetz gefordert ist, so sind sie, die das Gesetz nicht haben, sich selbst Gesetz. Sie zeigen damit, dass ihnen die Forderung des Gesetzes ins Herz geschrieben ist; ihr Gewissen legt Zeugnis davon ab, ihre Gedanken klagen sich gegenseitig an und verteidigen sich - an jenem Tag, an dem Gott, wie ich es in meinem Evangelium verkündige, das, was im Menschen verborgen ist, durch Jesus Christus richten wird.“ (Römer 2:16-18 EÜ)

vgl. das mit: „Wenn ich nicht gekommen wäre und nicht zu ihnen gesprochen hätte, wären sie ohne Sünde; jetzt aber haben sie keine Entschuldigung für ihre Sünde.“ (Joh 15:22 EÜ)

Du kannst gerne hoffen, dass du außerhalb der Kirche gerettet wirst, und das würde ich auch für dich hoffen, und das sollten wir alle, aber: „Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr! Herr!, wird in das Himmelreich kommen, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel erfüllt.“ (Mt 7:21)

Und ich sage dir nun: „Hört er auch auf sie nicht, dann sag es der Gemeinde. Hört er aber auch auf die Gemeinde nicht, dann sei er für dich wie ein Heide oder ein Zöllner.“ (Mt 18:17)

armcivor Avatar
armcivor:#2645

>>2642
>Unterlasse diese Lügerei bitte, es heißt Verehrung.

Welche dem Geschöpf nicht gebührt!
Römer 1, 25 (Schlachter 2000):sie, welche die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauschten und dem Geschöpf Ehre und Gottesdienst erwiesen anstatt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen!


>Ein Priester vergibt keine Sünden, Christus vegibt Sünden.

Danke für die Klarstellung.

>Wenn du nicht deiner Häresie abschwörst und dich neu erkundigst, dann fliegst du. [...] da du den Bund verleugnest.

Ich habe nicht den Bund verleugnet, sondern das Ritualisieren des Abendmahles als Bedingung für das Heil kritisiert. Wir sind durch Gnade nicht durch Werke gerechtfertigt.

>Du hast gerade schon die heilsnotwendige Kreuzerhöhung bedauert. Du kannst denken was du willst, aber ich kann es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren dich hier weiterhin als Christ schreiben zu lassen [...]

Das was Jesus am Kreuz für uns tat, habe ich nirgendwo bedauert. Es besteht nur keine Notwendigkeit mehr, wenn, wie du schreibst, Menschen das Gesetz halten können und sich somit aus eigener Kraft (ohne Jesus) retten.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#2646

>>2644
>Generell ruft der ganze Abschnitt von Mt 18:15-20 zur Pflicht auf, sich miteinander zu organisieren.

Das sehe ich nicht. In Mt 18, 19 wird ganz klar ein Konditional ("wenn/falls") verwendet. Hier wird kein Fokuspartikel wie bspw. "nur" verwendet, welches eine Ausschließbarkeit oder Pflicht implizieren würde.

>Du kannst gerne hoffen, dass du außerhalb der Kirche gerettet wirst, und das würde ich auch für dich hoffen, und das sollten wir alle, aber: „Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr! Herr!, wird in das Himmelreich kommen, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel erfüllt.“ (Mt 7:21)

"[...] meines Vaters". Nicht der Kirche oder Gemeinde!

>Und ich sage dir nun: „Hört er auch auf sie nicht, dann sag es der Gemeinde. Hört er aber auch auf die Gemeinde nicht, dann sei er für dich wie ein Heide oder ein Zöllner.“ (Mt 18:17)

"[...] für dich"! D.h. subjektiv auf eine Person bezogen. Keine objektive Verdammnis!

(DURCH DIE TÜR HINAUS, ZUR LINKEN REIHE, JEDER NUR EIN KREUZ!)

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#2647

>>2646
Stimmt, der Herr sagte natürlich: wäre schön, wenn ihr euch an das was ich euch sage haltet, aber ist ja nicht schlimm, wenn nicht.

> keine objektive Verdammnis
Ich kann dich nicht verdammen, das kann nur der Vater, aber ich kann dich aus der Gemeinde ausschließen. Objektiv bist du kein Christ, weil du das apostolische Glaubensbekenntnis mit Füßen trittst; Anathema sit!

abotap Avatar
abotap:#2648

>>2645
>sola gratia
Ja, kein Scheiß. Aber sogar dein Verständnis von Sola Gratia ist vollkommen falsch. Genauso wie Katholiken nicht glauben, dass die Messe durch ihren Glauben gültig ist, sondern auf die Annahme des Opfers vertrauen.

Um mal auf deinen Kryptoatheismus mit Spiritualität einzugehen:
http://www.ewtn.com/library/ANSWERS/SOLAFIDE.HTM

juaumlol Avatar
juaumlol:#2658

Das ist nicht der erste Lapsus, der den Popen geschehen ist.

Es scheint so, als ob die sich selbst abschaffen wollen.
Naja - mir kanns recht sein.

juaumlol Avatar
juaumlol:#2661

>>2658
Ja, das ist ziemlich problematisch. Weiß auch nicht, warum der überhaupt heilig ist. Scheiß Polacken.

motionthinks Avatar
motionthinks:#2662

>>2661
Dass er Polake war, kombt noch hinzu.

Neuste Fäden in diesem Brett: