Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-18 21:48:49 in /r/

/r/ 4438: Inter mirifica

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#4438

Grüß Gott Bernd, bei meiner heutigen Lektüre von Humane vitae stieß ich in Kapitel III, Absatz 22, der sich mit Pornographie in Massenmedien beschäftigt, auf eine Fußnote die auf das Dekret Inter mirifica verwies.

http://www.vatican.va/archive/hist_councils/ii_vatican_council/documents/vat-ii_decree_19631204_inter-mirifica_ge.html

Natürlich war damals noch nicht an die heutigen Möglichkeiten medialer Verbreitung gedacht, aber ähnlich wie bei Humanae vitae sehe ich viele richtige und weitsichtige Beobachtungen, die sich heute, 50 Jahre später, zu weiten Teilen bewahrheitet haben, auch wenn das damals niemand hören wollte. Gleichzeitig gibt es auch viele schöne Stellen mit Potential, wenn man sie auf die heutige Situation mit Bilderbrettern und "sozialen Netzwerken" überträgt:

"Im übrigen gehört es vor allem zur Aufgabe der Laien, die Sozialen Kommunikationsmittel mit echt humanem und christlichem Geist zu beseelen, um so den großen Erwartungen der Menschheit und dem Plane Gottes voll zu entsprechen."

Zum Dritten: Die Schilderung, Beschreibung oder Darstellung des sittlich Bösen kann gewiß auch mit den Sozialen Kommunikationsmitteln zur besseren Erkenntnis und Ergründung des Menschen beitragen. Sie kann die Erhabenheit des Wahren und Guten offenbaren und dabei besonders wirksame dramatische Effekte erzielen. Doch auch sie muß sich den ethischen Forderungen unterordnen, wenn sie nicht eher Schaden als Nutzen stiften will, vor allem bei Themen, deren Behandlung eine gewisse Zurückhaltung gebietet oder die im erbsündlich belasteten Menschen leicht niedrige Instinkte wecken."

"Öffentliche Meinungen" üben heute einen bestimmenden und richtunggebenden Einfluß auf das private und öffentliche Leben der Menschen aller gesellschaftlichen Schichten aus. Darum müssen alle Glieder der Gesellschaft ihren Verpflichtungen zu Gerechtigkeit und Liebe auch in diesem Bereich nachkommen und mit Hilfe dieser Mittel ebenfalls zur Bildung und Verbreitung richtiger öffentlicher Meinungen beitragen."


Bernd, glaubst du der selige Paul VI. würde sich über /r/ freuen, weil wir hier den Krautkanal mit echt humanem und christlichem Geist beseelen? :3

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#4443

Nun, soweit das Gute unter ethischen Gesichtspunkten offenbart wird, würde es ihn sicher immer freuen. Auf /b/ sehe ich da aber noch viel Potential.

bluesix Avatar
bluesix:#4446

>>4443
Mein Eindruck ist, dass >>4343 diesbezüglich massiv gegen Humane Vitae verstößt.

bluesix Avatar
bluesix:#4448

>>4446
Sicher dass du nicht Persona Humana meinst? HV betrifft eigentlich vor allem ehelichen Beischlaf, Empfängnisverhütung, "verantwortete Eleternschaft", Geburtenplanung und Relatiertes. Um (u.a.) Homosexualität geht es dann eher in PH.

andychipster Avatar
andychipster:#4449

>>4448
"Diesbezüglich" meinte die Fußnote.

aaronstump Avatar
aaronstump:#4453

>>4438
Ist doch alles nur pastoral.

Neuste Fäden in diesem Brett: