Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-03 09:22:23 in /r/

/r/ 5120: Taufpate

jpotts18 Avatar
jpotts18:#5120

Bernd wurde ausgesucht, Taufpate zu werden. Bernd ist getauft, gefirmt usw., allerdings schon vor einigen Jahren ausgetreten. Nicht wirklich aus Haß auf die Kirche, sondern weil er gegen die Vermischung von Kirche und Staat protestiert.

Kann Bernd Taufpate werden? Benedikt VI. sagte, daß Kirchenaustritt beim Finanzamt keine Exkommunikation zur Folge hat.

snowshade Avatar
snowshade:#5121

Nein, kannst du nicht. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchenaustritt „[…] Ausschluss vom Taufpaten- und vom Firmpatenamt, […]”
Und Kirchenaustritt zieht eine Exkommunikation mit sich: „Nach ständiger Praxis bewirkt die Austrittserklärung die Exkommunikation, also nicht etwa den Ausschluss aus der Kirche, sondern den Verlust bestimmter Mitgliedschaftsrechte als Beugestrafe.“

D.h., du bist durch die empfangene Taufe zwar auf ewig Mitglied der Kirche, lebst durch den Austritt aber in Häresie mit der kirchlichen Gemeinschaft. Daraus folgt, dass du nicht mehr an der Eucharistie teilnehmen kannst, da dies im Zustand der schweren Sünde (was die Häresie ist) nicht zulässig ist, somit nicht mehr kommunizieren („an der Kommunion teilnehmen“) darfst, ergo exkommunziert bist.

Sollte dir aber auch der zuständige Priester so sagen können. Du kannst aber als Taufzeuge neben dem eigentlichen Taufpaten fungieren.

PS: Sei dir auch bewusst, dass das Amt des Taufpaten den Auftrag beinhaltet, den Täufling auf seinem Lebensweg hin zu Christus zu begleiten und zu unterstützen

cboller1 Avatar
cboller1:#5122

, also keine Formalie ist, sondern (zumindest in der Theorie) eine durchaus wichtige Sache. Dass die Praxis leider anders aussieht ist mir klar.

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#5123

Bernd weiß, daß die deutschen Bischöfe das immer so ausgelegt haben. Aber ausgerechnet der deutsche Papst hat gesagt, daß diese Praxis nicht stimmt.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#5124

>>5123

Hier ein Report:
http://www.stern.de/politik/deutschland/vatikan-keine-exkommunikation-bei-kirchenaustritt-3598624.html

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#5143

Bernd ist kein Kirchenmitglied mehr und durfte entsprechend nicht Taufpate, sondern nur Taufzeuge sein. War allerdings die evangelische Kirche, kann mir aber schlecht vorstellen dass die Katholiken das wesentlich anders oder liberaler handhaben.

kennyadr Avatar
kennyadr:#5151

>>5143
Die evangelische Kirche ist sowieso hart degeneriert. Vermutlich wirst du noch Bonuspunkte im Himmel bekommen, jetzt witzig ausgedrückt, wenn du da nicht meer Mitglied bist.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#5155

>D.h., du bist durch die empfangene Taufe zwar auf ewig Mitglied der Kirche

WAS ZUM FICK???? Schlimmer als die GEZ. Kann man nicht irgendwie komplett austreten?

iamkarna Avatar
iamkarna:#5156

>>5155
Kurz gesagt: Nein. Jetzt bist du dem Lieben Gott auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Viel Spaß.

antonkudin Avatar
antonkudin:#5186

OP hier. Habe mittlerweile getauft. Ein Ausländischer Pfarrer schrieb einen Brief, daß ich zu seiner Gemeinde gehöre. Deutsche Bischofskonferenz kann weg.

Neuste Fäden in diesem Brett: