Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-07-17 00:06:35 in /r/

/r/ 64: Sekten

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#64

Welche Erfahrungen hat Bernd mit Sekten?

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#74

Wenn ich es nicht geschworen hätte gehimzuhalten, könnte ich hier über bestimmte Setenähnliche Vereinigungen reden (Protip: Verwandt mit A∴A∴ )

smaczny Avatar
smaczny:#76

Drin vor: Scientology Kirche Deutschland e.v.

Scientology ist keine Sekte!

vickyshits Avatar
vickyshits:#77

Dieser Bernd ist in einer Sekte aufgewachsen.
Der Name war Unity of Men.
Bin mit meinen Eltern und Geschwistern immer nach St. Gilden oder Deggendorf gefahren. Da mussten wir ruhig sitzen während sich die Erwachsenen indische Meditationsplatten angehört haben.
Alle haben immer auf Verständnisvoll und Friede-Freunde-Eierkuchen gemacht. Während mein Elternhaus total zerrüttet war.
Spenden wurden dort gesamelt für ein Krankenhaus in Indien das niemals über das Rohbaustatium hinausgekommen ist.
Ein Haufen AMC-Leute waren auch damals Mitglied und für einege der Bosse wurde über die Sekte Geld gewaschen.
Als mein Vater endlich den Absprung geschaft hatte, hat er einiges an Material darüber gesamelt.
Nach unzähligen Therapieen sagt er aber, damit abgeschlossen zu haben.

Komischerweise findet man kaum negatives über diese Sekte im Internet, obwohl es dort nur so von Übergriffen und sexuellem Missbrauch sowie sexueller Nötuigung gewimmelt hat.

Was Bernd davon blieb? Ein gestörtes Urvertrauen mit stark ausgeprägten Bindungsängsten. Eine starke Abneigung gegenüber indischem Essen und eine extrem Ablenende haltung gegen jede Form der instutionellen Religion.

breehype Avatar
breehype:#81

>>77

Hier noch ein Elfe zur Hauptseite zu dieser Sekte. Hab grad gesehen das die sich selbst "Bewegung" schimpfen.

http://www.unity-of-man.org/de/

gmourier Avatar
gmourier:#82

>>64

Schirmi <3

Zum Thema: Nur die Zeugen Jehovas. War eine Frau mit ihren hübschen Töchtern. Waren ganz nett.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#84

>>77
Wie siehst du es denn heute mit der Religiosität? Siehst du dich selbst noch als gläubig, spirituell oder so etwas?

fritzronel Avatar
fritzronel:#85

>>82
Ich stelle mir das gruselig vor. Es ist zwar immer toll zu sehen, mit was für einem Eifer die Missionieren gehen, aber an der Türe möchte man die doch nicht haben. Ich öffne gar nicht die Türe, wenn die klingeln und verhalte mich ganz leise. Ein Türspion ist eine tolle Sache.

kosmar Avatar
kosmar:#88

>>85

War eine wirklich nette Frau, mit ihren beiden, schätzungsweise 17-jährigen Zwillingstöchtern. Sicher, sie war religiös verwirrt, aber die Schönheit der Töchter hat das wettgemacht. Den Wachturm habe ich dann als Topfunterlage genutzt.

romanbulah Avatar
romanbulah:#92

>>82

fffabs Avatar
fffabs:#94

>>92

Gute Arbeit!

solid_color Avatar
solid_color:#98

Schirmi erinnert mich an Dewey von Malcolm mittendrin.

samihah Avatar
samihah:#100

100 BEKOMM

nateschulte Avatar
nateschulte:#102

>>84
Um ehrlich zu sein schon. Schon in meiner Jugendzeit hatte ich eine starken hang zum Okkultismus und zu magischen Praktiken und Ritualen entwickelt.
Ich wollte wohl einfach einen Gegenpol zum Glauben meiner Eltern schaffen. Nach außen gab ich mich aber immer als lupenreiner Atheist und zog jede Form der Religiosität und des Glaubens in den Dreck.
Auch Okkultisten wie ich selbst einer war wurden von mir verarscht und verlacht.

Bernd ist der festen Überzeugung, das Glaube und Religiosität so privat sein sollten, dass man da niemanden - auch nicht die Familie, Ehefrau, die eigenen Kinder - mit behelligen sollte.

Mein persönlicher Glaube hat sich über die Jahre auch wieder vom okkulten werg entwickelt. Aber meine Sektenerfahrungen haben meine Weltsicht und auch meine Einstellung zum Göttlichen stark beeinflusst.
Ganz ohne eine Form des Glaubens kann Bernd auch nicht.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#191

Bernd hat seit der Schulzeit einen Kumpel, der den Zeugen Jehovas angehört. Bernd hat also schon mit einem Zeugen gekifft, trashigen Splatterhorror geschaut, über Animu gefachsimpelt, bis zum kotzen gesoffen und war in seine Schwester verknallt, die hat Bernd jedoch nicht gewollt. ;_;

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#279

In der Psychatrie war ein Mädchen, deren Mutter in irgendeiner christlichen Sekte war. Sie war ziemlich durch, ich weiß aber nicht, ob das in direktem Zusammenhang damit stand.

shesgared Avatar
shesgared:#280

Großmutter ist in einer babtistischen Sekte.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#281

>>280
Selbstsäge weil Baptisten mit p und nicht mit b geschrieben werden.

samihah Avatar
samihah:#282

>>280
Ich verstehe wirklich nicht den Grund, warum die kein Fernsehen gucken dürfen, aber Mediatheken im Netz in Ordnung sind. Daß die Weiber Röcke tragen müssen, finde ich aber gut.

murrayswift Avatar
murrayswift:#283

>>281
Paptisten?

joemdesign Avatar
joemdesign:#319

Ich war in einer Sekte. Ich habe den Ausstieg geschafft, aber es bleibt dennoch eine Leere zurück.
Das Glück, das ich erlebte war trotz all der Probleme extrem groß. Ich denke, so etwas werde ich nie wieder fühlen.

bluesix Avatar
bluesix:#353

Bernd glaubte sehr lange an St. Holograus.
Es ist supersuperschwer aus diese Sekte auszusteigen, denn das wird gesellschaftlich nicht geduldet, du hast quasi keine Ansprechpartner und musst alles selber recherchieren. Geht aber dank internet jetzt besser. Die Argumente der Irving-Hasser sind sowas von lächerlich. Auch Germar Rudolf ist seriöser als sein Ruf in BRD.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#355

>>191
Den hätten sie eigentlich raus werfen müssen, was, falls er sich nicht geändert hat, später vermutlich auch passiert ist, weil das, was du da aufgezählt hast, so ziemlich alles bei denen verpönt ist.

ayalacw Avatar
ayalacw:#414

>>355
>implizierend die wüssten davon

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#415

Was ist der Unterschied zwischen einer Kirche und einer Sekte?

melvindidit Avatar
melvindidit:#420

>>415
Eine Sekte ist strenggenommen eine Abspaltung von einer etablierten Religion. Dummerweise besteht der Irrglaube, eine Sekte müsse böse sein.

funwatercat Avatar
funwatercat:#880

Bernd ist in der Fußgängerzone mal Zeugen Jehovas begegnet, seitdem hat er eine von deren Bibeln.

Bernd ist in der Fußgängerzone mal Anhängern der Scientology Kirche begegnet. Seitdem bernd diese über ihre Religion aufgeklärt hat, hat die Scientology Kirche zwei Mitglieder weniger.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#900

>>880
Schuchtek mit Guy Fawks Maske detektiert

stayuber Avatar
stayuber:#905

>>415
>Unterschied zwischen einer Kirche und einer Sekte
Es gibt keinen, der Begriff Sekte ist lediglich abwertend.

>>880
>Dummerweise besteht der Irrglaube, eine Sekte müsse böse sein.
Die Religion normiert Moral, Sekten stehen in Konkurrenz zur Religion und das Böse wird als Kraft verstanden, die moralisch falsches Handeln antreibt.
Daraus folgt, dass jede Sekte (oder fremde Religion) per Definition böse ist.

andyisonline Avatar
andyisonline:#915

Eine Sekte kennzeichnet doch aber, daß sie auch durch die Absplitterung von einer vorher schon dagewesen, größeren, religiösen Gemeinschaft entstand.
Die Gründe mögen mannigfaltig sein, sich durch sektiererisches Verhalten von der Lehrmeinung und dadurch von der Wahrheit zu entfernen ist Häresie und betrifft die Zeugen Jehovas, wie die Evangelikalen vielleicht sogar die Protestanten selber gleichermaßen.
Nur weil sich etwas institutionalisiert hat, bedeutet das nicht, daß es gleichsam rechtens ist.
Man stellt sich ja dadurch sogar schon dialektisch gegen die Orthodoxie/ Rechtgläubigkeit

mshwery Avatar
mshwery:#918

>>905
>Daraus folgt, dass jede Sekte (oder fremde Religion) per Definition böse ist.
Lerne2Logik. Alter, das kann doch so schwer nicht sein. Hattest du eine schwere Kopfverletzung oder was?

>Es gibt keinen, der Begriff Sekte ist lediglich abwertend.
Schon mal in einem Wörterbuch nachgesehen, du Genie?

Neuste Fäden in diesem Brett: