Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-04-19 13:35:08 in /rvss/

/rvss/ 108392: Kewil hat wie immer Recht

suribbles Avatar
suribbles:#108392

In Brandenburg bleibt die Alternative für Deutschland (AfD) unter Parteichef Alexander Gauland bei ihrem Rechtskurs. Das hat der 74-Jährige am Samstag auf einem Parteitag in Pritzwalk bekräftigt – und seine Hausmacht im Richtungsstreit mit der Bundespartei gefestigt. “Wir sind für diejenigen da, die nicht ohne gefragt zu werden Asylbewerberheime in der Nachbarschaft wollen”, erklärte Gauland unter dem Beifall der Basis. Gauland, der auch die Landtagsfraktion führt, wurde mit einem Ergebnis von 88,7 Prozent im Amt bestätigt.

Für ihn votierten 110 der 124 anwesenden AfD-Mitglieder, es gab 10 Nein-Stimmen und vier Enthaltungen. Bei der Landtagswahl 2014 hatte die AfD in Brandenburg 12,2 Prozent geholt und habe seitdem “bundesweit die stärkste AfD-Landtagsfraktion”, erklärte Gauland.

Er warnte die Bundespartei davor, zu stark auf bürgerliche Klientel, „auf Anschlussfähigkeit an CDU und FDP“, zu setzen. Die AfD werde noch nicht vom gehobenen Bürgertum gewählt. “Das war der Fehler der Freunde in Hamburg. Wir sind im Moment die Partei der kleinen Leute.”

Daher müsse die AfD auf Themen wie Zuwanderung, Islam und Asyl setzen, vertrete da in Brandenburg eine “scharfkantige” Meinung. “Es sind Themen, die neue Menschen zu uns bringen.” …(Das ist der haarscharf richtige Kurs für die AfD und würde weitere zweistellige Prozentzahlen bringen, während Leute wie Henkel die Partei kaputtmachen!)

http://www.pi-news.net/2015/04/alexander-gauland-mancht-bei-afd-alles-richtig/

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#108395

http://www.tagesspiegel.de/berlin/afd-parteitag-in-brandenburg-gauland-haelt-afd-auf-rechtskurs/11656478.html

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#108396

>>108392
>Kewil hat recht

Sag mal, versteckt sich die feige Sau immernoch hinter dem Pseudonym, oder hatte er endlich den Arsch in der Hose mit richtigem Namen zu seiner politischen "Meinung" zu stehen.

Den restlichen PI-Spasten war schließlich ihre Gesinnung nicht zu peinlich, um ihren Klarnamen rauszurücken...

maiklam Avatar
maiklam:#108398

>>108396
>>108396

Das macht euch Linke immer noch so dermaßen mett, dass ihr Kewil nicht zuhause terrorisieren könnt und seine Tochter in der Schule belästigen könnt.

Er ist einer der führenden Leute bei PI/neurechte Szene und deshalb wollt ihr unbedingt seine Identität aufdecken.
Gott was seid ihr erbärmliche Stasi-Wichser.

romanbulah Avatar
romanbulah:#108401

Kewil ist ganz einfach ein Jude, deshalb das Pseudonym.

Die Goyim dürfen nicht wissen.

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#108402

>>108401
Die Antwort von Unteralterlinks- als auch rechtskrebs:

Die Jidden, immer sind es die Jidden, wollt ihr euren Fetisch nicht mal behandeln lassen?

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#108403

>>108398
Uiuiuiui sowas von Mett, nur weil ein "aufrechter Deutscher" als feige bezeichnet wird.

An stelle der PI-ler hätte ich eher vor Glatzenronny angst, alleine wegen der Proamerikanisch/Proisraelischen pseudo? Einstellung dieser Seite. Die Muselnazis mögen euch sicher auch nicht :3

csswizardry Avatar
csswizardry:#108408

>Die Rede hatte er so beendet: "Ich kenne keine Flügel, ich kenne keine Strömungen. Ich kenne nur die Brandenburger AfD." Es war eine Abwandlung des Schlachtrufes, mit dem Kaiser Wilhelm II. 1914 den Reichstag auf den gerade erklärten Krieg gegen Rußland einschwor: "Ich kenne keine Parteien mehr. Ich kenne nur noch Deutsche."

_vojto Avatar
_vojto:#108410

>>108392
>„Verteidigung des Status quo“. Gauland rücke für Europa „etwas weniger Freiheit, etwas mehr Staat, weniger individueller Reichtum und mehr soziale Gerechtigkeit“ in den Vordergrund und verbreite unter dem Deckmandel des Realismus altbekannte Vorurteile gegen Amerika.

>der beispielsweise von einem Anstieg der „Skepsis gegen Amerika“ (Gauland) spreche – als eingebettet in einen „antiamerikanische[n] Diskurs“. So seien Gaulands Aussagen so zu lesen, als wären die US-Amerikaner „geistig beschränkt und engstirnig“ und ein „zusammengewürfeltes Volk ohne eigene Kultur“.

>Weiterhin problematisiere Gauland den Nahostkonflikt einzig in der „Existenz des Staates Israel und dessen Unterstützung durch Amerika“. Israel sei gar ein „Fremdkörper“ (Gauland).
http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Gauland#Positionen_zu_den_USA_und_zu_Israel

Kann da was wählbares bei der AFD sein? Ich bin verblüfft. Dieses Äffchen an der Spitze überschattet immer alle anderen.

Die Frage ist jetzt wie sich das weiter äußert. Viele solcher Heinis wollen ja dann die Juden zurück nach Europa holen und die Amis "heilen", während sie gegen ein geeintes, starkes Europa sind.

Nichts davon entspricht europäischen Interessen. Das Schiksal der Amis und erst recht das der Juden ist nicht von Interesse für Europa. Wir müssen uns vor diesen Kreaturen schützen.

moynihan Avatar
moynihan:#108411

>>108409
Gut. Wenn der es in die Führung schafft überleg ich mir das mit meiner Stimme beim nächsten Wahlgang in der Bundesrepublik.

Wie stehen die zu Russland? Russische Resourcen sind wichtiger für Europa als alles andere.

chris_frees Avatar
chris_frees:#108414

>>108411
>Wie stehen die zu Russland?

Als ob wir dich hier mit dem Löffel füttern, bilde dich, du Unterschichtler.

n_tassone Avatar
n_tassone:#108416

>Kewil hat wie immer Recht

kewil ist vor allem eine Schrankschuchtel.

Neuste Fäden in diesem Brett: