Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-01-06 17:17:31 in /sp/

/sp/ 5207: Die Bahn kommt.

xarax Avatar
xarax:#5207

Hallo /sp/ielzeugBernd.
Habe als Kellerausräum-Verwandter zwei Schuhkartons mit Modelleisenbahnen ergattert. Spur H0, alles von Fleischmann. Kein Märklin.
Hier endet aber auch schon meine "Expertise". Die Dinger sind so schätzungsweise 25 Jahre alt. Eins davon ist eine dreiteilige S-Bahn aus der Zeit (bildrelatiert, die kennt Bernd noch aus seinen Kindertagen). Der Rest sind zwei kleine Loks und ein paar Retro-Wägen (ein alter Speisewagen, auf einem steht dritte Klasse, sowas halt).

Frage an Expertenbernd: Wie veräußert man sowas am besten?
Gibt man "Ankauf" in Gurgel ein, finden sich jede Menge Leute, die sogar vom Arsch der Welt her vorbeikommen, um sich den Kram anzugucken und bar zu zahlen (nach Beschreibung). Bernd hat da aber Angst, abgerippt zu werden oder Mett zu erzeugen, wenn derjenige wegen Schrott stundenlang rumfahren muss.
ebay hat das Problem, dass ich das alles nicht so genau beschreiben kann, habe keine Katalognummern oder so, auch zum Zustand kann ich wenig sagen (weiß zB nicht, ob Beleuchtung noch geht und ob Loks noch fahren).
Gibt es noch Alternativen? Lohnt sich so ein Verkauf überhaupt? Eine Antwort von gutefrage war, dass die "Preise im Keller" sind, ich hab aber ehrlich gesagt keine Ahnung, wo dieser Keller überhaupt liegt. 300 Euro für alles? Oder eher 5?
Freue mich über jede aufschlussreiche Antwort.

ah_lice Avatar
ah_lice:#5210

>Spur H0

Des is schlecht. H0 ist so ein zwischending... die meisten Leute greifen zu N oder Z wenn's 'ne Anlage drinnen sein soll, oder gleich zu Spur 0 wenn es 'ne Gartenbahn oder was für Kinder sein soll.

>Fleischmann

Auch nicht so toll, die meisten Leute im HO Bereich sind Märklinde Lüfter.

>Wie veräußert man sowas am besten?

Entweder bei ebay reinstellen oder einen spezialisierten Ankäufer aufsuchen.

Pfostiere doch mal ein paar Bilder, ohne einen Eindruck vom Zustand kann man dazu preislich nicht viel sagen.

iamgarth Avatar
iamgarth:#5216

Tageszeitung "An- und Verkäufe" steht immer jemand der alte Modelbahnen, Säbel, Briefmarken etc kaufen will. Fleischmann war immer die Billigerausführung der Modelleisenbahnen aber gesammelt wird das trotzdem. Warte mal bis in deiner Nähe Modelleisenbahnbörse/-trödel ist und such deine Bahnen dort. Frage was sie kosten und was du erlösen könntest. Manchmal sind solche Händler interessiert. Wäre gut den Kram dann draussen im Auto zu haben. Oder frage Leute die meer Ahnung haben als Bernd:
http://alte-modellbahnen.xobor.de/

rdbannon Avatar
rdbannon:#5217

>>5216
Hoppla Bernd, der Elfenjunge will keinen Trödel schätzen:
http://alte-modellbahnen.xobor.de/t18083f14-Wertermittlung.html
>dass wir aus diesen Gründen keine Auskunft zum Wert von Sammlerstücken geben möchten und können. Stattdessen raten wir dazu, dass Sie Ihre Stücke bei einem Fachhändler oder bei den Mitgliedern eines Modellbahnclubs in Ihrer Nähe begutachten lassen.
Dann nimm also deine Schuhkartons Bernd und gehe zu einem reinen Modelleisenbahnladen (gelbe Seiten) und frage dort.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#5630

Kommt vielleicht etwas spät. Aber vielleicht nutzt es ja wem anders.
H0 ist sehr verbreitet also gibt es genug Leute die das gebrauchen könnten.
Gebrauchte Wagen sind kaum was wert. Vielleicht bekommst du 5 Euro pro Stück wenn sie nicht zu schäbig sind. Loks sind auch gebraucht mehr wert. Aber da kommt es drauf an was es nun genau ist.
Wenn irgendwo in der Nähe ein Modellbahnladen ist dann könntest du da mal fragen. Manche verkaufen auch gebrauchte Modellbahnsachen auf Kommission weiter.

Neuste Fäden in diesem Brett: