Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-12-04 08:25:08 in /sp/

/sp/ 5479: Spiel des Jahres

sava2500 Avatar
sava2500:#5479

Kann Bernd schon etwas zu den aktuellen Spielen sagen?
ColtExpress klingt mir zu sehr nach Kinderspiel.
Broom ist definitiv ein Kinderspiel, mir unverständlich, wie das Kennerspiel werden konnte.

auch: wann gibt es wieder Kritikerpreise und Sonderpreise für komplexe Spiele?

Legenden von Andor und Agricola sind für mich seit Jahren ungeschlagen die besten Spiele.

hota_v Avatar
hota_v:#5519

>>5479
Aventurica ist momentan Bernds großer Favorit.
Kartenspiel in das schwarze Auge universum. Spielt sich gut!
Bernd kennt einen Heidelbärhelfer, der deshalb die Vorversionen bekommt und vorstellen kann.

chris_frees Avatar
chris_frees:#5520

>>5519
Kannst du kurz ein paar mehr Infos zu dem Spiel liefern?

Bernd mag Kartenspiele und auch DSA.

layerssss Avatar
layerssss:#5522

>>5520
Vorweg muss man sagen, dass es ein LivingCardGame ist. Das heißt aber nicht zwingend dass du dir jede Erweiterung zwingend holen musst, sondern einzig, dass es immer wieder erweiterungen gibt, wo neue Helden, Abenteuer und ähnliches dazukommen.

Im Grundspiel gibt es vier Charaktere, diese wären ein Elfin, Zwerg, Magierin und Habelfischer Streuner. Man kann dieses Spiel sowohl gegeneinander als auch miteinander im Coop spielen. In der ersten Erweiterung kommt ein Perainegeweihter hinzu.
Du spielst wie gesagt einen Helden, der zum einen eine ganz besondere Fertigkeit hat, und zum anderen 4 DSA-werte hat. Diese wären Ausweichen, Nahkampfangriff, Fernkampfangriff und ein Magie/Liturgie wert.

Zudem gibt es eine zweite Karte, wo weitere Fertigkeitenwerte stehen, die nur für den Coop-Modus von Interesse sind. (z.b. Schleichen, Sinnesschärfe, Wildnisleben etc.)

Weiter besteht ein Deck, aus Karten, die Rüstung, Waffen, Vorteile, Talente etc. bestehen.

Jeden Held ist es nur erlaubt eine bestimmte Anzahl an Kartenarten zu haben. So gibt es leichte und schwere Nahkampfwaffen, leichte und schwere Fernkampfwaffen usw.
Hier ist also Deckbau grundsätzlich möglich, doch bei weiteren nicht das nonplusultra wegen den man eigentlich nur gewinnt, wie bei anderen Kartenspielen.

Das Bezahlsystem basiert hierbei darauf, dass man pro Runde zwei Karten ziehen kann und weiter max 2 Karten umgedreht als Ausdauer in einen Ausdauervorrat setzen kann und damit sowohl Angriffe, neue Gegenstände als auch Zauber bezahlt.
Weiter gibt es dauerhafte Karten (wie die Waffen oder viele Zauber) und Rundenkarten, die man nur eine Runde hat.

Was dem Spiel eine schöne Atmosphäre gibt, sind zum einen die Heldennamen und Charakterideen (die Aventurisch sind und von Schicksalspfade übernommen wurden, so heißt die Elfe beispielweise layariel Wipfelglanz (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/tabletop/das-schwarze-auge-schicksalspfade/produkte/#1103-schicksalspfade-layariel-wipfelglanz-donnerbacher-auenlaeuferin) und sieht auch auf dem Kartenbild so aus, zum anderen haben auch die Kartennamen Aventuriennamen. So gibt es zum Beispiel den Elfenbogen als Waffe und Kartenname oder den Blitz-dich-find aus Rundenzauber.

Weiter wird mit einen W20er ausgewürfelt ob ein Angriff gelingt (und auch die Fertigkeiten im Coopmodus müssen unterwürfelt werden) oder nicht, zudem ist der Schaden und auch der Schutz der Rüstungen 1 zu 1 von dem Spiel übernommen. So macht der Elfenbogen beispielweise 1W6+5 Schaden (ja auch der Schaden wird mit einen W6er ausgewürfelt!) und zuletzt spielen die Abenteuer in den Aventurischen Universum, so z.b. gibt es ein erstes Abenteuer in 3 Akten dass in Tobrien spielt mitsamt Vampir, Untoten, aber auch orkische Räuber und co.

Das Spiel ist komplex so dass man sich 1-2 Spielabende ein wenig einfinden muss, aber hat man diese erstmal verstanden (wo wiederum DSA-Kenntnisse sehr vorteilhaft sind) macht es nochmal extrem mehr Spaß.

Was man zudem auch noch erwähnen sollte ist, dass der Held zeitgleich mit dem Deck an Erfahrung gewinnen kann in diesen Aventeuern! So bekommt man nach jeden Akt Belohnungen in Art von besonderen Karten, die man in sein Deck integrieren kann, aber nicht muss und es so nochmal verbessern (oder auch nicht, wenn man da die falschen Gegenstände mitnimmt).
Beispiele sind geweihte Ringe oder gar magische Waffen. Zudem kriegt man zum Schluss Erfahrungspunkte, wo ich hier aber sagen muss, dass ich noch nicht weiß, wie und was man damit macht.

Insgesamt wie gesagt das von mir fast schon sehnsüchtig erwartete neue Kartenspiel was im Januar raus kommen wird.

grafxiq Avatar
grafxiq:#5523

>>5522

Mein Interesse ist geweckt.
Kannst du
>Man kann dieses Spiel sowohl gegeneinander als auch miteinander im Coop spielen.
noch ein wenig erläutern?

to_soham Avatar
to_soham:#5524

>>5523
Der Coop-modus ist halt zusammen gegen das Spiel in den erwähnten Abenteuern. Hierbei werden Karten als Gegner gezogen, die ebenfalls die 4 Werte und auch bestimmt weitere Fähigkeiten besitzen.
Eine Runde besteht darin, dass erst jeder Spieler einmal dran ist, bis er aufgrund Ausdauer und ähnliches nichts mehr machen kann und dann die Gegner bezogen werden. Hierzu gibt es "Zeitmarker" und eine Zeitleiste wann, welches Ereignis eintritt (auch die Gegner haben Zeitereignisse so z.b. heilt sich ein Gegner wenn nur noch 4 Zeitmarker da sind oder ähnliches.)

Das Gegeneinander wird relativ typisch/ klassisch ein Held gegen ein anderer Held gespielt. Dies ist wie in Magic, Yugioh oder ähnliches auch. Einer fängt an, dann der Gegner etc, bis die Lebenpunkt von 40 bei einen auf 0 sind.

p_kosov Avatar
p_kosov:#5525

>>5522
Klingt sehr interessant Bernd. Danke für deine Ausführungen. Wo wird es erscheinen? Ulysses Spiele?

keremk Avatar
keremk:#5526

>>5525
Richtisch

http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1220/aventuria-abenteuerspiel-box/

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#5527

>>5524

Danke, ist vorgemerkt.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#5529

Ach wie nett, das erste Gruppenabenteuer von Aventurica trägt den Namen "Silvanas Befreiung".

Das ist ja mal neckisch :3

Habe gerade recherchiert dass Michael Palm, einer der Autoren des Spiels auch einer der Köpfe hinter dem Sammelkarten/Tabletop Mix "Behind" ist.
Das spricht durchaus für Aventurica.
Schade, wenn es ne Chance gäbe dass ich auch mal zum spielen komme, würde ich es mir nun wohl kaufen.

okcoker Avatar
okcoker:#5530

>Ach wie nett, das erste Gruppenabenteuer von Aventurica trägt den Namen "Silvanas Befreiung".

Ich munzelte.

Bleibt nur die Hoffnung, dass das Regelheft gut organisiert ist.
Habe mir jüngst Nebel über Valskyrr geholt, und das Regelheft ist der reinste Albtraum.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#5531

>>5530
Das Regelheft ist ganz okay, ist in dem Fall aber kein Kunststück, da die Regeln ja ziemlich simpel sind.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#5532

>>5531

Dann sehe ich frohgemut der Zukunft entgegen.

Meine Entdeckung dieses Jahr war übrigens, um zum Thema zurückzukehren, Maus & Mystik. Ist zwar schon letztes Jahr erschienen, aber für die Jahreszeit ideal - maximale Gemütlichkeit.

posterjob Avatar
posterjob:#5537

>>5479
OP hat sich nun doch für Colt-Express entschieden.
Als Kinderspiel geht das definitiv nicht durch, ist aber auch nicht sooo anspruchsvoll. Könnte aber witzig werden.

tmstrada Avatar
tmstrada:#5539

>>5537
Viel Spaß beim basteln leider werden die Regeln meiner Meinung nach teilweise ziemlich schlecht erklärt so das ich jetzt schon 4 Runden mit falsch verstandenen Regeln gespielt habe schau also lieber vorher nochmal im Internet nach wie das Spiel wirklich funktioniert.

Zum Spiel selber kann ich im Moment nix schreiben (mit falschen Regeln gespielt) allerdings vermute ich das die einzelnen Charaktere mit ihren Sonderfähigkeiten untereinander nicht sonderlich ausbalanziert sind.

Neuste Fäden in diesem Brett: