Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-21 04:50:32 in /t/

/t/ 28742: zl;ng: Suche MOSFET für V_DS >= 60V, I_D >= ...

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#28742

zl;ng: Suche MOSFET für V_DS >= 60V, I_D >= 6A, t_d(on/off) bei 10ns, R_DS(on) <= 10mOhm, habe aber eigentlich keine Ahnung.

Hallo Bernd,

ich möchte zur indertür-Tomatenzucht mit LED-Beleuchtung 50W LEDs aus China verwenden. Dankenswerterweise hat Maxim dafür auch passende ICs, die sie dank Sampleservice kostenlos mit DHL Express aus Asien liefern.
Allerdings habe ich keine Ahnung, welcher MOSFET für mein Vorhaben geeignet ist.

Die Situation ist folgende:
* MAX16834
* Betrieb mit 1MHz, damit die Spule schön klein werden kann
* Welcher MOSFET?

Meine Frage lässt sich auch ohne konkrete Schaltung auf den folgenden Punkt eindampfen:
Wie passen Gateladung, t_(on/off) und t_(rise/fall) eines MOSFET zusammen? Im Datenblatt des MAX16834 sind schöne Formeln zur Berechnung der Verlustleistung angegeben, doch weiß ich nicht wirklich, welcher Torstrom in den MOSFET fließt - nehme ich als Grundlage, dass die komplette Gateladung in t_on + t_rise und t_off + t_fall auf-/abgebaut wird, ist das jedoch für alle bisher gefundenen MOSFETs zu wenig Strom und damit zu viel Verlustleistung im Umschaltvorgang.

Bild relatiert, ich hab schon mal in Eagle ein wenig die Bauteile nach Datenblatt zusammengeschoben - bis zur fertigen Platine ist es dann aber noch ein Stück.


Gruß Bernd

chatyrko Avatar
chatyrko:#28743

Frag doch mal den Maximsupport.

stayuber Avatar
stayuber:#28744

Du willst eine LED mit 1 MHz PWM betreiben? Warum?

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#28745

>>28744
Quatsch, die LED bekommt doch gleichstrom mit ein bisschen Dreieck oben drauf. Oder hab ich OP da missverstanden? Keinen Bock jetzt auf irgendwelche Datenblätter. Muss Animu gucken :3

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#28746

>>28744
Ich will den Schaltregler mit 1MHz betreiben. Höhere Frequenz => kleinere Induktivität notwendig => kleinere Spule => preiswert verfügbares SMD-Bauteil. Der Schaltregler ist notwendig, weil ich nur 12V habe, die LED aber gerne 36-38V hätte.

>>28745
Grundlegend: Ja

Auch: Bisher sieht der PSMN030-60YS passend aus - solange ich nicht noch einen wichtigen Parameter übersehen habe - allerdings komme ich auch da auf knapp 5W Verlustleistung, die ich irgendwie wegkühlen muss. Oder sollte ich doch lieber was im TO220-Gehäuse nutzen?

breehype Avatar
breehype:#28749

>>28746
Na ja, du willst 1.5 A bei 36 V durch eine LED prügeln. Das sind 50 W, steht ja auch drauf, auf der LED: 50 W! Wenn du deine Schaltung nun mit einem Wirkungsgrad von 90% aufbaust, hast du 5 W Verluste... Also das haut schon hin, könnte auch noch mehr werden. Die LED wird sicher auch nochmal 20 W verknuspern. Überrascht dich das?

terpimost Avatar
terpimost:#28750

>>28749
Was genau die Chinaled verknuspert, stört mich weniger - kühlen muss ich die ja so oder so und die Stromkosten sind weniger relevant. Interessant wäre es aber, wenn ich den Schaltwandler nicht nochmal extra kühlen muss, bzw. zumindest der Wirkungsgrad eher > 95% liegt.
Wobei ich einen MOSFET im TO220 ja auch eigentlich an den LED-Kühlkörper schrauben kann…

Neuste Fäden in diesem Brett: