Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-12-31 02:20:22 in /t/

/t/ 29406: eBuch Leser

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#29406

Hallo Bernd,

ich möchte mir so ein Lesegerät besorgen, da auf dem Schlaufon lesen zu mühsam.
Auf was ist zu achten?

Was mir wichtig wäre:
- gestochen scharfes Lesen wie Buch
- gute Reaktionszeit (öffnen, umblättern)
- breite Formatunterstützung (wichtigste: ePub, PDF)
- Stromsparend und dennoch lange Lesezeiten
- WLAN
- Verbindung zu meinem eBuch-Bibliothek-Servierer
- Hintergrundbeleuchtung nicht unbedingt aber praktisch

Dieser Kobo Glo HD macht einen guten Eindruck, sowie Onyx BOOX T68 Lynx (leider nur E-Ink Pearl und nicht das neue E-Ink Carta wie es der Kobo besitzt) und auch der Boyue T62+, der laut https://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_e-book_readers#Electronic-paper_displays alles kann. (Nur keine 300PPI Auflösung)

Oder lohnt es sich zur Zeit noch nicht, weil es bald bessere gibt mit neuen Technologien?

Danke
Dein Bernd

vigobronx Avatar
vigobronx:#29409

Nur so als Tipp: >>/c/207178

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#29461

Die Kobos sind großartige Geräte. Besitze selbst einen Kobo Mini. Großartiger Leser. Kauf ihn, wenn du kannst. Du kannst auch Linux darauf installieren und den internen Speicher erweitern, denn der ist nur eine auf der Platine verbaute SD-Karte.

rcass Avatar
rcass:#29462

>>29461
dieses.
Ich hab nen Tolino shine, ist auch ganz OK, das Display ist nicht das beste aber man kann ne SD karte hineintun und es auch selbst modifizieren das teil. Wegen interner SD karte und serial PINS.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#29463

Schau mal bei Pocketbook vorbei, die sind auch noch interessant.


Beispiel Pocketbook Touch Lux 3:

15,24 cm Eink Carta HD 10 (6 Zoll)
802.11 b/g/n
Hintergrundbeleuchtung
1500 mAh Akku
Allwinner A13 (1 GHz)
256 MB Ram
4 GB interner Speicher (microSD Slot bis 32)


Die Pocketbook Software läuft nativ auf Linux (SDK vorhanden), es gibt keine Bullenscheiße wie Zwangsregistrierung oder unerwünschte Kontaktaufnahme zum Hersteller. Sehr stark auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen (Über andere Reader, die einen nichtmal das Standbybildchen ändern lassen, kann man nur lachen), Coolreader optional.


Unterstützte Formate:

PDF, PDF (DRM), EPUB, EPUB (DRM), DJVU, FB2, FB2.ZIP, DOC, DOCX, RTF, PRC, TCR, TXT, CHM, HTM, HTML, MOBI, ACSM

JPEG, BMP, PNG, TIFF

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#29466

hab nen Sony PRS 650.
Der ist extrem günstig, wenn gebraucht (neu gibts den ja nicht mehr) und, was ich aus optischen Gründen wichtig fand, zum großen Teil mit nem Metallgehäuse versehen.
Einzig entä#uschend , liebt möglicherweise schon am Alter, ist die Akkulaufzeit. "Charge and Forget" ist nicht, nach großen Büchern muss ich nachladen

ah_lice Avatar
ah_lice:#29468

>>29461
Seekundiert.

Da iwr ja auch t/ sind:

http://www.instructables.com/id/Solar-charging-ereader/#intro

Vielleicht führt es ein ambitionierter Bernd mal aus und berichtet.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#29469

>>29468
höchst interessant, Bernd!
Vielleicht sollte ich es umsetzen, allerdings als ein Ansteckcover.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#29474

>>29469
Berichte bitte wie du es umgesetzt hast, Bernd. Danke!

Der Pocketbook macht einen sehr guten Eindruck. Gibt es eine Gegenüberstellung zum Kobo Glo HD?

Kann mit einem eLeser auch Forensoftware (phpBB, etc.) oder so Seiten wie github-wikis, wikipedia, gelesen werden?

snowshade Avatar
snowshade:#29475

>>29474
Bernd besitzt den Touch Lux 2 und ist voll zufrieden damit. Der Brausierer auf der Gerät ist auch akzeptabel.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#29488

Bei "das sagt CHIP" https://www.cyberport.de/pocketbook-touch-lux-3-dark-grey-9406-01D_1133.html
Kann Bernd das für voll nehmen?

Tendiere stark zum Touch Lux 3. Alternativ nur Kobo Glo HD. Aber da steht nichts zum RAM und der Registrierungszwang ist fast ein Auschlußkriterium.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#29489

>>29488

> Im Test schneidet der EBook-Reader PocketBook Touch Lux 3 mit einem ordentlichen Ergebnis ab. Die wichtigsten Formate werden unterstützt, die Reaktionszeiten sind gut.

Im Gegensatz zum Kindle (welcher weiter unten empfohlen wird) unterstützt Pocketbook EPUB. Ein Fehlen dieser Unterstützung wird von Chip offenbar nicht als das gesehen was es ist, nämlich eklatante Kackscheiße.

> Nur das Öffnen von PDF-Dateien ist zu langsam.

Kann ich nicht bestätigen, gab aber wohl ein Update diesbezüglich.

> Angesichts des hohen Preises und der starken Konkurrenz ist der EBook-Reader ein eher unattraktives Angebot.

Bei den Punkten die mir wichtig sind, d.h. Konfigurierbarkeit, Datenschutz, EPUB-Unterstützung, alternative Software (Coolreader, SDK) und Erweiterbarkeit (SD-Slot) sind die Geräte von Pocketbook herausragend.

> Mit dem Amazon Kindle Paperwhite 2013 erhalten Sie für zirka 100 Euro einen deutlich schnelleren EBook-Reader mit Top-Ergebnissen in puncto Mobilität, Display-Performance sowie Ausstattung. Die Preis-Leistung des Amazon Kindle Paperwhite 2013 lässt sich kaum überbieten.

Bullshitbingo vom feinsten. Chip ins Gas.


Am besten selbst informieren: http://allesebook.de/

pjnes Avatar
pjnes:#29490

>>29489
ja, das Kindle wird zu sehr gehypt. EPUBs können zwar mit Calibre umgewandelt werden damit es die verarbeiten kann, aber umgedreht geht es genauso.

Was mich persönlich am Paperwhite stört,ist die Hintergrundbeleuchtung.
Schön, dass es die gibt, aber das kaltweiße Licht ist echt nicht schön.

areus Avatar
areus:#29530

Taschenbuch Berühr Lux 3 ist angekombt. :3

Bibliothek war mit >9000 Zeugs voll.
Bücher lesen sehr angenehm.
Reaktionszeit noch oke, sowie Gewicht.
Webseiten mit alter Forensoftware grausam zu betrachten. Natürlich ist das auch nicht die Aufgabe eines eLesers, aber dafür eine Lösung zu finden, wird sich als interessant gestalten. :3
App kodieren? Forumsinhalte rausladen und umwandeln?
Bei größeren Bildern in konvertierten EPUBs rödelt er ganz schön lange.

Auch: Wie wandelt ihr PDF eBücher in gut formatierte EPUBs mit Calibre um? Bei mir zerschießt es immer fast alles. Also Seiten, unterschiedlcihe Überschriftendicke, etc.

salleedesign Avatar
salleedesign:#29533

>>29530

Probier unbedingt den Coolreader aus!

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#29546

>>29533
Wie bitte?
Falls du eine App für den eLeser meinst, bis hierhin https://github.com/blchinezu/pocketbook-coolreader/releases bin ich gekommen. Beim Anschluss des eLesers an meinen PC wird mir kein /system/ Verzeichnis angezeigt.

exevil Avatar
exevil:#29547

>>29546

Versteckte Ordner anzeigen lassen.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#29558

>>29547
Danke. Habe diese normalerweise Standardmäßig an, nur hatte ich Systemdateien auf ausblenden. Dscheiss Fenster.

>>29533
Coolreader ist echt spitze! Danke für den Tipp.

Mittlerweile bekomme ich die Bücher auch über die Calibre-Konvertierung halbwegs gut formatiert hin. Also jede PDF-Seite eine einzelne HTML-Seite im EPUB. Kapitel als H1, Zwischenüberschriften H2 usw.
Klappt zwar nicht immer, aber mit dem Regex Suchen&Ersetzen geht einiges.

Würde mich dennoch interessieren, wie ihr eure PDFs in EPUBs konvertiert!?

malgordon Avatar
malgordon:#29660

>>29530
Das blättern ist "noch ok". Kannst du das nochmal ausführen? Ich besitze bisher keinen E-Leser, aber mir gefällt das Taschenbuch schon gut, aus genau den von dir genannten gründen. Konfigurierbarkeit fick ja.

Hast du das beim Umblättern bei allen Dateien oder nur umgewandelten oder?

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#29661

Passt auf bei den Carta und Pearl Bildschirmen, diese Scheissdinger sind aus ultraduennem Glas und zerbrechen bei der kleinsten Beanspruchung.

Es gibt jetzt so neue Screens, e-Ink Morbius heissen die glaube ich, die sind aus flexiblem Kunststoff.
Bisher gibts aber nur ultrateure A4 Reader die standardmaessig damit verbaut werden.
Vielleicht gibts in 1-2 Jahren taugliche Billigmodelle damit.

t: Bernd der bereits 3 Reader geschrottet hat.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#29673

>>29661
Kann ich nicht bestaetigen.
Schmeisse meinen Kobo Aura H2O seit einem Jahr immer lose in den Rucksack mit allerlei harten Dingen zusammen wie externe Festplatten, Waserflaschen etc.
Bisher nix kaputtgegangen.

christauziet Avatar
christauziet:#29689

Kann hier jemand was bezüglich der Registrierung bei Kobo berichten? Was muss man da angeben, wofür wird die Registrierung überhaupt benötigt?

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#29765

Es gibt da ein Feature das nennt man PDF Reflow. Dabei werden Zeilenumbrüche eingefügt um die PDFs beim zoomen lesbar zu halten. Hat nicht jedes Gerät, in solchen Fällen würde der Reader eine scrollbare PDF Seite anzeigen was natürlich extrem unlesbar bist. Funktioniert natürlich nicht auf Grafiken, aber fast alle PDFs enthalten den Text als Zeichenkette, nicht als Pixelgrafik.

smaczny Avatar
smaczny:#29806

>>29463
>>29489
>>29530
Vielen Dank, falls das hier noch irgendjemand liest.
Bernd hat sich das PocketBook Lux 3 gekauft und ist hochzufrieden!
Gar entzueckt!
Das Display ist WESENTLICH Kontrastreicher, also das Weiss weisser, das schwarz schwaerzer, als das seines alten Tolino Shine. Die DPI koennten hoeher sein aber ich bin zufrieden!
Und all diese vielen tollen Anwendungen!


Hauptaugenmerk war: SD Karte, Carta Display, moeglichst offen.
All das wurde erfuellt. Ich tendierte eigentlich zum Booken Muse Frontlight aber das Scheissding ist kaum aufzutreiben, hat TouchScreen Fehler. Das geht gar nicht bei Bernd :3


DANKE

liang Avatar
liang:#29812

>>29806

Sehr gerne, Bernd. Anbei noch ein Bildchen für dein E-Buch zur Vollendung des Glücks.

Neuste Fäden in diesem Brett: