Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-25 17:09:32 in /t/

/t/ 29856: Kopterfaden die n.te

rcass Avatar
rcass:#29856

Bernd, Kopterfaden! Zeig deine Kopter, Ausrüstung und stell deine Projekte vor.

Der 250er:
-Diatone ZMR250 Rahmen
-1806 Emax Motoren mit 2280 KV
-12 A Emax ESC mit SimonK
-CC3D
-Matek 5in1 PDB
-in der Regel 3s LiPos 2200 mAh, 20/40C, aber immer häufiger auch ein 4s 1800 mAh 30C
-eigentlich immer 5030 Props, aber die ein oder andere (3s) LiPoladung bin ich auch schon mit 6045ern geflogen
-Abfluggewicht mit LiPo >500 g meh
- eigentlich noch FPV-Cam und Sender auf ein 7"-Display, aber irgendwas ist karpott, daher momentan drausen

Der größere:
-Diatone White Sheep 480
-SunnySky 2212 mit 980 KV
-20 A Afro-ESC
-APM 2.6 mit GPS
-4s 3000 mAh 30C LiPo
-9047 Props
-modifizertes Gimbal für die Yi/GoPro
-Abfluggewicht mit LiPo, Gimbal+Yi ~1600g (nicht wirklich spritzig, soll er aber auch garnicht sein)

Aktuelles Projekt:
-Diatone Lizard V2 150
-dys BE1104 mit 4000 KV (2-4s)
-12 A ZTW Spider zu groß, zu schwer, überdimensioniert, aber 4s
-NAZE32 funfly
-4s 850 mAh 45C LiPo höhö
-3020 Props
-Wenn alles da und zusammengebaut ist, hoffe ich auf ein Abfluggewicht von ~250g. Auf 4s hoff ich auf was recht agiles.

Und du so, Bernd?

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#29858

>>29856
Bildversagen

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#29864

>>29856
Bernd, spannend. Naja, zumindest ein wenig.

Ich habe mich mal ein Stück weit für dieses Männerspielzeug interessiert, weiß aber de facto nichts.

Wie fliegt das Ding? Gut oder eher hakelig? Wie steuern, mit einer klassischen Fernsteuerung wie bei den Autos oder so? Oder mit einer App?
Wie lange fliegt der Kopter bis Akku leer? Kommt das Teil dann wie ein Stein vom Himmel oder landet es selbst? Wie weit kann das Ding fliegen und wie hoch? Gibt es ne Nutzlast? Wieviel Gramm?
Was kostet der Zauber alles zusammen?

aio___ Avatar
aio___:#29867

>>29864
>Wie fliegt das Ding? Gut oder eher hakelig?
Einstellungssache... Wenn die Fluglageregelung (PID) in der Flugsteuerung nicht gut eingestellt und angepasst ist, fliegt sich so ein Ding natürlich fürchterlich. Wenn die PIDs mal passen, kann man sich das Verhalten des Kopters auf Knüppeleingaben frei Schnauze anpassen, zwischen supersensibel und ultramoderat ist alles drin. Ein kleinerer leichterer Copter mit mittigem Schwerpunkt fliegt sich natürlich ganz anders, als ein größerer, wo hinten der LiPo und vorne Gimbal + Kamera raushängen.

>Wie steuern, mit einer klassischen Fernsteuerung wie bei den Autos oder so?
Mit einer normalen min. 4-kanaligen Knüppelsteuerung, in der Regel auf 2,4 Ghz. Bei RC-Autos sind ja eher die Pistolensteuerungen vorne. Smartphone-App geht für sowas garnicht, da viel zu hohe Latenz und zu geringe Reichweite. Für kleine, fertige InDoor-Copter mags sowas zwar geben, für einen Selbstbau macht das keinen Sinn.

>Wie lange fliegt der Kopter bis Akku leer?
Kommt natürlich auf LiPo, Props, Motoren, Gewicht und vor allem Flugweise an. Der kleinere 250er macht etwa 6-8 Minuten, der größere 10-15. Wobei der kleine als Renn-Kopter deutlich zackiger bewegt wird, als der größere.

>Kommt das Teil dann wie ein Stein vom Himmel oder landet es selbst?
LiPos sollten nicht unter 3,6 V pro Zelle entladen werden, da diese sonst Schaden nimmt. Mittels vorhandener oder Zusatzhardware wird die Zellspannung während des Flugs geprüft und bei erreichen des eingestellen Schwellenwerts pfeifft das Ding dann recht laut; bei den größeren Flugsteuerungen mit GPS kann mann auch ein automatisches Return-to-Home bei erreichen einer gewissen Zellsplannung einleiten lassen. Der Lipo wird idealerweise nie so leer, dass das Ding von Himmel fällt.

>Wie weit kann das Ding fliegen und wie hoch?
Theoretisch reicht das 2,4 Ghz-Band wohl über 2km, 500-800 m sind in der Praxis durchaus machbar. Sichtflug auf solche Enfernungen ist aber kaum mehr möglich, so dass in der Regel bis etwa 300 m geflogen wird. Autonomer Flug oder ausschließlich Erstperson ist in De rechtlich eher schwierig.

>Gibt es ne Nutzlast? Wieviel Gramm?
Beim kleinen erzeugt ein Motor unter Vollast auf 3s ~550g Schub, also hast du ein Schub/Gewicht-Verhältnis von etwa 4,5:1.
Beim großen bringt ein Motor auf 4s und den 9047 wohl knapp über 1000g Schub, also irgendwas 2,5:1.
Wesentlich geringer als 2:1 sollte man nicht machen. Jedes Gramm wirkt sich aufs Flugverhalten und vor allem die Flugdauer aus. Der große trägt mit Kamera+Gimbal schon ~250g Last, kann mir auch gut vorstellen, dass er noch mit soviel beaufschlagt werden könnte, wenn man die Masse irgendwie in den Schwerpunkt bekommt.

>Was kostet der Zauber alles zusammen?
Beim Chinesen gibts Baukits wie den kleineren für ~ 200 NG. Da ist dann abesehen von Funke und Empfänger alles drin (Rahmen, Props, Motoren, ESCs, FC, PDB, LiPo, rudimentäres Ladegerät). Mit Funke+Empfänger kommst du dann auf 300 NG. Aber nach oben hin gibts da wenig Grenzen, LiPos, Ladegerät, anders PDB, Ersatzteile (vor allem Props).
In dem großen stecken mit Gimbal + Kamera und ohne Emfpänger ~ 500 NG.
Bernd hat letztes Jahr mit Teilen vom Chinesen für 140 NG ein Quad zusammengebaut, das bei der Bucht für 250 NG wegging. Hätte er nochmal 30 NG in eine FPV-Kamera mit Sender investiert, hätte er die 300 NG recht locker gerissen.

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#29868

>>29867
Danke Berndi, für die lehrreichen Erläuterungen!

atariboy Avatar
atariboy:#29885

>Und du so, Bernd?

Meine Flotille:

Blackout 330 (vorne) mit 2208-2000KV an 6" auf 4S, an einer Naze32, für schnelles Dahinsausen auf offenem Feld in der Pampa.
Finde ich viel interessanter als immer kleinere Kopter zu bauen und dann in Hindernisparcours, in alten Gebäuden oder so rumzufliegen. Kann diesen Trend persönlich nicht nachvollziehen. Da bleibt doch vom Gefühl des Fliegens kaum noch was übrig. Gibt genug Sportenarten wie Parkour die ähnliche Eindrücke vermitteln.

ZMR 250 (links) mit 1806-2300KV an 5" auf 3S, auch Naze32, um oben gennantes auszuprobieren bevor man es schlechtredet.
Wird vermutlich bald zerlegt und verkauft.

Hoverthings Flip 360 (rechts) mit 2208-1100KV an 8" auf 4S, mit einem Eagletree Vector um mal GPS-Zeugs wie Return-to-Home und so auszuprobieren.
Werde den Rahmen vermutlich durch einen Blackout 360 ersetzen. Er ist für die Motorisierung (oder meinen Flugstil) zu schwach und verwindet sich beim Gieren.

melvindidit Avatar
melvindidit:#29954

Das Fühl wenn diese Bilder die Realität und kein Scherz sind.
http://www.telegraph.co.uk/news/2016/04/21/drone-believed-to-have-hit-british-airways-flight-may-have-been/

So langsam fühlt sich das alles an wie zu Anfangszeiten des Internets, als die Leute wirklich glaubten man könnte durch Pfeifen in Telefone Nuklearkriege starten und Cyberpunk-Rollenspielanleitungen für real hielten.

Neuste Fäden in diesem Brett: