Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-31 22:19:1 in /t/

/t/ 29882: Full-HD Beamer - neu vs gebraucht?

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#29882

Hallo Bernd,
ich wollte mir einen Beamer zulegen, weiß aber praktisch nichts von dem Thema.

Es gilt einen recht großen Raum auszuleuchten (der Abstand zur Leinwand ist > 6m, kann das auch nochmal genau ausmessen) und FullHD sollte da schon drin sein.

Etwas überrascht war ich, dass neue Beamer mindestens 500€ kosten, viel mehr wollte ich auch nicht ausgeben - bekommt man dafür etwas ordentliches?
Diese 'billigen' Geräte haben z.B. kein Lens-Shif, da es nicht so viele Möglichkeiten gibt den Beamer zu positionieren (Decke scheidet wegen Stuck aus, es gibt eigentlich nur eine designierte Ecke dafür) wäre das vielleicht schon ein ganz nützliches Feature.

Andererseits bekommt man für den Preis auch ehemalige Hoch-End Beamer von ~2009 gebraucht.
Hat sich in den letzten 7 Jahren nennenswert etwas an der Beamertechnik geändert, das ein Neugerät rechtfertigen würde? Das einzige was die alten Beamer nicht zu können scheinen ist 3D, aber darauf kann ich verzichten.

Also was würde Bernd empfehlen, ein billiges Neugerät oder einen guten Gebrauchtbeamer?
Worauf sollte man beim Beamerkauf generell achten?

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#29883

>Worauf sollte man beim Beamerkauf generell achten?
Auf die Restlebensdauer der Lampe - eine neue Lampe kann gerne mal den Restwert des gebrauchten Beamers übersteigen.
Das Bild sollte natürlich auch einwandfrei sein, d.h. ohne defekte Pixel o.ä.
Bonuspunkte für HDMI oder DVI Anschlüsse.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#29884

Günstige DLP Beamer kriegst du neu schon so um die 600€. Ich würde an deiner Stelle gerade LCD gegen DLP mal vergleichen. Am Ende spielt auch das Restlicht im Raum die größte Rolle.. Das Umgebungslicht auf der Leinwand sollte halt schon 1:1000 oder mehr dunkler sein wie der Beamer hell.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#29888

Bei 1-Chip DLP Projektoren hat Bernd gerne Probleme mit dem Regenbogeneffekt.
Moderne Projektoren lassen das Farbrad schneller rotieren oder haben meer Segmente, wodur dieser Effekt nicht so stark auftritt. Trotzdem kommen für diesen Bernd nur LCD oder 3-DLP Projektoren in Frage.

sava2500 Avatar
sava2500:#29894

>>29888
Lachs. Zeig mir einen bezahlbaren 3-DLP-Beamer.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#29902

>>29894
NEC PX800X, NEC PX602UL, NEC PX750U, Eiki EIP-HDT30, Sim2 LUMIS 20th, Panasonic PT-DW17K2 oder eben einen gebrauchten Barco oder Christie um nur ein paar zu nennen. Mit 1920x1200px ist man bei ~10 kNG, das hat man waren schon früher auch für einen guten 3 CRT hingelegt.

bassamology Avatar
bassamology:#29905

>>29902
Wat? Alle bis auf der Panasonic und der Sim2 sind 1-Chip-DLP Beamer. Zitat Herstellerseite: "The EIP-HDT30 is a single Chip DLP™ projector featuring...". Und die anderen beiden Kosten über 20k bzw. 30k. Das ist meiner Meinung nach alles andere als bezahlbar. Für das Geld stell ich mir lieber z.B. einen Sharp LC-80LE657EN in die Wohnung.

Neuste Fäden in diesem Brett: