Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-08 14:51:34 in /t/

/t/ 30631: Röhren

n_tassone Avatar
n_tassone:#30631

Bernd hat noch eine kleine Sammlung alter Röhren die er mal vor dem Sperrmüll gerettet hatte. Alte Teile aus Opas Zeit.

Hab die alle fein sortiert. Viele P-Röhren und wenig E-Röhren. Ich würde da gerne mal was mit bauen. Ich habe gelesen dass man PC88 und 86 Röhren wegen der 4Volt Heizung auch für anderen Kram missbrauchen kann.

Ich hab gelesen dass gewisse Röhren wie Transistoren benutzt werden können und würde gerne mal ein Röhren-Blinklicht bauen.
Im Internet findet man was Röhren angeht nur die üblichen Sachen, viel zu technisch, keinerlei Schaltungen mehr. Gerade dieses Röhrenblinklicht müsste doch irgendwo beschrieben sein, ist es aber nicht.
Ich verzweifle so langsam, kann mir da mal jemand hier unter die verschwitzten Ärmchen greifen?

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#30632

Dabei ist es so einfach.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#30826

Melkfett Transistoren arbeiten eher wie Röhren, da sie nur mit Spannung gesteuert werden.

buddhasource Avatar
buddhasource:#30827

>>30826>>30826
Es ging eher darum was mit Röhren zu bauen. Ich hatte die dumme Idee einen Multivibrator zu bauen um ein LED Blinklicht zu realisieren bis ich herausfand mit welchen Spannungen Röhren so arbeiten, das wurd mir dann doch etwas zu heiß.
Hab hier eine PC88 von Telefunken und da mal die Heizung mit einer 4,5 Volt Batterie ans glühen gebracht.
Hier ein Video, ich experimentiere gerade mit OBS und ffmpeg rum, will mal Tutorials machen und ein paar meiner Experimente in Funktion zeigen. Da könnt ihr auch mal sehen wie strubbelig Bernd sich anstellt, spult auf 1,05 vor wenn ihr den Heizdraht glühen sehen wollt.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#30828

>>30827
ich meinte 1:47 und Ton ist kaputt

hab ja nix geschnitten sieht peinlich aus, egal

atariboy Avatar
atariboy:#30829

Nixieröhren brauchen zwar z.B. 200V um zu zünden, aber nicht zum Halten, und der dafür nötige Strom ist erbärmlich klein (paar mA). Eine kleine Ladungspumpe reicht aus, und wenn die schwach genug ist, dann kannst du die auch anfassen ohne das was passiert. Statische Aufladung zuckt erst bei einigen kV, vorher merkst da auch nix.

Merkregel: Spannung macht aua, Strom macht klein, schwarz und hässlich. Also schwache Ladungspumpe (achte auf die Spannungsfestigkeit vom Kondensator!), spannungsfester Strombegrenzungswiderstand in Reihe und gut ist.

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#30830

>>30829
Nixie Röhren sind unglaublich schwer zu bekommen, ich hab hier nur normale Radio- und Fernsehröhren

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#30831

Sicherlich kann man auch aus einer Röhre (mit 2 Systemen) ein Blinklicht bauen.
Wenn du LEDs benutzt, kann man das sicherlich auch mit ungefährlichen Spannungen machen.
Obwohl, aus den PCL82 kann man auch kleine Verstärkerchen basteln.
Schau doch mal nach,ob du eine Doppeltriode (pcc) hast. Dann fix das Datenblatt raussuchen, damit du auch weisst, wie viel Heizspannung die Röhre braucht. (E-Röhren 6,3V, P-Röhren 300mA). Ausserdem ist es auch hilfreich, die Pinbelegung zu haben.
Hier kannst ja mal schauen, wie dein Blinklicht gebaut wird: https://books.google.de/books?id=B5yRiaYIj1oC&pg=PA297&lpg=PA297&dq=multivibrator+tube&source=bl&ots=DvsenpBmW4&sig=BKA9qzX6YkSX2bohdwh0G9rXVN8&hl=de&sa=X&redir_esc=y#v=onepage&q=multivibrator%20tube&f=false
Hoffe konnte dir mit der Elfe etwas weiterhelfen.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#30832

Hier nochmal die Elfe in kurz: https://goo.gl/CfHGGd aber ansonsten kannst du auch bei Jogi oder b-kainka gut fündig werden.
Viele Röhren lassen sich auch schon mit 3 oder 4 9V-Blöcken für die Anodenspannung gut betreiben.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#30833

>>30831
Das hatte ich gesucht und nicht gefunden danke

bagawarman Avatar
bagawarman:#30834

>>30832
Also die Anschlussbelegung der Röhren kann ich aus meiner Röhren Taschentabelle raussuchen und ein altes Elektronikbuch mit Röhrenschaltungen habe ich auch. Theoretisch kann ichs, aber praktisch bekomme ich es nicht hin ... das Fühl wenn kurz davor aber was entscheidendes vergessen.
Das Buch was ich im Sommer auf einem Trödelmakrt gefunden habe hat mir sehr geholfen die Röhren zu verstehen, die Tqaschen Tabelle gabs mal fürn Euro bei Terrashop

Taschentabelle ISBDN 3-7723-5454-8
Das Eletro-Buch kommt von 1970 und hat keine ISBN
Wilhelm Benz Elektrische und elektronische Schaltelemente Bohmann Verlag Heidelberg

Ist echt toll weil es auch die Anfänge der Computertechnik beinhaltet und man damit theoretisch einen uralten Transistorrechner bauen könnte. Den Teil des Buches hatte ich verschlungen und das Röhrengebastel erst mal zur Seite gelegt, dann habe ich erst mal einen Volladdierer mit Transistoren auf mehreren Steckboards zusammengestöpselt und mich gefreut wie ein kleines Kind. Unglaubliche Zeitverschwendung aber ich könnte, rein theoretisch daraus einen Taschenrechner bauen der so gross ist wie eine Turnhalle.

Das Buch ist nicht auf Gurgel zu finden, vielleicht sollte ich es mal scannen, aber ich will lieber basteln.
ich mach mal mit der Webcam ein paar Fotos des Röhrenkapitels, da das Buch eine echte Bindung hat und allgemein neuwertig aussieht will ich es nicht in einen Scanner manschen

umurgdk Avatar
umurgdk:#30836

>>30834
>>30834
verdammt ich sauge dabei meine Hand ist irgendwie drauf obwohl der Countdown runterlief

mauriolg Avatar
mauriolg:#30837

>>30836

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#30838

>>30631
>>30837

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#30839

>>30838

freddetastic Avatar
freddetastic:#30840

>>30839
>>30839

herkulano Avatar
herkulano:#30842

>>30841
>>30841
OK das war die Röhren Sektion, wenn wirklich Bedarf da ist kann ich das auch nochmal einscannen zumindest eine bessere Kamera benutzen

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#30843

>>30841
>Thyratron

Etwas obskures aus Churchills geheimen Labor

murrayswift Avatar
murrayswift:#30844

>>30840
So ein Thyratron hab ich auch noch rumliegen.

Neuste Fäden in diesem Brett: