Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-08 09:38:52 in /t/

/t/ 31549: Ich bin da auf etwas interessantes gestoßen: Eine...

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#31549

Ich bin da auf etwas interessantes gestoßen: Einen Transformator im Telefon!

Kann es sein, dass man mit dem Ding frequenzmoduliert senden kann, wenn man die Speisespannung ändert? Das Telefonnetz nutzt meiner Erinnerung nach Gleichspannung. Also ist ein Wechselrichter davor. Wenn der eine geringere Spannung bekommt müsste der auch auf geringerer Frequenz arbeiten, oder? In welchem Bereich lägen Sende- und mögliche Modulationsfrequenz?

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#31553

>>31549
Wieviele Pins?
Wirklich nur Übertrager oder möglicherweise ein Richtkoppler?
https://de.wikipedia.org/wiki/Gabelschaltung

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#31554

Wow wieder so ein Spinner-Faden von diesem Hadol-Opfer.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#31556

>Also ist ein Wechselrichter davor
Das ist ein Audiouebertrager. Audio ist naemlich Wechselstrom.
Weiss natuerlich wieder keiner.

danro Avatar
danro:#31558

Wieso kannst du nicht gut sein lassen? Wozu sollte das gut sein, selbst wenn es funktionieren würde? Bestenfalls hättest du am Ende ein besonders ineffizientes Walkie-Talkie.

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#31559

Die Pinnung sieht so aus. Sind 7 Pins.

Die Gabel-Schaltung schau ich mir nachher mal an. Wenn das ein Audioübertrager ist, kann das dann vom DSP im Verteilerkasten auch zum Empfangen benutzt werden? Da bekäme man eventuell ein astreines Mobilfunknetz mit hin.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#31560

>>31559
>Da bekäme man eventuell ein astreines Mobilfunknetz mit hin.
Du trollst doch, oder?
Was ist der Vorteil gegenüber bestehender Mobilfunktechnik? Wie schon hier >>31558 steht, fehlt dem Ding so ziemlich alles, was Mobiltelefonie benötigt. Außerdem gibt es kein Netz. Du baust bestenfalls ein Funkgerät, und selbst das ist einfacher, wenn man es neu plant als wenn man ein altes Telefon umbaut.

anaami Avatar
anaami:#31563

>>31560
Ich bin im Moment an hypothetischer Spielerei interessiert. Also was man damit so alles anstellen könnte.

baluli Avatar
baluli:#31564

>>31560
Der Typ ist einfach auf irgendwelche Tabletten hängen geblieben.
Den gleichen Kackfaden gab es auch schon auf /c/ wurde aber zum Glück schon geschlossen.
Leider scheint es ja hier auf /t/ keine Motte mehr zu geben.

antonkudin Avatar
antonkudin:#31565

>>31564
Ich hatte den Faden schon gesehen. Wirkt seltsam.
Meine Empfehlung für hypothetische Spielereien: Teile auslöten und neu kombinieren. Hundertmal mehr Gewinn als in so einem Rahmen zu versuchen, eine bestehende Schaltung zweckzuentfremden. Nichts gegen Hacking; davon ist OPs Unterfangen weit entfernt.
Ein Mobilfunknetz ist etwas anderes als OP denkt.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#31567

>>31564
Was du schreibst wirkt kränkend. Bist du sicher, dass du das willst? Menschen reagieren dann normalerweise trotzköpfig drauf. Das steht einer sinnvollen Kommunikation normalerweise im Weg.

>>31565
Mich interessiert, was man von dem DSP im Verteilerkasten aus könnte. Das ist ein neuwertiges, funktionsfähiges Telefon, da gehe ich nicht mit dem Lötkolben ran, wenn ich nicht weiß, was ich tue. Insbesondere, wenn das Ding im Funk Ärger machen kann.

rahmeen Avatar
rahmeen:#31570

>>31553
Verstehe ich es richtig, dass der Transformator mit einer Spule direkt an der Leitung zum Verteilerkasten hängen dürfte?

crhysdave Avatar
crhysdave:#31571

OP, das Teil ist wahrscheinlich ein kleiner Übertrager, sowas wird verwendet um eine galvanische Trennung der Signale zu bekommen, nicht für Leistungsübertragung wie Trafos in Netzteilen. Solange das Layout der Platine nicht allzu lausig ist, wirst du damit auch nicht brauchbar senden können.

>Also ist ein Wechselrichter davor.
Nein.

>In welchem Bereich lägen Sende- und mögliche Modulationsfrequenz
Das hängt mehr von der verwendeten Antenne als vom Übertrager ab.

Also zusammenfassend: man kann einen Übertrager oder Trafo zum Modulieren eines Signals verwenden, das Teil sollte dann aber auch wenigstes etwas Leistung abkönnen.
Da über den Übertrager im Telefon das Sprachsignal geht, wird an der Stelle kein Wechselrichter sein.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#31616

Hier, guck mal die fetten Elkos an und die Leistungsdiode da... mir scheint das eher ein Abwärtswandler zu sein. Kannst Du bei dieser "einseitigen" Leiterführungstechnologie auf der braunen Platte nicht mal den Verdrahtungsplan um den gelbschwarzen Übersetzer abmalen? Dann wissen alle mehr als jetzt. Die Kaffeesatzleserei bringt ja nix. Rückwärtsingeniören ist tatsächlich erforderlich.

Neuste Fäden in diesem Brett: