Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2013-08-20 17:02:2 in /trv/

/trv/ 1816: Ich möchte die Gebärden lernen

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#1816

Hallo. Ich bin japanische Studentin.
Nächsten Monat gehe ich nach Deutschland.
Ich bleibe im Baden-Württemberg für drei Wochen.
Aber leider kann ich keine gutes Deutsch sprechen.
Damit ich man mich verstehen lassen, möchte ich die deutschen Geste lernen.
Können Sie mir sagen, wie sich in der Situationen gebärden?

karsh Avatar
karsh:#1817

nebenbei in Japan;

(Wenn Sie mit Ihrem Freund unterhalten,reagieren Sie auf seine Bemerkung.)

1. "Oh yes, I know it." "I see." "I agree you." "Yeah." "That's right."

kinday Avatar
kinday:#1818

2. "I don't know." "I want you to explain about it more clearly."

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#1819

3. "No."

4. "Noooooooo!"

seanwashington Avatar
seanwashington:#1820

5. "Oh my god!" "Fantastic!" "Unbelievable!"

doronmalki Avatar
doronmalki:#1821

6. "I'm embarrasd!" "I don't know what I should do."

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#1823

7. "Hi." "Bye!" "I'm here." "Don't mind." "I don't care."

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#1824

did you paint these yourself?

newbrushes Avatar
newbrushes:#1826

Meinst du spezifisch deutsche Gesten? Sollten in jedem Reiseführer zu finden sein (Kopfschütteln, nicken). Eine allgemein verstandene Gebärdensprache gibts hier kaum.

giuliusa Avatar
giuliusa:#1827

Im Grunde gibt es keine wirklichen deutschen Gesten, jemand der übertrieben mit Gesten zum Ausdruck bringt was er sagt wird als merkwürdig und heuchlerisch angesehen, außer man ist Italiener. Diese übertriebene Anteilsnahme die vor allem die Amerikaner pflegen ist hier nicht so verbreitet und nicht gerne gesehen, vor allem wenn man sich noch nicht lange kennt.

Kopfschütteln und Nicken, vielleicht noch Achselzucken. Winken gibt es auch nicht, es wird nur die Hand gehoben. Mit dem Finger auf jemanden zu zeigen ist natürlich absolutes Tabu, dürfte aber fast überall so sein.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#1829

>>1824
Yes.
I thought I couldn't tell you our gesture by only text, so I painted them.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#1830

We don't express anything important with hand gestures here in europe so you shouldn't bother with it. We compensate with directness in our speech.

christianoliff Avatar
christianoliff:#1832

>>1826
>>1827
>>1830

Ich danke Ihnen für Ihren Antwort!

Ja, ich hatte Interesse,wie die Deutsche gebärden.
Ich verstehe jetzt;
Größtenteils benutzen Sie die Worte. Selten benutzen Sie die Gesten.

---

Ich habe gehört, dass einige Nationen können das Victory-Zeichen übel deuten.
(Wir machen das mit lächelndem Gesicht, wann wir uns fotografieren lassen)
Ich glaubte, dass wir sollen auf die Gesten achten.

Ich interessierte auch, wie Sie verstehen unser Gesten.
Wie interpretieren Sie über japanische Gesten?
(ex. häufig nicken, den Kopf zur Seite legen)

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#1833

>>1832
I think they would see it as childish/childish. We do everything you listed just more moderately.

>>1821
When embarrassed we usually cover our eyes, which can happen in many ways.

nateschulte Avatar
nateschulte:#1834

>>1832
Das Victory-Zeichen ist in Deutschland kein Problem, gilt aber als stereotypisch für asiatische Touristen. Die Gesten, die du aufgeschrieben hast, versteht man wohl.
Wie >>1833 gesagt hat: Zu starke Gesten wirken kindisch oder künstlich.
Wo bist du denn 3 Wochen lang?

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#1837

>>1833
I've got it. Also in Japan, it might be seemed childish for us to make a gesture without any word.
In Japan, covering eyes means disappointment (including when we disappointed with ourselves) or fatigue sometimes. I think that situations slightly resemble each other.

>>1834
Ihre Erklärung erleichterte mir das Verständ. Ich muss mich um zu eine Natürlichkeit bemühen.
Ich werde auf Freiburg im Breisgau bleiben. Ich freue mich auf die Altstadt und das Freiburger Münster.
Wenn ich Zeit habe, begeben ich mich nach Stuttgart oder Heidelberg auch.

tmstrada Avatar
tmstrada:#1838

>>1837
Don't forget to visit france if you are staying so close to the border.

cat_audi Avatar
cat_audi:#1841

hallo hier sind noch ein paar hinweise:

in deutschland ist es oft so das man trinkgeld (tip) gibt. wenn du zum beispiel im restaurant oder taxi bist, und du 6,60euro bezahlen musst, kannst du 7euro geben und "stimmt so" sagen.

wenn du zu jemandem nach hause gehst, kannst du deine schuhe ausziehen, es gibt aber keine hausschuhe oder toilettenschuhe. in restaurants etc. behält man die schuhe an

es gibt in kleinen und mittelgroßen städten keine läden die 24 stunden lang aufhaben, also nichts was mit konbini vergleichbar wäre

im kino sind filme auf deutsch synchronisiert, also mit deutschem ton ohne untertitel, kino ist billiger als in japan.

volljährig ist man hier mit 18 jahren, dann darf man alkohol und zigaretten kaufen.

guischmitt Avatar
guischmitt:#1842

so c&a :3

In Deutschland üblich, in Korea unbekannt (Japan kenne ich nicht):
Schultern hochziehen = "Das weiß ich nicht."

Unter Japanerinnen üblich, unter Deutschen nicht so:
Bei Erstaunen macht man "ahhh?~" und geht dabei mit der Stimme von tief zu hoch. Besonders gern kollektiv, ALLE GLEICHZEITIG "AHHH?~". In Deutschland eher kurzes "(h)äh?" oder "Echt?" oder so.

darcystonge Avatar
darcystonge:#1843

Ach ja, und Koreaner verschränken Unterarme und flache Hände zu einem X für "Das geht nicht."
Das kenne ich aus Deutschland so nicht. Hier kann man zwar den Zeigefinger ausstrecken und mit der Hand hin- und herwackeln, aber nur für "Das soll nicht", nicht für "Das funktioniert nicht". Meistens benutzt man wohl aber gar keine Geste.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#1844

Und wenn man möchte, dass jemand kommt oder einem folgt, zieht man den Unterarm (oder auch nur die Hand) zu sich. Dabei zeigt die Handinnenfläche zu einem selbst und die Finger nach oben / zu einem selbst.
In Korea hebt man die Hand wie eine Winkekatze und macht dann keine Schaufelbewegung wie hier, sondern bewegt bloß die Finger, wobei die Handinnenfläche eher zur anderen Person zeigt; diese Geste würde hier nicht funktionieren.

safrankov Avatar
safrankov:#1845

>>1838
France! Then I'll visit Strasbourg Cathedral. I'm interested in the Astronomical clock.
Thank you for giving me good advice.

>>1841
Waren Sie schon einmal in Japan? Sie sind bewandert in den Unterschied.
Es freut mich, dass Sie über den Lebensstil informieren! Danke schön!

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#1846

>>1842
Wir kennen, was die Schultern zu zucken besagen, aber wir machen selten es.

Häufig machen Japanerinnen in der Tat die Stimme "ahhh" oder "ähhh".
Wir unterscheiden an die Tonhöhe und die Länge das Gefühl ( Erstaunen, Verständnis, Bemerken, Nachdenken etc.). Ich verstehe, dass Sie es seltsam finden.

>>1843
>>1844
Ist meine Deutung genau?

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#1847

tübingen ist in der nähe von stuttgart und eigentlich ganz schön.
in dieser region sprechen die älteren leute oft mit schwäbischen dialekt, manchmal ist es schwer zu verstehen

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#1848

es nord-westlich von badenwürttemberg an den flüssen loreley und mosel ist es auch ganz nett.
wenn du von baden-württemberg nach nordrhein-westfalen fährst kommst du wahrscheinlich daran vorbei

http://de.wikipedia.org/wiki/Cochem
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%83%A9%E3%82%A4%E3%83%B3%E6%B8%93%E8%B0%B7%E4%B8%AD%E6%B5%81%E4%B8%8A%E9%83%A8

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#1849

die züge in deutschland sind nicht so gut wie die japanischen weil sie nicht so pünktlich sind, außerdem sind die sitze ein bisschen unbequem. die preise sind ungefähr gleich. aber es gibt ganz gute angebote. wenn du z.B. eine lange strecke innerhalb eines bundeslandes fahren möchtest, kannst du z.b. ein "badenwürttemberg-ticket" kaufen. damit kann man einen tag lang in in dem jeweiligen bundesland herumfahren. es gibt diese karten für fast jedes bundesland. der preis ist ungefähr 25 euro.
an bahnhöfen gibt es büros der bahn an denen du fahrkarten und infos bekommst. http://www.bahn.de/p/view/index.shtml

albertodebo Avatar
albertodebo:#1852

Tut mir leid, langer Pfosten ist lang.
>>1846
ZL;NG: Wichtig ist höchstens, zu wissen, welche Bedeutungen man hier mit anderen Gesten ausgedrückt bzw. welche Gesten hier eine andere (oder gar keine) Bedeutung haben. Wie die Gesten aussehen, kannst du nächsten Monat besser, schneller und in 3D von irgendwelchen Deutschen lernen als per Bildbrett.

>Ich interessierte
→ "Mich interessiert"
>Gebärde
→ "Geste". "Gebärden" bedeutet normalerweise 手話.
>Ist meine Deutung genau?
→ "Stịmmt das so?" / "Hab ich das rịchtig verstanden?" / "Ist meine Interpretation korrẹkt?"
>Sie sind bewandert in den Unterschied.
→ "Du̱ kennst dich aber gu̱t aus!" o. Ä. (Auf Krautchan benutzt niemand "Sie", glaube ich.)
>Ich glaubte,
→ "Ich dachte": Wenn "glauben" kein Dativ-Objekt hat, benutzt man es in der gesprochenen Sprache selten in der Vergangenheit und nie im Präteritum. Man benutzt "dachte". Überhaupt benutzt man das Präteritum nur für sehr wenige Verben (z. B. Modalverben, Positionsverben, sein, haben, denken, etwas gut/schlecht finden, es gab usw.)
>Ich muss mich um zu eine Natürlichkeit bemühen.
"sich bemühen" ist entweder "sich um $AKKUSATIV bemühen" (ohne "zu") oder "sich bemühen, ($OBJ) zu $INFINITIV" (ohne "um"). "Um zu" markiert den Zweck: "Ich gehe nach Baden, um mein Deutsch zu verbessern. "Natürlichkeit" ist unzählbar (ein "mass noun"), also benutzt man es ohne Artikel, wenn es indefinit und ohne Adjektiv ist.
>dass wir sollen auf die Gesten achten.
Wenn man selbst gerade denkt, dass etwas gut wäre, dann benutzt man "sollen" im Konjunktiv: "(Ich finde,) du solltest weniger rauchen." Im Indikativ bedeutet "sollen", dass eine andere Person (oder der Sprecher, aber in der Vergangenheit), eine Regel, ein Schild o. Ä. etwas verlangt oder möchte: "(Meine Ärztin sagt,) ich soll weniger rauchen." / "(Ich habe dir gesagt,) du sollst damit aufhören!" / "(Hier steht,) man soll eine Nummer ziehen." Achtung: "sollte(n)" ist Konjunktiv Präsens, aber auch Indikativ Präteritum: "sie sollte aufhören" hat 2 mögliche Bedeutungen: 1: Jemand wollte (in der Vergangenheit), dass sie aufhört. 2: Ich glaube (jetzt), es wäre gut, wenn sie auhören würde.

>Ist meine Deutung genau?
Ich glaube nicht; ich bin nicht sicher, welche Handstellung und -bewegung auf deinem linken Bild ist. Nochmal:
Wenn man in Dtl. die Hand zu sich selbst bewegt und dabei die Handfläche zu einem selbst zeigt, heißt das "Komm(en Sie) her" oder "Folg(en Sie) mir". Ich sage das nur, weil man diese Aufforderung in Südkorea (und möglicherweise Japan?) ein bißchen anders macht, und weil Deutsche die koreanische (ostasiatische?) Geste wahrscheinlich missverstehen würden.
Wenn man die Hand vor sich nach links und rechts bewegt und dabei die Handfläche eher zur anderen Person zeigt, dann heißt das "Nein" oder sowas. (Dabei sollte die Hand nicht zu weit oben sein, sonst bedeutet es "tschüß" oder "hallo".) Vielleicht gibt es dieselbe Geste mit derselben Bedeutung auch in Ostasien. Die ostasiatische X-Geste gibt es hier glaub ich nicht, also würden Deutsche sie möglicherweise nicht verstehen. Ich glaube, in Korea bedeutet das X entweder "Mach das nicht" oder "So macht man das nicht" (z. B. im Unterricht), aber nicht "Diese Maschine ist kaputt" wie auf dem rechten Bild. ok das wa ales

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#1854

>>1842
>>1843
Wieso erzählst du hier was von koreanischern Gesten, wenn es sich um eine Japanerin handelt? Dum fiel?

xspirits Avatar
xspirits:#1855

>>1854
Weil ich glaube, dass sowas meistens über Länder- und Sprachgrenzen hinweg gilt und vermute, dass in Japan fast alle Gesten genau so benutzt werden wie in Südkorea.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#1857

Zu den Gesten hab ich spontan nichts ergänzendes zu sagen, aber da ich in Baden-Württemberg aufgewachsen bin und gerade in Stuttgart wohne, erzähle ich einfach mal ein bisschen was, evtl. nutzt es dir ja.

>>1837
Falls du nach Stuttgart kommst, beachte, dass der Fernsehturm zur Zeit nicht beghebar ist (Probleme mit den Brandschutzbestimmungen).

Als Ausflugmöglichkeit bietet sich die Wilhelma an, das ist der Zoo, der aber auch viele botanische Elemente besitzt. Das Affenhaus wurde gerade neu hergerichtet, soll aber schlechter sein, als das alte, da man nicht mehr so nah an die Tiere ran kommt.
http://www.wilhelma.de/

Direkt in der Nähe der Wilhelma befinden sich zwei zusammengehörige naturwissenschaftliche Museen. Das eine befasst sich mit der Paläontologie (Fossilien von Dinosauriern, Dioramen), das andere mit der Biologie. Im Paläontologischen war ich neulich, sehr interessant.
http://www.naturkundemuseum-bw.de/

Direkt an diesen Standorten gibt es auch die Mineralbäder.
http://www.stuttgart.de/kbb2/menu/187536

Weitere Ausflugsziele in Stuttgart sind das Porsche-Museum und das Benz-Museum, dort war ich aber selbst noch nicht.
http://www.porsche.com/germany/aboutporsche/porschemuseum/

http://www.mercedes-benz-classic.com/content/classic/mpc/mpc_classic_website/de/mpc_home/mbc/home/museum/home.flash.html

Falls du dich für Architektur interessierst, so kannst du dir die Weißenhofsiedlung anschauen.

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit in Türkheim zu einem hübschen Gebäude inmitten der Weinberge zu wandern. Wollte ich auch immer mal machen und bin nie dazu gekommen...


Freiburg ist eine sehr angenehme Stadt und die Sicht vom Münster ist toll. Es gibt dort außerhalb kleinere Seen, an welchen man kostenlos baden kann. Falls das Wetter noch gut ist und das ist es in Freiburg eigentlich immer, könntest du einen kurzen Badeausflug machen. Du solltest auch unbedingt einen Ausflug in den Schwarzwald unternehmen!
Im Stadtteil Haslach gibt es den Finkenschlag, das ist ein offens Kulturprojekt, wo öfters mal kostenlos Theaterstücke gespielt werden usw. Evtl. eine nette Erfahrung:
http://pvc-haslach.de/index.php/programm

Am Hauptbahnhof gibt's einen ordentlichen asiatischen Supermarkt. :DDD

Außerdem ist man nicht nur schnell in Straßburg und im Schwarzwald, sondern auch schnell in Basel. Und von da wiederum schnell in den Alpen.

>>1841
>im kino sind filme auf deutsch synchronisiert
In größeren Städten gibt es aber häufiger Angebote im Originalton mit deutschen Untertiteln.

>volljährig ist man hier mit 18 jahren, dann darf man alkohol und zigaretten kaufen.
Bier und Wein sind sogar bereits ab 16 Jahren erhältlich.

>>1847
Sekundiert. Tübingen ist, wie Freiburg auch, eine bekannte Studentenstadt. Die jungen Leute, die nicht wegen des Studiums aus anderen Teilen des Landes herziehen, schwätzen (=sprechen) übrigens durchaus auch noch Schwäbisch. Es gibt hier ein gutes archäologisches Museum:
http://www.uni-tuebingen.de/museum-schloss/archaeologie.html

In einem anderen Unigebäude kann man sich alte Rechner ansehen, könnte für Bernds durchaus interessant sein. Es sind aber wirklich nicht sehr viele.

Nahe Tübingen, in Richtung bzw. auf der Schwäbischen Alb, lassen sich auch sehr schöne Ausflüge unternehmen. Zum einen ist es landschaftlich reizvoll, besonders im Herbst, zum anderen gibt es interessante Ziele (Burg Hohenzollern, Bärenhöhle, Nebelhöhle, alte Römervilla Stein, Barockkirche Zwiefalten, Wasserfall Bad Urach, Schloss Sigmaringen - dort findet bis zum 15.09 auch noch die Landesgartenschau statt - Atomkeller-Museum Haigerloch etc.)

Ebenfalls sehr schön ist übrigens die Bodenseeregion, allerdings fährt man mit dem Zug von Freiburg aus recht umständlich dorthin (ca. 2,5 Stunden, ist bei Stuttgart ähnlich), dafür aber mitten durch den Schwarzwald. Eine der schönsten Eisenbahnstrecken Deutschlands.

>>1849
Falls du Fahrkarten am Schalter und nicht am Automat kaufst, zahlst du aber ein bisschen mehr.


Falls du noch irgendwelche Fragen hast oder etwas nicht klar war, dann gib einfach Bescheid; im Zweifel auf Englisch. Ich kann auch ein bisschen was zum Nachtleben der erwähnten Gegenden schreiben, falls dich sowas interessiert.
Ein Treffen wäre durchaus auch denkbar, falls du nicht abgeneigt bist.

Oh und du musst Kässpätzle probieren!

kennyadr Avatar
kennyadr:#1858

P.S.: Du bist schon die Amerikanerin von /int/, die in Japan studiert? Oder gibt es noch eine zweite Japanball-Bernadette?

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#1860

>>1852
>Die ostasiatische X-Geste gibt es hier glaub ich nicht
Es kann vorkommen, dass man die Hände (Handflächen nach außen) abwehrend vor den Oberkörper hält und sie dabei hin und her schwenkt. Dabei formen sie dann kurz ein X.

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#1887

>>1847
Schöne Foto! Dialekt ist schwierig, aber Tübingen ist sehr interessant.

>>1848
Ist es hier? Es findet landschaftlich schöner Ort.
http://mosel-blog.de/urlaub.php/wellness/wellnessurlaub/auch-die-mosel-hat-eine-

loreley

>>1849
Ich habe eine lokale Monatskarte und German Rail Pass gekauft. Bahnreise liebe ich!



>>1852
Aha! Wenn ich "nein" sage möchte, soll ich die Handfläche vor sich nach links bewegen.
Vielen Dank auch für Ihre Angabe der grammatischer Fehler. Ich will nach und nach üben.


>>1857
Ich habe information über Stuttgart und Freiburg gewünscht. Vielen dank für die Information. Ach, Ich finde Spätzle lecker!


>>1858
Ich lerne Deutsch in Uni als zweite Fremdsprache.
mmm... Was ist "die Bernadette"? Sollte "Japanball-Bernadette" ein Japanisch BBS

bedeuten, gibt es "2ch", "futaba channel" etc.

davidsasda Avatar
davidsasda:#1888

Vielen Dank für zahlreiche Antworte!
Tut mir leid, dass meine Deutsch ist nicht sehr gut.
Ich will sie in diese Reise trainieren.

Heute habe ich zusammengepacken.
Ich möchte auf der Grundlage von Ihren Sagen genießen. :)
ありがとうございました!

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#1891

>>1887
>Dialekt ist schwierig, aber Tübingen ist sehr interessant.
Dialekt spricht man überall in Baden-Württemberg. In Freiburg spricht man Badisch, in Stuttgart und Tübingen Schwäbisch. Auf der Karte kannst du sehen, wo die Grenzen zw. Baden, Württemberg und Hohenzollern verlaufen. In den letzen beiden spricht man Schwäbisch, in Baden (logisch) Badisch, wobei es in den Übergangsgebieten unterschiedlich ist. Um den Bodensee herum spricht man Bodensee-Allemannisch, welches ich vom Klang her dem Schwäbischen ähnlicher finde. Außerdem gibt es innerhalb der Dialekte noch kleinere regionale Unterschiede. Besonders deutlich finde ich z.B. den Unterschied zw. Nordbadisch und Südbadisch. Der westliche Teil des Nachbarbundeslandes Bayern gehört übrigens auch zu Schwaben, man spricht dort ebenfalls Schwäbisch.

>Ich habe eine lokale Monatskarte und German Rail Pass gekauft. Bahnreise liebe ich!
Die Strecke durch den Schwarzwald von Karlsruhe nach Konstanz ist, wie gesagt, sehr reizvoll.

>Was ist "die Bernadette"? Sollte "Japanball-Bernadette" ein Japanisch BBS bedeuten
Bernadette ist ein weiblicher Vorname und das Pendant zum männlichen Bernd. Weibliche Personen, die Krautchan frequentieren, heißen deshalb Bernadette.

Auf /int/ gibt es ein Mädchen, welches aus den USA stammt, aber in Japan studiert. Ich dachte erst, dass es sich bei dir um sie handle.

Ein Länderball ist das nationale Identifikationssymbol, dass Posts auf /int/ und /trv/ zugeordnet wird. Da deine IP japanisch ist, bekommst du einen Japanball. Ich habe einen Deutschlandball.

>>1888
>Ihren Sagen
Sagen hat als Substantiv nicht die Bedeutung von Statements, sondern ist ein Synonym für Legenden, da sie mündlich überliefert, also gesagt wurden. Du meinst stattdessen unsere Aussagen. Das eng. saying hingegen wäre ein Sprichwort im Deutschen. Im Japanischen ist es vermutlich völlig anderster (anderster ist Schwäbisch für anders). Deutsch ist ziemlich schwer zu lernen.

Viel Spaß im Ländle. :3

chatyrko Avatar
chatyrko:#1895

I went to Konstanz and Mersburg (sp?) am Bodensee (lake constance) last year. Pretty nice, you should check it out if you get the chance.

krdesigndotit Avatar
krdesigndotit:#2062

Stoss, weil Bernd gerne einen Erfahrungsbericht vom Jappermödchen hätte.

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#2065

>>2062
Don't think she still lurks this board.

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#2073

Wenn du so redest wie du schreibst, kannst du zumindest genug Deutsch um durchzukommen. Der Rest kommt dann sicher von alleine

i3tef Avatar
i3tef:#2074

Es ist Dezember, Japanbernadette wurde wohl von einem Musel vergewohltätigt und entsorgt. So läuft es wenn man getto kombt.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#2075

>>2074
>getto
>BW
Es ist nicht NRW hier!

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#2077

>>2075
Das Rheinland ist nicht NRW, Sie schäbiger Lump!
Kölle Alaaf!

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#2078

>>2077
Stimmt, in Köln brauchen Frauen keine Angst haben, vergewohltätigt zu werden.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#2079

OP ist MOE!
Hast du schon einen BF?
Ich hoffe nicht.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#2081

>>2078
Dafür auf KC, s. Post unter deinem.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#2103

>>1816
Hallo, ich bin japanische Studentin und nächsten Monat in Deutschland. Ich bleibe in Baden-Württemberg für drei Wochen, aber leider spreche ich nicht gut Deutsch. Damit man mich besser versteht, möchte ich deutsche Gesten (keine Gebärdensprache, sondern Gestik) lernen. Könnt ihr mir verraten, welche Geste man in dieser Siehe Bild! Situationen verwendet?

Eigentlich handelt es sich ja im weitesten Sinne um Körpersprache. Ich war so frei und hab den Text korrigiert.

okcoker Avatar
okcoker:#2104

Alleine die Angabe in BPM zeigt, dass sich Japan auf einem anderen Planeten befinden muss.

likewings Avatar
likewings:#2108

>>2079

OP ist diese turboarschverletzte Bernadette von /int/. Scheißepfostiererin allerersten Grades.

Fil Spas.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#2113

How come this thread is still on page one even though OP didn't post since august?

edobene Avatar
edobene:#2137

>>2113
bump! bwahahahhaha

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#2139

Ich würde dem Jappermödchen gern die Geste für F****n zeigen, am besten in Bondage.

Neuste Fäden in diesem Brett: