Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2013-09-29 18:26:38 in /trv/

/trv/ 1949: Alleine im Norden Deutschlands

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#1949

Hallo Bernd,

ich bin noch nie in den Urlaub gefahren und wollte dies aber nun doch mal in Erwägung ziehen.

Was mir einfiel wäre ein oder zwei Wochen in einer Art Ferienwohnung an einem Strand in Norddeutschland zu verbringen. Idelaerweise würde Bernd dann gerne tagsüber hunderte Kilometer am Strand spazieren gehen.

Kann Bernd hier etwas empfehlen?

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#1950

Geh direkt drei Wochen an die Nordsee, relativ direkt an die Küste. Die zweite Woche wirds dir dreckig gehen, danach bist du wieder fit und munter ob des Reizklimas!

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#1955

Dieser Schleswig-Holstein-Bernd kann Schönberger Strand empfehlen, schöner Ostseestrand und gute Möglichkeiten zum Fahrradfahren auf dem Deich, oder eben um am Strand entlang wandern. Und wenn dir dann doch nach Stadt ist, ist Kiel dicht bei. Ich würde dir aber eher einen Trip nach Lübeck oder Flensburg nahelegen, das sind wunderschöne maritime Städte, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Bernd hat als Kleinbernd schon einige Urlaube an Nord- und Ostsee (sowohl in Dänemark als auch in SH) verbracht und mag die Ostsee lieber. Wenn du baden möchtest ist die Ostsee einfach überlegen, weil das Wasser nicht ganz so kalt und ekelhaft ist wie in der Nordsee. Wenn Bernd an die Nordsee denkt, hat er immer einen leicht fauligen Geruch in der Nase, kann man nichts machen.

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#1958

Danke schonmal für die Antworten. Ich dachte halt an ein ganz entlegenes Ferienhaus, möglichst kaum Menschen in der Nähe. Dass mir (als jemand aus Süddeutschland) das rauhe Klima Probleme bereiten könnte, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Werde aber jetzt erstmal suchen was es da überhaupt für Angebote an Ferienwohnungen gibt - für weitere Vorschläge bin ich gerne offen!

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#1960

Ungefähr relatiert: Welche Ostseestrände in SH sind tagsüber gebührenfrei?
(Soweit ich weiß: Travemünde kostet, die nordwestlich anschließenden Strände zumindest teilweise auch. Eckernförde ist kostenlos, aber weit weg.)

nasirwd Avatar
nasirwd:#2221

>>1949
>>1958

ab auf die Hallig mit Bernd, das ist einsam.

für Sonne muss Bernd nach Fehmarn.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#2232

>>1949
eigentlich kosten alle gepflegten Strände etwas.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#3786

Fahr nach Sankt Peter Ording. Ist zwar Hipsterscheiße mit Kitesurfern und anderem Undercut-Trägern allewo, aber der Strand ist so riesig, ja riesig, das sich das einfach verläuft. Du läufst den Hauptweg zum Strand und wenn du dann 10 min nach links läuft bist du fast allein. Sehr schön da, das beste was die Nordseeküste zu bieten hat. Sylt und anderer Schmonz kacken dagegen vollständig ab.

>Wenn Bernd an die Nordsee denkt, hat er immer einen leicht fauligen Geruch in der Nase, kann man nichts machen.

Mir gehts mit der Ostsee so. Wenn ich daran denke, habe ich sofort den Geruch von Kinderschweiß und billiger Sonnencreme in der Nase. Dazu denke ich an überfüllte Mülleimer am Strand wo schon 9000 Wespen drin kleben und ekelhafte Toilleten am Strand.

xspirits Avatar
xspirits:#3819

>>1958
Amrum, Föhr
Besser Nordstrand (billiger, ohne Fähre zu erreichen)

t. Holsteinbernd

jpotts18 Avatar
jpotts18:#3821

Bernd empfiehlt Heiligendamm -> da kann man in jede Richtung 20km latschen, Saison ist auch vorbei.

Gleiches in Binz auf Rügen: runter bis Thiessow oder hoch zu den Kreidefelsen: abwechslungsreich mit Steinstrand, Steilküste etc.

Könnte beides teurer sein als Nordsee, aber dafür kostet der Strand nicht (am Strandgebühr-Automaten zu lösen?! WZF?) - Kurtaxe wird m.W. aber überall verlangt, wenn man Hotel bucht.
Keine Zäune am Strand, die Ostsee ist immer da. Sandburgen stehen auch besser als an der Nordsee.

t. Ostbernd, der mit der Nordsee nie warm wurde

cat_audi Avatar
cat_audi:#3822

Norddeich/Norden. Kannst Tagesausflüge auf die Inseln machen oder mit dem Fahrrad am Deich lang fahren. Direkt am Hafen ist der Werksverkehr von soner Krappenbudde wo du Fisch und Muscheln direkt für billig Geld in der Kantine schnabulieren kannst. Bis zu Leuchtturm vom Außerfriesichen ist ebenfalls nicht weit.

Puplikum sind Rentner und Familien also alles sehr entspannt. Zur Aneireise brauchst du auch kein Auto. Der Zug hält direkt in Norddeich.

Ich finde es dort immer schön und fahren jedes für ein paar Tage um mich mit Jever und Fisch zu mästen und durch die Dünen zu spazieren.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#3825

Würde dir einen Inseltrip empfehlen. Vielleicht mal nach Helgoland überfahren. Kannste Steuerfrei einkaufen und ne Knieperplatte am Strand verputzen. Hab da einige Jahre gearbeitet. Hotel is aber sauteuer, von daher eben die Tagesfahrt. An der Nordsee selber kann ich nicht viel empfehlen. War höchstens mal in Ganderkesee nen Hausgemachten Käsekuchen oder einige Fischbrötchen verputzen.

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#3831

>ich bin noch nie in den Urlaub gefahren

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#3881

Rügen!

andychipster Avatar
andychipster:#3882

>>3881
Rügen sekundiert! Nimm ein Fahrrad mit. Fahre mit dem Rasenden Roland nach Binz, von dort aus mit dem Fahrrad nach Prora, besichtige dort den Koloss und die darin befindlichen Museen. Danach weiter gen Norden zu den Kreidefelsen. Kann man auch auf mehrere Tage verteilen.

dmackerman Avatar
dmackerman:#3900

Föhr ist schön :3

doooon Avatar
doooon:#3951

>>3786
>Fahr nach Sankt Peter Ording

Bernd tat dies und wird dies erneut tun. Bilder anbei. Es ist dort wirklich zu einer Juppie-Hochburg verkommen. Bernd war schon vor 20 Jahren dort und es war deutlich angenehmer. Dennoch würde ich es als "Bernd-ideal" beschreiben. Am Strand oder sonst wo nervt dich einfach niemand, wenn man sich abseits des Hauptstrom bewegt und das kann man dort besonders gut.

Bei Bild3 hat sich Bernd dann hingesetzt und den Sonnenuntergang genossen. Sehr zu empfehlen.

sawalazar Avatar
sawalazar:#3953

>2013-09-29

OP wird dies bestimmt noch regelmäßig lesen.

samscouto Avatar
samscouto:#3983

>>3953
das tue ich wirklich

csswizardry Avatar
csswizardry:#4166

Ich spiele mit dem Gedanken ein wenig in Norddeutschland herumzukrebsen.

k.A. wie und wo.
k.A. wie ich dahinkomme
k.A. wie ich mich am besten & günstigsten transportiere

Euronight nach Hamburg + Fahrrad wär eine Idee. Aber dann?

Wahrscheinlich läufts auf ne größere Stadt an einem Gewässer hinaus.
Vielleicht den Radweg entlang des Nord-Ostsee-Kanals abfahren?
Keine Kondition oder Radtour-Erfahrung: Also perfekte Voraussetzung das Rad unnütz im Fahrradständer verstauben zu lassen.

Hmmm.
https://www.bettundbike.de/bett-bike-kategorien/

Am liebsten würd ich ja gern maximal Flexibel sein, aber Zelt selber aufbauen ist zäh, Unterkünfte kosten Geld und erfordern Planung. (Im Auto schlafen und Fahrrad auf den Dachträger packen?)

Eine Unterkunft & dann Umgebung erkunden täte es wohl auch.

tomgreever Avatar
tomgreever:#4167

>>4166
Ach ja. Liest du noch mit OP?

ankitind Avatar
ankitind:#4171

>>4166
https://www.sh-tourismus.de/aktivitaet/mit-dem-rad/radfernwege/1

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#4172

Die Frage bleibt, wie ich herumkrebsen im Norden ...
https://www.sh-tourismus.de/
https://www.auf-nach-mv.de/
https://www.reiseland-niedersachsen.de/
https://www.bremen-tourismus.de/
http://www.hamburg-tourism.de/
... möglichst günstig anrödel.

Kondition wär so ein Punkt ... Heimtrainerradtraining anberaumt? ...
Kohle die nächste.
Ich hab wenig Bock auf wild campen. Wär aber wohl die günstigste Variante.

davidsasda Avatar
davidsasda:#4177

>>4167
Egal, kann einer der noch hier in den Norden möchte vielleicht mitlesen

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#4178

>>4177
>Erstaunlich wie sehr, "Alles muss man selber machen." zutrifft.
Damit mein ich nicht Reiseplanung. Aber ein wenig Aktivität auf /trv/ wär halt fein.

Es ist kein gutes fühl wenn man Wochenlang die erste Seite eines Unterbretts besetzt. Ohne einen einzigen Post.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#4182

>>4172
Du meinst es ernst?
Dann wird das ganze doch eher eine Sommeraktion, wenn du ans zelten denkst?

Wenn du länger Fahrrad fahren willst, hilft natürlich Training, muss aber auch nicht. Ein Fahrrad ist du doch sowieso, oder? Wozu dann einen Heimtrainer? Fahre eben viel Rad....
Und wenn du untrainiert losfährst, dann ist der Anfang eben härter und du machst weniger, dann wird es sich bessern und du steigerst dich.
In SH hast du aber quasi keine Steigungen, eher ist Wind ein Problem.
Entlang des Kanals ist schön und simpel, viel Natur. Ostseeküstenradwanderweg von Lübeck nach Flensburg bietet volle Abwechslung. Günstige Hotels/Hostels findest du dort überall. Grenzweg zwischen DK und BRD ist auch sehr schön.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#4184

>>4178
/trv/ dürfte oft von reisenden Bernds genutzt werden - die dann in den Proxydetektor stolpern und frustriert hinschmeissen. Unzählige IWOs wurden so zerstört, kannmannichtsmachen.


>>4172
Kondition ist nur die halbe Miete, Sitzfleisch ist bei Radtouren wichtiger. Am ersten Tag maximal 50% der Reserven abrufen, sonst kannst du dich an den folgenden Tagen kaum bewegen.

Nach einer Woche sind die Gelenke das Risiko, nicht mehr die relativ schnell adaptierenden Muskeln: wenn du radfahren nicht gewohnt bist, ist tägliches stundenlanges Radfahren eine ungewohnte Belastung für die Knie.

Zelt war Bernd auch immer zu stressig und schwer.
Schlafsack+Isomatte (heute gibt's da sehr leichte, aufblasbare, aber Bernd ist damals auf 1cm Schaumgummi unterwegs gewesen) reichen völlig, ist man auch beim Thema "campen" eigentlich nicht angesprochen. Außerdem hat man die Umgebung auf dem Radar und den Sternenhimmel über sich.
Man hat aber das Risiko bei Regen die Arschkarte gezogen zu haben; wobei es auch beschissen ist, wenn das Zelt nass wird. Muss man den Wetterbericht halt verfolgen und notfalls auch mal nen Tag im Café rumgammeln und hoffen, während man Tagebuch schreibt, vor lauter Langeweile Postkarten an Leute schreibt die man seit Jahren nicht kontaktiert hat usw.

Schlafsack ist extrem kostengünstig. Bernd hat von der Ersparnis immer die Luxuslebensmittel gekauft, man muss den Körper ja versorgen.
Und nach einer Weile entwickelst du einen guten Blick für Schlafplätze die abgelegen, blickgeschützt, ohne Uringeruch, Ameisen, Geräuschbelastung sowie trocken, eben, sauber usw. sind. Und idealerweise noch in 5min irgendeinen Unterstellplatz in der Nähe haben. Um die Mücken kommt man in Deutschland aber kaum herum.

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#4191

>>4184
> Unzählige IWOs wurden so zerstört, kannmannichtsmachen.
Man könnte es hinterher wenn man Heim ist einfach posten...

Neuste Fäden in diesem Brett: