Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-08-10 10:21:24 in /tu/

/tu/ 4316: Lass uns einmal über die pikanteren Dinge im Leben...

i_ganin Avatar
i_ganin:#4316

Lass uns einmal über die pikanteren Dinge im Leben sprechen. Zu welchem Thema würde Bernd einen Faden auf /ft/ eröffnen? Welche unorthodoxen Vorlieben schwirren hier so rum?

Und konntest du deine Fetische schon ausleben? Wenn nicht, warum?

Bild thematisch relatiert.

Bernd ist mit vielen Vorlieben gesegnet, u.a. Spanking, fesseln, Dominierung/Unterwerfung, (japanische) Schuluniformen und noch viele mehr.
Für manche schäme ich mich jedoch ein bisschen, weshalb ich mich nicht traue sie hier zu pfostieren.

donjain Avatar
donjain:#4317

Auch, wenn mich sicher jemand identifizieren kann, was soll's.

Ich stehe auch auf Dominanz/Unterwerfung, Bondage, Füße, SM. Im Bezug auf Klamotten bin ich da gar nicht so festgelegt, wie manch anderer - im Sinne von "XY geht gar nicht". Vorlieben sind aber eindeutig Sport- und Prollklamotten, was aber auch ziemlich verbreitet ist.

Ein bisschen schade ist die Tatsache, dass die meisten sich mit diesen Klamotten nur verkleiden und "privat" dann wieder ganz anders ticken. Nicht falsch zu verstehen, natürlich muss man nicht permanent in der Top-/Bottom-Rolle bleiben, aber wenn derjenige beim Seks ein ganz anderer Mensch ist, turnt das etwas ab. Außerdem habe ich eben eine Schwäche für prollige Jungs, kann man nichts machen. ¯\(°_o)/¯


Zwei ganz interessante Beobachtungen:

- Diejenigen, die zuerst "Krank!" etc. schreien, haben relativ oft selbst Fetische, die die als krank bezeichneten noch übertreffen. Altersunabhängig.

- Die, die zu ihren Fetischen stehen und sie ausleben, sind häufig ziemlich intelligente Leute. Warum weiß ich nicht, ist mir aber über längere Zeit hinweg aufgefallen.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#4318

>>4316
Kitzeln

Ja, hin und wieder konnte ich es auch ausleben.

velagapati Avatar
velagapati:#4319

Bernd hat einen Bondage-Fetisch und steht auch auf dieses Dominanz/Unterwerfungs-Ding. Ausleben konnte ich ihn bisher aber nicht, daher kann ich auch nicht sagen, ob mir die dominante oder die devote Rolle mehr zusagt. Gedanklich anfreunden kann ich mich mit beiden, ich denke es würd auch auf mein jeweiliges Gegenüber ankommen.
Warum ich ihn bisher nicht ausleben konnte? Was für eine Frage, bin halt ein sozialretardierter Bernd ;_;

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#4320

Dieser Bernd hat ebenfalls eine sehr starke Neigung zum Devoten bei Dominanz/Unterwerfung. Dabei interessiert ihn weniger der Schmerz, sondern vor allem die emotionale Wirkung extremer Demütigung. :3
Eine extreme Vorliebe, die ich ganz gern mag, wären diverse Urinspielchen.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#4322

Bernd will eher der dominante Teil sein.

Meine Fetische sind eher unschuldig :3
Ich würde jedoch vieles mitmachen/ ausprobieren, wenn es nicht um Fäkalien und schwerere Verletzungen geht.

Bernds Fetische sind z.B. Age Play / Rollenspiele / Cosplay und auch Füße :3

Ich weiß nicht ob sowas als Fetisch gilt aber bei der Partnerwahl stehe ich vorallem auf sehr dünne, schwache und schutzbedürftige Partner. (Daddy komplex?)
Leider selten in modernen Tagen.

Bernd Avatar
Bernd:#4324

Wieso habt ihr alle soviele Fetische? Ich versteh das gar nicht, ich mag Sex genauso wie jeder andere, aber wieso muss man da dann Füße/Natursekt/wasauchimmer ins Spiel bringen? Vor allem warum denn immer alles auf einmal?

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#4325

>>4324
>Wieso habt ihr alle soviele Fetische?
Also bei diesem Bernd ist es ganz einfach erklärbar. Bernd hatte noch nie Sex und im Laufe der Jahre lernt man eben mit der Phantasie zu leben. Wenn man sich mit ihr ausgiebig beschäftigt, entwickelt sie sich eben weiter. Sie ist wie ein imaginärer Partner, mit dem man irgendwann mal etwas Neues ausprobieren will. Diese extreme Fetischbildung kenne ich nun von einigen chronisch Unterfickten. Egal ob hetero oder homo.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#4326

>>4325
das wäre vielleicht eine Erklärung, aber warum hat man dann nicht einfach mal Sex? Bei mir persönlich war es immer so, dass ich als Jungfrau Sex immer als etwas Besonderes gesehen habe. Ich denke es hilft, wenn man es einfach mal ausprobiert, dann sieht man ja selbst was man mag und was nicht.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#4327

>>4325
Ach, Bernd. Ich fasse mich kurz: da liegst du falsch.

adhiardana Avatar
adhiardana:#4328

>>4326
>aber warum hat man dann nicht einfach mal Sex?
Weil das gar nicht so einfach ist und manche Menschen _wirklich_ psychische Probleme haben, abgesehen von selbsteingeredeten Arschbürgertum.

>>4327
>Ach, Bernd. Ich fasse mich kurz: da liegst du falsch.
Das ist sicher keine Erklärung, die für Menschen mit normalen Beziehungs- und Sexleben gilt, aber für einsame Menschen mit Sicherheit. Zumindest hat sich vieles erst im Laufe der Jahre entwickelt. Deckt sich in etwa mit den Erfahrungen, die ich von anderen hörte.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#4329

>>4327
>>4325 hier. Muss zugeben, dass ich mich verlesen habe und es für eine Pauschalisierung hielt.
Dass Vereinsamung zu einer recht breit gefächerten Fantasie beiträgt und die Hemmschwelle sinkt, denke ich auch.

tube_man Avatar
tube_man:#4331

>>4328
ich bitte dich, speziell für uns Homos sollte Sex finden das einfachste auf der Welt sein. Ich sage nicht das anonymer Sex gut ist oder besonders Spass macht, aber einfach um mal den Anschluss zu bekommen bzw. rumzuprobieren was einem gefällt ist er dann doch ein relatv einfaches Mittel
könntest du bitte die psychischen Probleme ein wenig elaborieren, so wie ich das sehe machen sie in den meisten Fällen die Situation vielleicht ein bisschen schwerer, aber keinesfalls unmöglich

zacsnider Avatar
zacsnider:#4332

>>4331
>ich bitte dich, speziell für uns Homos sollte Sex finden das einfachste auf der Welt sein.

Ich bitte dich, was für ein simples Weltbild ist das bitte?

Entweder bist du ein 10/10 und hast die Erfahrung IMMER.jpg abgelehnt zu werden noch nie machen müssen oder du hast überhaupt keine Erfahrung.

Vorallem im Schnellsexbereich sind selbst die hässlichsten typen oberflächlich und wählerisch wie fick.

malgordon Avatar
malgordon:#4333

>>4332
Sehe es eher wie >>4331
Bist du vielleicht ein wenig traumatisiert Berndi?

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#4334

>>4332
ich bin maximal eine 7 oder 8/10, natürlich kriegt man Absagen, aber ich hab auch genügend Leute die mir hinterherrennen wie notgeile Köter

ich bin mir sicher, dass in der promiskuitiven Homo-Szene jeder noch so hässliche Bernd jemanden findet um ein bisschen rumzubumsen

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#4335

>>4331
>könntest du bitte die psychischen Probleme ein wenig elaborieren
Gestört genug jedenfalls, dass ich kaum in der Lage bin mehr Worte mit Fremden auszutauschen, als ein "Hallo" und prinzipiell davon ausgehe, dass man mich verarschen oder mir in sonstiger Art und Weise schaden möchte. Nein, Bernd, das erschwert nicht, das macht Sexkontakt vollkommen unmöglich. In ein paar Jahren sieht das vielleicht anders aus.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#4336

>>4333
>traumatisiert Berndi?

Könnte sein. Offen turing bin ich jetzt seit ca. 6 Jahren.

Da ich vor gut der hälfte der Zeit noch 120 Kg wog war mir bewusst, dass kein normaler Mensch jemals mit mit sex haben würde. Hat mich natürlich nicht davon abgehalten Onlineprofile zu erstellen und Extrovertiert auf Leute zu zu gehen (Clubs und Bars obwohl es Krebs ist). Aber ich musste schnell lernen, dass selbst die anderen unperfekten Männer mich abstoßend fanden. Ja selbst den hier oft erwähnten alten Säcken passte ich nicht ins Beuteschema (auch wenns eh nicht mein Fall wäre, vielleicht kann Berndi es sich ja vorstellen wie es ist, wenn selbst der Herr "lasse mich von jedem ficken" dich zu ekelhaft findet.

So beschränkten sich die unvollständigen sexuellen Erfahrungen, welche ich an einer Hand abzählen kann hauptsächlich aus Charakterabfall und Betrunkenen.

Alles klar abgehakt es liegt am Aussehen. Kann man ändern! Also fängt Bernd an zu heben und stellte meine Ernährung um, was ich bis heute nicht einmal gebrochen habe. Mache es heute noch kontinuerlich. Über die Zeit habe ich 20Kg Körpergewicht verloren und nur noch einen Bruchteil des Körperfettes, welches einst meine Rippen zierte. Ich werde zwar immer noch bei 80% der Bevölkerung als Fett gelten aber ich weiß, dass mehr darunter steckt.
Durch Kampfsport und dem damit verbundenen Vereinswesen habe ich eine ordentliche Portion Selbstvertrauen bekommen. Ich kann heute ohne mit der Wimper zu zucken sagen, dass ich bis auf kleinigkeiten vollends mit mir zufrieden bin.

Hat sich etwas geändert? In keinster weise. Nur die besagten alten Säcke kommen jetzt an.

Sitze ich den ganzen Tag im keller und warte bis der Traumprinz auf einem Schmetterling durchs Kellerfenster fliegt? Nein, das auch nicht. Ich suche nach wie vor aktiv.

Bin ich Sozialretardiert, unhygenisch, arm, charaktergestört?
Meiner meinung nicht, nein, definitiv nicht und vielleicht, weil traumatisiert.

Ich habe weder hohe extrem Ansprüche noch bin ich Arschbürger. Klar, sowas würde man selbst zuletzt merken aber meiner Auffassung nach unterscheide ich mich nicht von meinem Bekanntenkreis.
Ich verstehe mich prächtig mit meinen Mitarbeitern, habe Freunde und führe ein soldides Sozialleben (bis auf die romantische Einsamkeit verständlicherweise).

Als ich noch glaubte, dass ich auf Frauen stehe, bzw. den Schein wahren musste gab es all diese Probleme nicht, selbst als ich noch nach zwei Stockwerken treppensteigen kotzen musste.

Ich weiß defintiv nicht was ich noch machen muss. Ich entwickle langsam aber sicher eine Art gruppenbezogenen Menschenhass, dabei würde ich mir lieber die Kugel geben als jemals diese Art von Mensch zu werden.

Ich frage die Leute, welche mich ablehnen immer, woran es lag. Kriegt man bei sowas antworten? Natürlich nicht. Online wird man nach endlosem Kleinsprech totgeschwiegen / blockiert, sobald es körperlich wird. Im echtleben hört man die besten Ausflüchte überhaupt.

Wenn ich wenigstens Antworten bekäme, könnte ich eine Checkliste führen.

z.B.

Mit 25 keinen Bartwuchs zu haben ist unnormal?
Ist es leider definitv ;_;

Ist 184cm Körpergröße zu klein im Jahre 2014?
Würde mich tatsächlich nicht wundern.

Möchte der werte Herr mit der kuscheligen Wohlstandsplautze nur einen gestählten Adonis im Bett haben?
Es kommt mir so vor.

Bernd, ich bin an einem Punkt an dem ich wünschte, ich wäre als Hetero geboren worden.

Manchmal würde ich mir gern die Kleider vom Leib reißen und alles kurz und klein schlagen.
Vielleicht habe ich ein inneres Wutproblem!

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#4337

>>4336
ach Bernd, du hast 20 kg in 3 Jahren abgenommen. Da geht noch mehr!
Wobei ich zugeben muss, dass Dicke bei den meisten Turings schlechte Karten haben. Aber es ist nicht so ein totschlag Argument wie du selbst sagst, wahrscheinlich bist du vom Character auch entsprechend. Bloß weil du Freunde/nette Kollegen hast, bedeutet ja nicht, dass du auch einen attraktiven Character hast. Ich habe schon viele Leute getroffen, die ein relativ großes soziales Umfeld haben, aber mir komplett auf die Eier gehen. Vielleicht solltest du mal die Probleme bei dir selbst suchen?

stushona Avatar
stushona:#4338

>>4337

20Kg Körpergewicht zu verlieren bedeuten nicht, dass man nicht mehr Fett abgenommen hat. Würde ich noch mehr abnehmen müsste die Muskelmasse dran glauben und das will ich nicht, da mir der Sport einiges bedeutet.
Ich denke mehr als zufrieden mit mir selbst kann ich nicht sein. Es sollte theoretisch Leute geben die das zu schätzen wissen.

>Vielleicht solltest du mal die Probleme bei dir selbst suchen?

Ich denke mal aus meiner Textwand geht hervor, dass ich das durchaus schon getan habe.
Da mir niemand das nötige Feedback gibt, werde ich noch lange im dunklen tappen.

Was soll ich denn anderes tun als mich mit leuten zu vergleichen, die ein funktionierendes Sexualleben haben? Es ist verdammt schwer herauszufinden, wie man auf andere Menschen wirkt, wenn die scheinbar zu "nett" sind um es einem ins Gesicht zu sagen und einem nichtmal die Chance geben, es zu verbessern.

Vielleicht treffe ich auch immer nur auf die besten Arschlöcher (huehue) der BRD oder ich bin selber eins. Es gibt keinen Spiegel der das wiedergibt.

Wie wäre es mit einer Kriterienliste von Normalbernd, die ich mal durchgehen könnte?

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#4339

Interessierter, allerdings turingunvollständiger, Bernd würde gerne wissen was mit "Bart, Bauch, Brille" passiert ist. Gibt es das noch?

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#4340

Lustik wie gerade Bernd meint sich dem lookistischenHomomassenstrom meint unterordnen zu müssen. Kann Bernd bitte mal aufhören nach irgendeiner Form der gesellschaftlichen Anerkennnung zu lechzen?! Egal ob Homo oder Hete. Danke.
Drinbevor Sören

romanbulah Avatar
romanbulah:#4342

>>4340
>Drinbevor Sören
Nein, eher kantig. Benutze [-], damit wäre dir geholfen.

karsh Avatar
karsh:#4355

>>4316
>>4317
>>4319
Ist Bernd der dominante oder eher der devote?
Fragezeichenmödchen.jpg

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#4356

>>4355

>>4317 hier - fühl mich in der devoten Rolle wohl.

Neuste Fäden in diesem Brett: