Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-01 11:03:31 in /tu/

/tu/ 7621: Eskalation eurer Homosexualität

_zm Avatar
_zm:#7621

Hallo liebe Bernds,

ich würde gern von euch wissen wie eure Homosexualität "auftrat", also wann wurde erstes Interesse geweckt und wie ist das dann eskaliert bis zu dem Punkt wo ihr jetzt seid?

Über mich:
ich bin 22 Jahre, hatte drei Freundinnen (= Sexualpartner) und hab auch spaß an Heterosex. Stehe auf jung aussehende, zierliche 14-21 Jährige.

In der achten Klasse kam ein neuer Junge in die Klasse mit Sommersprossen, blauen Augen, kindlichen Gesichtszügen und blasser Haut, ähnlich dem Bild nur mit 14-15 Jahren.
Ich erinner mich, das ich ne Erektion in der Schule bei der Gruppenarbeit mit dem Jungen hatten, weil ich sein Gesicht so süß fand. Meine Wichsfantasien waren immer Hetero.

Nachdem Schulabschluss und Kontaktverlust zu dem Jungen erfuhr ich, das er sich als schwul geoutet hat. Dadurch, dass der einzige Junge den ich richtig geil fand tatsächlich schwul ist, wurde meine Fantasie beflügelt. Schritt für schritt eskalierten die Fantasy erregt durch das Tabu Homosexualität:

Ich und Er mit einem Mädchen
Er handjob bei mir
Er blowjob bei mir
Gemeinsam wichsen
Rumlecken
Gegenseitig wichsen
Ich blowjob bei ihm mit schlucken
Schwulenporno mit Twinks (jung aussehende Männer)

Und jetzt sitzt ich hier an Neujahr nach ner Nacht auf Pepp und hab durch das Amphetamin seid Stunden Sehnsucht nach dem Schwanz von Ihm.

Da ich aber bisher nur den Mitschüler geil fand, bin ich mir nicht sicher ob meine Homosexualität weiter eskalieren wird. Analsex find ich bei beiden Geschlechtern eher ungeil.

Gibt es hier Bernds die nur ein bis zwei Jungen/Männer geil finden, ansonsten nur Mädchen?
Wenn ja, wodurch unterscheiden sich die Jungen die Ihr geil findet von anderen Jungen?

Über rege Teilnahme würde ich mich freuen 😊

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#7622

Mit 15 hab ich angefangen, Interesse an nem Jungen in meiner damaligen Schule zu haben. Das ging dann bis zum Schulabschluss so (also leider mehrere Jahre).
Hab in der Zeit immer mehr mich über das Thema im Internet informiert, bin in Köln in ne schwule Jugendgruppe gegangen, bin mit nem anderen Typen aus dem Internet oft in Köln in der Szene weggegangen.
Vorher natürlich im Jugendzentrum hemmungslos besoffen, damit man das aushält.

Ich bin jetzt 18 und maximal unzufrieden mit meinem Leben, was die Sexualität angeht, da ich die meisten Schwulen, die man da trifft, nicht wirklich leiden kann bzw. da keine Anziehung vorhanden ist.
Genauso mit Online-Dating. dbna und Grindr hab ich. Hatte viele normale Dates bei dbna, die alle schrecklich waren, da die andere Person sich immer total ungeschickt verhalten hat und schnell geklammert hat und mir das dann auf den Sack ging und ich den Kontakt abgebrochen hab.
Bei Grindr bis jetzt nur Sexdates.
Geht mir da aber auch wieder auf den Sack, dass die meisten Leute erstmal Schwanzpics hin- und herschicken wollen.

An Frauen hab ich sowohl sexuell als auch romantisch absolut kein Interesse.
Hab jetzt wieder Interesse an nem anderen Typen, der aber auch hetero ist.

Also zusammenfassend kann man sagen, dass ich bis jetzt zwei Jungs kennengelernt habe, an denen ich ernsthaftes Interesse hatte, die ich aber vergessen muss(te), da sie hetero sind.
Gemeinsam haben die beiden eigentlich nur dass sie relativ schlank sind.
Bin selber eher muskulöser.
Sonst muss halt eher das Gesamte stimmen: Ich muss ihn sympathisch, lustig und hübsch finden.

aio___ Avatar
aio___:#7624

>>7621
Kenne das Fühl sehr gut.

Es ist schwer darüber zu reden.
Ich bin 21 und habe davor in der Schule mein Auge auf einen Jungen zwei Stufen unter mir geworfen. Das ist dabei eigentlich rein sexuell. Er sieht sehr gut aus und hat Erfolg bei Frauen. Die Vorstellung wie er seinen Schwanz in gut aussehende Frauen versenkt macht mich mega hart. In meiner Phantasie würde ich ihm gerne einen blasen.
Während der Schulzeit war ich zudem in zwei Mödchen verliebt. Hier rede ich neben der sexuellen Komponente auch von Gefühlen darüber hinaus. Leider habe ich mich nicht getraut etwas zu versuchen und so bin ich auch heute noch ungefickt. Im generellen stehe ich auch auf jüngere, eher zierliche zwischen 16-21. Bin aber eben noch völlig unerfahren, bezüglich Sex und Beziehungen.

Während ich also gefühlsmäßig und sexuell definitiv Sehnsucht nach Frauen habe, brennt in mir eine pure Geilheit für diesen einen Kerl. Analsex kann ich mir im übrigen überhaupt nicht vorstellen, der Gedanke törnt mich ab.
Aber liebend gerne würde ich dem Kerl einen Blasberuf verpassen.
Würde ich die Gelegenheit haben, so glaube ich, dass ich recht schnell erkennen würde, dass das gar nicht so geil ist, wie ich mir in der Phantasie ausmale.

Meine Wichsphantasie wird recht stark von dem Gedanken dominiert. Ich glaube ungefähr 30% der Zeit stelle ich mir vor seinen geilen Schwanz zu lutschen, 40% der Zeit stelle ich mir vor, wie er Sex mit Frauen hat. Der Rest läuft "normal" ab, also hetero mit mir als Hauptperson.

Bin mir selbst unklar, wie ich mich da sexuell bezeichnen soll. Man kann wohl kaum behaupten, dass daran nichts homo ist. Zugleich fußt das ja irgendwie auf dem Hetero-Sex des Kerls, den ich mir vorstelle.

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#7625

Nachtrag von >>7624 zu OPs Frage:
>Wenn ja, wodurch unterscheiden sich die Jungen die Ihr geil findet von anderen Jungen?

Jünger bzw. jüngeres Aussehen als ich und eben erfolgreich bei Frauen. Ich glaube ich reflektiere meine eigene unerfüllte Sehnsucht auf den Kerl oder sowas.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#7627

>wodurch unterscheiden sich die Jungen die Ihr geil findet von anderen Jungen?

Ich persönlich finde nichtmal 1% der Jungs wirklich anziehend. Wenn dann sind es kleine Schönheitsmerkmale, die mich aktivieren. Gepflegte Haut, oder die Form der Hände.

Interesse:
Gute Körperhaltung, Ausdrucksvermögen (Hochdeutsch), definiertes Äusseres, musikalisch.

Desinteresse:
Dummi, Rauchi, Saufi, Fetti, Mitläufer, Nichtskönner.

_vojto Avatar
_vojto:#7628

Bis ich anfang 20 oder so war (Spätzünder) hat sich meine Sexualität zunächst auf ultra abstrakte Sachen (Fantasien von Sphären aus entleibten Brüsten, anthropomorphe Nagetiere die von einer Dominatrix im Ofen gebacken werden) und schließlich auf absolut alles gerichtet solang es irgendwie extrem war.

Erst ab anfang 20 hat sich alles nach einander abgestellt bis nur noch Bären und dickere Jungs übrig blieben. Und selbst das zu realisieren war krass müßig. Ich habe bestimmt Terrabyte an Dad-Daughter Porn konsumiert bis mir ins Bewusstsein rückte, dass Sie auch einfach weggelassen werden könnte.

Ich stand aber in der Schulzeit unglaublich auf einen oder zwei Jungen, die aber heute ganz und gar nicht in mein Beuteschema fallen würde. (Nicht nur weil sie nun zu jung wären.)

In Retrospektive fühlte ich mich aber immer ungewöhnlich zu Bud Spencer :^) und meinem Onkel (der wie Bud Spencer aussah) hingezogen. Es bewegten sich dabei aber auch Männer in meinem näheren Umfeld, die ich heute umweglos ins Bett schleifen würde, die mir damals aber vollkommen gleich waren.

Zum ersten mal schwulen Sex hatte ich irgendwann Anfang 20. War richtig scheiße. Hab es danach erst mal gelassen und es weiter mit Heterosex fasucht und geglaubt ich hätte einfach eine Erektionsstörung.

Ich dachte damals das hätte mich nicht unglaublich tingiert. Ich war in der Hauptsache mit Rauschgift, Vandalismus und existenziellen Krisen beschäftigt. Aber als sich dann endlich ein normaleres Verhältnis einstellte (Kam mit einem süßen Jungen zusammen. :^)), stellte sich schlagartig meine blinde Zerstörungswut ein. Anzeigen wegen Sachbeschädigung gingen plötzlich gegen Null. Drogen wurden sowieso immer langweiliger.

Hier handelt es sich also, umgekehrt, um konsequente Deeskelation.


>Wenn ja, wodurch unterscheiden sich die Jungen die Ihr geil findet von anderen Jungen?
Ich bezeichne mich zwar als schwul bzw. als homosexuell, aber tue dies bloß aus Respekt vor den Menschen, die ihre körperliche wie seelische Unversehrtheit und oft auch ihr Leben aufs Spiel setzten um grundlegende Menschenrechte zu erstreiten, die ihnen wegen dieser Identität, die sie nun selbstbewusst annahmen, verwehrt wurden. Aber eigentlich denke ich, dass das Konzept totaler Unsinn ist. Ich sehe ein mal im Jahr einen Menschen, der sich höchstwahrscheinlich als Frau versteht, den ich sexuell anziehend finde. Die meisten Männer finde ich sexuelle überhaupt nicht anziehend. Ich mag grundsätzliche Menschen, die irgendwie bärig aussehen - Z.T. ist mir auch gleich, ob sie einen Penis oder eine Vagina besitzen - und welche mit einem Bauch und süßem rundem Gesicht. :-)

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#7629

>ich würde gern von euch wissen wie eure Homosexualität "auftrat", also wann wurde erstes Interesse geweckt und wie ist das dann eskaliert bis zu dem Punkt wo ihr jetzt seid?

Eskaliert ist da garnichts.

Mit 12 hatte ich nen gleichaltrigen Schulfreund der plötzlich bei sich Zuhause platonisch und ganz nebenbei seine angeblich gerade beim Zocken störende Wutlatte ausgepackt hat, um mich sozusagen damit zu "erschrecken" und vom Spiel abzulenken. Paar Minuten später die Einladung sein Teil ruhig auch mal anzufassen und meinen rauszuholen.

Wir waren natürlich voll hetero, und haben das somit schnell wieder gelassen. Ich fand die Erfahrung aber geil und so habe ich mich über die letzten Jahre mit anderen Typen einfach nur konsequent weiter nach oben geblasen. :3

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#7630

>>7628
>Steht auf Fett
>Tut verzweifelt so, nicht zu trollen.

n_tassone Avatar
n_tassone:#7631

>>7630
duhm fiel?

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#8040

>>7621
Mit 18 bin ich mal in der Nacht nach Hause gelaufen und dabei an einem Wald vorbeikommen; aus irgend einem Grund hatte ich total lust zu fappieren und bin dann in den Wald gegangen und habe mich komplett ausgezogen. Beim masturbieren habe ich dann darüber nachgedacht, wie es wohl wäre wenn jetzt jemand vorbeikommen würde. Beim Gedanken daran, dass ein Typ vorbeikommen würde und mir einfach seine Pene in den Mund hält, dabei bin ich direkt gekommen. Bald darauf, bin ich dann in die Sauna um mir mal andere Männer genauer nackt anzusehen, da ich als Kind/Teenager immer sehr schüchtern in der Umkleide war. Als ich dann in die Männersauna gegangen bin, habe ich einen Typen getroffen der mir schon seit dem ich da war immer mal wieder auf den Schritt und den Arsch geguckt hat. Als ich unter der Dusche stand packte er mir an den Hintern und hat mich gefragt ob ich etwas Zeit hätte. Ich hab dann ja gesagt und ohne jetzt genau auf Details einzugehen, hat er mich dazu gebracht, dass er seinen Schwanz zwischen meinen Arschbacken reiben darf und seine ganze Ladung auf meinem Rücken verteilt hat.
Das merkwürdige ist nur, ich finde Männer bis auf den Penis und die Hoden komplett abstoßend und kann mir richtigen Sex auch nur mit Frauen vorstellen. Ausgelößt wurde dieses verhalten wirklich erst, als ich nackt im Wald stand; mysteriös .

funwatercat Avatar
funwatercat:#8041

der typ sieht so lw aus

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#8050

>Das merkwürdige ist nur, ich finde Männer bis auf den Penis und die Hoden komplett abstoßend und kann mir richtigen Sex auch nur mit Frauen vorstellen.

Lösung existiert.

canapud Avatar
canapud:#8051

>>8050
Das Problem ist, wenn es mal ein Mann war, ist es noch zu männlich für mich. Die Falle kann noch so gut sein, es ist immer ein Mann.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#8052

>>8051
GloryHole, kennste?

souuf Avatar
souuf:#8055

>>8050
Wieso hat Hetero-Bernd das Verlangen die Stange solange zu lutschen bis ihm der Mund weh tut? Wenn man Sport betreibt hat man ja in der Umkleidekabine schon allerlei Penise in allen Farben und Größen gesehen, jedoch regt sich da nichts. Bei Penismödchen gerät das Blut aber in Wallung :3

anjhero Avatar
anjhero:#8056

>>8055

>Wieso hat Hetero-Bernd das Verlangen die Stange solange zu lutschen bis ihm der Mund weh tut?

Keine Ahnung wenn der Siggi noch leben würde und einen ausgibt, dann könnten wir evt. eine Antwort erhalten.

>Mit 12 hatte ich nen gleichaltrigen Schulfreund der plötzlich bei sich Zuhause platonisch und ganz nebenbei seine angeblich gerade beim Zocken störende Wutlatte ausgepackt hat, um mich sozusagen damit zu "erschrecken" und vom Spiel abzulenken.

Hatte ich auch mal in dem Alter, hab gemeint er soll sein Ding wieder einpacken. Hab dann auch nicht mehr so viel mit dem zu tun gehabt.

>jedoch regt sich da nichts. Bei Penismödchen gerät das Blut aber in Wallung
Sekundiere

Hab letztens alte Lesezeichen von 2004 gefunden, waren auch Fallen-Links und Links zu Fallen-Uhren drunter. Geht wohl schon lange so, war mir gar nicht so bewusst.

Neuste Fäden in diesem Brett: