Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-26 12:50:15 in /tu/

/tu/ 8042: Kleinstadt vs. Großstadt

mutlu82 Avatar
mutlu82:#8042

Dieser Bernd wuchs in einer Kleinstadt auf und entdeckte seine Turingvollständigkeit in der Pubertät. Trotz starker Bedeutung der kath. Kirche hier ist es recht einfach und okeh, offen schwul zu sein. Man erzählt es nicht jedem, aber im erweiterten Freundeskreis oder auf der Schule weiß man, wer vollständig ist, und kann daher auch Partner finden.

Man stellt halt seine Sexualität nicht so zur Schau, weder als Hetero noch als Turing. Das läuft halt alles sehr dörflich-konservativ ab, mit 25 sind hier die meisten Heteros verheiratet, und auch als Turing hat man langjährige Bfs.

Nun ist das in Großstädten, wenn man TV und Presse glauben kann, schon anders. Alle (auch Heteros) haben mehr wechselnde Partner, und das Spektrum geht dann immer weiter bis hin zu Drogentechno im Berghain oder Schwulenbars mit Darkrooms. Mein Interesse in der Richtung ist schon länger da, aber ich trau mich nicht, einfach in die Stadt zu fahren und in so eine Bar zu gehen, wenn ich nicht weiß, was mich erwartet.

Akut geweckt wurde mein Interesse durch die aktuelle Volker-Beck-Geschichte, wonach auch Drogen (Berghain lässt grüßen) in Verbindung mit wilden Sexparties stehen. Im Internet kann man alles mögliche lesen, von Unteralterstrich bis Fisting-Parties, aber ich hab als Kleinstadtbernd überhaupt kein Gefühl dafür, was davon glaubwürdig ist und was nicht.

Kann Großstadt-Turingbernd von seinen Erfahrungen in solchen Szenen berichten?

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#8043

Nachtrag:
Heutzutage gibt es ja auch noch Dating-Apps usw. Ich hätte dazu sagen sollen, dass meine Schulzeit schon eine Weile zurück liegt und zu der Zeit keine Schlaufons existierten und Online-Dating auch nichts für Normie-Teenies war.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#8044

Also ich bin jetzt kein Innenseiter aber war auch schonmal im Berghain und in ner Schwulenbar.

Diese Chem-Parties finden aber im halböffentlichen Bereich statt. Ist ja auch logisch. In Clubs oder in Bars schmeisst man sich das Zeug halt aufm Klo ein aber das ist was anderes als diese reinen schwulen Sexparties. Dazu einfach mal gurgeln da gabs vor kurzem ein paar Berichte zu.

Wenn man sich das anschauen will sollte man halt anschnur bei Planetromeo schauen da gibts user die "chemfriendly" oder sowas im Profil stehen haben. Wir dann halt gesponsert wenn man irgendwie in deren Beuteschema fällt. Mich reizt das aber gar nicht so (bin auch nicht turing sondern trans).

agromov Avatar
agromov:#8049

>>8044
> Dazu einfach mal gurgeln da gabs vor kurzem ein paar Berichte zu.

Ja, aber es gibt eben auch völlig unglaubwürdige Berichte, zum Beispiel:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article152909730/Crystal-Meth-leistungssteigernd-Voelliger-Quatsch.html

Deshalb dieser Faden: Damit man persönliche Erfahrungen teilen kann.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#8053

>>8049

glaube nicht dass die Berliner Chemturings auf dem langsamsten deutschssprachigen Schwulenbrett lauern...

newbrushes Avatar
newbrushes:#8054

>>8049

Augenzeugenbericht: http://www.zitty.de/chemsexpartys-in-berlin/

Neuste Fäden in diesem Brett: