Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-01 22:15:06 in /tv/

/tv/ 77147: Wenn Sie ein Kino besaßen, welche Art von Essen w...

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#77147

Wenn Sie ein Kino besaßen, welche Art von Essen würden Sie servieren? Mich? Ich würde Krabbenbeine dienen.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#77153

Ich kaufe niemals Kinofraß, weil die nichts gutes haben, außerdem viel zu teuer und meißt unpraktisch.

Was bringt ein Getränkehalter, wenn die Hälfte aller dargereichten Gefäße nicht reinpaßen!?

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#77159

Ich möchte diesen Teppich nicht kaufen, bitte!

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#77160

Oft viel zu teuer und viel zu schlecht, warum versucht ein Kino nicht mal sich damit abzuheben von der Masse indem es gutes Essen hat?

freddetastic Avatar
freddetastic:#77164

>>77160
In Bernds Kino gibt es neben Popcorn auch schwuchteliges "Fingerfood", Weine und gar Selters. SELTERS! Als wären wir bei Omma.
Ist aber auch alles arschteuer. Dafür sind die Logenplätze auch großzügig mit Beinfreiheit und deinen Nachbarn nimmst du auch nicht wahr. Kann man sich als Armbernd aber nur selten leisten: 12 NG für so einen Platz ist "ordentlich".

Aber zum Fressen: Du musst, wie bei den Filmen, auch auf den Massengeschmack achten, sonst bleibt dein Kino leer, zumindest wenn es ein Multiplex ist, das wirklich jeden bedienen muss. Könnte Bernd sich im Kunstkino vorstellen, aber da geht Bernd nie hin, da sie scheiss Sessel und kein Popcorn haben.

baluli Avatar
baluli:#77165

>>77160
Kinofraß MUSS leider so teuer sein, weil die Kinos ansonsten Pleite gehen würden. Die Juden vom Verleih reißen sich locker 80-90% der Ticketeinnahmen unter den Nagel. Um mit Ticketverkäufen überhaupt irgendeinen Profit zu machen, muss der Saal schon restlos ausverkauft sein. Und selbst dann ist der Umsatz verschwindend gering.

carlyson Avatar
carlyson:#77180

Im Kino ist es dunkel und man kombt um einen Film zu sehen, nicht um zu essen.
Also nein, leider nein, leider garnicht.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#77181

>>77147
>Die Juden vom Verleih reißen sich locker 80-90% der Ticketeinnahmen unter den Nagel.

Soweit Bernd weiß gibt es zwei Zahlungsmodelle. 80-90% sind es nur dann, wenn zuvor aber ein Fixbetrag, die Haus Nuss, abgezogen wird, die fest an das Kino geht. Vom Rest Betrag der eingespielt wird, gehen dann 90% weg.
Ansonsten sollen es eher um die 50-70% sein. Aber vielleicht gibt es ja noch einen anständigen Kinobernd, der nicht nur Karten abgerissen hat, sondern auch wirklich im Geschäft war.

n_tassone Avatar
n_tassone:#77182

>>77165
>>77181
Bernd weiß nur vor zwei Jahren hat der neuste Avengers ein wenig für miese Stimmung gesorgt. Disney/Marvel, wer auch immer, wollte über 50%(vielleicht auch 55, aber unter 60) und viele kleine Dorfkinos haben darauf hin den Film nicht gezeigt.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#77183

Hab nie verstanden wieso es zum "Kino" gehört unangenehm laute Dinge wie Popcorn, Chips oder Tacos zu kredenzen. Wäre vielleicht für Sandhexen und Salamisnacks etc.

davidsasda Avatar
davidsasda:#77184

>>77182
53%

https://www.google.de/amp/www.t-online.de/unterhaltung/kino/id_73724038/tid_amp/preise-fuer-avengers-2-zu-hoch-kinos-boykottieren-disney-film.html

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#77186

Gab es eigentlich jemals den Langneseeismann wirklich, der während der Eiswerbung reinkommt und mit seinen Buchladen etwas verkauft?

terpimost Avatar
terpimost:#77187

>>77186
Bist du 12 oder so?
War in den 90ern in jedem Kino üblich.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#77188

>>77187
Ich war nur in Space Jam und Ants, der Rest war VHS für Kleinbernd ;_;.

Den Typen habe ich aber nicht gesehen in diesen zwei Vorstellungen.

yehudab Avatar
yehudab:#77191

>>77186
Naja, heutzutage eher nicht mehr üblich. bei Filmen mit Überlänge und Pausen kann es aber gut sein das auch heute noch Leute mit Verkaufstabletten rumgehen.

macxim Avatar
macxim:#77193

Ich möchte diesen Teppich nicht kaufen, bitte!

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#77198

Schade, dass das alte Kino in Bernds Nachbarstadt dichtgemacht hat. Dort gab es keine Sitzreihen wie in modernen Kinos, sondern einzelne Tische mit individuellen Sitzen welche man 360° im Kreis drehen konnte für die optimale Sitzposition. Auch wurde man während der Film lief bedient und konnte Pommes und Bier an seinen Tische bestellen, der Eingang zur Toilette war direkt im Saal. Nach dem Film musste man nur ein Stockwerk höher gehen und konnte dort weiter trinken und Dartpfeile werfen oder Billiard spielen. Weshalb wird so etwas immer seltener, diese Kinos nach amerikanischem Vorbild mit Reihensitzen sind einfach nur unbequem und beschissen

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#77199

>>77198
War das in den vierziger Jahren?

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#77200

>>77198
Würde mich ziemlich stören wenn mir immer irgendein Mitarbeiter durchs Bild läuft weil der Fettbernd am Tisch vor mir zum 9000 Mal etwas bestellt.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#77233

>>77200
War mal in irgend einem Fergnügunspark, wo man eine Show vorgeführt und gleichzeitig 3 Gänge Fressi hingestellt bekam. Das ultimative Fettbürgerprogramm.
Ich würde nicht ausschließen wollen, dass es dort solche Kinos gibt, wo die Fettbürger mit ihren Elektrorollstühlen bis zum Tisch reinfahren können.

Neuste Fäden in diesem Brett: