Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-08 21:35:21 in /tv/

/tv/ 84052: Mann, war das erfrischend!

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#84052

> The central premise of “Happy!,” drawn from the original comics, is that a winged, blue unicorn — a donkey-unicorn (a donkicorn?) — is haunting (or is it helping?) an ex-cop turned hitman named Nick (Christopher Meloni).
> Nick’s got some issues, like so many swaggering protagonists of bloody comic books do: he drinks, he gambles, he murders, he doesn’t call home.
> But that’s about to change, sort of.
> Happy (voiced by Patton Oswalt) — a furry, upbeat, anthropomorphized fantasy equine — is his new imaginary friend, and he has a Christmas mission for ol’ Nick.
> A creepy old man dressed as Santa Claus has been kidnapping children and imprisoning them in crates.
> Only Happy, and Nick, can get them out.

SyFy mausert sich.
Neben "The Expanse" eine weitere Top-Serie.
Ultra-Brutal, zynisch und kantig.
So ne Art Roger Rabbit auf Koks.
Absolut empfehlenswert. Zumindest für manchen Bernd.

https://www.youtube.com/watch?v=rXYFEQkoPJ4

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#84057

Gabs da nichma schon n Film?

solid_color Avatar
solid_color:#84059

>>84057
An was denkst du?

intertarik Avatar
intertarik:#84067

>>84059
Meh, war doch kein Film.

okcoker Avatar
okcoker:#84071

Expanse ist keine Top Series, wirkt eher wie ein B Movie.

Sollen mal lieber in die Ausstattung investieren, vom Script alleine lebt eine Serie nicht.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#84078

>>84071
Graphikhure

chatyrko Avatar
chatyrko:#84079

>>84071
Eigentlich nicht.
Man merkt manchmal, dass ein Budget wie BSG es hatte fehlt, zugegeben.
Aber alles in allem ambitioniert und vorzeigbar.

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#84084

Danke werd ich mir mal angucken.
Mir hat auch Blood Drive recht gut gefallen, aber leider schon wieder abgesetzt.

falvarad Avatar
falvarad:#84093

>>84078

da kann man ja gleich die Bücher lesen, wenn man so argumentiert.

bluesix Avatar
bluesix:#84095

>>84079
>ein Budget wie BSG es hatte fehlt
BSG hatte kaum Budget.
Ronald D. Moore hatte aus seinen Star Trek(TNG/DS9/Voyager) Schreiberlings Zeiten einen guten Namen und konnte so handwerklich exzellente Leute anwerben, die aus wenig viel machten. Die Kulissen von BSG waren komplett vom Film "Lost In Space" wiederverwertet. BSG ist mehr aus zusammengefegten Resten zustande gekommen, da war nicht viel Geld, aber Können.

VinThomas Avatar
VinThomas:#84096

>>84095
D-die hautengen Anzüge waren ... nett.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#84100

>>84095
>Lost In Space Sets
Gibts da irgendwelche Verweise darauf? Oder einige schöne Bilder, wo man sehen kann welche Props und Sets wiederverwendet wurden?

Ich kanns mir irgendwie kaum vorstellen, da bei Hollywood-Produktionen die meisten Kulissen aus Kostengründen direkt abgerissen werden.

Hier einige BSG Behind the Scenes Shots:
http://www.battlestarlocations.com/maurice-woodworth.html

syswarren Avatar
syswarren:#84104

>>84100
Da wird schon alles erst mal eingelagert, halt nur nicht sehr pfleglich, und bei Platzbedarf dann weggeworfen. Bei ST hat man zB immer wieder Modelle von Alienraumschiffen wiederverwendet und nur mal irgend einen anderen Flügel angeklebt und umlakiert. Auch bei den Las0rwaffen.
Und ich meine auch mal gelesen zu haben, dass man bei BSG die Brücke des anderen Kampfsterns überhaupt nur zeigen konnte, weil es aus Setteilen einer anderen Serie/Film bestand, ich dachte Firefly aber vielleicht wars auch Lost in Space.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#84108

>>84100
Das ist bei günstigen Serienproduktionen so, z.b. das vor kurzem eingestampfte Dark Matter.
Die Serie war zwar billig aber sehr gut, lief sogar ziemlich erfolgreich, aber SyFy wollte lieber das Geld in Eigenproduktionen stecken, als es anderen zu geben. Als SyFy nicht verlängert hat, ist der Mietvertrag für Studio und Ausrüstung ausgelaufen und dann mussten nach 3 Wochen die Kulissen auseinandergerissen werden weil das Studio an die nächste Produktion vermietet werden sollte. In der 5 Mann Produktionsfirma hatte auch keiner genug Platz im Gartenschuppen dafür.

Bei Hollywoodfilmen mag das anders sein, in den Studios gibt es riesige Gelände die fast nur aus Kulissen bestehen die irgendwann mal für irgendeinen Film gebaut wurden. Z.B. gibt es eine Straße in der fast alle Häuserkulissen stehen die da in den letzten Jahrzehten gebaut wurden, durch andere Kamerawinkel und leichte umbauten kann diese Straße immer wieder verwendet werden.

illyzoren Avatar
illyzoren:#84127

Syfy steckt doch generell nie viel Geld in die Produktionen, aber am schlimmsten ist wohl Starz, bei Black Sails hatte man 1 Schiff und ein halbes und die Dialoge umfassen etwas die Hälfte der Seriendauer.

Das ist auch das vermeindliche Ziel, man will einen Hype kreeiren, und den Sender Reichweitenmässig pushen, also werden alle möglichen Konzepte verwirklicht und was erfolgreich ist, das bleibt halt, aber billig wirkt es trotzdem.

millinet Avatar
millinet:#84131

>>Mann, war das erfrischend!
Ja wo war das den erfrischend? Ich finds net

doronmalki Avatar
doronmalki:#84232

war ganz nett, für US-Verhältnise sogar anarchistisch (in den Grenzen eines TV Formats)

gibt es schon irgendwo Untertitel?

millinet Avatar
millinet:#84236

>>84232
Wird die da auch ordentlich jefickt?

a_harris88 Avatar
a_harris88:#84241

>>84236
Ne. Louis CK onaniert nur.

Neuste Fäden in diesem Brett: