Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-04-09 22:05:52 in /v/

/v/ 173057: Tyranny

alv Avatar
alv:#173057

Bernd, gerade ist auf Steam Tyranny runter gesetzt und ich überlege gerade, es mir zu holen. Berichte, Empfehlungen, Meinungen?

Es gibt auch einen überteuerten 3€ DLC. Neben unsinnigen Portraits (werde eh wieder ein eigenes nutzen) gewährt es auch "Unerschütterliche Loyalität zu Kyros". Was ist damit gemeint? Brauchbar oder nur ein kleiner Bonus?

pdugan19 Avatar
pdugan19:#173060

Gurgel und habsgelesen du gehst.

xspirits Avatar
xspirits:#173061

>Berichte, Empfehlungen, Meinungen?
Raubdmordkopiert, 10 Minuten gespielt und wieder deinstalliert. Mein letztes isometrisches RPG war aber auch BGII.
Säge da scheißepfosten meinerseists.

id835559 Avatar
id835559:#173065

>>173060
Danke für nichts, Bernd. Hilfreich wie überall im Leben.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#173066

Ich lese das die Bewertungen soweit sehr gut sind. Waren die aber bei Pillars of Eternity auch, und irgendwie wurde Bernd das Spiel schnell langweilig. Mochte das Ausbausystem der Burg noch am meisten. Keine Ahnung ob das was für mich wäre. Ist doch noch etwas teuer nur um zu testen.

gmourier Avatar
gmourier:#173090

Kann ich nur bedingt empfehlen.
Die Rahmenhandlung ist so starr, dass interessante Charakterkonzepte direkt rausfliegen. Es gibt jede Menge Hintergründe und Vorentscheidungen, die dann aber deshalb völlig irrelevant werden und es war zumindest für mich sehr enttäuschend, wie ausbrechen oder auch nur abweichen von Schema F zwar oberflächlich angedeutet wird aber mit ein zwei Loops alles bei dem roten X landet. Entscheidungsfreiheit also leider nein. Wiederspielwert: Keiner. Skillsystem sieht ebenfalls zuerst kompliziert aus, erfährt dann aber ein ähnliches Schicksal.
Grafik ist eher mau, der minimalistische Semi-Comicstil tut dem Ganzen wie ich finde echt nicht gut. Wenn man Designentscheidungen zu Gunsten der Finanzierung trifft, ist das keine Schande, solange das Produkt in sich stimmig ist (WBC III, Shadowrun oder Torchlight als Beispiel). Das ging hier ein bisschen daneben.
Gameplaytechnisch wird Tyranny seinem Namen gerecht. Das sperrigste Kampfsystem aller Zeiten wird gekonnt mit der, schon in PoE bewährten, "dead jellyfish-AI" kombiniert um in wenigen Spielzügen jegliche Dynamik, aus selbst den aufregensten Ereignissen, absolut restlos zu vivisezieren. Dabei bleibt das ungemein aufregende Micromanagenent eines jeden Atemzugs der Gruppenmitglieder erhalten. Langsam, dafür aber auch sehr repetetiv und anstrengend.
Insgesamt ist die Story dafür schon gut, hier reicht aber ein Letsplay dicke.

Generell führt Obsidian die Idee des Crowdfundings schon seit PoE konsequent ad absurdum, indem die Finanzierung ohne Publisher aber trotzdem mit Kack-DLC/Sondereditionen, AAA-Vollpreis und bugverseuchtem early release von sowieso völlig unzureichender Technik durchgezogen wird. Wo die Kohle hinfließt kannst du dir denken. Zweimal überlegen ob man dass nur wegen guter Story unterstützen möchte.

subburam Avatar
subburam:#173098

>>173090
> Die Rahmenhandlung ist so starr, dass interessante Charakterkonzepte direkt rausfliegen.

4/10

i_ganin Avatar
i_ganin:#173107

>>173090
Zu spät. Schon gekauft und installiert. 30€. Sicher besser als eine billige Straßenstrichnutte.

tomgreever Avatar
tomgreever:#173112

>>173057
Bereue den Kauf. Spiel ist gut, aber wiederspielwert gleich null.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#173114

>>173112

Find ich nicht. Zweimal kann man es sicherlich durchzocken.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#173186

>>173090
>Produkt in sich stimmig ist ... Shadowrun
Bernd spielt es (Erste Kampagne, DMS) gerade und hätte da eine kleine Frage zur Lore.
(Faden passt schon, den Unterschied zwischen den Spielen bemerkt ja eh keiner.)

Die Leute vegetieren in Slums, krepieren massenweise an Drogen oder werden von Gangs und Sicherheitspersonal nach belieben über den Haufen geschossen. Gleichzeitig fürchtet sich eine halbe Stadt vor einem "Killer", der weit weniger Leute auf dem Gewissen hat als ich. Ist das bescheuert oder habe ich nur etwas nicht kapiert?

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#173187

>>173186
Klingt so, als würde eine dünne Story unbeholfen forciert werden.

okcoker Avatar
okcoker:#173189

>>173186
An das eine gewöhnt man sich, an das andere nicht.
Es sterben auch mehr Leute im Straßenverkehr als bei Anschlägen.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#173194

>>173186

A: Keiner kann den Killer fassen und er schnibbelt an den Körpern herum. Was den Leuten Angst macht ist, dass sie den Grund und den Sinn nicht verstehen. Es gibt so weit ich mich erinnere auch ein paar Dialoge, in denen man Theorien zu Gangern, Junkies etc. aufstellt die aber alle wieder verwirft weil eben völlig unbekanntes Muster.

B: Nur die extrem Armen krepieren in Slums. Shadowrun Dragonfall und Hongkong bringen das besser rüber. Der Rest der Gesellschaft lebt relativ gewaltfrei. Da man selber in Returns aber nur mit dem Abschaum verkehrt, kommt das nicht so durch.

C: Sicherheitsdienste schiessen normale Bürger auch nicht einfach so über den Haufen.

Wie gesagt, gerade Dragonfall kann da viel mehr, was das Abbilden der Gesellschaft angeht in der man lebt.

mactopus Avatar
mactopus:#173200

>>173194
>Dragonfall kann da viel mehr, was das Abbilden der Gesellschaft angeht
Gut. Ich werde es weiter spielen, Charaktere und Stimmung gefallen mir nämlich. War schon versucht die P&P-Vorlagen zu Rate zu ziehen aber das scheint ein zu weites Feld zu sein um mal eben schnell eine Gesellschaft kennen zu lernen.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#173201

Habe immer noch Pimmel der Ewigkeit installiert, irgend wie packen mich diese Spiele nicht.

iamgarth Avatar
iamgarth:#173243

>>173201
Macht nichts, es ist normal.

Neuste Fäden in diesem Brett: