Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-24 17:22:5 in /v/

/v/ 177330: Divinity Original Sin II

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#177330

https://www.youtube.com/watch?v=hKBiM8gxldc

markmushiva Avatar
markmushiva:#177331

>>177330
Du behinderter Kackspast. Fick dich und schwules Lass Spielen.

justinrhee Avatar
justinrhee:#177332

Wozu der Aufstand? Der Vorgänger hatte schon brutale Schwächen die sie mit dem Remaster nicht angefasst haben, also sind die einfach unfähig was spielbares zu liefern. Das wird auch diesmal nicht besser.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#177336

>>177332
Was denn zum Beispiel?

Bernd hat den ersten Akt grade hinter sich gelassen und findet das Spiel sowohl von der Geschichte bzw Karte als auch von den Charakteren weit besser als Teil 1.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#177350

>>177336
Das halbe Spiel mit Instant Kill Fallen vollzustopfen damit man permanent Quicksave hämmert zum Beispiel.
Die blöde Idee, Diskussionen mit sich selbst zu führen.
Die Achterbahn-Balance.
Alles noch drin. Alles so gewollt.

andyisonline Avatar
andyisonline:#177356

>>177336

Dieser Bernd liebt das Spiel, doch es gibt schon ein paar Macken.

1. Die Balance. Dieser Bernd spielt mit 3 Freunden. Wir lieben RPGs und stehen auf Klassische Rollenverteilung. Doch der 2. Teil lässt dich gerade auf dem 3. Schwierigkeitsgrad wissen: Du bist ein Trottel wenn jeder deiner Charakter nicht jeden Buff rumwerfen kann die in allen anderen Klassen sitzen. Warum sollte nicht jeder Charakter Dinge wie Haste, Adrenalin, Clear Minded und Magierüstung etc einpacken? Es kostet nahezu keine Slots und die Punkte sind seltsamerweise so auf den Items verteilt das du das ohne Probleme machen kannst ohne sogar Punkte zu investieren. Dieser Bernd findet das richtig blöd. Nicht für andere die so spielen, aber so verlieren die Klassen ein wenig ihre Identität was wir in unserem Spielgang bemerken und es macht das Spiel unnötig schwierig ohne echte Taktik zu liefern - immerhin haben die Gegner einfach nur mehr Rüstung um CC-Effekte möglichst nutzlos zu machen.

2. Die Items. Das bezieht sich ein wenig auf den ersten Punkt - warum haben Intelligenzsachen z.B. Scoundrel/Warfare oder Huntsman drauf? Oder Schwere Rüstungen mit Hydro/Aero? Das fühlt sich komisch an. Dann das System das Gegner nur Sachen fallen lassen die IHREM und nicht DEINEM Level entsprechen. Der Zwerg in der Arena ist inzwischen unser bester Freund - wir sind einfach im Durchschnitt 3 bis 4 Level über jedem Gegner. Und freue uns nicht mehr über "Unique" Ausrüstung. Bring nix, die ist einfach immer beschissener. Das wird sofort verschärbelt da die Händler die einzige Quelle für Items für dein Level sind.

3. Gott, diese rumteleportieren. Der 1. Teil hatte das nicht. Werde nie vergessen wie ich mit meinem Spielpartner damals stetig 5 Minuten Kämpfe vorbereitet hatte, mit Fässern, Kisten die Wege blocken, etc. Geht nicht mehr. JEDER BESCHISSENE MISTGEGNER hat ne Fähigkeit zum springen. Wer von den Entwicklern hielt das für eine gute Idee? "Wolf is casting Flight". Ab da haben wir da Mental aufgegeben. Das zieht dich richtig aus dem Spiel. Ganz zu schweigen davon das sie es wieder nich hinbekommen haben bis auf ganz seltene Ausnahmen den Gegnern eigene Fähigkeiten zu geben. "Hey guck mal, da ist ein Gottesanwärter! Zum Glück kann ich dem seine besten Fähigkeiten casten." Einer der Hauptgründe warum jeder verfickte Gegner rumhüpfen kann. Kriegen die Krise wenn jedes mal 3 Nahkämpfer Phoenix Dive auf unseren Caster machen. Behindert.

Lieben das Spiel trotzdem, aber diese Macken hätten sie echt fixen können. Gerade den Weg zurück zu "Area-Control" anstatt ein Hirnloses Werfen der besten Fähigkeiten weil die Fläche auf der du kämpfst völlig irrelevant ist.

bassamology Avatar
bassamology:#177357

>>177356

Achso, noch vergessen:

Drop in Drop Out. Dumm, einfach nur völlig dumm. Warum sind die Savegames nicht mehr darauf angepasst das 4 Leute permanent gemeinsam Spielen?
Falls Bernd nicht weiß was ich meine: Wenn ich meinem Kumpel beim Gespräch mit meinem Charakter zuhöre hat das Spiel gefälligst nicht das Gespräch für meinen Charakter neu zu starten. Das ist drin falls Leute mit "Randoms" im Internet spielen. Und einer das Gespräch verpasst. Und das ist bekloppt. Das macht keiner. Jeder einzelne Charakter müsste das Gespräch eigenständig führen. Ich hasse Drop in Drop Out. Das bringt jedes mal nur Nachteile.

thehacker Avatar
thehacker:#177358

>>177350
Es sind im ganzen ersten Akt keine "instant kill fallen". Fallen ja, meist ist der Schaden aber lachhaft. (Ich spiele auf "classic" Schwierigkeit, sollte "normal" entsprechen bei dem Weg. Vielleicht ist es bei schwereren Stufen ja anders)

>Die blöde Idee, Diskussionen mit sich selbst zu führen.

Fällt raus, nervte in Teil 1 aber tatsächlich etwas. Da man nur noch 1 Mainchar hat kann man auch garnicht mehr mit Char 1 und Char 2 miteinander reden wie noch in Teil 1.
Gespräche mit den NPCs sind relativ selten, aber nie fehl am Platz.

Zu den NPCs (zumindest die 3 die ich dabei habe) sei gesagt dass sie interessant sind, aber nicht nervig oder aufdringlich. Auch irgendwelche nervigen Romanzen gab es bislang nicht.

>Die Achterbahn-Balance.

Ist halt kein Levelscaling, wenn manche Gegner zu schwer sind kommt man halt später wieder. Find ich eigentlich ganz gut.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#177364

>>177358
Der billige Versuch, mit "hurr durr skyrim ist für nuuuubbbbz" davonzukommen, fällt ziemlich schnell auf.
Beschissene Balance mit "ist halt so gewollt" zu erklären macht sie nicht weniger beschissen. Wenn man sich durch nen Berg banalster Gegner wühlt und dann nen massiven Gear/Levelcheck hingeschmissen bekommt ist das Pacing im Arsch und man rennt nur hohl im Achteck durch die Welt um genau die Gegner zu finden, die passen. Das war in Borderlands schon große Scheiße und ist es hier noch, hat in beiden Fällen dazu geführt dass die Franchise nicht mal mehr mit dem Stock angerührt wird.

iamglimy Avatar
iamglimy:#177374

>>177364
Bist halt einfach ein Scrub der seine Unfähigkeit dem Spiel anlastet.
DOS 1 hatte Probleme (ua der Content ab der zweiten Hälfte), der Schwierigkeitsgrad war es nicht.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#177375

>>177374
Hat ja auch keiner gesagt, du Vollidiot, aber deine "git gud huuur duuur"-Mentalität zeigt klar, was für Spasten das Spiel lüften.

nasirwd Avatar
nasirwd:#177376

>>177364
>Das war in Borderlands schon große Scheiße und ist es hier noch, hat in beiden Fällen dazu geführt dass die Franchise nicht mal mehr mit dem Stock angerührt wird.

Dann spielst du es halt nicht, ist ja deine Sache.

Mich stört sowas nicht, und mir fällt jetzt (wie gesagt, 1. Akt) auch kein wirklicher Kampf ein der unschaffbar war in dem Moment in dem man ihn "erreicht". Wenn man mal vom Bosskampf absieht zu dem man schon recht früh teleporten/schleichen kann und dann, natürlich, verliert.

mizhgan Avatar
mizhgan:#177377

>>177375
Wo liest du denn hier irgendwas von "git gud"? Bist du vielleicht behindert oder so?

chatyrko Avatar
chatyrko:#177378

Warum wird hier über das Balancing geweint?

Wem das Spiel zu schwer ist auf normal, der kann doch ganz gemütlich auf der "Explorer" Schwierigkeit spielen und hat es entsprechend einfach.

smaczny Avatar
smaczny:#177379

>>177377
Na, doch offensichtlich du. Mit lesen hast du es ja nicht so, offensichtlich war dir der geistige Transfer ja jetzt auch schon wieder zu viel, also nochmal für besonders blöde Lüfter:
Es ist Scheiße, wenn man sich ein ganzes Gebiet lang langweilt und dann beim Boss mit zwei Treffern tot ist.
Das war bei DOS1 regelmäßig der Fall, weil es kein besonders gutes Spiel ist.

Jetzt kapiert, oder kriegst du das durch die Mettbrille eh wieder nicht hin?

Bernd Avatar
Bernd:#177381

>>177379
>Das war bei DOS1 regelmäßig der Fall, weil es kein besonders gutes Spiel ist.


Es geht hier um Teil 2.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#177382

>>177379
Protip, du diskutierst mit mehreren Personen.
Ich bin der der dich als Scrub bezeichnet hat und dazu stehe ich auch.
Wegen Kackspasten wie dir, die unfähig sind sich nen Schwierigkeitsgrad entsprechend ihrem können auszusuchen, sind Hauptstromspiele heutzutage geradezu lächerlich einfach.
Du bist halt einfach von Mooks mit schwäche gegenüber deinem Skillset zum Gegenteil gewechselt.
Pech.

Bernd Avatar
Bernd:#177396

Werde es mir auch in ein paar Tagen holen.

bassamology Avatar
bassamology:#177404

>>177382
> wieder nur huur duur git gud
Schmeiß dich weg, Äffchen. Git du erst mal gud im lesen, Hauptschulabbrecher.

adewaleolaore Avatar
adewaleolaore:#177405

>>177404
Verpiss dich doch einfach zurück nach /b/.

Bernd Avatar
Bernd:#177407

>>177405
Klar, in einem Bezahlschreiberfaden mit LassSpielen-Müll und "git gud" Unterschicht brauchst grade du mit dem Finger zeigen. Passt schon, Herr Kruger.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#177410

>>177407
>wähwäh

Häng dich weg, Heulbojenscrub

Danke übrigens für den Faden, habe das Spiel September 2016 zuletzt angefasst (Betabacker) und nicht auf dem Schirm gehabt, dass es draussen ist.
Werde wohl Menschenskelett Krieger/Geomant spielen.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#177412

warum gibt es egtl keine günstigen keys?

justinrhee Avatar
justinrhee:#177418

>>177412
Wozu denn?

Wenn du sparen willst kannst du dir einfach den gog-Installer runterladen. Der ist ja komplett ohne Kopierschutz.

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#177430

>>177418
Hast du zufällig einen Elfenjungen?

matt3224 Avatar
matt3224:#177431

>>177430
Hier, ich schenk dir Teil 12.

oskamaya Avatar
oskamaya:#177494

Bernd hat mittlerweile 20 Stunden auf der Uhr (vermutlich inklusive ca 2 aus der Betaphase).
Mir gefällt es.
Es spielt sich sehr flüssig und ist vermutlich hintenraus auch nicht so langwierig wie der erste Teil.
Es gibt immer noch viel zu entdecken und selbst so jux-Skills wie PetPal sind einfach gut.

Das einzige was ich vermisse ist das Crafting von Waffen und Rüstungen.
Soweit ich das bisher auf dem Schirm habe, kann man damit nur noch Schrott zusammenbasteln. Im 1er hingegen hat das zu richtig guter Ausrüstung geführt.
Bin jetzt lvl 5, ab da fängt es dann langsam an dass man nicht mehr permanent auf dem Zahnfleisch rumkraucht, was Geld angeht.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#177495

>>177494
Nachtrag: Spiele auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad vor PermaDeath.

Es ist knackig, aber relativ fair.

artcalvin Avatar
artcalvin:#177506

Bernd scheiterte eben am Endkampf. Der wird dann morgen nachgeholt.

Schwierigkeit ist Classic.

Was >>177494 bezüglich des Craftings sagt kann ich bestätigen. Es passt irgendwie nicht so recht ins Spiel. Oder ich verstehe es noch nicht ganz.
Man kann zwar Rüstungen und Waffen schmieden, aber die Base-Items die man bekommt sind immer nur die Schäbigsten die man sich vorstellen kann, etwa ein Messer-am-Stock statt eines Speers. Auch wenn ich mit level 20 einen Speer herstelle ist es ein solches Messer-am-Stock. Mit brachialen Schadenswerten da lvl 20, aber eben kein Magisches/episches/legendäres usw Item und scheiße aussehen tut der Speer dann auch.
Vielleicht gibt es ja die möglichkeit diese Items dann nachträglich noch zu verzaubern mit Essenzen, Seelen und sonstigen magischen Zutaten, aber Bernd hat die Rezepte (sollten sie existieren und nicht rein durch ausprobieren herausfindbar sein) nicht entdeckt.
Gleiches gilt für die Zauberbücher. Angeblich (Bernd schnappte das in einem Stream auf) kann man Bücher verschiedener Schulen kombinieren und erhält dadurch neue, bessere/andere Sprüche die nicht bei Händlern vorkommen. Klingt gut, gemacht habe ich es nie da ich keine Rezepte hatte.
Bevor jetzt kommt, lies die Rezeptbücher die überall rumliegen: Habe ich, da lernt man auch nur die Basic-Rezepte und muss darauf aufbauend dann weiterkombinieren. (zB 2 kleine Runen + Staub = mittlere Rune, das Rezept gibt es, dass 2 mittlere Runen + Staub dann eine Große ergeben usw muss man selbst herausfinden).

Vielleicht werde ich das Crafting im nächsten Spieldurchlauf eine Schwierigkeitsstufe höher mal intensiver betrachten, im Aktuellen war es allerdings auch garnicht so sehr nötig.

Die Geschichte und die Nebencharaktere (Fane/Lohse und der rote Prinz) die ich dabeihatte gefallen wir gut, keine Erzwungen wirkende Romanze der Romanze wegen wie bei anderen RPGs, interessante Quests und alles in allem ein etwas erwachseneres Setting als noch in DOS1.
Obwohl ich mir einbilde alles erkundet und abgesucht zu haben habe ich in fast jedem Akt noch offene Nebenquests gehabt bei denen ich etwas übersehen habe. Das kann man jetzt natürlich so und so sehen. Mir gefällt das, denn es bedeutet die Welt bietet beim nächsten Durchspielen dann immer noch neue Dinge zum entdecken. Andere finden das vielleicht Scheiße weil viele Quests keine offensichtliche Lösung haben und man oft rätseln oder mit Teleport und anderen Spells rumtricksen muss.

Bernds größter Kritikpunkt betrifft die Technik: Ab Akt 2,5 (also etwa hälfte von Akt 2) wurden bei mir die Ladezeiten so unglaublich lang dass es schon fast eine Frechheit ist. Auch stürzte das Spiel in Akt 2 beim laden öfters mal ab, was in erneuten, endlosen Ladezeiten resultierte. Die Abstürze kamen nach Akt 2 zwar nicht mehr vor, die Ladezeiten bei quickload sind aber immernoch 3-5 Minuten lang.
Speichern dauert ebenfalls ewig, aber da schaut man immerhin nicht den dämlichen Ladescreen an.

Alles in allem bereue ich den Kauf aber nicht. Schönes RPG.

iamkarna Avatar
iamkarna:#177522

>>177506
>keine Erzwungen wirkende Romanze der Romanze wegen wie bei anderen RPGs
Oh Gott, dies. Ich kann es echt nicht mehr sehen.

Hab das Spiel noch nicht angefangen, spiele grad durch den ersten Teil.

tube_man Avatar
tube_man:#177542

Altbernd ist gerade mitten im zweiten Akt und so langsam stellt sich eine gewisse Mühseligkeit und Langeweile ein. Meh.

Dem Spiel fehlt einfach etwas. Vorallem balancing bei dem Kämpfen und Fertigkeiten.
Und die ganze Rumteleportiererei nervt auch langsam, besonders bei den ganzen Rätseln.

Story und Spielwelt kann auch nicht so richtig packen wie z.B. Tyranny. Obwohl die Heldencharaktere und Begleiter eigentlich angenehm ambivalent und Grau gestaltet sind und so auch recht originell und klischeefrei.

Und daß man sie als praktisch jede Klassenkombination spielen kann.

Die Kämpfe sind einfach nur furchtbar chaotisch mit den ganzen Elementareffekten und Spezialangriffen, bzw. werden es recht schnell, sobald mehrere Gegner beteiligt sind.
Man muss seine Gruppe eigentlich konsequent jeweils auf eine Elementarklasse spezialisieren, damit man immer die richtigen Konter und Synergien parat hat.

Vorallem reine Fernkämpfer scheinen furchtbar schwach, besonders ohne ausreichend Spezialpfeile und die richtigen Sondertalente. Vorallem, da so viele Gegner über Teleportfähigkeiten verfügen, daß diese problemlos an den Fernkämpfer herankommen, egal wo der sich aufhält. Taktische Beschaffenheit des Schlachtfelds spielt dabei kaum noch eine Rolle, vorallem weil sich ohnehin alles nach spätestens ein paar Runden in ein einziges elementares Inferno verwandelt und wild explodiert und brennt.

Vom weitgehend sinnlosen und inkonseqenten Craftingsystem will ich garnicht mal anfangen.

So viele Qualitäten und originelle Features das Spiel in der Summe auch haben mag, der Funke will einfach nicht richtig überspringen. Es fehlt trotzdem etwas bzw. es fühlt sich einfach nicht wirklich rund an.

Der Mehrspielermodus mit dem Spielleiter scheint da schon etwas interessanter zu sein und viel Potential zu bieten. Aber den kann Bernd mangels Freunden schlecht ausprobieren.

timgthomas Avatar
timgthomas:#177549

>>177542
>Man muss seine Gruppe eigentlich konsequent jeweils auf eine Elementarklasse spezialisieren

Auf gar keinen Fall, damit entgehen einem ja die ganzen schönen Elementarkombos.
Feuer+Erde und Luft+Wasser sind gut.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#177555

>>177549
Das meinte ich damit.

Man hat 4 Gruppenmitglieder und Jedes sollte mindestens in einer Elementarart geskillt sein, zusätzlich zu den jeweiligen Standardklassen.

Oder man skillt jeweils ein Mitglied auf 2 Elemente für Kombos.

Aber auf jeden Fall brauchr man jeden Elementartyp mindestens einmal in der Gruppe. Nekromantie und Beschwörung dagegen sind eher mau, auch wenn es nie schaden kann, zusätzliche Kämpfer zu haben.

Fernkämpfer dagegen taugen praktisch nur, um die diversen Elementarfässer auf dem Schlachtfeld gezielt zu zerstören, wobei das mit den meisten Zaubern genausogut geht.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#177564

>>177555
>Nekromantie und Beschwörung dagegen sind eher mau, auch wenn es nie schaden kann, zusätzliche Kämpfer zu haben.


Bernd machte die gegenteilige Erfahrung: Beschwörung ist unglaublich stark (Wichtel und Knochenspinne), und Nekromantie hat den Vorteil dass die Zauber physischen Schaden verursachen und bei einer Gruppe mit 2x Nahkämpfer, 1x Bogenschütze und 1x "Zauberer" (letztlich können ja alle zaubern da es quatsch wäre wenn die Nahkämpfer nicht auch eine Zauberschule können) ist Nekromantie genial da man die Magieschilde komplett ignorieren kann und alle einfach die reguläre Rüstung kaputtmachen.

Bei den meisten anderen Zauberschulen habe ich nur Buffs genutzt.

>Fernkämpfer dagegen taugen praktisch nur

Mit dem Sprung "tactical retreat" kann man seine Fernkämpfer bequem auf irgendwelche Anhöhen positionieren wo sie dann fast 100% Extraschaden verursachen sowie enorme Reichweitenvorteile haben.

In Bernds Gruppe (bin dieser hier bei dem weg: >>177506) war der Bogenschütze mit Abstand der stärkste Schadensausteiler. 1-2 Schuss reichten für fast jeden Gegner bis auf wirklich starke Bosse.

Was die generelle Chaotik durch AOE und Sprünge/Teleports von Gegnern angeht stimme ich dir allerdings zu, das ist einfach etwas zuviel des Guten. Crafting habe ich ja selbst schon erwähnt, da wäre mehr drin gewesen.

Die Welt ansich gefiel mir aber weit besser als in Tyranny. Aber das ist eben Geschmacksache.

Im übrigen habe ich DOS2 jetzt durch und musste feststellen dass ich ein ziemlich schlechtes Ende erspielt habe. Viele Quests hatten Konsequenzen für die Endsequenz. Gefiel mir gut.

jrxmember Avatar
jrxmember:#177565

>>177564
>In Bernds Gruppe (bin dieser hier bei dem weg: >>177506) war der Bogenschütze mit Abstand der stärkste Schadensausteiler.

Dies. Bei diesem Bernd hat der Armbrustschütze auch alles zerfickt, was den Kampf mit weniger als 9000 Rüstung begann.
Dabei hatte er nichtmal einen Elfen mit "kostenlosen" und garantierten Blutpfeilen in Runde 1, welche nochmal meer Schaden machen.

Das mit dem Teleportieren ging mir aber auch auf den Gheist.
Selbst der letzte Trashmob hat einen Teleport und meist auch noch irgendeine Fähigkeit, die Verkrüppelung heilt sodass der Rumspringerey auch nichts im Wege steht.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#177585

Bin mittlerweile ein wenig ausgebrannt (so ging es mir auch beim 1er).

Es ist eigentlich ein tolles Spiel, ich kann mich aber grad nicht motivieren es weiterzuspielen.

Neuste Fäden in diesem Brett: