Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-11-18 07:41:51 in /v/

/v/ 179056: Starwars Battlefront 2

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#179056

Spielt Bernd Krieg der Sterne Frontkampf zwei?

Bernd bekam die Veröffentlichung gar nicht mit, hörte nur unlängst, dass ob des allgemeinen Gejammers alle MTX für das Spiel gestrichen wurden und nun kostenlos oder so sind.

Ist es gut?

kinday Avatar
kinday:#179057

Die Mikrotransaktionen sind vorübergehend geschlossen. Ist wohl das einzige, was denen gerade einfällt. Den Shitstorm abwarten.

Aber das Spiel ist eh scheiße. Typische oberflächliche AAA-Rotze. Dummes zielloses Rumgeballer für Dudebros. Nach einer halben Stunde hat man schon kein Bock mehr. Wäre die Grafik nur halb so gut und wäre es kein Star Wars, würde niemand auch nur ansatzweise dieses Spiel freiwillig spielen.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#179060

Die Beta war noch schlechter als die vom Vorgänger und der war schon nur fad. Wie auch nur ein einziger Idiot diesen Scheiß kaufen konnte erschließt sich mir nicht.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#179062

>>179057
>>179060

Dies.
Habe bei "Dudebro"-Kumpan kurz angezockt.
Kann bis auf Grafik und Staa Waas genau garnichts. Dafür aber Konsum- und Lizenzgewichse allewo, auch wenn momentan geschlossen, zeigt wohin die Reise geht.
Vorgänger war genauso Kacke.
Hab dann daheim das alte gespielt, aus Nostalgiegründen und war um Länem besser unterhalten.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#179063

Geile Grafik, würde den Einzelspieler raubkopieren. Ansonsten kann ein Spiel, das mit solcherlei Mechanik arbeitet, einfach nicht gut sein, da nicht Wert auf das Gameplay, sondern dessen finanzielle Verwertung gelegt wurde. Egal, was die jetzt noch ändern, das schlechte Gefühl bleibt, dass nicht Skill entscheidend ist.

Ansonsten bestimmt wieder kein LAN, also fickt euch. Wenn man zusammen zocken will, ist die Grafik irgendwann Nebensache, deswegen ist die drölfte Auflage eines uralten Spielkonzepts eigentlich Unsinn, eher wird das Erlebnis schwammiger und indirekter, weil man ja immer fettere Engines braucht, dessen Müll-Effekte sich nur bedingt abschalten lassen - und eine Config oder Konsole gibt es ja nicht mehr.

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#179068

>Spiel kostet ca. 60 Euro

>Kampagne genauso generisch wie Die Macht Entfesselt und nach vier Stunden vorbei

>geile Grafik, dafür keine passenden Skins (normale Klone auf Kashyyk statt die tranfarbenen Spezialeinheiten aus Episode 3 usw)

>LOOT-Boxen Mikrobezahljudenscheisse

>Heldeneinheiten begehen Zeitreisen und rennen einfach auf allen möglichen Schlachtfeldern rum, zb. diese Kreuzschwertschuchtel aus Ep7 auf einer Klonkriegskarte auf Seite der Droiden oder Darth Maul zur Zeit von Episode 6 auf Endor

Ne lass mal.

Bernd wartet einfach bis die Scheisse zehn Euro auf der Softwarepyramide kostet.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#179071

>>179063
>kein LAN
Netzwerk ist sowieso nur was für Keinbernd, daher ist es zu begrüßen, dass die Industrie solche /soz/-Nörds abstraft.

devankoshal Avatar
devankoshal:#179072

>>179068
10 NG für ne schlechte, kurze Kampagne?

tjisousa Avatar
tjisousa:#179081

Hab nur mal bei nem Kumpel angespielt. Bodenkampf war langweilig. Raumkampf machte zwar ne Weile Spaß, mich hat es aber genervt mit dem TIE Interceptor nicht mehr Feuermodi zu haben. Alle vier Rohre gleichzeitig abfeuern war lahm. Hatte mir die Schnellschuss-Variante gewünscht. Werds mir vielleicht mal irgendwann in einigen Jahren für nen Zehner holen. Wobei dann vermutlich kein Schwein mehr spielt.

karsh Avatar
karsh:#179083

Spiele, die so eine Scheiße wie Loot-Boxen beinhalten sollte man generell nicht kaufen oder sonst wie unterstützen. Allgemein ist es schon eine Unverschämtheit der Publisher und Studios überhaupt für Items und ähnliches Echtgeld von den Spielern zu verlangen, aber Loot-Boxen mit ihrem Spielautomatencharakter sind ja wohl die Höhe. Ein Spiel kaufen und dann auch noch für die einzelnen Inhalte bezahlen, ja gehts noch?

FreetoPay-Spiele sind aber meist auch nicht besser. Dass sich solche Unsitten überhaupt jenseits des Handys etablieren konnte, ist eine Blamage für die gesamte Spielerschaft. Das passiert aber wohl, wenn Computer Hauptstrom werden und irgendwelche verblödeten Normalschuchteln Computerspiele als Hobby für sich entdecken. Früher hätte es so was nicht gegeben!

Nebenbei mal erwähnt, auch wenn es nicht das Fadenthema ist: Ich bin zwar kein Jurist, aber auf den ersten Blick scheint mir das Loot-Boxen-System unter das Glücksspielgesetz in Deutschland zu fallen. Ich frage mich ob das einfach noch keinem aufgefallen ist, weil die Justiz und Bürokratie eben extrem langsam ist, oder ob es da irgendwelche Ausnahmeregelungen gibt.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#179085

>>179083
>Ein Spiel kaufen und dann auch noch für die einzelnen Inhalte bezahlen, ja gehts noch?

Es geht, weil es einfach funktioniert und die Leute es zulassen.
Es gibt Leute die geben 2000 Dollar für Messerskins in Counterstrike aus um sich dann darauf elitär eins wichsen zu können.

>auf den ersten Blick scheint mir das Loot-Boxen-System unter das Glücksspielgesetz in Deutschland zu fallen

Glücksspiel: Du gewinnst oder verlierst (kriegst nix, niente, nada, nothing)
Loot Box: Chance auf virtuell hochwertiges oder virtuellen Müll im Wert von 0,0000000000000000000000000000000001 Cent.

Und es ist nunmal Fakt (wissenschaftlich & mathematisch) das 0,0000000000000000000000000000000001 Cent mehr wert sind als NICHTS (0)

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#179086

>>179085
>Glücksspiel: Du gewinnst oder verlierst (kriegst nix, niente, nada, nothing)
Ja, gut, aber nach dem Prinzip könnte ich Glücksspielautomaten in Schulen aufstellen, wenn ich die Automaten einfach so einstelle, dass sie pro eingesetzten 10cent mindestens 1cent Gewinn geben müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich damit durchkommen würde.

superoutman Avatar
superoutman:#179087

>>179086
Halt mein Bier

breehype Avatar
breehype:#179089

>>179086
http://www1.wdr.de/verbraucher/geld/vom-computerspiel-zum-gluecksspiel-100.html

Hier bitteschön, mit "denkt denn mal jemand an die Kinder?ßß" garniert. Typisch deutsch möglichst wenig Verantwortung bei den Eltern, klar. Das ganze als Glücksspiel zu klassifizieren hätte aber nur die Konsequenz dass Deutschland mal wieder ein Spiel weniger auf Dampf sieht, weil man sich ja außerstande sieht, Altersprüfungen einzuführen.

Bernd Avatar
Bernd:#179090

Ist das wie Battlefield?

christianoliff Avatar
christianoliff:#179091

>>179090
Nö, es ist noch viel schlechter.

falvarad Avatar
falvarad:#179092

Es ist kein Glücksspiel, weil man rein theoretisch bei Glücksspiel etwas gewinnen kann, was Wert besitzt.

Virtuelle Güter haben aber keinen Wert, abgesehen von Bitcoin vielleicht, und nur durch Umtauschwege und Steuervergütung, die dann wiederrum an 50% Wertverlust führt, solange man es legal macht.

Kurzum, es ist kein Glücksspiel, sondern einfach Beschiss.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#179093

Wenn du diesen Beitrag likest, und teilst hast du die Chance eines von 2 Betazugängen zu gewinnen.

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#179094

>>179091
>Nö, es ist noch viel schlechter.
Bist du der Hurr-AAA-Krebs-kein-Netzwerk-Trottel oder kann ich dich ernst nehmen?

subburam Avatar
subburam:#179096

>>179094
Battlefield 1 ist ziemlich halbgar, was aber nach den Vorgängern zu erwarten war, auch wenn sie das Szenario und die Kampagne gut hinbekommen haben, im Meerspieler haben sie es einfach verkackt, gescheite Karten zu machen und die Progression ist Müll und auf Kistchenkaufen gedrillt.
Battlefront 1 war fad, aber hatte SW-Fühls.
Battlefront 2 ist einfach nur noch fad, weil sie das beschissene Kartendesign aus Battlefield 3 Rush übernommen haben und die Mongohelden dem Spiel den Rest geben. Einfach keinen Pfennig wert.
Als ob ich Bock hätte mit 63 schwitzenden Brillenschlangen in eine Sporthalle zu sitzen, also bitte.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#179097

Fand es amüsant, wie anfangs noch davon berichtet wurde: "Wir haben auf unsere Fans gehört" und "Wir gehen zurück zu unseren Wurzeln". Spätestens seit der Beta weiß jeder das sich rein gar nichts verändert hat. Man muss sich Fahrzeuge und Helden mit battlepoints kaufen? Zum Fick? Und dann gibt es auch immer noch dieses krebsige Kartensystem mit dem Spieler noch mehr OP werden, wer hat sich diesen Scheiß ausgedacht und warum wurde es implementiert und auch noch in diesem Spiel weiter so gehandhabt?

amboy00 Avatar
amboy00:#179099

>>179097
> wer hat sich diesen Scheiß ausgedacht und warum wurde es implementiert und auch noch in diesem Spiel weiter so gehandhabt?
Geschäftsleute in Anzügen.

albertodebo Avatar
albertodebo:#179108

>>179099
Es ist leicht, über Businessfutzis herzuziehen, aber eine Mitschuld haben auch die Entwickler. Würden alle Entwickler kollektiv streiken, wäre das Ding vom Tisch. Man kann auch Arbeit in kleineren Studios finden, die noch nicht korrumpiert sind. Bernd würde sich schämen, sowas zu entwickeln. Gut, ab einer gewissen Summe nicht mehr, aber zahl die mal :3

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#179109

>>179108
Das Problem mit eben diesen kleinen Studios ist nur, dass die oft diese Kickstarterscheiße machen, auch viele Krebsversionen raushauen und nach Release kaum noch Interesse an dem "alten" Projekt zeigen.

Wieso gibt es keine Milliardäre da draußen die es sich leisten können sich einfach gehen zu lassen und mit Spaß, ein Spielprojekt durchzuziehen, sich Zeit zu lassen und völlig ohne kommerziellen Hintergedanken an allen Möglichen guten Ideen zu basteln?

syntetyc Avatar
syntetyc:#179110

>>179109
Früher haben sie es doch auch ohne externe Hilfe hinbekommen Videospiel zu entwickeln.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#179111

>>179096
Ich spiele mittlerweile wieder BF4.

SWBF1 ist technisch zwar sehr gut, aber keiner spielt es. Nicht einmal wo EA den Seasonpass gratis vergibt.

BF2 werde ich getrost ignorieren trotz vorhandener heißer 1080 Ti. Das bisschen tolle Grafik und Geballer ist keine 40 € wert wenn man das halbe Spiel dann noch nachkaufen muss. Gleiches Problem bei BF1. Das Spiel ist mal anders, nicht alles ist schlecht, insgesamt wird es aber schnell langweilig weil einfach Content fehlt und die Maps öde werden. Als Käufer des Vollpreisspiels 2016 sehe ich zudem nicht ein nochmal 40 € ausgeben zu müssen für das bisschen Content was da nachkam (Verglichen mit BF4) während andere Revolution Edition für 40 € bekommen.

Wer spielt noch BF4? Habt ihr auch das Problem dass Server als voll angezeigt werden aber dann 0-5 Leute drauf sind?

garand Avatar
garand:#179135

https://youtu.be/h03EY02y2WE

kinday Avatar
kinday:#179137

>>179135
Ich lachte.
Wir sind soweit, dass Videospiele mit einer Spielo gleichgesetzt werden können. Na besteh Dank. Degenerierter geht es wohl kaum.

thehacker Avatar
thehacker:#179139

>>179137
Von Seiten der Hersteller, ja. Vielleicht bauen sie den Scheiss jetzt wieder aus.

Aber wahrscheinlich werden sie sich einfach ne Lizenz kaufen und Steuern zahlen, weil's so profitabel ist.
Demnächst: Casino in GTA mit Echtgeld, Pokerstars kann einpacken

ayalacw Avatar
ayalacw:#179140

>>179139
>Steuern zahlen

Kekeldi Kek!

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#179141

>>179111
>Wer spielt noch BF4? Habt ihr auch das Problem dass Server als voll angezeigt werden aber dann 0-5 Leute drauf sind?

Geht mir genauso. Sehr ärgerlich. Werde mal mit den Filtern rumspielen.

timgthomas Avatar
timgthomas:#179148

>>179137
Nicht Spiele, sondern Geldmachmethoden/"""zufällig"" mit echt Geld generierte Lootboxes du dummes Stück Scheiße

christianoliff Avatar
christianoliff:#179150

>>179148
Du bist auch ein ziemlich duhmer Industrievertreter, oder? Ich nehme an, beim einarmigen Banditen ist auch nur der Münzeinwurf das Problem, nicht die Tatsache dass das Spiel darauf ausgelegt ist, oder?

hoangloi Avatar
hoangloi:#179152

>>179150
6. Setzen und Pfosten nochmal lesen.

rahmeen Avatar
rahmeen:#179153

>>179152
Setzen, 6. Wenn ein Spiel voller Lootboxen als Glücksspiel deklariert wird, dann weil das Spiel um die Lootboxen herum gebaut ist und sie zentraler Spielbestandteil sind und dann ist das die Degenerierung der Spiele, nicht irgend ein abstraktes "Lootboxen"problem, du dummer Hurren Son.

mefahad Avatar
mefahad:#179155

>>179148
Nach dem fünften Mal lesen habe ich aufgegeben.
Schizogebrabbel in allen Ehren aber ich werde nicht schlau aus diesem Satz.

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#179156

>>179153
>Wenn ein Spiel voller Lootboxen als Glücksspiel deklariert wird, dann
... ist das falsch. Leute die das sagen, muss man auslachen.

shesgared Avatar
shesgared:#179157

>>179156
Das sehen die Juristen und Richter in Belgien und Hawai aber anders.

alta1r Avatar
alta1r:#179158

>>179156
Du hast doch gar keinen Grund dir darüber einen Kopf zu machen. Noch hat die deutsche Justiz nicht bemerkt, dass es sich bei dem Lootboxensystem um Glücksspiel handelt und bis dahin kannst du dir so viele Lootboxen kaufen wie du möchtest.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#179159

>>179156
Wer so ein Konsumopfer ist das noch zu verteidigen, der kauft sich wahrscheinlich täglich 10 Lootboxen.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#179162

>>179159
>>179159
Es ist eine Sucht wie bei Spielautomaten und da gestehen sich die Spielsüchtigen auch nur ungern ihre Sucht ein. Vor allem Minderjährige, die Lootboxen kaufen, sollte man zum Selbstschutz in eine Klinik einweisen um sie zu behandeln. Zumal es evident erscheint, dass solcherlei Kinder und Jugendliche später auch exzessiv an Spielautomaten spielen werden, weil sie das Prinzip dahinter schon seit frühester Jugend verinnerlicht haben und die entsprechenden Suchtmuster sich in das Gehirn tief eingeprägt haben.

Ich würde sogar schätzen, dass das bei vielen nahtlos vom Lootboxen kaufen zum am Spielautomaten spielen übergeht. Ist heutzutage natürlich noch schwer nachzuweisen, weil Lootboxen in dem Ausmaß in Spielen halt noch recht neu sind. In 10, 20 Jahren, wenn die jetzigen Lootboxenkinder erwachsen sind, dann wird man es garantiert in einer Studie nachweisen, aber es wird bereits zu spät sein und wir haben eine ganze Generation aus Spielsüchtigen.

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#179163

>>179162
Auch: Der belgische Justizminister will ein EU weites Verbot für Lootboxen durchsetzen. Endlich einmal ein sinnvolles Anliegen der Politik.
http://www.pcgamer.com/belgium-says-loot-boxes-are-gambling-wants-them-banned-in-europe/

alv Avatar
alv:#179164

>>179156
Es ist im Prinzip wirklich egal, ob "Lootboxen" tatsächlich der Glücksspieldefinition genügen.

Tatsache ist, dass der Grund, warum man Glücksspiel kontrolliert derselbe ist, warum man auch Lootboxen in Spielen kontrollieren sollte. Der Grund ist, dass man das menschliche Suchtpotential geschickt ausnutzt unkontrolliert verhältnismäßig(!) hohe Geldsummen aus der Tasche zu ziehen. Bei Lootboxen kommt noch hinzu, dass sich das Angebot insbesondere an Kinder richtet, und das ist das wirklich perfide daran.

Zumindest aber sollten Spiele, die mit Lootboxen arbeiten, derselbe Alterseinstufung wie Glücksspiel unterliegen. Sprich: Je nach Land erst ab 18 oder 21 Jahren erworben werden dürfen. Erwachsenen Spieler steht es dann natürlich immer noch frei sich ausnehmen zu lassen. Allerdings sollten die Publisher, die solcherlei Mechaniken in ihren Spielen verwenden, dazu verpflichtet sein sich in dem jeweiligen Land, in dem sie das Spiel veröffentlichen, sich eine Glücksspiellizenz zu besorgen.

Ansonsten schlage ich eine Herangehensweise wie in China vor:
Für jeden Gegenstand / jedes virtuelle Item muss die Wahrscheinlichkeit angegeben werden, mit der man es erhalten kann. Beim Glücksspiel in Kasinos und Lotterien müssen ja auch die Gewinnchancen angegeben werden. Bei Loot-reichen Spielen am besten mit jederzeit einsehbaren Loot-Tabellen, also Listen, in denen man diese Gewinnchancen jederzeit nachsehen kann und wer sich überraschen lassen will, muss diese ja dann nicht einsehen.

doooon Avatar
doooon:#179166

>>179164
>Kinder
USK 16. Immerhin schießt man auf Menschen.

Wenn es Glücksspiel wäre, könnte man die USK ja dem Jugendschutz anpassen und solche Spiele ab 18 freigeben. Das sind aber dann Detailfragen zu bestehenden juristischen Strukturen, da sehe ich weder einen Diskussionsansatz noch Bedarf an kreativen Lösungen.

pehamondello Avatar
pehamondello:#179167

>>179166
1. Das Alter ist nur ein Problem.
2. "Freigabe" von Glücksspiel ist ja nicht, zur Zeit hängen Plakate von der Spielautomatenlobby aus "jedes Spiel braucht Regeln", wie sehr sie doch reguliert sind etc.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#179168

>>179167
>Das Alter ist nur ein Problem.
Das Alter ist tatsächlich das einzige Problem hier. Glücksspiel für Erwachsene, in Form von Wetten, Kartenspielen und so weiter, floriert schon lange im Internet.

umurgdk Avatar
umurgdk:#179170

>>179168
Nur dass es entsprechend reguliert ist und Steuern gezahlt werden.
Es braucht nur einmal einen, der das ganze als Glücksspiel klassifiziert, und der Rest kommt ins Rollen: USK18 unabhängig vom Gewaltlevel, Glücksspiellizenz, Steuern. Und wenn man Glück hat kommt am besten unabhängig davon noch ein Hinweis auf die Verpackung "Preis: Basisspiel 60€, alle Inhalte 2000€".
Dann wäre aber schnell Ruhe im Karton und die Publisher dürfen sich neue Schlupflöcher suchen.

andychipster Avatar
andychipster:#179171

https://www.facebook.com/notes/richard-garfield/a-game-players-manifesto/1049168888532667


Richard Garfield hat da letztes Jahr nen sehr interessanten Artikel geschrieben.

mat_walker Avatar
mat_walker:#179174

>>179171
> feesbuk

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#179176

>>179174
Braucht keinen Account, Dummbatz.
Wenn du unfähig bist, ne Seite aufzurufen ohne Infos von dir preiszugeben, solltest du dich schnell von KC verpissen.

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#179177

>>179176
naja weißte...einfach facebook als regexp für URLs im Router sperren, nichts von Wert ging verloren

velagapati Avatar
velagapati:#179179

>>179177
Ach Mongokind.
Es geht nicht um Facebook, es geht um nen sehr interessanten Artikel über Glücksspiel, lootboxen und die monetarisierung des ganzen von jemandem, der sich mit dem Thema auskennt.
So als Beitrag zu der Diskussion, falls dich das überfordert.

Drinnvor
>Wer ist Richard Garfield

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#179180

>>179179
> Artikel
> feesbuk

Wer seinen Senf nur dort dazugeben kann, kann mir gestohlen bleiben.

kylefrost Avatar
kylefrost:#179181

>>179179
>>Wer ist Richard Garfield
Wir alle kennen den einzigartigen Lord/General British.

eloisem Avatar
eloisem:#179198

>>179181
Der heißt Garriott und produziert nur noch solche Mobile-Flops.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#179203

>>179198
Er hätte Ultima 9 gescheit fertigstellen und die Reihe nie begraben sollen. Wobei, wenn sie so grottig weitergeführt worden wäre, dann ist es vielleicht auch besser so.

linux29 Avatar
linux29:#179263

>>179203
Ich glaube [Elizabeth und Abraham] hatte ihm da nicht viel Spielraum gegeben.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#179308

>>179057
>Typische oberflächliche AAA-Rotze. Dummes zielloses Rumgeballer für Dudebros.
Dies

adewaleolaore Avatar
adewaleolaore:#179349

>>179308
>Typische oberflächliche AAA-Rotze.
Das verstehe ich jetzt mal als Empfehlung.

stushona Avatar
stushona:#179358

>>179349
Wenn du auf "Press X to Win" stehst, dann ist das wohl eine. Wobei es selbst da eine Million bessere Spiele geben wird, weil SWBF2 sogar gegen SWBF1 scheiße ist. Das hatte wenigstens noch Stimmung.

superoutman Avatar
superoutman:#179359

>>179358
Vom reinen Gameplay soll es schon besser als der Vorgänger sein, aber ein zufallsbasiertes Progressionsystem? Deswegen habe ich mit dem aktuellen WoW aufgehört (im Prinzip versuchen Sie dort doch auch an jeder Stelle das Glücksspielerlebnis (außerhalb von Bossen in Raids und Instanzen) zu integrieren)! Wer für sowas gerne Geld ausgibt und sich melken lässt, na bitte!

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#179360

>>179358
>"Press X to Win"
Was, wen der Gegner es auch tut? Bernd mag Spiele, bei denen man die Maustaste drückt um zu gewinnen, und zwar im richtigen Augenblick.

Neuste Fäden in diesem Brett: