Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-05-03 03:26:26 in /vip/

/vip/ 19625: Und wie sind die typischen Deutschen? Alle sagen: Deuts...

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#19625

Und wie sind die typischen Deutschen? Alle sagen: Deutsche sind fleißig Pünktlich zielstrebig ordentlich usw.
alles so Sekundärtugenden, mit denen man alles schaffen kann. Effizient Sachen bauen, Pläne umsetzen, oder ein Krankenhaus, eine Schule oder Kinderheim leiten.
aber eben auch einen Knast oder KZ.
Typisch DEUTSCH ist es, auf Holzbänken im Zelt Bier zu saufen. Oder diese deutsche GEMÜTLICHKEIT: dickes Daunenkissen und fette Daunenfederdecke, die enmal im Jahr zur Reinigung geht oder so und leicht müffelt... kuschelige deutsches Heim...
dünne steppdecken, die man in der maschine waschen kann und die man paarweise im winter zusammenknöpft, dazu stützendes Schaumstoffkissen: praktische, hygienischer und bequemer. Aber GEMÜTLICH? NEIN mein Herr!
oder eine korrekt ins Zimmer gebaute EINBAUKÜCHE, mit Besteckschubladen, die PERFEKT schließen, abgefedert mit einem leisen plopp.
Das ist DEUTSCH.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#19626

sogar die Neger in den deutschen Kolonien sagen heute noch so halb im spaß, halb bewundernd: was passiert, wenn man einen Deutschen nackt im Urwald aussetzt?
Er kommt nach einer Woche mit einer Eisenbahn wieder rausgefahren. lol.
is aber auch ein Funken Wahrheit in dem Spruch.
Neger, die als Studenten in der DDR Maschinenbau gelernt haben und auch da fleißg gearbeitet haben, bis sie nach der Wende zurück nach Angola abgeschoben wurden, sind ÜBERostalgiker aus dem Bilderbuch, sprechen weiter untereinander Deutsch, hissen jeden Tag eine DDR-Fahe im Garten, singen stolz alte DDR-Lieder und genießen ihr elitäres, weil DEUTSCHES Selbstbild. Kurios. hab es im Fernsehn gesehn.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#19639

>>19626
Denen geht es heute sehr gut. Die sind ja ausgebildet, begreifen ihre Kultur und sind so bestes Kader für die Chinesen im Rohstoffsektor.

_vojto Avatar
_vojto:#19640

http://www.youtube.com/watch?v=29w8abt7gFg

guischmitt Avatar
guischmitt:#19648

http://unorderedlistadventures.blogspot.sg/2012/11/how-to-be-german-in-25-easy-steps.html

creartinc Avatar
creartinc:#19666

>Und wie sind die typischen Deutschen?

Depressiv und ausgebrannt, würde ich jetzt einfach mal sagen. Die meisten haben einfach zuviel Gewicht auf den Schultern.
Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass ich, der ich mich schon als Faulpelz bezeichnen würde, im Ausland als Ausbund von Fleiß und Sorgfalt gelte. Das ist schon irgendwie seltsam.

tomgreever Avatar
tomgreever:#19754

>>19666
Das hat vielleicht damit zu tun, dass Deutsche sich immer beschweren. Und um dieses dauernde Genörgele zu begründen tun sie irgendeine Tätigkeit und erzählen nachher "außer mir arbeitet doch sonst keiner!". Zu beachten ist hier natürlich, dass niemand den Deutschen zum arbeiten überredet hat. Er drängt sich damit anderen menschen auf.

areus Avatar
areus:#19766

Deutsche sind die einzigen, die bei Rot stehen bleiben.

Die Straße ist mausetot, alles still, nicht mal irgentwo eine Katze die umherläuft..
Das Männchen leuchtet ROT, also bleibe ich stehen.

llun Avatar
llun:#19767

>>19754
>Das hat vielleicht damit zu tun, dass Deutsche sich immer beschweren.

Das tun alle Menschen, überall auf der Welt. Das ist definitiv nichts typisch deutsches, auch wenn manche Leute das gerne behaupten.

fffabs Avatar
fffabs:#19769

Manche Länder haben gute Stereotype.
Andere schlechte. Stereotype erscheinen nicht einfach so, sondern durch die Erfahrungen die man macht.

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#19770

>>19626
Elfenjunge?

exevil Avatar
exevil:#19771

>>19767
Es kommt aber darauf an worüber man sich beschwert. Der Deutsche ist halt der der über Dinge nörgelt die er sich selber und anderen aufzwingt.

suprb Avatar
suprb:#19774

>>19771
Der Deutsche nörgelt halt auf hohem Niveau. Während der Durchschnittsneger sich daran stößt, dass die Fotze die er gerade vergewaltigt soeben von seinen AIDS-Kumpels gepozzt wurde und jetzt fol ausgeleiert ist und die Fotze schon gar keine Reaktionen mehr zeigt, beschwert sich der deutsche Übermensch halt über den mangelhaften Aufbau des Triebwerks seiner A4:
>Vor 7 Jahren ließ ich für ca. 300 Nazigoldbarren die Heeresversuchsanstalt Peenemünde PENIS xd errichten. Diese war im Sommer 1943 schon schrott, weil irgendwie Flugzeuge der Royal Air Force gekommen sind. Fand ich schon wunderlich, weil ich nur in Englandnähe war. Kostete mich dann 100 Nazigoldbarren Reparatur, weil die NSDAP dafür keine Garantie übernehmen wollte. Vor zwei Monaten hab ich sie zurückbekommen. Heute dann der nächste Schaden: Prüfstand VII ist kaputt. Einfach so. Ohne Prüfstand VII ist die Versuchsanstalt aber weitgehend wertlos. Mal schauen, was die Partei sagt und ob diesmal die Garantie wenigstens zieht. Ich ärgere mich nur, dass ich soviel für eine Heeresversuchsanstalt ausgegeben habe, die innerhalb eines Krieges zum zweiten Mal kaputt ist. Und mich jetzt wieder mit Hitler und Speer rumärgern darf. Nochmal bin ich nicht bereit, Nazigold dafür auszugeben.

Negroide Untermenschen nörgeln nur gefühlt weniger als arische Herrenmenschen. Bei den Problemen der Untermenschen impliziert das Erkennen das Problems halt häufig schon die Lösung: "Is gut, Umbabumba. Kannst eine frische Fotze haben, sind ja noch genug da. Wir haben ja gerade erst angefangen uns durch dieses Dorf zu vergewaltigen. Und nächste Morgen gibt es ohnehin ein ganzes neues Dorf." Die Probleme der Herrenmenschen sind meist komplex und erforden langfristige und gut durchdachte Lösungsstrategien. Und während Umbabumba am nächsten Tag alles vergessen hat Rangiert Werner noch Wochen später durch die Versuchsanstalt: "ItzigItzigItzig-TschuuuTschuuu-ItzigItzigItzig!"

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#19775

>>19774
Ich glaube, das ist die beste Variation dieser Paste, die ich bis dato gelesen habe.

to_soham Avatar
to_soham:#19780

>>19774
Ah, Bernd. Das zeigt doch nur, dass der Deutsche auf dem gleichen Niveau wie der rapierende Neger handelt. Ob Werner oder Obanga, beide gehen gleich vor. Wahrer Übermenschentum wäre doch wenn einer der Beiden über sein Horizont hinausblicken würde. So sind beide nur blind und handeln in dem Sinne von dem was sie gelernt haben. Hätte der Odenka auch wie Kevin eine KFZ-Ausbildung genossen gäbe es wiederum keinen Unterschied zum ihm und Werner. Der Deutsche ist nichts weiter als ein europäischer Neger in Reichtum gebadet. Genauso schlimm wie ein Zigeuner der 10 vergoldete Armbanduhren trägt und sich dabei mächtig vorkommt.

mhwelander Avatar
mhwelander:#19782

>>19780
Genau das Drückt der Begriff "Übermensch" doch aus. Der Herrenmensch ist aus dem Untermenschen hervorgegangen, so wie der Untermensch einst aus dem Affen hervorging. Neger brauchen einen Tag pro Dorf, Deutsche schaffen eine Stadt pro Stunde. Es ist genau wie Du sagst, Deutsche sind konzentrierte Neger.
Was Du mit Übermenschentum meinst ist aber nicht Übermenschentum (also hochskalierte Menschen) sondern Jenseitsmenschentum oder Antimenschentum (Christen, Linke).

Konkretes Beispiel: Neger hauen Missgeburten (zB Harry) genau so tot wie Nazis es tun würden. Nazis arbeiten halt effektiver. Der Impuls ist aber der Gleiche: Leben. Christen, Linke und Humanisten hingegen verhätscheln missgeburten, ja begünstigen sogar ihr vermehrtes Auftauchen. Sie zerstören so den Menschen, ihr Impuls ist der Tod. Kann man alles bei Nietzsche nachlesen oder sich selbst aus den Gesetzen der Thermodynamik herleiten. Setzt natürlich ein mechanistisches Weltbild voraus, woran es bei den meisten Zecken und Götzenanbetern wohl Scheitern wird.

terryxlife Avatar
terryxlife:#19787

>>19782
Wenn du braune Scheiße zwei mal so hoch stappelst, bleibt es trotzdem braune Scheiße. So wie du den Begriff benutzt ist es nichts weiteres als Egopflege für kantige Hauptstromhüpfster. Der Übermensch steht in jeglicher Hinsicht über den Menschen und hat mit diesem an sich nichts mehr gemeinsam. Du verunstalltest diesen Begriff jedoch. Keiner schert sich hier um deine Aggressionen gegenüber Linken und Christen.
Benimmst du dich wie der Neger, so bist du einer. Warum fühlen die sich wohl auch so gut in Deutschland?

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#19789

>>19625
In diese Riege gehören auch Häkeldeckchen unterm Fernseher oder der Lampe auf dem Schrank, damit es auch ja keine Kratzer gibt.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#19801

>>19787
Nein, Koti, DU irrst:
>Der Übermensch steht in jeglicher Hinsicht über den Menschen und hat mit diesem an sich nichts mehr gemeinsam.
Dann ist es kein überMENSCH sondern ein überIRGENDWAS. Allein schon die gemeinsamen Vorfahren verbinden Über- und Untermensch. Selbst wenn der Übermensch eine vom Menschen geschaffene Maschine im Stile des HAL9001 ist, so ist auch dessen Vater ein Mensch. Na ja, als Kulturmarxist hat man so primitive Sachen wie Familie ja längst hinter sich gelassen. Wundert mich nicht, dass dir selbst simpelste Zusammenhänge als Teufelswerk scheinen. Genieße dein Aussterben.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#19802

>>19801
>Koti
Verpiss dich.

degandhi024 Avatar
degandhi024:#19803

>>19801
>alle dir mir widersprechen sind phöse kulturmarxisten
>mimimi, warum bin ich der Einzige der mal wieder weiß was richtig ist
Muss der vermeintliche Übermensch mal wieder übermenschen? Nörgel nur weiter, du Querulant. Bist doch nur der Beweise für die ursprüngliche Aussage, dass der Deutsche sich immer in Positionen stellt mit denen er sein Nörgeln begründet und anderen aufzwingt.

n_tassone Avatar
n_tassone:#19806

>>19803
>nur der Beweis für die ursprüngliche Aussage
Genau! Wo Kot ist, kann Koti nicht fern sein.
QED.
P e r i o d e !

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#19815

>>19803
Koti, go home.

millinet Avatar
millinet:#19818

>>19806
>>19815
Geht doch wieder kreiswichsen ihr IRC-Untermenschen.

Neuste Fäden in diesem Brett: