Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-11-03 19:43:0 in /vip/

/vip/ 21364: Anti-Prokrastinations-Faden

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#21364

Bernd, du kennst das Phänomen sicher ebenso gut wie ich: Prokrastination. Ein oft quälender Charakterzug, der unser FersaGen nur noch verschlimmert.

Lasst uns einander motivieren, unterstützen, helfen.

IdF: Bernd liest Fachliteratur und fasst sie für Bernd zusammen. So lernt jeder von uns etwas und wir kommen auch endlich mal im Studium/Beruf voran.

Dieser Bernd macht den Anfang mit Kapitel 1.1 aus Bild relatiertem Buch. Das sind immerhin schon 5 Seiten und sollte für heute Abend reichen.

Drin vor jeglichen Hinweisen auf die zwei Loli-Pöker. Bernd kann nichts für die Pädophilie des Autors.

Kapitel 1.1 in grober Zusammenfassung mit weitgehend eigenen Worten:

zl;ng: ist halt erstmal eine Einführung in die Entwicklungspsychologie, dass hätte Bernd sich auch sparen können. Für ihn ist das wenigste davon neu. Aber das Buch liest sich bisher ziemlich gut. Wenn das so weitergeht, findet Bernd das ziemlich nett von dem Autor.

>> Entwicklungspsychologie kann keine treffsicheren Auskünfte über die konkrete Zukunft eines Kindes geben
>> Zusammenhang zwischen häuslichem Erziehungsstil und Entwicklung des Leistungsmotivs, Selbstwertgefühls und Ängstlichkeit besteht -> Fördernde/hemmende Einflüsse lassen sich herausarbeiten
>> Es gibt widersprüchliche Ansichten innerhalb der Entwicklungspsychologie
>> Menschen sind in einem ständigen Veränderungsprozess, das Gehirn ist ständig aktiv, Entwicklungspsychologie will aber nicht jede Veränderung wahrnehmen sondern geht selektierend vor (je nachdem, was erforscht werden soll. Ergibt ja auch Sinn.)
>> Verschiedene Lebensabschnitte sind "normalerweise" vorhersagbar (wie z.B. wann ungefähr das erste Wort gesprochen wird), aber: Da es auch abweichende Fälle gibt, ist es durchaus sinnvoll, vergleichend zu agieren um herauszufiltern, welche Ereignisse die Entwicklungsprozesse fördern oder hemmen
>> Unsere negroiden Erdbewohner sind uns bzgl. der motorischen Entwicklung durchschnittlich überlegen; interessanterweise gilt dies nicht für Neger-Kinder die von weißen Eltern großgezogen werden -> Nicht nur genetische, sondern auch Umwelteinflüsse spielen eine Rolle (in diesem Fall: weiße Eltern ziehen ihre Kinder anders groß?)
>> Eine Untersuchung vom Intellekt 59jähriger im Jahr 1956 zeigte Unterschiede zu der gleichen Untersuchung mit 59jährigen im Jahr 1963 auf (durchschnittlich schnitten die 1963-getesteten von den Ergebnissen her besser ab) -> Unterschiede zwischen den Geburtenjahrgängen die Einfluss auf den Intellekt haben könnten? Oder lag es an unterschiedlicher schulischer Bildung? Wurde das Schulsystem vielleicht in den 7 Jahren massiv geändert?
>> kritische Lebensereignisse müssen bei Untersuchungen individuell in die Betrachtung einbezogen werden - können beispielsweise auf die Entwicklung großen Einfluss haben (wie beispielsweise bei adoptierten Kindern und ihrer motorischen Entwicklung)
>> Nur weil Entwicklungspsychologie einen Prozess als förderlich für eine Entwicklung betrachtet, heißt dies nicht zwangsläufig, dass er auch umgesetzt werden sollte. Beispielsweise ist für Vorschulkinder das Spiel ein elementarer Bestandteil ihrer Entwicklung, obwohl sie bereits in der Lage sind, kognitive Prozesse zu leisten. Man könnte sie also bereits in die Schule sperren, aber dies würde ihrer gesamten Entwicklung tendenziell nicht zu Gute kommen und wäre wohl auch weniger förderlich für ihre Lernprozesse (meine eigene Meinung) -> Erhebliche Auffassungsunterschiede (Bernd findet nämlich bestimmt, dass Kinder bereits mit 3 Jahren in die Schule sollten.)

Je nachdem was Bernd morgen Abend macht, folgt eventuell Kapitel 1.2 - unabhängig davon, ob es Bernd interessiert :3

murrayswift Avatar
murrayswift:#21365

Gar nicht mal so eine schlechte Idee, Bernd.
Du kannst gern fortfahren morgen, ich fand's interessant :3

creartinc Avatar
creartinc:#21367

>>21365

Vielen Dank :3 Du kannst gerne mitmachen, Bernd - dieser Faden ist schließlich im Sinne des Dr. Faustus. Bernd würde auch gerne aus anderen Fachbereichen etwas lernen.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#21383

OP-Bernd wird entweder morgen oder - sehr viel wahrscheinlicher - erst nächste Woche wieder liefern können. Nur mal sagend.

karlkanall Avatar
karlkanall:#21502

>>21383
Motivationsstoß.

fffabs Avatar
fffabs:#21595

>>21502

Entschuldige, Bernd. Jetzt war erstaunlich viel los. Bernd war auf einer Weiterbildungsreise und versucht krampfhaft seine Hausarbeiten zu schreiben. Daher kombt er mit dem Entwicklungspsychologiebuch kaum voran, dafür aber eben andwerweitig.

Interesse an katathym-imaginativer Psychotherapie, irgendwer? Dann würde Bernd demnächst eine grobe Zusammenfassung liefern.

areus Avatar
areus:#21599

>>21595
Bernd hat Interesse an jeglichem Wissen, das er sich nicht selbst erarbeiten muss.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#21710

>>21599
sekundiere

Neuste Fäden in diesem Brett: