Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-25 20:58:27 in /vip/

/vip/ 24036: Wohin auswandern? Canada?

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#24036

Hallo Bernd, ich denke gerade ans Auswandern.
Sicherlich nicht sofort, aber jeder, der rechnen kann und den Entwicklungsweg des deutschen Staates sieht, versteht, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich die Prophezeiung aus Houellebecqs "Unterwerfung" erfüllt. Also ein Paar gute Jahre habe ich noch, um alles in Ruhe zu planen und durchzuführen.

Gesucht wird ein westliches Land, das sich noch nicht komplett aufgegeben hat, und in dem es zu einer Masseneinwanderung nicht kommen kann. Als Beispiel wäre Canada denkbar. Gute Wirtschaft, geografisch weit von den muslimischen Ländern.
Zudem kann ich Englisch, bin ITler von Beruf und habe eine Frau, die auch ITlerin von Beruf ist.

Was denkst du, Bernd? Ist die Canada-Idee gut? Was kannst du dazu sagen?

guischmitt Avatar
guischmitt:#24038

Eigentlich ist mir jede Gruppe viel lieber als die Bereicherer.

millinet Avatar
millinet:#24039

>>24036
>>/p/96076
Hab das jetzt mal durchgespielt, und es könnte tatsächlich Gewinn sein. Gerade eine kleine Gruppe von völkischen deutschen Siedlern könnte in Neuseeland eine gewinnversprechende Kolonie aufziehen. Mit Lebensborn etcpp. Aber ich glaube OP ist dafür nicht zu gebrauchen, habichrecht?
Abfahrt ist gegebenenfalls 2025. Muss das alles noch ein paar mal durchrechnen, denn noch ist Deutschland ziemlich geil.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#24040

Kanada ist eine "wir haben uns alle lieb"-Gesellschaft. Dies zeigt sich z.B., dass, wenn du den öffentlichen Bus in einer größeren Stadt benutzt, du beim Aussteigen "Thank you" sagst. Das macht jeder.

Die Integration funktioniert dort gut, weil jeder seinen Scheiß einfach durchziehen darf und in seiner eigenen Blase lebt. Was der andere macht, interessiert nicht wirklich. Integration heißt dort, man guckt sich Eishockey an und hängt sich eine Kanadafahne auf die Veranda.

Die Mindestanforderungen an Englisch bzw Französisch sind lächerlich. Das kann man sich in 4 Wochen Intensivkurs von Null beginnend aneignen.

Als IT-ler hast du vielleicht die Voraussetzungen, die dich für einen Express-Entry qualifizieren.

Ich vermisse Kanada und will wieder zurück ;__;

scottgallant Avatar
scottgallant:#24041

Wandere bitte erstmal wieder zurück nach /rvss/

keyuri85 Avatar
keyuri85:#24044

>>24036

Hast du mal gecheckt, ob Kanada dich mit deiner Qualifikation reinlässt?

joemdesign Avatar
joemdesign:#24046

Für Deutsche bietet sich vor allem die VSA an. Mußt aber wegen vollflächiger Nazigehirnwäsche deine Herkunft verleugnen.

sava2500 Avatar
sava2500:#24047

>>24046
>Für Deutsche bietet sich vor allem die VSA an

Warum?

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#24051

Guugl "Little Mosque in the Prairie".

Nuff said.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#24052

Es kommt nur Island in Frage.

National, weiß, und von den Tütenweinen nicht zu erreichen, da sie nicht inzu hochseetüchtige Boote können.

Allerdings muss ich OPs Vorhaben aus einer grundsätzlichen Sicht heraus in Frage stellen. Dein Vorhaben lässt sich ungefähr so zusammenfassen:
>Scheiß Migrantenpack, machen alles kaputt
>Warum wandern dieser Hurrensöhne ungebeten bei uns ein?

>Hm, werde ich doch Migrant
>Und wandere ungebeten in einem anderen Land ein.
>Das ist die Lösung!

funwatercat Avatar
funwatercat:#24053

>>24052
> Island

Das funktioniert allerdings nur solange, wie die isländische Regierung ihre traditionalistische, mithin nationalistische, Regierungshaltung bewahrt. Manche liebäugeln dort jedoch mit der EU... und ein EU-Beitritt wäre der Anfang vom Ende für Island. Ich hätte Angst nach Island auszuwandern, aber dann nach 5 Jahren plötzlich Asylbetrüger per EU-Boot an die Küste gescheppert zu bekommen.

>>24036
> Kanada

Im gleichen Atemzug sollte bezüglich Kanada erwähnt werden, dass die akademische Linke (im Sinne der Grünen und 68er) dort extrem stark ist. Man sollte sich nicht wundern, wenn das Land sich innerhalb der nächsten Generation (20~30 Jahre) an europäische Verhältnisse annähert.

matt3224 Avatar
matt3224:#24054

>>24047
>Für Deutsche bietet sich vor allem die VSA an
>Warum?
Weil da schon sehr viele deutscher Abstammung sind. Man wird also leichter Anschluß finden als bspw. in Thailand oder Paraguay.
>>24052
>Scheiß Migrantenpack, machen alles kaputt
>Hm, werde ich doch Migrant
>Und wandere ungebeten in einem anderen Land ein.
Tja, Israel macht's vor: Irgendwo ungebeten reingehen und eigenen Staat gründen. :3
Ungebeten sind qualifizierte Deutsche übrigens fast nirgendwo.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#24055

>>24052
> Allerdings muss ich OPs Vorhaben aus einer grundsätzlichen Sicht heraus in Frage stellen. [...]

Ist vollkommen legitim. Rasse und Boden sind zweierlei Ding. Wenn der der eigenen Rasse angestammte Boden nicht gefällt, sucht man sich neuen Boden. Die Fähigkeit unwirtschaftliche Gebiete zu erschließen und urbar zu machen ist ja gerade eine der zentralsten Eigenschaften der Herrenvölker. Was wir gegenwärtig erleben ist, wie Nazibernd schon mehrfach geäußert hat, eine ungeheure Erhöhung des Evolutionsdrucks auf alle.jpg Menschen. Jene die über besagte Übermenschenfähigkeit verfügen werden sie auch nutzen um sich ein schönes Leben zu machen. Jene die es verlernt haben Pioniere zu sein, bleiben zurück und gehen unter im Schlamm. Selbstverständlich wird auch der Schlamm viele Herrenmenschen hervorbringen, ähnlich einer Giftvase. Letztlich ist es also egal wer was tut, nur so Moralschuchteln gehören unbedingt ins Gas. Wer will schon ein Volk von Moralschuchteln?

buddhasource Avatar
buddhasource:#24057

Island hatte schon vor 10 Jahren ihre "Alles gratis HIER" Broschüren in allen Weltsprachen, außer auf Doitsch natürlich.

Die sind genauso verstrahlt und gutmenschelnd wie die Schweden. Ist teilweise dieselbe Zuchtbasis und dieselbe Protestunten-Staats(!)kirche.

Nur die Tatsache, daß es am Arsch der Welt liegt, saukalt und einsam ist, Hauptdorf Rauchbucht soviel Einwohner hat wie ein größerer Distrikt von Zentralslum, Deutschland, und daß Wunderland seit 2008 abgebrannt ist, hat sie bisher davor bewahrt, überrannt zu werden.

Das mit der EG war auch vor 10 Jahren. Wegen der neueren Entwicklung haben sie dankend abgesagt. Sind aber in irgendso einer Schuchtelzone, du kannst also einfach mit Paß da einreisen solange du 300% auf alles außer Katzenfutter äh Fisch bezahlen kannst.

t1mmen Avatar
t1mmen:#24059

Westpolen.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#24068

>westliches Land, das sich noch nicht komplett aufgegeben hat

Gibt es sowas?

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#24073

>>24068
Nein.

subburam Avatar
subburam:#24091

>>24068
>Gibt es sowas?

Island und Finnland wären aufgrund ihrer demographischen Ausgangslage noch zu retten. Letzteres war nach dem II Weltkrieg bis zu deren Ende eng an die Sowjetunion gebunden und hätte heute durch das angrenzende Rußland einen starken potentiellen Partner gegen die USA und deren Gesellschaftsmodell sowie Geopolitik.

greenbes Avatar
greenbes:#24105

>>24059

Dies, Polen hat ein ein starkes Wirtschaftswachstum, der Lebensunterhalt ist sehr günstig und dank EU ist dorthin umzusiedeln kinderleicht. Zudem könnte OP in Westpolen mit Deutsch ganz gut durch kommen und Migraten sind dort eine Ausnahmeerscheinung.

carlyson Avatar
carlyson:#24109

>>24105

Obzwar "Nazi", bin ich heilfroh, daß die ehemaligen deutschen Ostgebiete heute in Ländern liegen, die noch nicht völlig multikulturalisiert sind. Das werden sie erst, wenn Polen der Nato gegenüber seine Schuldigkeit getan hat. So wie anno '39 mittels Blanko-Garantie gegen Deutschland. Und zum Dank hat man sie nach '45 lachend hinterm eisernen Vorhang verschwinden lassen.

guischmitt Avatar
guischmitt:#24142

>>24036
Du willst vor Flüchtlingsasylanten ins Asyl flüchten?

Naja, ich denke, Kanada ist da nicht das schlechteste Land. Würde mir auch gefallen, gedenke aber nach Norwegen zu gehen.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#24147

>>24142
>Du willst vor Flüchtlingsasylanten ins Asyl flüchten?
OP schreibt nirgendwo etwas von Asyl oder Flüchten.
Er will in ein Land mit echten Einwanderungsgesetzen als qualifizierte Fachkraft regulär einwandern: mit einem richtigen Visum. Wenn man das hat, benötigt man nämlich keinen Asylantrag.

herkulano Avatar
herkulano:#24149

>>24147
Kanada ist eine erste Adresse für aufrechte, freiheitsliebende Menschen.
t. Ernst Zündel.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#24150

Wenn man keine ausreichende Qualifikation hat weil nur Lehre die keinen vom Hocker reißt, gibt es Länder die einen einbürgern, wenn man dort sofort ein Unternehmen gründet und Einheimische anstellt?

ionuss Avatar
ionuss:#24151

>>24150

Kapital, kennste? Haste net. Wird nicht.

kosmar Avatar
kosmar:#24153

Bernd, ich werde dieses Land verlassen.

Meine Frau, halbdänisches Kuffarpack aus Sonderburg, hat mich dazu angetrieben.

Alles nicht ganz einfach, vor 2016 sehe ich das nicht, aber es ist unvermeidlich.

Was mich ankotzt ist die Anmeldesteuer für PKWs. Kaum zu fassen, man bezahlt in Dänemark für einen Neuwagen ungefähr das, was man für ein Einfamilienhaus bezahlt. Das ist krank!

Darüber muss ich erstmal hinweg komben...aber das Land und die Nichtkanaken trösten einen über diesen Irrsinn hinwek.

Mein Rat an Bernd, ferpiss solange du noch kannst!

danro Avatar
danro:#24154

>>24153

Als würde Cuckmark von der Niggerflut mittel- bis langfristig verschont bleiben.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#24892

https://pluragraph.de/categories/politik

mizhgan Avatar
mizhgan:#24895

eher Neuseeland

kosmar Avatar
kosmar:#24897

Bernd dachte an Toronto. Wird leider im Sommer auch recht warm :/ Weiter nördlich gibts aber weniger jobs in Bernds Bereich. Express Entry ist für Bernd möglich, Englischkentnisse reichen auch aus. Brauch aber irgendeinen Qualifizierungstest in Kanada um dort nen Berufsspezifischen Titel tragen zu dürfen.

Bernd möchte übrigends vor so spinnern wie Op wegemigrieren.

funwatercat Avatar
funwatercat:#24903

>>24036
Sei kein Cuck, Bernd.

mrxloka Avatar
mrxloka:#24933

Spassfakt; Wenn du in Deutschland ein Fersager warst wird sich das auch im Ausland nicht aendern, ehr verschlimmern.

t. VSA Bernd

xarax Avatar
xarax:#24934

Ich kann deine Gründe durchaus verstehen, glaube dennoch aber nicht, dass es irgendwo besser sein wird als hier.

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#24953

Nein, du solltest ein Holzfäller werden!
Ja, ein Holzfäller, der von Baum zu Baum hüpft,
die auf den mächtigen Wassern von Südtirol hinabschwimmen.
Die gigantische Rotbuche, die Lärche, die Tanne, die kräftige Kiefer.
Der Duft von frisch gefälltem Holz,
das Geräusch der stürzenden mächtigen Bäume,
an meiner Seite mein liebes Mädel,
und wir wollen singen, singen, singen.....

Ich bin ein Holzfäller und fühl mich stark
Ich schlaf des Nachts und hack am Tag

Er ist ein Holzfäller und fühlt sich stark
Er schläft des Nachts und hackt am Tag

Ich fälle Bäume, ich ess mein Brot
Ich geh auf das WC
Am Mittwoch geh ich shopping
Kau Kekse zum Kaffee

Er fällt die Bäume, er isst sein Brot
Er geht auf das WC
Am Mittwoch geht er shopping
Kaut Kekse zum Kaffee

Er ist ein Holzfäller und fühlt sich stark
Er schläft des Nachts und hackt am Tag

Ich fälle Bäume, ich hüpf und spring
Steck Blumen in die Vas
Ich schlüpf in Frauenkleider
Und lümmle mich in Bars

Er fällt Bäume, er hüpft und springt
Steckt Blumen in die Vas
Er schlüpft in Frauenkleider
Und lümmelt sich in Bars...?

Er ist ein Holzfäller und fühlt sich stark
Er schläft des Nachts und hackt am Tag

Ich fälle Bäume, trag Stöckelschuh
Und Strumpf und Büstenhalter
Wär gern ein kleines Mädchen
So wie mein Onkel Walter

Er fällt die Bäume, trägt Stöckelschuh
Und Strumpf und Büstenhalter...?

Wär gern ein kleines Mädchen
So wie mein Onkel Walter

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#25470

Der Faden hat großes Potential. Lasst uns das Thema doch etwas systematisch angehen.

Bernd hier hat demnächst seinen Doktor und überlegt sich deswegen, wohin er auswandern sollte. Da ich kein Freund von häufigem Umziehen bin, würde ich mir gerne ein Land aussuchen und dort für längere Zeit bleiben. Da Bernd 27 Jahre alt ist, bedeutet dies, dass er in den Zielland aufgrund der steigenden Lebenserwartung vorraussichtlich um die 60 Jahre lang leben wird.

Daher die Kriterien an das Land:
1. Gesunde demographische Entwicklung
2. Bevorzugt: hauptsächlich weiße Einwohner
3. Bevorzugt: wohlhabend
4. Geringe Korruption (ansonsten ist es wohl schwer in einer Gesellschaft Fuß zu fassen?)
5. Akzeptables Klima
6. Bevorzugt: Gute Englischkenntnisse der Bevölkerung, Lateinische Sprachen sind ebenfalls akzeptabel.
7. .. ?

Punkt 1 & 2.
Rein anhand der Geburtenrate und Hauptfarbe bleiben somit Argentinien, Chile, Brasilien, VSA, Kanada, Irland, Neuseeland, Australien, Groß-Britannien und Frankreich über, unter Umständen auch Skandinavien, Holland, etc.

Punkt 4. Eliminiert wohl Argentien und Brasilien. Ich würde die Vermutung wagen, dass es in den anderen genannten Ländern deutlich einfacher ist, Fuß zu fassen. Gerade der Schritt in die Selbstständigkeit dürfte in diesen Ländern als von außen Kommender kaum möglich sein. Außerdem ist mir Brasilien in weiten Teilen zu heiß.

In Frankreich sind extrem viele Kinder Nachfahren von Ausländern oder gemischter Herkunft, weshalb Frankreich für mich wegfällt, da nicht zukunftsreich. Wie sieht dies in den anderen genannten Ländern aus? Hat Bernd hier gute Informationen?
Groß-Britannien werde ich mir demnächst vor Ort ansehen, scheint aber auch extremst vermuselt zu sein. London wird bereits mehrheitlich von nicht-Briten bewohnt werden. Die VSA scheinen extrem im Wandel zu sein - Demographisch, Kulturell, Politisch. Die Zukunt lässt sich dort wohl schwer vorhersagen, die nächste Präsidentenwahl sollte etwas Klarheit bringen. Allerdings sind die VSA und gerade Kalifornien für Bernd extrem attraktive Ziele.


Es bleiben somit, stand 20. Mai, potentielle Ziele für diesen Bernd:
Chile, VSA, Kanada, Irland, Neuseeland, Australien und Groß-Britannien
(unter Umständen Skandinavien, aber Bernd will da nicht unbedingt hin)


Wie sehen die anderen Bernds meine oben aufgeführten Argumente? Bernd währe dankbar für Entscheidungshilfen.

WILDCARD: Singapur. Mit autoritären Systemen hat Bernd grundsätzlich kein Problem und ansonsten hat Bernd nur positives Gehört.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#25471

>>25470
Grönland ist praktisch negerfrei und wird es als einziges Westland langfristig auch bleiben.

bagawarman Avatar
bagawarman:#25476

Was spricht gegen die Schweiz?

herrhaase Avatar
herrhaase:#25478

>>25476
Die demographische Entwicklung. Die Bevölkerung schrumpft und altert dort genauso wie in Deutschland.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#25480

Färöer-Inseln.

Auch: Wieso hat noch niemand Weißrussland und Russland ins Spiel gebracht?

Weißrussland ist definitiv zu 1488% weiß und frei von Kulturmarxismus.

funwatercat Avatar
funwatercat:#25483

> Weißrussland und Russland
Korrupt, schlechte demographische Entwicklung, großteils nicht sonderlich wohlhabend

kinday Avatar
kinday:#25484

>>25483
> Korrupt, schlechte demographische Entwicklung, großteils nicht sonderlich wohlhabend
Also genau wie Bernd.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#25492

Da es noch nicht genannt wurde: Norwegen
https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen

Wer es wärmer mag: Die Azoren. Auch wenn sie portugiesisches Staatsgebiet sind, und somit zur EU gehören, erscheinen sie mir aufgrund der Abgeschiedenheit recht sympathisch zu sein und sie sind weitestgehend muselfrei.
Kleiner Wermutstropfen: Gelegentliche schwere Erdbeben.

xspirits Avatar
xspirits:#25500

Und wie wär's mit Ungarn?
https://youtu.be/CJH9plZAclg

millinet Avatar
millinet:#25506

Dieser Bernd hat früher auch ans Auswandern gedacht. Bernd hat sich aber entschlossen, hier zu bleiben und Deutschland stark zu machen. Außerdem gibt es starke regionale Unterschiede in D. Und wenn die Dscheiße den Fan trifft, kann man ja immer noch gehen.

nasirwd Avatar
nasirwd:#25514

>>25506
Das Problem ist ja eher, dass wenn alle gehen man selbst nicht mehr in Würde geht. Die Zeichen der Zeit zu erkennen ist nur von Vorteil wenn man sie VOR den anderen entschlüsselt.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#25515

>>25514
>das eigene Land verlassen, weil es in 20 Jahren von Museln dominiert sein könnte
>Würde

Naja, weißte.
Unabhängig davon ist anderswo auch nicht alles Gold, was glänzt. Lieber in Deutschland in einer guten Gegend Leben als in den VSA in einem Ghetto.

smenov Avatar
smenov:#25518

>>25515
Du könntest aber auch in Uruguay in einer guten Gegend leben. Da gibts sogar Zahnärzte.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#25522

>>24036

> mag keine Ausländer
> will ins Ausland ziehen

pdugan19 Avatar
pdugan19:#25526

>>25522

terpimost Avatar
terpimost:#25527

>>25522
>Linksbernds ewige Dummheit

350d Avatar
350d:#25531

>>25526
solchen nerdfotzen sprüht man im Vorbeigehen Tiergas in die Fresse

likewings Avatar
likewings:#25532

>>25526
solchen nerdfotzen sprüht man im Vorbeigehen Tiergas in die Fresse

hoangloi Avatar
hoangloi:#25533

>>24953

iamkarna Avatar
iamkarna:#25534

rvss/thread-300253.html

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#25535

Pay attention to Nebraska. It is an ancient colony of Saxony. Like Saxony, Nebraska is at the geopolitical center of the continent.

herrhaase Avatar
herrhaase:#25538

Achtung Volksgenossen.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#25540

Unsere Berg.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#25556

Volksgenossen, Achtung!

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#25564

>MSNBC: $10 Billion
>CNN: $9 Billion
>George Soros: $19 Billion
>Goldman Sachs: $20 Billion
>Warren Buffett: $70 Billion

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#25565

If you move to Lincoln, NE, you can eat at Hiro 88 (Hiroshima Heil Hitler) every day, wearing Blackshirts stuff with fellow Blackshirts. It is an Award-Winning Japanese restaurant.

http://hiro88.com/

yesmeck Avatar
yesmeck:#25567

Deutschland stark!

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#25588

https://www.splcenter.org/fighting-hate/intelligence-report/2007/more-%E2%80%98ethnic-cleansing-violence-hits-los-angeles

mrxloka Avatar
mrxloka:#25603

ach bernd, ihr seid echt behindert

freddetastic Avatar
freddetastic:#25613

>>25603
https://nsri.nebraska.edu/

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#25614

Schön, zu sehen, dass der Nebraskaspinner von /pol/ jetzt wirklich auf jedem Brett spammen kann, ohne, dass ihm irgendwas passiert.

kimcool Avatar
kimcool:#25620

http://www.blauenarzisse.de/index.php/gesichtet/item/5297-der-kanadische-mythos
http://www.blauenarzisse.de/index.php/gesichtet/item/5301-der-kanadische-mythos-ii

souperphly Avatar
souperphly:#25622

>>25620

Dies.

Auch: Kanada ist schon lange ein "progressives", "liberales" Drecksloch mit ählich widerlicher Einwanderungspolitik wie die unsere.

Dümmste Idee immer dorthin auswandern zu wollen.

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#25623

>>25622
So ist es.

http://en.cijnews.com/?p=14237

bergmartin Avatar
bergmartin:#25624

>>25620
Danke. Endlich mal wieder ein vernünftiger Beitrag.
>>25622
Wo soll es besser sein als dort? Bei uns sicher nicht.

christauziet Avatar
christauziet:#25633

Gerade in der "Wir haben Adolf Hitler's Tagebücher gefunden"-Presse gefunden:
http://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/nevada--wuestendorf-mit-casino-steht-zum-verkauf-6893128.html?utm_campaign=social-flow&utm_source=facebook-fanpage&utm_medium=link

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#25638

>>25622
Wenn die meisten auswanderungswilligen Leute "Kanada" sagen, dann meinen sie in Wirklichkeit die südlichen Metropolregionen wie Toronto.

Der Rest des weiten kanadischen Landes ist nämlich grösstenteils menschenleer und frei von jeglicher zivilisatorischer Infrastruktur. Da hat man dann schon Nachbarn, die sind aber mal gerne 100+ Km entfernt.

Gibt zwar auch überall kleinere ländliche Gemeinden, z.B. auch in den Indianerreservaten, aber da lebt man halt doch schon sehr abgeschieden.

Wenn man will, kann man dort also sehr wohl so leben, dass man ausser dem einen oder anderen indianischen Ureinwohner praktisch niemals irgendwelchen Kothäuten über den Weg läuft und in Gegenden wie Nova Scotia gibt es auch grössere deutschstämmige Auswanderergemeinden.

Aber in den Metropolregionen Kanadas, in welchen sich auch der Grossteil der Bevölkerung konzentriert, gibt es genauso viel Immigration und Multikulti wie bei uns auch und die Politik ist dort momentan absolut Ultralinksliberal, immerhin ist es das gegenwärtige Jahr.

Auf dem Land ist man dagegen immer eher konservativer, aber als Einwanderer kann man sich auch glücklich schätzen, wenn einen die indianischen Urweinwohner als Nachbarn akzeptieren. Aber mit Deutschen hatten die Indianer eigentlich noch nie Probleme, und umgekehrt.

Also nach Kanada auswandern ist durchaus gut und schön, man muss nur wissen wohin genau. Und man muss Kapital und Qualifikationen mitbringen, sich selbst eine Existenz aufbauen können, sonst guckt man dort ganz schnell in die Röhre.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#25693

In Kanada ist auch nicht alles ng, was glänzt. Haben ziemlich zu kämpfen mit einbrechender Öl- & Gasindustrie, einer irren Hauspreisblase und viele Probleme mit Opiatsucht (Oxi) gibt es auch.

vj_demien Avatar
vj_demien:#25698

>>24036
Jetzt würde sich ja bald UK anbieten. Nicht zu weit weg, falls man noch freunde in Schland hat, kicken die Sandnegers raus, gute wirtschaft, keine Merkeldiktatur.

itskawsar Avatar
itskawsar:#25699

>Su fiele Ausländer in meinem Land.
>Gehe inzu Ausland und bekombe selbst Ausländer.
>Löse Problem indem du selbst zumm Problem wirst.

Versuch es erst mal mit Alkohol.

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#25700

Frag doch mal Sören und Sörine, warum sie den Molucken nicht helfen, indem sie ihnen mittels Einwanderung in ihre armen Länder ihr weiß privilegiertes Humankapital zur Verfügung stellen. Außerdem würden sie den Kapitalismus, durch den Entzug ihres Humankapitals schwächen. Zwei Spatzen mit einem Stein :3 Linksbernd, Du dumme Sau!

motionthinks Avatar
motionthinks:#25702

>>25699
Im Gegensatz zu Matumbo und dir hat Bernd hier einen hochqualifizierten Abschluss in einem weltweit begehrten Gebiet. Bernd ist ein Gewinn für jede Volkswirtschaft.

Wieso sollte ich hier dem Verfall zusehen und mit zunehmendem Evolutionsdruck handeln, wenn ich auch einfach woanders hingehen kann, und dort einfach der Stellvertreter Gottes auf Erden sein kann.

Arischer Pioniergeist, kennst du ihn?

lisovsky Avatar
lisovsky:#25705

Katholenbernd dachte zunächst, es wird wegen der Türken und Fugees zunächst (also dann bald) richtig krachen, und dann käme eine schöne rechte Regierung, die sich stabil aus den Trümmern hebt.

Mittlerweile denke ich aber, dass es wirklich nicht so sauber abgehen wird, dass mit dem Sinneswandel zuerst die niederträchtigen Identitären ans Ruder kommen, die dann die Grundstrukturen des Landes noch mehr verraten und den ganzen konservativen Impetus in einer Ideologiemaschinerie verfeuern. Da wird am Ende vermutlich nichts mehr überbleiben, und dank der schönen Technik werden sie waldgängerische verdechtige Elemente auslöschen (als so eins hoffte ich die Krise zu untertauchen).

Also möchte ich auch weg. ;_; Südamerika? Kanada? Schweiz? In Kanada bzw. den USA hätte ich sogar entfernte Verwandte.

lisovsky Avatar
lisovsky:#25710

>>25699
Was >>25702 trifft zu 100% zu. Ich habe in den VSA praktisch sofort eine standesgemaesse Anstellung gefunden, waerend Taco Taco hier Burger flippt, wenn ueberhaupt. Ich sehe auch keinen Grund mich hier nicht ueber die Auslaender aufzuregen auch wenn ich so gesehen auch einer bin. Als Deutscher geniesst man in der Tat einen recht guten Ruf. Zumindest kommt es mit so vor.

t. Auswandererbernd

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#25749

>>24054
> Weil da schon sehr viele deutscher Abstammung sind. Man wird also leichter Anschluß finden als bspw. in Thailand oder Paraguay.

Ich hab das gerade mal durch Zufall recherchiert und dachte dabei an diesen Faden hier:

> Fünf bis sieben Prozent der paraguayischen Bevölkerung sind Einwanderer deutscher Herkunft. Die Volkszählung im Jahr 2002 belegt 1838 (circa 0,035 Prozent der Bevölkerung) in Paraguay lebende Personen, die in Deutschland geboren sind. In der Regierungszeit des deutschstämmigen Diktators Alfredo Stroessner, der von 1954 bis 1989 das Amt des Staatspräsidenten innehatte, sind zehntausende aus Brasilien stammende Deutschbrasilianer eingewandert. Allein in den Jahren 1973/74 waren es 42.000, vor allem in die Departaments Alto Paraná, Itapua, Canendiyú, Caaguazú und San Pedro. Allein in diesen Departaments leben heute weit über 100.000 Deutschbrasilianer in neun Groß- und 45 Randsiedlungen. Ein weiteres Zentrum der Einwanderung liegt um Hohenau herum mit mindestens 30.000–35.000 Deutschbrasilianern. Seit dem Sturz Stroessners im Februar/März 1989 kamen weitere 150.000 Deutschstämmige aus Südbrasilien dazu. An der argentinischen Grenze wohnen auch viele polnisch- und ukrainischstämmige Menschen.

Also Paraguay scheint gar nicht mal so übel zu sein: Hauptsächlich Kuruminhas und Deutsche, wenn ich das richtig sehe. Der Staatshaushalt ist ausgeglichen. Scheint ein gutes Land zu sein. Vielleicht ein bisschen warm, aber scheiß auf Schnee: wenn die Klimaerwärmung nicht zu Bernd kommt, kommt er eben zu ihr. Würde auf den ersten Blick schätzen, dass man ca 100 k für ein Haus + Grundstück braucht und vielleicht nochmal 100 k um ohne arbeiten zu müssen leben zu können (5 k p.a.)

Auch:
> Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Gallup[6] vom Dezember 2012 bezeichnen sich die Einwohner des Landes als die glücklichsten Menschen auf der Erde; auch 2013 lag Paraguay beim subjektiven Glücksgefühl auf dem ersten Platz.

Die haben da sozusagen ganz massiven Berndmangel. Neger gibt es da auch nicht mehr viel, leider auch kaum reinrassigen Kuruminas.

Merke Bernd: Paraguay liegt nicht in Afrika. Und im Gegensatz zu Argentinien scheint die Regierung eine ganz basierte Haushaltspolitik zu betreiben.
Weiß vielleicht ein Bernd mehr darüber, hat sich mit dem Land schon intensiver beschäftigt?

stushona Avatar
stushona:#25750

>>25749
Dieser Bernd hat ein paar Bekannte, die öfter in Paraguay sind, dort Connections haben und wohl auch Grundbesitz. Was magst denn wissen? Kann ja mal nachfragen.

ntfblog Avatar
ntfblog:#25756

>>25710
>Als Deutscher (Handwerker) geniesst man in der Tat einen recht guten Ruf.

Sischer Sischer, und wenn sie in deiner Gegend gerade mal einen Kandidaten für die Todeszellen brauchen, weil der ausführende Täter gerade Urlaub an der südlichen Levante macht, werden sie als erstes auf Dich, den zuverlässig stupid German zurückgreifen. Das hat lange Tradition in VSA.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#25757

>>25750
>was Bernd wissen will?
Ist Frau Merkel da, oder ist das ein Gerücht?

kennyadr Avatar
kennyadr:#25760

>>24036
Ich lasse diese Information über rapefugees in Kanada einfach mal da...

http://www.nytimes.com/2016/07/01/world/americas/canada-syrian-refugees.html?smid=tw-nytimes&smtyp=cur

Genießen deine zukünftigen Kanadischen Nachbarn Muhammad und Abdullah

ovall Avatar
ovall:#25763

>>25756
Mir personlich ist hier noch kein deutscher Auswander untergekommen, dem es finanziell schlecht geht. Getroffen und unterhalten habe ich mich mit ca. 8 anderen Auswanderen ueber die Zeit. Einige von denen schienen allerdings echte Ecksperten auf ihrem Gebiet zu sein.

pehamondello Avatar
pehamondello:#25789

>>25763
Die Chancenlosen bekommen gar nicht erst ein Visum.

atariboy Avatar
atariboy:#25790

>>25789
Mit einem Busfahrervisum geht das allerdings schon. Kenne einen der diesen Weg gegangen ist. Einfache Handwerkerausbildung zum Elektriker, macht hier in den VSA ein Vermoegen. Vielleicht unbedingt die bernstauglichste Methode um an ein Visum zu kommen.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#25791

>>25790
Erläutere bitte. Würde meine Informatiker-Ausbildung reichen? Oder Kindergartenpädagoge? Brauchen beide Ehepartner einen Dschob zur Einreise?

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#25796

>Gesucht wird ein westliches Land, das sich noch nicht komplett aufgegeben hat

Gibt es nicht. Alles in Richtung Westen ist degeneriert und wird dem Kulturmarxismus zum Opfer fallen.

Geh nach Polen oder Russland.

t. Halb-Slawe pro

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#25799

http://www.julianfeldmann.com/impressum/

wer kennt Julian Feldmann ( "antifa" ) und wer kennt seinen aktuellen Aufenthaltsort ?

https://agweserbergland.files.wordpress.com/2014/11/576502_5153ed1021.jpg

https://twitter.com/jgfeldmann?lang=de

https://pbs.twimg.com/profile_images/686313835809095680/P-1SVGH8_400x400.jpg

Sachdienliche Hinweise erwünscht

chris_frees Avatar
chris_frees:#25800

>>25799
Feldmann? vorsicht, Jude!. vielleicht ist der Frankfurter OB mit ihm verwandt.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#25801

>>25796
Ist die Tschechei nicht oke?

iamglimy Avatar
iamglimy:#25802

>>25801
Frag das die Slowaken, die zweimal, 1938 und 1992 vor diesem Tscheschischen Mordgesindel in die Unabhängigkeit ausgebüxt sind. Die ermordeten Deutschen kannst du nicht mehr fragen.

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#25803

https://www.youtube.com/watch?v=R1-0ixIU6GQ

snowwrite Avatar
snowwrite:#25822

>>25791
Habe mich hier mit meheren Einwandern unterhalten. Deine Ausbildung ist wurscht, bei einem Partner/Busfahrervisum kommt es zumindest hier in den VSA nur darauf am das ihr eine "bona fide" Beziehung fuehrt und dieses Nachweisen koennt und, besonders wichtig, ihr Einkommen muss 120% ueber der Armutsgrenze des jeweiligen Staates liegen. Aber selbst wenn es darunter liegt gibt es Mittel und Wege. Cosponsor, financial assets etc.

Das ist so ziemlich alles was ich von dem Gespraech behalten hab.

cboller1 Avatar
cboller1:#25827

Warum immer über den großen Teich?
Slowakei oder Ungarn wären auch eine Option.

>Slowakei

>Waffenbesitz in der Slowakei ist hauptsächlich durch das Gesetz 190/2003 geregelt.[17] Man benötigt einen Waffenschein, um die meisten Waffen kaufen zu können. Vollautomatische Maschinengewehre sind verboten. Es gibt sechs Kategorien des Waffenscheinbesitzes. (A – Waffentragen wegen Selbstschutz, B – Besitz einer Waffe zum Schutz zu Hause, C – Waffentragen für Arbeitszwecke, D – Langwaffen fürs Jagen, E – Besitz von Waffen zum Sportschießen, F – Waffensammeln.)

>Grundsätzlich muss man mindestens 21 Jahre alt, vorstrafenfrei sowie geistig und körperlich gesund sein, um einen Waffenschein beantragen zu dürfen. Es gibt eine mündliche Prüfung, die Aspekte des Waffenrechtes, sichere Behandlung und erste Hilfe behandelt.

>Tschechien

>Das Waffenrecht Tschechiens ist etwas weniger einschränkend als das anderer Länder der Europäischen Union. Das neueste Waffengesetz wurde 2001 verabschiedet. Selbstschutz ist eine akzeptierte Rechtfertigung, um einen Waffenschein zu erhalten.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#26294

Wie ist eigentlich Dänemark?

Gibt es da auch so viele Braune & Schwarze?
Sind die Leute tatsächlich so zufrieden in ihrem Leben, wie manche Statistiken es behaupten?
Ist es nicht ein progressiv-linkes Dreckloch?

Ich lebe momentan recht glücklich in Paris aber die französische Gesellschaft ist augenscheinlich am Ende angekommen.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#26295

>>25790
>Busfahrervisum

Nicht so leicht zu bekomben

mizhgan Avatar
mizhgan:#26326

>>24036
>ist Germane
>hat Angst vor Barbaren

kann man nicht hochmachen

betraydan Avatar
betraydan:#26327

>>24036
Raketenbernd wird mit seinem Lägoraumkreuza nach Muschi III auswandern

shesgared Avatar
shesgared:#26333

>>25796
>Geh nach Polen oder Russland.
Da stechen sie dich ab, weil du als Deutscher automatisch ein Nazi bist, der den Opa abgestochen hat. Spätestens, wenn hier alles implodiert, wird das hervorbrechen.

itsracine Avatar
itsracine:#26343

Überlege auch auszwandern. Das Problem: mein Handwerk ist Garten- und Landschaftsbau, das machen in den Zielländern Billiglohnmexikaner. Ich habe zwar einen Meisterbrief und könnte mich selbstständig machen aber ich vermute ganz stark ohne Beziehungen zu Unternehmen vor Ort wird das Fußfassen nahezu unmöglich. Kanada oder Norwegen hat ja durchaus Nachfrage in der Holzindustrie, Tiefbau ginge notfalls auch. Irgendwelche Vorschläge? Oder sogar Verwandte die Arien Asyl gewähren würden?
Eine Kolonie könnte ich auch mit aufbaun, das wäre eine interessante Aufgabe, Ackerbau und Inzucht etc.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#26344

>>26343
Verlasse das Bedenkenträgertum und
verlasse dich auf deine Tatkraft.
Und nimm Geld mit.

vocino Avatar
vocino:#26346

>>26344
Geld ist etwas das anderen passiert, mir nicht.
Was das angeht fahre ich die MGTOW Schiene.
Genug zum Leben, keine Schulden beim Bankjuden, keine Kredite. Aber halt auch nichts, und ich meine nichts gespart.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#26347

>>26346
> Aber halt auch nichts, und ich meine nichts gespart.
Das würde ich schleunigst ändern. Wenn dir Bargeld zu unsicher ist, investiere in Silber, Gold oder Aktien (inklusives oder). Am besten sind meiner Meinung nach Namensaktien. Bei (Index-) Fonds hab ich Angst, dass es da irgendwann einen Beschiss geben wird. Wenn es knallt wirst du locker 5 k in bar benötigen um in ein sicheres Land zu gelangen.

Na ja, und wenn ich mir dann gemeinsam mit anderen Geflüchteten in Paraguay was aufbaue spielt es schon eine Rolle was du einbringst: 1k, 4k, 16k, 32k... Deine handwerklichen Fähigkeiten können noch so toll sein, man sieht es einem Menschen erstmal nicht an ob er was auf dem Kasten hat. Im besten Fall müsstest du dich dann erstmal ein paar Jahre lang beweisen, eh du den Status erreichst, den du von zu Hause gewöhnt bist. Wenn du jedoch 50k auf den Tisch legen kannst, selbst wenn sie dann wertlos sind, weiß jeder sofort, dass du mehr als ein dahergelaufener Schwätzer bist. Und glaube mir, davon gibt es viele!

t. hat gestern seine Waschmaschine repariert ohne sich zu verletzen und ist darob stolz wie Bolle
Was ich damit sagen will: handwerkliches Geschick haben andere auch.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#26382

>>25638

ALSO SIND DOCH DIE SCHEISSS KANAKCHEN SCHULD!!!


REEEEEEEEEEEEEEEEE

timgthomas Avatar
timgthomas:#26424

wer?>>26382

umurgdk Avatar
umurgdk:#26425

Island.

canapud Avatar
canapud:#26429

>ein blatt sein wollen
Nein, dann doch lieber nach Amerika auswandern. Wenn, dann wenigstens auf der seite der Gewinner sein.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#26430

>>24054
Du kannst diese Situation nicht vergleichen. Bernd bringt jegliche Qualifikationen mit und wird sich mit Sicherheit an die Kultur und regeln des Landes einhalten, während viele dieser Migranten das nicht tun, vor allem bringen sie nicht genügend Qualifikation mit. Wir brauchen eine deutsche Version von Trump, der vielleicht Deutschland (noch) retten kann.
>24055
>nur so Moralschuchteln gehören unbedingt ins Gas
Dann kannste gleich ~90% von Deutschland vergasen.

t1mmen Avatar
t1mmen:#26725

Bernd fällt auf das alle Nazireservate Punkte sind, die abgeschieden und fernab wichtiger wirtschaftlicher Standorte sind. Normalerweise müsste man ins Silicon Valley, nach Oberbayern, in die Schweiz oder Singapur ziehen wollen. Das sind doch die wirtschaftlichen Zentren, die teilweise (siehe Valley) sogar die Zukunft unseres Planeten mitgestalten. Die veralteten Strukturen von Völkern und Rassen sind nun einmal in einer globalisierten Welt nicht beizubehalten. Warum auch? Es gab immer Veränderungen, und solange Neger und Bleichgesicht kinderen zeugen können, dann soll es doch so sein. Es gibt in jedem Volk kluge und dumme, impulsive und zurückhaltende Menschen. Ökonomisch gewinnen werden immer die Menschen, die die richtigen Eigenschaften besitzen. So kannst du als reicher Bonze in Bel Air wohnen und die Sonne genießen, während im Tal die Crips gegen die Shits kämpfen. Wo DU angesiedelt bist, das liegt doch gerade wenn man die radikale Evolutionstheorie von Nazis zur Hand nimmt an dir selbst. Warum also nicht die Welt wie sie ist embracen und das Beste daraus machen?

vladyn Avatar
vladyn:#26728

>>26725
Hallo Simpelkind
Wäre es so, wie du dir erhoffst, dann hätte es im nordafrikanischen und vorderasiatischen Raum Oasen der Zivilisation geben müssen. Es gab sie nicht und wird sie nicht dauerhaft geben, weil die dummen und faulen Nachbarmehrheiten darüber herfallen. Nordafrika war Kornkammer Roms und Teil der geistigen Welt, bis die Muselhorden mit Gottes Hilfe von Mekka her die Länder zerfickten, Flächendeckend.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#26729

>>26728
Und die Juden haben sich über all die Jahre gehalten und sind mit jedem Pogrom nur noch stärker geworden. Gebe dem kinderenbernd vollkommen Recht. Potentes Leben zeichnet sich dadurch aus, dass es sich an möglichst viele Lebensräume anpassen kann.
> Oasen der Zivilisation
Die Juden hatten doch überall ihre Ghettos. Dann müssen wir eben wie die Juden werden. Wir werden die höheren Juden sein. Ein Volk, noch auserwählter als alle bisherigen Völker. Ist doch kühl :3

VinThomas Avatar
VinThomas:#26730

>>26729
Halt deine Fresse

artcalvin Avatar
artcalvin:#26734

>>26730
Bernd distanziert sich von dieser >26730 Kanaille!

starburst1977 Avatar
starburst1977:#26751

>>25470
Polen und Finnland.

agromov Avatar
agromov:#26754

Hallo Bernd

mactopus Avatar
mactopus:#26760

>>24036
In Kanada gibt es jede Menge Muslime. Abgesehen davon, ist politische Korrektheit da deutlich ausgeprägter als hier.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#26774

Einzig wahres Land für Bernd ist Nepal

jrxmember Avatar
jrxmember:#26786

>>24036
Bedenke das Südamerika von der Schwächung des Erdmagnetfelds stark betroffen sein wird.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#26788

Myanmar verstaatlicht gerade das Kebabentfernen.

mauriolg Avatar
mauriolg:#27121

Sehr interessanter Faden. Hoffentlich gibt es ein Fortsatzfaden.

Ich spiele auch mit den Gedanken auszuwandern. In südamerikanischen Ländern ist meistens die Kluft zwischen arm und reich eben sehr groß, dass dort die Gefahr von Überfällen etwas höher ist.

Hier wurde GB als Auswanderland genannt, ich glaube GB ist auf lange Sicht genauso verloren wie D.
Als "Nahauswanderziel" ohne viel Aufwand sehe ich aktuell Österreich an. Man merkt den Zuspruch zu Kurz. Ein junger Realist, der die Problematik erkennt und dagegen handelt. Mich wunderts das die Nazikeule in Österreich nicht so viel Macht hat wie hier.
Trotzdem sehe ich Östereich auf lange Sicht auch als Problemfall an. Das Land ist kleiner (flächen und einwohnerbezogen) als Bayern. Und vercuckt immer Deutschland mehr, dann keimt die Krebszeller immer weiter aus. Ostblockländer geht es nur auf den Blatt Papier gut, wie CZ, Polen und , Ungarn, eben weil westliche europäusche Industrienationen wie D, FR, + Banken DL Sektor in BeNeLux solche aufrecht erhalten. Den Ländern geht es immer noch nicht viel besser als vor Jahren, deswegen kämpfen sie auch so akut gegen Einwanderer, weil es ihnen selbst sehr schlecht geht.

Als Fernausreise Ziel sehe ich evtl Australien oder NZ an, wobei NZ wirtschaftlich auch Probleme hat man muss schon wirtschaftlich gebraucht werden (IT Sektor, Ingenieur, Ärzte). Viele Leute wandern von NZ Richtung Australien, da es Australien wirtschaftlich besser geht.

Also mein Resumee.
Österreich als kurz bis mittelfristiges Nahauswanderziel. Vielleicht sollte man noch die Schweiz nennen, wobei ich da nicht recherchiert habe. Schweizer zumindest hört man öfter das Cliche ,sollen ja Deutsche nicht so mögen.

Als Fernauswanderziel eben NZ oder wenn man beruflich evtl. keine Akademikerlaufbahn (mit der man gebraucht wird) hinter sich hat, dann Australien.

Paraguay wurde hier genannt, hatte ich auch schon öfters mal gehört, werde ich auch mal googlen, bestimmt auch ein interessantes Land um sein Teilleben dort zu verbringen.

Früher wollte ich immer nach Thailand, aber Thailand wird vom Norden auch langsam etwas teilvermuselt.

Aus und NZ sind halt abgeschottet, und eigentlich autark, wobei NZ wegen den gemäßigten fruchtbaren Klima sogar etwas autarker ist wenn man nicht viel vom Leben erwartet. Mal sehen. Vielleicht erwachen auch noch ein paar Leute. Wir brauchen eben Zuwanderer die das Volk finanziell auf Dauer unterstützen und eben nicht es noch auszerren und nebenbei noch die Kriminalität erhöhen und dadurch das Leben der anderen sozusagen schlechter wird. Aktuell kann man hier noch leben, aber ich rechne aktuell mit allmählicherer Verschlechterung, wenn es in nächster Zeit keine starke Veränderungen hier geben wird. Das betrifft nicht nur D sondern eben auch die gesamtheitliche Einstellung von Europa.

chris_frees Avatar
chris_frees:#27129

>>27121
>Mich wunderts das die Nazikeule in Österreich nicht so viel Macht hat wie hier.
Eine gesunde Schluchtenheiligkeit, gefördert durch den ultrabrutalen Anschluss und das akzeptieren von Stalins Neutralitätsvorschlag.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#27363

Ich bitte dich bleib hier und versuch was an der Lage zu ändern. AFD wählen. Gruppen Bilden. Und was ganz wichtig ist, Öffentlich Farbe bekennen. Das sorgt für ein umdenken und wird hoffentlich langfristig was bewirken.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#27366

>>24036
Bist du komplett verdummt? Kanada ist brechend voll mit Gesindel.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#27378

>>24036
Du solltest so bald als möglich auswandern. Besser wär das.

Neuste Fäden in diesem Brett: