Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-02-08 18:40:15 in /vip/

/vip/ 26731: Bernd, was würdest du tun wenn du Putin im Jahr 2017 wärst und Russland vor der Zahlungsunfähigkeit bewahren müsstest?

superoutman Avatar
superoutman:#26731

Aufgrund der niedrigen Energiepreise, den EU Sanktionen wegen der Annexion der Krim, und des schwachen Rubels, werden Russlands Kapitalreserven von vormals 78 Milliarden US Dollar im Laufe des Jahres 2017 aufgebraucht sein.

Wat nou? Es gibt im wesentlichen zwei Möglichkeiten:

Option a): Die russischen Vermögensfonds anbrechen (daraus werden Renten und Sozialleistungen für russische Bürger finanziert), die sind im Moment ca. 72 Milliarden US Dollar wert.
Pro: Zahlungsfähigkeit bleibt vorerst erhalten.
Kontra: Die russischen Bürger verlieren ihre Renten und Pensionen, werden folglich wohl Mett fressen.

Option b): Staatliche Energiekonzerne verkaufen. In der Hauptsache Rosneft, Russlands größten staatlichen Ölkonzern mit einem jährlichen Umsatz von ca. 90 Milliarden US Dollar.
Pro: Zahlungsfähigkeit bleibt vorerst erhalten.
Kontra: Rosnefts Vorstandsvorsitzender Igor Setschin ist der zweitmächtigste Mann im Land und hat umfassende Verbindungen zum FSB (Inlandsgeheimdienst). Ronseft ist sein ganzer Stolz und er wird definitiv viel Mett fressen wenn man ihm das wegnimmt.


Also, welche der beiden Möglichkeiten ist praktikabler, Bernd?


Bonusmöglichkeit (technisch möglich, aber eher geringe Erfolgsaussichten): Die EU Sanktionen aufheben lassen unter Nutzung von gezielter Bestechung, Disinformation, und Lobbyarbeit bei schwachen Elementen innerhalb der EU. EU Entscheidungen müssen einstimmig getroffen werden, wenn also nur ein Land der Verlängerung der Sanktionen nicht zustimmt, werden sie ausgesetzt. Ein möglicher Brutus wäre: Italien, Griechenland, Ungarn, oder Polen.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#26733

Einfach ein paar Vermögen von Oligarchen konfiszieren. Das sollte doch möglich sein.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#26735

>>26731
Der Dritte Weg. Nach Euro und US-Fed Vorbild handeln und bunte Krätze drucken. Oder Tonnenweise Gold verkaufen:}

juaumlol Avatar
juaumlol:#26743

>>26731
würde die Märkte mit Platin , Gold und Industriemetallen fluten

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#26744

>>26731
Ist doch alles kein Problem, hier Nazibernds Fünf-Punkte-Plan:
1. Rentenfonds plündern und das Rentensystem auf preußisches Modell umstellen
2. Die Hälfte aller Atomwaffen an China verkaufen
3. Bergbaugerät an Mexiko verleihen (habe gehört, die interessieren sich neuerdings für alles was mit Tunneln und Schächten zu tun hat, haben auch schon beim IS angefragt)
4. Drogenmissbrauch abstellen, indem Heroin, Kokain, Morphium, LSD und alles legalisiert werden
5. Asylstädte für weiße Europäer vorbereiten; Also einfach nur ein paar Kreuze auf der Landkarte malen, den Rest machen wir dann selbst ;3

Neger und Sandnerger weiterhin konsequent und ohne Rücksicht auf Verluste einschläfern:
https://de.wikipedia.org/wiki/Geiselnahme_im_Moskauer_Dubrowka-Theater#Gasangriff
Russland ist die Zukunft!

a_harris88 Avatar
a_harris88:#26745

>>26735
>>26742

>Geld drucken

Der Rubel befindet sich bereits in freiem Fall. Wenn du jetzt Geld druckst, brauchst du Morgen zum Brot kaufen einen Bollerwagen, wenn du verstehst was ich meine.

>Gold

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube die Goldreserven sind in den angesprochenen vormals 78 Millairden USD Kapitalreserven bereits enthalten.

tube_man Avatar
tube_man:#26746

>>26745
> Der Rubel befindet sich bereits in freiem Fall.
Oh, ein Experte. Protip: wenn du immer weniger Rubel pro Euro bekommst, dann bewegt sich der Chart zwar nach unten -- aber es heißt nicht, dass der Rubel immer weniger Wert ist.

kennyadr Avatar
kennyadr:#26747

>>26746
Warum ist der Rubel weiterhin wertvoll?

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#26749

>>26747

Weil Putlerlüfter-Bernd es sagt, siehst du doch.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#26750

>>26749
Ganz großes Tennis!

murrayswift Avatar
murrayswift:#26755

>>26746
Wenn man weniger Rubel pro Euro bekommt, dann sinkt der Euro, nicht unbedingt der Rubel.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#26757

>>26755
Heute: 100 Rubel für 1 Euro
Morgen: 75 Rubel für 1 Euro
Gleichbleibender Wert: Euro
Sinkender Wert: Rubel

Wer von uns beiden steht hier auf dem Schlauch?

polarity Avatar
polarity:#26758

>>26757
Selbstsäge weil Logikfersagen
Der Rubel steigt natürlich. Im Umkehrschluss kann man sagen, dass der Euro demnach fällt, doch das ist Huhn-Ei-Level. Der eine Euro ist nach wie vor ein Euro, sattelfest.

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#26761

>>26731
ich würde den Freimaurern die Scheiße aus dem Leib rausprügeln und dann mit der ézéKarte einkaufen gehen

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#26765

>>26745
> Wenn du jetzt Geld druckst, brauchst du Morgen zum Brot kaufen einen Bollerwagen, wenn du verstehst was ich meine.

Vor 2007 hätte Bernd Lauert dich sicher noch ernst genommen. Es ist aber 2017, deine Wirtschaftsleerbücher sind inzwischen wertlos bewiesen. Makulatur.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#26771

>>26758
Protip: der Dollar wertet gerade ab, und die EZB sorgt dafür, dass der Euro im Gleichschritt folgt. Man müsste mal recherchieren wie sich die Kaufkraft des Rubel in Russland in den letzten 12 Monaten entwickelt hat. Eventuell fallen Euro und Dollar derzeit einfach nur schneller als der Rubel. Vielleicht wird der Rubel aber wirklich wertvoller (glaube ich aber eher nicht).
Die ganzen Kursgewinne an den Börsen in den letzten Monaten, das ist alles nur Inflation. Glaube jedenfalls nicht, dass die Weltwirtschaft in den letzten drei Monaten um 10% gewachsen ist.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#26784

weiter gas, öl und vor allem waffen exportieren.

mich zurücklehnen.

europa lachend beim untergang zusehen.

millinet Avatar
millinet:#26791

Haldemar wollte Russland in der EU sehen! Das erklärt dieses Russenphänomen in Deutschland. Montagsdemos.

Implies: Glaubt an Valhalla-Mann.

bassamology Avatar
bassamology:#26792

>>26791
Und Haldemar konntedas Schicksal prägen.
Hannus, nicht. Sache der Götter.

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#26794

>>26792
Aber nur wenn andere nichts falsch machen.

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#26797

>>26792
Und mit Sache der Götter, meine ich ob Norge-Gott Digimonstyle zerbricht oder nicht.

ayalacw Avatar
ayalacw:#26989

>>26731
Option c): Putin rückt sein gigantisches Privatvermögen raus (200 Milliarden, wie es heißt).
Nachteil: Er wird sofort von denen plattgemacht, die noch Geld haben.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#27004

Russland ist im Gegensatz zu EU und USA so gut wie Schuldenfrei. Wenn das Geld alle ist, dann wird sich welches geliehen. So einfach ist das.

pf_creative Avatar
pf_creative:#27008

>>27004

Ohne ernsthafte Garantien leiht dir niemand Geld, oder nur zu horrenden Zinsen.

Das Kreditinstitut schaut sich den desolaten Zustand der russischen Wirtschaft an, den niedrigen Ölpreis, die Korruption, etc. und überdenkt die Sache dann nocheinmal.

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#27009

>>27008
Ein souveräner Staat hat Gold und gibt sein Geld selbst heraus.
Niemand braucht dazu die Jidden. Und deine Gedanken sind kleingeistiger Müll.

millinet Avatar
millinet:#27010

>>26731
ich würde alle Juden und Freimaurer zu einer großen oh vey Auschwitz Konferenz einladen und den Zecken dann die PIN Nummern rausprügeln

rcass Avatar
rcass:#27011

>>27009
>und gibt sein Geld selbst heraus.
Jo. Einfach Geld drucken, was kann schon schiefgehen.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#27015

>>27009

Kreditvergabe ist kein Wunschkonzert, Berndlton.

vladyn Avatar
vladyn:#27017

>>27011
Wo warst du denn in den letzten 15 Jahren?
>>27015
Du hast ja nicht einmal den Pfosten verstanden, wie willst du denn das Geldsystem verstehen?
Staaten haben ihr Geld über Hunderte von Jahren geprägt oder gedruckt. Manche in Gold und manche in Aluchips.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#27018

LOL eher wird die Eurozone pleite gehen, als dass Russland nur annähernt in Zahlungsschwirigkeiten gerät.

iamglimy Avatar
iamglimy:#27023

>>27018
Geenau, Russland, ein Land mit einem Bruttoinlandsprodukt gleich Mexiko, korrupter als manch afrikanischer Staat, das außer Bodenschätzen nicht zu exportieren weiß und nichts von Wert veredelt oder sonstwie produziert und global betrachtet nur mit Atomwaffen und ähnlichen primitiven Werkzeugen des Terrors mitreden kann, hat einen längeren Hebel als die Eurozone...

illyzoren Avatar
illyzoren:#27033

Wenn ich putin wäre, würde ich eine cryptowährung die auf ripple basiert erschaffen. Also den Cryptorubel. Premined versteht sich.

Den würde ich dann alle 12 Monate Banken und andere interessierte Unternehmen 5% der cryptocoins verkaufen die in blockchain technologie investieren wollen.

Quasi ne parallelwährung zum Rubel die nach kurzer Zeit recht stark ansteigen wird und global gehandelt werden kann in erster linie aber Russische unternehmen und vor allem der haupthalter der währung davon profitieren.

cboller1 Avatar
cboller1:#27091

Ich würde Waffen an Khalifa Haftar in Libyen verkaufen, um dessen Machtstellung zu sichern. Die EU weigert sich, Waffen an ihn zu liefern, das heißt er hat nicht wirklich eine andere Option. Dann würde ich meinen Einfluss auf ihn nutzen, um die EU zu erpressen. Haftar kontrolliert einen großen Teil der libyschen Küste, er kann also jederzeit dafür sorgen, dass die EU mit Refugees geflutet wird.
bewertet.

bergmartin Avatar
bergmartin:#27092

>>27091
>EU durch Waffenlieferung an einen Muselstaat in Nahost erpressen
Und dann? Knickt die EU ein und Putin wird Pwntin?
Der Rubelkurs der letzten drei Jahre sowie nahezu leere Supermarkthallen in Metropolen wie Volgograd sprechen da eine andere Sprache.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#27093

Option c) Mehr Rubel drucken

m4rio Avatar
m4rio:#27102

Немнцкий язык - сложный.

areus Avatar
areus:#27103

>>26731
Die verfickte Krim freigeben und aufhören, die Ukraine zu beschießen ist wohl keine Option?

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#27109

>>27103
Für Leute die Landkarten lesen können nicht.

rdbannon Avatar
rdbannon:#27113

>>27109
Wieso nicht? Konnte Putin bis 2014 keine Landkarten lesen oder was?

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#27126

“Wieso nicht? Konnte Putin bis 2014 keine Landkarten lesen oder was?“

Russlan müsste für die Schulden, die im zusammenhand mit Krimkrieg entschtanden sind, Alaska hergeben. Da interessieren den Russen irgendwelche illegale Schenkungen von Chruschoew und Gorbatschow an die Ukraine herzlich wenig. Urraine dürfte niemals mit Krim aus UDSSR. Gorbatschow sollte damals Panzter schicken, und die ganze Separatisten niedermezeln. Die Verlust von Krim war für den Russen genau so eine Schande, wie Versaler Vertrag für die Deutschen.

umurgdk Avatar
umurgdk:#27127

>>27126
Kein Zusammenhang zur "zitierten" Frage zu erkennen.

motionthinks Avatar
motionthinks:#27128

>>27127
Dürfte auch nicht beabsichtigt gewesen sein.
Und dir sei bei dem Wege geraten, bei Gelegenheit eine Landkarte jener Gegend etwas längere Zeit zu betrachten.

tjisousa Avatar
tjisousa:#27137

>>27015
>Kreditvergabe ist kein Wunschkonzert, Berndlton.

Du hast das Wesen der Staatsfinanzierung nicht verstanden.
Ein Staat braucht keine Jidden und neoliberale Kapitalistenschweine, um sich finanzieren.
Ein Staat kann und sollte sich immer über die Notenbank selbst finanzieren.

Dass die westlichen, neoliberalen Staaten sich über die Jiddies und neoliberalen Superreichen finanzieren, ist allein dem Einfluss der Jiddies und der neoliberalen Superreichen geschuldet, die dadurch diese Länder mitkontrollieren.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#27138

>Russlands Fassade glänzt wieder
>Die Wirtschaft in Russland läuft so rund wie schon lange nicht mehr.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-06/wirtschaftswachstum-wladimir-putin-russland-ukraine-krise

Amerika und den globalen Superreichen hörige Zeit kann auch nichts weiter als den Staatskapitalismus in Russland kritisieren. Dabei ist selbst das kein Kritik- sondern ein Pluspunkt.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-06/wirtschaftswachstum-wladimir-putin-russland-ukraine-krise

n_tassone Avatar
n_tassone:#27139

Putins guter Staatskapitalismus lässt sich auch durch neoliberal-kapitalistischen Sanktionen nicht kaputt machen.

>Drei Gründe, warum die russische Wirtschaft trotz Sanktionen wächst

>Die EU hat ihre Sanktionen gegen Russland verlängert. Trotzdem geht es mit der russischen Wirtschaft wieder bergauf. Warum eigentlich?

http://www.ostpol.de/beitrag/4929-drei-grunde-warum-die-russische-wirtschaft-trotz-sanktionen-wach

vocino Avatar
vocino:#27146

>>27137

>sollte
"Sollte". Du gibst also zu, dass dies nicht so ist. Gut.

>De Jodn!
Merkse selber, ne.

aadesh Avatar
aadesh:#27147

>>27139
>>27138

+15
+15

karsh Avatar
karsh:#27149

>>27146
Du hast mal wieder nichts verstanden.

Neuste Fäden in diesem Brett: