Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-17 23:41:01 in /vip/

/vip/ 27325: Fundsache: die Holokaust Blaupause.

oanacr Avatar
oanacr:#27325

Aus dem Buch: Ich war Stalins Sekretär.
v. Boris Baschanow
Das Muster ist deutlich, ein bolschewistisches Affenstücklein. Wes Glaubensbekenntnis das Litwinoffsche ist, das herauszufinden, überlasse ich Bernd.
Ort und Zeit, Sowjetunion, Moskau, mitte der Zwanziger.

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#27326

Dass ihr Antisemiten immer so verschwurbelt Schreiben müsst um Intelligenz vorzutäuschen.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#27327

>>27326
Möchtest du noch ein Zitat? Aus dem US Kongress?

Israel Cohen (Jewish) sums up strategy with the following quote:

We must realize that our party’s most powerful weapon is racial tensions. By propounding into the consciousness of the dark races that for centuries they have been oppressed by whites, we can mold them to the program of the Communist Party. In America we will aim for subtle victory. While inflaming the Negro minority against the whites, we will endeavor to instill in the whites a guilt complex for their exploitation of the Negroes. We will aid the Negroes to rise in prominence in every walk of life, in the professions and in the world of sports and entertainment. With this prestige, the Negro will be able to intermarry with the whites and begin a process which will deliver America to our cause. — Thomas Abernathy read this passage into the Congressional Record on June 7, 1957 (vol. 103, p. 8559)

kurafire Avatar
kurafire:#27332

selbst wenn es nicht so ist wie man sagt kann es doch ziemlich egal sein weil schon lange geschehen.
Spassfakt: Es war so wie es in den Geschichtsbüchern steht, warscheinlich sogar viel schlimmer.
Muss man ja nicht gut finden, aber akzeptieren sollte man es.

agromov Avatar
agromov:#27333

>>27326
Was haben Araber mit Juden zu tun? Nur ein kleiner Prozentsatz Bastardjuden sind Semiten. Bist du von gestern? :3

chris_frees Avatar
chris_frees:#27334

>>27332
Das kommt auf die Geschichtsbücher an.
Deine Schulgeschichtsbücher kannst du getrost in den dafür vorgesehenen Behälter werfen.

Bernd akzeptiert allerdings, dass es immer genügend gute Gründe gibt diejenigen aus dem Land zu werfen, die sich niemals assimilieren wollen.
Beachtenswerterweise wollte kein anderes Land, diese Juden vor 1939 in nennenswerter Zahl aufnehmen und nach 1939 auch nicht.

Aus der Wikipädia
Denn der Präsident der Jewish Agency Chaim Weizmann hat Anfang September 1939 geäußert, dass „die Juden in aller Welt in diesem Krieg auf der Seite Englands kämpfen würden.“ Damit lasse sich die These begründen, „dass Hitler die deutschen Juden als Kriegsgefangene behandeln und d.h. internieren durfte.

Und
„In diesem Kontext des Schreckens erscheint dann die Judenvernichtung nur als das bedauerliche Ergebnis einer immerhin verständlichen Reaktion auf das, was Hitler als Vernichtungsdrohung empfinden musste"

Wie begründet diese Befürchtungen waren, haben diese "Auserwählten" bis in die heutige Zeit immer wieder unter Beweis gestellt.

herrhaase Avatar
herrhaase:#27345

>>27334
>>>27334
>Deine Schulgeschichtsbücher kannst du getrost in den dafür vorgesehenen Behälter werfen.
Weil diese, im Gegensatz zu Gerd Schulze-Rhonnyhof, auf dem aktuellen Stand der Geschichtsforschung sind und diesen nicht einfach ignorieren und sich lieber auf Quellen mit unbelegten Aussagen berufen, um Deutschland wider besseres Wissen zu entlasten?

>>27334
>der Präsident der Jewish Agency Chaim Weizmann
Naja weißte. Ist ja nicht so, als hätte es ihm zwischen 1933 und 1939 entgehen können, dass die Nazis die Juden eher so untöfte fanden.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#27346

>>27345
>auf dem aktuellen Stand der Geschichtsforschung
"Forschung"
Krudes Zeugs, das erst die Deutsch israelische Schulbuchkommission passsieren musste ...
Ich bitte dich, Semitenfreund

Lies das hier:

Im April 1945 erfuhr die Welt, wo tatsächlich die Macht in diesem furchtbaren Krieg gelegen hatte. Als Himmler Graf Bernadotte von Schweden um Friedensbedingungen anging, wandte der Graf sich nicht etwa an Stalin, Truman oder. Churchill, sondern an Chaim Weizmann, den Vorsitzenden des Weltjudenkongresses und späteren ersten Präsidenten Israels. Dr. Weizmann entsandte Dr. Norbert Masur und Dr. Hillei Storch zu Himmler nach Berlin. Die Bedingungen für einen Frieden waren die des Morgenthauplanes. Die Folge war, daß in den nächsten sieben Wochen weitere Millionen starben, die hätten leben können, hätte man den Krieg beendet und Lebensmittel allen europäischen Zivilisten, Freund oder Feind, zur Verfügung gestellt. Der Welt aber wurden die Verhungerten und Abgemagerten als willkürliche Opfer der Deutschen hingestellt!

Nun weiss Bernd auch, warum Bernadotte in Jerusalem von jüdischen "Forschern" ermordet wurde.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#27349

>>27346
> Als Himmler Graf Bernadotte von Schweden um Friedensbedingungen anging, wandte der Graf sich nicht etwa an Stalin, Truman oder. Churchill, sondern an
Eisenhower.
Lügen durch bewusstes Weglassen wesentlicher Informationen, genau die Masche deines Gerd Schultze-Rhonnyhofs.

agromov Avatar
agromov:#27350

>>27349
Aus "Hitlers Griff nach Asien"
Klingt überaus seriös.
Meine Quelle ist seröser.
Allein die Existenz dieser Schulbuch-bereinigungs-Kommission lässt tief blicken.
Versöhnung in allen Ehren, aber die Gelegenheit wurde 1986-87 von Habermas und seinen Dompteuren vertan.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#27351

>>27350
Interessant, dass du bei allem Wortreichtum nicht bestreitest, dass er sich mit Eisenhower getroffen hat. Du meinst also, dass er sich zwar mit Eisenhower getroffen hat, was dein Lügentext unterschlägt, aber dein Lügentext trotzdem seriöser ist, und zwar weil er Juden hasst?
Neben dem Weg: Quelle ist der falsche Ausdruck für Sekundärliteratur, das muss man dir Geschichtsexperten anscheinend erst erklären.

dwardt Avatar
dwardt:#27352

>>27351
Du implizierst und fantasierst. Das übliche Theater, die üblichen Strohmänner. Bezieh dich auf das, was Bernd geschrieben hat und bleibe beim Thema.
Für dich noch einmal in leichter Sprache:
Unanehmbare Friedensbedingungen, jüdische Einflussnahme auf Schulbuchinhalte, Betrug, Täuschung und Tricksereien, die auf Fälschungen und Medienmacht beruhen.

Wenn dir meine Quellen nicht gefallen, dann hast du gesagt, was du zu sagen hast. Danke.

sawalazar Avatar
sawalazar:#27353

>>27325
Flankierend:
http://www.angelfire.com/ar3/myimages/freedman.htm

Unter den Google Suchbegriffen: "Benjamin Freedman Willard Hotel 1961" finden Sie sowohl die Tonaufzeichnung als auch den englischen Originaltext dieser Rede.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#27356

>>27327
Die Neger haben ein Schuldgefühlsgen, welches sie in uns einkreuzen wollen?

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#27359

>>27356
Die Neger haben inzwischen einige herausragende Beiträge zur Demaskierung des Judentums und des Holocaust geliefert.
Historie:
The secret relationship between Blacks an Jews Vol 1 und 2
Ein komplett auf jüdischen Zeugnissen und Quellen beruhender Nachweis, das Juden eine entscheidende Macht im Sklavenhandel waren.

The jewish onslaught (auf die Freiheit der Wissenschaft) von Prof. Tony Martin.
Eine Beschreibung der kriminellen jüdischen Machenschaften gegen seine Person.
Beispielhaft für andere, ähnlich gelagerte Fälle von Mobbing und Terror gegen Historiker.

mattsapii Avatar
mattsapii:#27381

>>27353

Ähm... stimmen die Zusammenhänge so? Klingt doch arg verzerrt.

kennyadr Avatar
kennyadr:#27403

>>27334

https://www.youtube.com/watch?v=NLo_tHQgunw

>„In diesem Kontext des Schreckens erscheint dann die Judenvernichtung nur als das bedauerliche Ergebnis einer immerhin verständlichen Reaktion auf das, was Hitler als Vernichtungsdrohung empfinden musste"

>"Zu Hülf, mir wird mit Vernichtung gedroht!"

Neuste Fäden in diesem Brett: