Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-11-22 21:36:55 in /w/

/w/ 14957: Berechnung Erdbevölkerung

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#14957

Hier ist eine Frage für Mathe-Bernds die mich interessiert:

mal angenommen auf der Erde gäbe es keine Menschen mehr und eine Gruppe wäre auf einen anderen Planeten geflohen.

Wieviele Paare bräuchte man um die Erde wieder auf 7 Milliarden zu bringen in einem Zeitraum von sagen wir 10.000 Jahren?
(es soll so wenig Inzest wie möglich geben)

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#14958

>>14957
http://www.weltbevoelkerung.de/meta/whats-your-number.html

hier sieht man um wievile die Menschheit größer wird pro Sekunde

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#14959

>>14957
Sagen wir dass jedes Paar 2 Kinder kriegt

(Das Ergebnis sollte nicht 100 Prozent genau sein nur grob)

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#14960

>>14959
Wenn jedes Paar nur zwei Kinder bekommt hast Du kein Wachstum, Du Vollidiot. Sowas macht man auch nicht mit "Paaren" sondern mit Nazibernds Lebensbornkonzept:
Start: 10 Nazibernds und 100 Nazibernadetten, eine Generation braucht Ca 25 Jahre, eine Bernadette wirft pro Generation 20 Junge, Startpopulation sollte wegen der Sicherheit nicht zu klein sein, auf geht es:
F0, 0a, 10M, 100W
F1, 25a, 1000M, 1000W (900M für Wehrmacht)
F2, 50a, 10000M, 10000W (jetzt schon über 9000 Männer zum Verheizen)
F3, 75a, 100000M, 100000W
F4, 100a, 1000000M, 1000000W
F5, 125a, 10000000M, 10000000W
F6, 150a, 100000000M, 100000000W
F7, 175a, 1000000000M, 1000000000W
F8, 200a, 10000000000M, 10000000000W

So, erledigt. Der Urenkel von Nazibernd erlebt also noch, wie die weißen Herrenmenschen ihren rechten Platz in der Geschichte einnehmen. So einfach ist das, ohne Juden und Neger...

a_harris88 Avatar
a_harris88:#14961

Moin,

ich glaube das alle Antworten an der Frage an sich vorbeigehen. OP hat eigentlich 2 Fragen gestellt (nehm ich mal so an).

1. Um eine genetisch ausreichende Vielfalt zu haben, braucht es ~30 Frauen und ~10 Männer (Natürlich alle nicht verwandt). Jede Frau sollte min. 3 Kinder von 3 verschiedenen Männern bekommen. Somit wäre schonmal der genetische Schwund geklärt.

2. Was die Bevölkerungsdichte angeht, das liegt doch nur an den Bernds. Sobald die zweite Generation herangewachsen ist vermeidet man Inzucht und jockelt ansonsten rum, was das Zeug hält, somit schwer zu berechnen.

doronmalki Avatar
doronmalki:#14962

>>14957
Klingt ein bisschen nach Hausaufgaben der 7. Klasse.
Wenn man allerdings annimmt, dass sich die Population pro Generation (25 Jahre) ver-1,1-facht, kommt man nach den 10.000 Jahren mit einem Anfangs-Paar aber schon auf gigantische Werte von 10^16 Menschen. Hier braucht man wohl ein besseres Modell der Bevölkerung.
>>14960
Was zum Fick?

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#14963

So lange der weisse man genügend Säcke mit Fressi bringt kann man in kürzester Zeit Milliarden von Negern machen.

kinday Avatar
kinday:#14964

>>14960
Deine Ausführung hat mich tief im Sinne von Heinrich H. inspiriert.
Rechne doch einmal das:
100 SS-SuperGenKeinBernds + 1000 BDM-Blondmädel(12y+Hormonapl.)
bei durchschnitt Wurfalter von 13y

zB.: Beginn 1933 - 2000 ?

Neuste Fäden in diesem Brett: