Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-12-24 14:36:46 in /w/

/w/ 15823: Du Bernd, unterliegen die Naturgesetze ebenfalls der Ev...

alexradsby Avatar
alexradsby:#15823

Du Bernd, unterliegen die Naturgesetze ebenfalls der Evolution?

kylefrost Avatar
kylefrost:#15824

Nein!

bassamology Avatar
bassamology:#15825

>>15824

Warum nicht?

ntfblog Avatar
ntfblog:#15828

>>15825
Evoltuion bedeutet, dass die existierenden Arten durch Selektion einer Anpassung an die Umgebung erfahren.

Um der Evolution zu unterliegen müsste es eine Reproduktion mit veränderlichen Variablen geben. Die Naturgesetze sind aber per Definition innerhalb des Universums unveränderlich und ewig. Daher können sie nicht der Evolution unterliegen.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#15829

>>15825

salleedesign Avatar
salleedesign:#15834

>>15828

Damit wäre sie aber das Einzige was ewig und unveränderlich im Universum ist.
Wo genau existieren dann diese Gesetze?

a_harris88 Avatar
a_harris88:#15836

Nein tun sie nicht.

Weil die Evolution selbst nur eine Funktion bzw. ein Mechanismus innerhalb des Naturgesetzlichen Rahmens ist.

Also die Evolution ist ne App die auf dem Naturgestzframework aufbaut, welches die Grundfunktionalitäten definiert und bereitstellt.

smaczny Avatar
smaczny:#15838

>>15834
Die Gesetze sind eine Eigenschaft des Universums. Wenn man Steven Hawkings Multiversumstheorie folgt gibt es unedlich viele Universen mit möglichweie unendlich vielen möglichen Naturgesetzen. (Der Name Universum ist dann allerdings irreführend ähnlich wie Atom).

maiklam Avatar
maiklam:#15846

>>15838
Da kommt dann der Macroversum/Mikroversum Paradox ins Spiel, das selbst ist eigentlich auch verrückt, sobald man sich Atome lange anschaut und dann die Electronensysteme die sich mit der Fusion in Sternensystemen und Novas über 137*1010 jahren bilden (und wohl noch weit drüber hinaus) sieht und bemerkt wie sehr sich Electronenlaufbahnen sich Planetenlaufbahnen ähneln und sich dann noch anschaut was man aus der Cosmic Microwave Background Radiation über den Anfang dieser ganzen Energieverdichtung schließen kann...
Also die Atomic strong Force und Atomic weak Force auch ähneln sehr mit Gravitation und Electromagnetismus, und dem Kosmischen Beschleunigungsagenten dark energy(tm).
Jedenfalls sagt das alles aus, dass wenn es auch da als sich gerade die ersten Sternensysteme, Schwarze Löcher und Galaxien bildeten musste die Gravitation schon so funktionieren wie sie's tut, und der Elektromagnetismus auch, sonst hätten sich die grossen Urgaswolken nie statisch aufgeladen und verklumpt, was darauf zieht dass die Kräfte die bestimmen wie sich die Atome verhalten,fusionieren und degradieren auch eine Konstante seit der Anfangsphase sein, denn sonst wären wir jetzt nicht hier mit unseren biologischen Gehirnen aus billionen abgestimmten Atomen die sich so weit in der Zeit verschränken können um sich zu fragen warum denn alles so ist wie's ist.

Wir sollten alle mehr fragen stellen und uns selbst challengen sie zu beantworten. Weil; wir können das.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#15847

>>15846
edenfalls sagt das alles aus, dass wenn es auch da als sich

Selbstsäge wegen Satzbaufersagen.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#15848

Nein, sie unterliegen den Vorstellungen eines Gottes.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#15852

>>15823
Ne, andersrum.

murrayswift Avatar
murrayswift:#15858

Ist es ein Naturgesetz dass es unendlich Entstehungsenergie gab und gibt?

fatihturan Avatar
fatihturan:#15860

Wann entstanden eigentlich Knochen?

subburam Avatar
subburam:#15861

>>15860
Im Kambrium mit der Entwicklung der Wirbeltiere.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#15864

>>15823

Neuste Fäden in diesem Brett: