Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-05-14 03:04:04 in /w/

/w/ 15928: Entfernung zur Sonne

xravil Avatar
xravil:#15928

Ich behandle gerade ein sehr lästiges Thema. Die flache Erde.
Eine mir nahestehende Person muss überzeugt werden, dass die Sonne gaaaanz weit weg ist und somit sehr groß sein soll (Wie es auch offiziell heißt). Eigentlich könnte ich diese Person aus dem Freundeskreis verbannen, aber noch besteht Hoffnung auf Vernunft.
Es sollte eigentlich mithilfe den Daten von http://www.sonnenverlauf.de möglich sein, indem man zur selben Zeit die Winkel zur Sonne an verschiedenen Orten anschaut. Additionstheoreme blabla... Einfach könnte es noch über eine grafische Schnittstelle gehen, doch mit GeoGebra kriege ich nichts hin und das ist schon das einfachste Programm das ich kenne.
Könnte vielleicht jemand die Entfernung zur Sonne bestimmen durch diese Daten? Sind schließlich genug da. Achtung bei Zeitzonen, denn diese werden nach Standort übernommen.
Paar Russen haben das rechnerisch hinbekommen und kommen auf knapp 60km Höhe. Das ist lausig. Umso mehr will ich wissen, was die da falsch gemacht haben.
Ich hab deren Eingangsdaten geptrüft und die scheinen garnicht verkehrt zu sein:
Hier das Video: https://www.youtube.com/watch?v=TI7W1jELzlc
Hier die Standorte die sie benutzt haben:
http://www.sonnenverlauf.de/#/55.1727,82.969,4/2016.06.01/12:57/1.33/2 und
http://www.sonnenverlauf.de/#/45.078,39.0135,3/2017.05.14/02:27/1/0
Mit einer Grafischen Lösung kann man weniger falsch machen und ist für den behinderten Flacherdler leichter nachzuvollziehen.
Bitte hilf Bernd. Für die Wissenschaft und gegen die flache Erde!

sava2500 Avatar
sava2500:#15929

Ein gut gemeinter Tipp: Lass es sein.
Wissenschaft ist für die Hohlköpfe wie Kaffeesatz, da steht einfach alles drin.
>Was wirft eigentlich einen Schatten auf den Mond?
>Facking magnets, man!

Der bessere Weg ist mit bestechend einfacher Logik zu kommen, die man jeden Tag beobachten bzw. überprüfen kann.
Dieser Bernd kennt auch einen Flachkopf, der Kontra bitter nötig hatte und deshalb kann ich hier meine Argumente darbieten.

Der große Unterschied zwischen dem Modell der flachen und der runden Erde ist die Perspektive auf die Sonne.
In dem einen Modell ist die Erde stationär und die Sonne zieht an dir vorbei. Auf der anderen Seite ist die Sonne stationär und die Erde dreht sich um sie.
Aus diesem Unterschied ergibt sich für die flache Erde ein Phänomen, dass man jeden Tag beobachten sollte und deswegen jeden Tag widerlegt wird.
Veränderung der Winkelgeschwindigkeit.
Wie ein Auto, dass auf einer langen, geraden Bahn an dir vorbei fährt. Am Anfang, wenn es noch weit weg ist, bewegt sich das Auto langsam in deinem Sichtfeld bis es dann mit Wmax an dir vorbei zieht.

>Und, bewegt sich die Sonne mit konstanter Geschwindigkeit über den Himmel oder nicht?
Und dann zeigst du ihm Bilder von antiken Sonnenuhren, auf denen die Abstände (insb. in dem Mittagsstunden) zwischen den Stunden immer gleich ist und sagst ihm, dass Menschen es schon seit tausenden von Jahren falsch machen und was für ein Segen Youtube doch ist.

Nein, sei immer respekt- und verständnisvoll aber lass dich nie zu Kompromissen verleiten oder zu Toleranz gegenüber Geistesviren.
Denn genau das ist es und dein Freund braucht tatsächlich deine Hilfe.
Aber wenn du zu herablassend wirst, dann wird er deine Argumente ignorieren können indem er sie als persönlichen Angriff wahrnimmt und das wird wahrscheinlich das Ende eurer Freundschaft sein und seinen Irrglauben noch verstärken.
(Vielleicht zeigst du ihm ja auch einfach diesen Faden.)

velagapati Avatar
velagapati:#15930

Ich glaube das mit der Winkelgeschwindigkeit wird er abstreiten, weil man es schwer nachmessen kann. Ich werde es aber trotzdem versuchen. Die Sonnenuhr ist eine gute Idee. Ich schau mal, ob ich das Idiotengerecht aufbereiten kann. Danke dir für deine Hilfe :)
Wenn sich jemand an die Berechnung wagen möchte, kann es dennoch versuchen.

subburam Avatar
subburam:#15931

Oh, hatte vergessen den Spoiler anzuschauen. Das Beispiel mit dem Auto ist echt klasse. Hab ich in meiner einwöchigen recherche noch nirgends gelesen.
Ich fürchte ich bekomme dann sowas zu hören wie “das ist die Sonne, da verhält sich das Ganze anders als mit einem Auto“
Mann, ich habe schon Schwierigkeiten zu erklären wieso die Sonne rot erscheint wenn sie unter oder aufgeht “Haa siehst du, du sagst selber dass sie aufgeht, also bewegt sie sich!“

posterjob Avatar
posterjob:#15932

Kek. Wie ichs mir dachte. Bei meiner Aussage “Die Sonne hat immer die selbe Winkelgeschwindigkeit“ lachte mein gegenüber und sagte, dass ich gerade selber zugegeben hab, dass die Sonne eine Geschwindigkeit hat.

baluli Avatar
baluli:#15933

>>15932
Dass er das missverstanden hat geht auf deine Kappe. Hättest halt verständlicher erklären können.

Um meinen Freund mal zum nachdenken zu bewegen, habe ich mal eine Animation von dem FE-Modell gemacht. Alle Daten dazu habe ich von
>http://www.theflatearthsociety.org/tiki/tiki-index.php?page=The+Sun
>The sun is a sphere. It has a diameter of 32 miles and is located approximately 3000 miles above the surface of the earth.
>== 51,5 km diameter / 25,75 km radius
>== 4828 km height

>http://www.theflatearthsociety.org/tiki/tiki-index.php?page=Eratosthenes+on+Diameter
>the radius of the Flat Earth is about 12,250 nautical miles
>== 22687 km

Das Video ist natürlich Bernd-style total amateurhaft und nicht wirklich fertig, man sieht aber ganz gut, wie eine kreisende Sonne über unseren Himmel ziehen müsste.
(Die Kamerafahrt endet übrigens in Deutschland, NRW ca.)
>https://www.youtube.com/watch?v=H2rgXJjt4vU

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#15934

Ach und:
Winkelgeschwindigkeit ungleich Geschwindigkeit.

syntetyc Avatar
syntetyc:#15935

>>15930
>Ich glaube das mit der Winkelgeschwindigkeit wird er abstreiten, weil man es schwer nachmessen kann.
Nein, dass kann man sogar sehr einfach nachmessen.
Du brauchst einen geraden Stock, den du senkrecht aufstellst, eine Stoppuhr und den ganzen Tag Zeit.
Jede Stunde machst du eine Markierung, wo der Schatten steht.
Und anschließend vergleicht man die Winkel.

christauziet Avatar
christauziet:#15936

>>15933
>Dass er das missverstanden hat geht auf deine Kappe. Hättest halt verständlicher erklären können.
Ich habe das natürlich dann genauer erklärt, dass es sich aus unserer Perspektive nur so aussieht, dass sich die Erde bewegt. So konnte ich das nicht stehen lassen.

>Das Video ist natürlich Bernd-style total amateurhaft und nicht wirklich fertig, man sieht aber ganz gut, wie eine kreisende Sonne über unseren Himmel ziehen müsste.
Ja, ist ganz ok, aber was genau kritisiert dieses Model? Dass die Sonne so mikrig ist? Oder dass nicht alles beleuchtet wird? Soviel ich weiß dreht die Sonne nach deren Auffassung noch einen kleinen Kreis. Aber egal, wie man es darstellt, es macht kein Sinn. Sonst hätte es schon längst ein Model oder zumindest eine onlinekarte gegeben, wo die society ihre Vorstellung visualisiert.

>>15934
>Ach und:
>Winkelgeschwindigkeit ungleich Geschwindigkeit.
Das ist mir bewusst Berd :D bin doch kein Flacherdler.

>>15935
Oder eben die Sonnenuhr, Beweis genug. Aber ja, ich fürchte das ist eine unheilbare krankheit.

Hey wenn du schon mit Blender oder was das auch war umgehen kanns, könntest du vielleicht zwei Geradenstrahlen zeichnen basierend auf http://www.sonnenverlauf.de/#/55.1727,82.969,4/2016.06.01/12:57/1.33/2 und
http://www.sonnenverlauf.de/#/45.078,39.0135,3/2017.05.14/02:27/1/0 ?
Der Abstand der Anhaltspunkte sind 3250km und die jeweils zwei Winkel entnimmt man der Sonnenhöhe und Sonnenrichtung. Dort wo die Strahlen sich am nähesten sind, sollte die Sonne sein. Lichtbrechung mal aussenvor. Hautsache man kommt auf mindestens in die Nähe von 1 391 000 km statt 52 km.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#15938

https://www.youtube.com/watch?v=hHC_S9wb-xA

Du kannst ihm auch helfen aus seiner Filterblase zu entkommen und ihm zeigen wie man zB. Keckse löscht und sich vor google verschleiert (Browser-Fingerabdruck). Wenn er das noch nicht kennt.

Neuste Fäden in diesem Brett: