Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-06-29 17:08:31 in /w/

/w/ 15996: Mit welchen Bürchern, Videos, Kursen und so lernt ...

mizhgan Avatar
mizhgan:#15996

Mit welchen Bürchern, Videos, Kursen und so lernt man am nachhaltigsten die Grundlagen der Elektrotechnik? Wo kriegt man die Übungsaufgaben zu jedem Thema her?

linux29 Avatar
linux29:#15997

Willst du praktisch anwendbares Wissen oder mehr so den ganzen theoretischen Kram um in der Uni Prüfungen zu bestehen?
Beispiel für Ersteres: wie verknöperte ich einen Mikrocontroller mit einen Elektromagneten?
Beispiel für Zweiteres: An einer Wasserleitung aus Kupfer wird ein starker Neodymmagnet angebracht. Beschreibe die induzierten Ströme und Spannungen in Abhängigkeit aller Parameter (Leitungsquerschnitt, Leitwert des Wassers, Fließgeschwindigkeit des Wassers etcpp)

matt3224 Avatar
matt3224:#15998

>>15997

Praktisch anwendbares Wissen, ich brauch keine Uniprüfungen bestehen.

Hab diesen NAND2TETRIS Kurs vor Kurzem gemacht, der die Grundlagen der Informatik behandelt und ja, alle Teile eines Computers mit NAND Gatter in nem Hardwaresimulator zusammenzubauen und dann via Testdateien zu schauen, ob die Ausgänge die gewünschten Werte liefern machte mir ziemlich viel Spaß und gab mir nach langer Zeit wieder mal das Gefühl, irgendwas selbst auf die Reihe zu kriegen und zu verstehen.

Diese Lernmethode ist mir am liebsten, nur das Notwendigste an Theorie zu haben und dann stundenlang darauf rumzuhacken und bei jedem Testlauf zu wissen, welche Zielwerte nicht erreicht werden und dann mit schrittweisem Ausbessern langsam eine klare Vorstellung zu kriegen und schließlich ans Ziel zu kommen anstatt ziellos Detailwissen aneigenen zu müssen, das man sowieso nur für ein einziges Beispiel braucht, wie es bei manchen Lehrbüchern der Fall ist und man dann trotzdem nicht die Gewissheit hat, dass man es in echt bauen könnte.

Ich bin ziemlich launisch und hab das Bedürfnis dauernd irgendwas selber machen zu wollen, deswegen komm ich mit den Univorlesungen nicht klar.

anaami Avatar
anaami:#15999

>>15998
Dann empfehle ich dir "Bastelbücher". Such dir irgendein Thema, dass dich reizt und befasse dich damit: Robotik, Audiotechnik, Lichttechnik, Funktechnik, Akkutechnik, Sensorik, Röhrentechnik... Zunächst suchst du dir irgendwelchen Blödsinn im Internet, zum Beispiel
http://elm-chan.org/
http://www.b-kainka.de/
https://www.mikrocontroller.net/
http://rn-wissen.de/wiki/index.php?title=Hauptseite

Weiters besorge dir unbedingt LTspice:
http://ltspice.linear-tech.com/software/LTspiceXVII.exe

Wenn du auf einer der Erstgenannten Seiten was interessantes findest, versuche es in LTspice nachzubauen. Gerade für
> Diese Lernmethode ist mir am liebsten, nur das Notwendigste an Theorie zu haben und dann stundenlang darauf rumzuhacken und bei jedem Testlauf zu wissen, welche Zielwerte nicht erreicht werden und dann mit schrittweisem Ausbessern langsam eine klare Vorstellung zu kriegen und schließlich ans Ziel zu kommen
Ist der sichere Umgang mit Simulationen eine unendlich große Hilfe. Beschäftige mich auf der Weide seit einigen Monaten mit dem Entwurf einer diskreten H-Brücke als Motortreiber und es ist unglaublich befriedigend zu sehen, wie gut die Simulation mit der Realität korreliert. Hab im Grunde alles durch gurgeln, Application Notes (Lies Application Notes und Datenblätter von TI, Linear, Microchip!) und rumprobieren herausgefunden und stoße jetzt mittlerweile auf Dinge die Nobelpreiswürdig sind. Und das ganz ohne Hirnwichserei, sondern nur durch recherchieren und probieren...

Und ganz wichtig: versuch nie dir eine komplette Bauteilsammlung zuzulegen. Bestelle immer nur das was du brauchst plus ein bisschen Reserve. Halte dich als Anfänger nicht zu lange bei urst komplizierten Problemen auf. Aktzeptiere, dass es Dinge gibt, die man erst mit fortgeschrittenem Basiswissen kapiert (irgendwelche diskret aufgebauten Zauberoszillatoren). Dafür lege Wert darauf die einfachen Dinge zu verstehen: wie stehen Spule und Kondensator zueinander in Beziehung?

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#16003

Möchte für diese Frage keinen neuen Faden aufmachen, vielleicht kannst du, Bernd, mir dennoch helfen?
Kennst du eventuell noch eine Weltnetzseite, außer gen.lib.rus.ec, die es mir erlaubt kostenfrei/günstig an Fachliteratur zu kommen?

Neuste Fäden in diesem Brett: