Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-12-09 13:50:04 in /we/

/we/ 51646: Bernd, ich fühle mich einsam. Den ganzen Tag verbr...

areus Avatar
areus:#51646

Bernd, ich fühle mich einsam. Den ganzen Tag verbringe ich mit nichts tun, wie eine Katze oder so. Zum Teil hängt meine Verzweiflung mit dem Fühl wenn kein GF zusammen, aber es geht irgendwie darüber hinaus. Ich fühle mich als ist mein Leben bereits vorbei, als ob meine besten Tage bereits hinter mir liegen. Seit dem ich vor einigen Monaten 20 geworden bin haben sich diese Gefühle stark verschlimmert.

Jetzt bin ich schon seit 2.5 Jahren Hikikomori, ich glaube, dass ich anfange den Realitätssinn zu verlieren.

moynihan Avatar
moynihan:#51647

20? muhahahahahahahahahahahahahahaha

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#51648

Meld dich wieder, wenn du 30 bist.

donjain Avatar
donjain:#51650

Jetzt ist der Moment um dein Leben noch in den Griff zu kriegen. Das war nur der Vorgeschmack auf das, was dir bevorsteht wenn du in ein paar Jahren immer noch Hikki bist.

Such dir eine Arbeit, solange dein Lebenslauf noch keine wirklich drastischen Lücken aufweist.

Am Hikkitum gibt es nichts zu glorifizieren. Ein Mensch braucht eine Beschäftigung und einen halbwegs geregelten Tagesablauf um nicht total zu degenerieren.

350d Avatar
350d:#51652

>>51646
Du könntest anfangen zu meditieren. Die größten geistigen Lehrer waren zurückgezogene Soziophobiker. Sie haben nach und nach ihre Ernährung eingeschränkt, gefastet und geistige Übungen wie das Visualisieren von Gegenständen praktiziert.
Dafür brauchst du keine Freunde, kein Geld, ja genaugenommen nicht mal ein Dach über dem Kopf.
Du bist vollkommen, die Illusion um dich herum lacht sich nur einen ab, weil sie dich glauben lässt, dass mit dir etwas nicht in Ordnung wäre. :3

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#51653

>>51646
>Seit dem ich vor einigen Monaten 20 geworden
Naja weißte...


Kann da nur >>51650 zustimmen. Krieg dein Leben jetzt in den Griff oder bereite dich auf massives Leiden vor.

devankoshal Avatar
devankoshal:#51657

>>51646
Anderer Jungbernd hier. Lass dir deine Fühls nicht kleinreden. Es ist ziemlich einseitig, so zu tun, als würde es mit dem Alter schlimmer werden. Fakt ist, mit 20 ist man in seiner "Sturm-und-Drang-Phase". Das leichte Pochen der Biologie wird nun zu einem unbeirrbaren Hämmern. Mit 30 nimmt der Testosteronspiegel doch schon wieder ab, außerdem ist man die Flaute schon gewöhnt und hat sich ganz offensichtlich schon mit dem Fersagen abgefunden und dämmert friedlich in seiner Komfortzone.
Was allerdings schon stimmt, ist das du noch (und auch noch für eine kleine Weile) die Chance hast, irgendwas zu machen. Du fühlst dich vielleicht wie ein Aussenseiter, aber so etwas wie menschliche Umgangsformen sind nach 2 Jahren noch nicht komplett verflogen. Außerdem hattest du einfach noch nicht Gelegenheit, so ein richtig verschrobener Wirrkopf zu werden, wie es nach vielleicht 5-10 Jahren der Fall ist. Und du bist noch lernfähig. Also schreib doch einfach mal eine Bewerbung, zum August nächsten Jahren könntest du vielleicht noch eine Ausbildung bekommen. Es klingt vielleicht schafhaft aber Arbeit kann echt eine gute Basis sein um ein bisschen mehr auf sein Leben klarzukommen. GF wird dir trotzdem nicht zufliegen, aber die Chancen steigen weil du halt wieder ein Teil der Gesellschaft wirst und eine Basis hast, von der aus du später dann weitere Schritte tun kannst.

naupintos Avatar
naupintos:#51660

>Seit dem ich vor einigen Monaten 20 geworden bin haben sich diese Gefühle stark verschlimmert.

Komme wieder wenn du 30 geworden bist.
Frischer Magier reportiert aus.

Neuste Fäden in diesem Brett: