Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-08 20:18:55 in /we/

/we/ 51838: Gestörte Secksualität

ryandownie Avatar
ryandownie:#51838

Ich habe Angst vor Frauen seit ich denken kann. Und begehre sie dennoch.

Meine Kindheit war recht normal. Ich komme aus einem sehr behüteten, leicht oberschichtigen Elternhaus mit einer ziemlich strengen Mutter.

In der Schule war ich der typische Bernd, schüchtern, bleich, nicht unintelligent und natürlich gemobbt seit dem Kindergarten. Selbst die Mädchen liesen an mir kein gutes Haar. Und wenn sich mal sowas wie eine Freundschaft zwischen mir und einem Mädchen anbahnte zog sie jedes Mal kurz darauf weg.

Da kam es ganz gelegen, dass ich am Ende der Pubertät realisierte, dass ich wohl eine recht starke bisexuelle Ader habe. Da der sexuelle Erfolg bis auf eine kurze Beziehung mit einem famos gescheiterten "ersten Mal" ausblieb, und ich mit Frauen eh nicht klar kam, outete ich mich als turing vollständig.

Gab keine Probleme. Ganz im Gegenteil. Ich hatte plötzlich einen grossen Freundeskreis, mit dutzenden Sexualpartnern mit denen es auch gelgentlich zu kleineren Orgien kam. Und war richtig begehrt.

In dieser Zeit machte ich auch noch meine ersten Erfahrungen mit meinem Psychiater, wegen starken Ängsten und Depressionen, wo ich aber heute nach einem Rückfall auf einem guten Weg bin. Und: Trotz des vielen Sexes war ich im Bett sehr unsicher, hatte komplexe wegen meiner Penisgrösse die eigentlich recht normal ist, und setzte mich viel zu oft so sehr unter Druck das die Fickerei (wie beim ersten Mal) dann doch nicht klappte. Ein Teufelskreis, bis heute. (In dem Pornos sicher auch ihre Rolle spielen, obwohl ich nicht süchtig im Sinne eines 24/7 Konsums bin)

Nach einer Weile hatte ich dann einen festen Freund. 5 Jahre ging das. Wir reisten viel, probierten viel aus und waren teilweise auch in der BDSM Szene aktiv. Da sich die schönen Zeiten zunehmend weniger wurden, und er immer mehr von persönlichen Problemem zerfressen wurde und am Ende immer ich darunter zu leiden hatte verliess ich ihn. Ich trauerte den schönen Zeiten ein bisschen nach, wusste aber dass ich das richtige getan hatte. Ein paar Wochen ist das nun her.

Nun gehe langsam auf die ende Zwanzig zu und will Sex. Sex mit Frauen. Endlich diese Erfahrung machen. Und zwar richtig intensiv. So das alles funktioniert. Jetzt oder nie.

Die Angst ihnen gegenüber ist zwar immer noch da, ist mittlerweile aber auf einem kontrollierbaren Niveau angekommen. Ich fühle mich nicht selten wie geistig Behindert im Umgang mit Frauen. Dennoch fappiere ich auf sie, und kriege das kotzen vor Neid wenn jüngere Typen von ihren auschweifenden Erfahrungen mit dem Weibsvolk berichten.

Daher lautet die Frage die ich Bernd in diesem Faden stellen will:

Wie kann ich ein schönes, intensives Sexleben mit Frauen führen, nach dem ich 5 Jahre mit einem Kerl zusammengelebt habe, auch auf BDSM Dinge stehe, mit fast 30 Kerlen gevögelt habe, und immer noch Penis-Panik-Komplexe mit mir rumschleppe?

Ich sehe zwar relativ gut aus, aber jede Frau rennt doch davon, wenn sie erfährt wer ich eigentlich wirklich bin ;_;

Danke fürs lesen, Bernd.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#51840

>>aber jede Frau rennt doch davon, wenn sie erfährt wer ich eigentlich wirklich bin

Aber wieso sollten sie? Seksuelle Erfahrung hast du ja offensichtlich zu genüge gehabt. Persönlich glaube ich, dass Frauen keinen zu großen Ekel vor Schwulen und anderem haben. Das sind wohl eher die Männer (und Bernds).

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#51842

Was zum Fick soll diese Busfahrerei auf /we/?

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#51843

>>51842
Auch Busfahrer können Weltschmerz verspüren.

davidsasda Avatar
davidsasda:#51844

>>51843
Und Millionäre auch. Nur sollen diese nicht darüber auf einem Forum wo arme Leute posten heulen.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#51847

>>51838
>Ich sehe zwar relativ gut aus, aber jede Frau rennt doch davon, wenn sie erfährt wer ich eigentlich wirklich bin ;_;
Als würde irgendsone Olle dir direkt unter die Nase binden, dass sie sich an Partywochenenden regelmäßig von Thaiboxern und Stylermusels ohne Gummi weiten lassen hat und du dir somit beim ersten Fick instant alle HPV-Stämme auf einmal einfängst.
Warum solltest du dasselbe tun?Auch wenn bei dir wohl weniger HPV als HIV das Problem darstellen dürfte ;-)

tube_man Avatar
tube_man:#51849

>>51847
Hab mich testen lassen, bin negativ :3

Natürlic würde ich einem ONS jetzt auch nicht unbedingt davon erzählen. Aber ich möchte ja eine etwas längere sexuelle Beziehung mit einem Mödchen haben, und spätestens dann kann man die letzten 5-7 Jahre eher schlecht aus der Biografie löschen. Zum einen schäme ich mich ja auch nicht dafür, und zum anderen sind solche Lügenkonstrukte eh immer höchst problematisch.

puzik Avatar
puzik:#51850

>>51840
Die meisten Frauen stehen dem neutral bis ablehnend gegenüber.

jrxmember Avatar
jrxmember:#51851

>>51838
Pfostiere Bild von deiner Pene.

grafxiq Avatar
grafxiq:#51859

>>51838
>Da kam es ganz gelegen, dass ich am Ende der Pubertät realisierte, dass ich wohl eine recht starke bisexuelle Ader habe.
Du hast dich also während der Kindheit/Jugend mit der Seuche angesteckt. Finde heraus, wie das passiert sein kann.
>Wie kann ich ein schönes, intensives Sexleben mit Frauen führen
Homosexualität ist vermutlich heilbar, allerdings wissen wir noch nicht wie, da die Forschung in die Richtung derzeit tot ist (aus offensichtlichen Gründen).
Die wahrscheinlichste Hypothese ist ein übertragbarer Parasit, der dein Sexualverhalten ändert.
Um deine Angst vor Mullen wegzubekommen, müßtest du diesen erstmal loswerden.

superoutman Avatar
superoutman:#51860

>>51844
Mit Geld kann man sich aber leider nicht Aussehen kaufen.

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#51884

lol aidsbomber

andyisonline Avatar
andyisonline:#51886

>>51884
Sprach die Jungfrau.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#51932

>>51838
Bernadette hätte keine Probleme mit jemandem, der bisher nur Kerle gevögelt hat. Im Gegenteil, Bernadette fänd es sogar ziemlich kühl und wäre neugierig, inwieweit sechs mit einem "schwulen" so wäre :3

Auch: Wenn OP in der BDSM-Szene war/ist, ist es ganz einfach, dort offene Mullen kennen zu lernen. Die meisten dort sind doch ohnehin ebenfalls bi und somit auch mit deiner vergangenheit völlig ok :3

jrxmember Avatar
jrxmember:#51936

>>51932
Oh, das freut mich zu hören, Bernadette :3 ...Scheint ja doch Hoffnung zu geben.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#51948

>>51838
Brufaust

>>51859
> Homosexualität ist vermutlich heilbar
Christliches Fundamentalistengeschuchtele leider nicht.

>>51838
> sehe gut aus
> aber jede Frau rennt doch davon, wenn sie erfährt dass OP bi ist
Ja und? Dann ist sie es auch nicht wert und soll sich bitte sehr sehr schnell vom Acker machen. Dieser Bernd hat dies auch schon ein paar mal erlebt, gibt aber unterdessen keinen Fick mehr. Wer damit nicht klarkommt soll bitte Tischdecken stricken, Tagesschau glotzen und von Helmut Kohl träumen.

> Wie kann ich ein schönes, intensives Sexleben mit Frauen führen
Tu es einfach. Eventuell so als Rat: Zieh in eine Stadt, solltest du nicht schon in einer leben, dort sind die Menschen oft einiges toleranter, die Hippsters allen voran, die haben MDMA und Gruppenseks irgendwie alle schon durch.

>>51932
> Bernadette
> fänd es sogar ziemlich kühl und wäre neugierig
Ich hoffe du weisst dass du schwer in der Unterzahl bist, insbesondere unter den Mödchen?

t. Teilzeitschuchtel

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#51953

>Wie kann ich ein schönes, intensives Sexleben mit Frauen führen, nach dem ich 5 Jahre mit einem Kerl zusammengelebt habe, auch auf BDSM Dinge stehe, mit fast 30 Kerlen gevögelt habe, und immer noch Penis-Panik-Komplexe mit mir rumschleppe?

>Ich sehe zwar relativ gut aus, aber jede Frau rennt doch davon, wenn sie erfährt wer ich eigentlich wirklich bin ;_;

Punkt 1: Den allermeisten Frauen ist die Penisgröße vollkommen egal bzw. die sind sogar froh wenn sie keinen Typen mit einem Dschungelnegerschwanz haben. Denke du hast da auch einfach ein gestörtes Bild weil du dich solange in der Schwulenszene bewegt hast unter Homosexuellen gelten meist andere Schönheitsideale als unter Heterosexuellen. Also mach dir bitte da keinen Kopf.

Punkt 2: Bernd, du darfst nicht immer mit der Tür ins Haus fallen. Dir geht es doch hauptsächlich um eine sexuelle Erfahrung mit Frauen oder? Dann solltest nicht hausieren gehen mit deinen psychischen Problemen, sowas kann man seinem festem Partner anvertrauen wenn die Zeit reif ist, aber garantiert nicht wenn man gerade erst dabei ist sich mit jemanden anzubahnen. Ähnlich verhält es sich mit deiner bisexuellen Ader und deiner Vorliebe Für BDSM, beides solltest du erst erwähnen wenn bereits alles in trockenen Tüchern ist und selbst dann eher als Randnotiz und nicht bis ins letzte detail, denn wer nicht selbst affin zu BDSM ist, wird dadurch eher abgeschreckt.

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#51955

>>51948
>>51953
Danke Jungs, ich versuch mir das zu Herzen zu nehmen.

350d Avatar
350d:#51956

Ich möchte mal anmerken dass du auf jeden Fall schon mal weiter bist als die ganzen Nice Guy Gestalten, da dir bewusst ist, dass du deine Probleme mit Frauen mit dir selbst ausmachen musst. Zumindest klingt dein Beitrag teilweise so. Trotzdem noch mal explizit: Das wichtige ist, dass du mit dir selbst im Reinen bist, dann kommen die Frauen schon früher oder später.

Ansonsten sollte es genug Frauen geben, die kein Problem mit deiner Bisexualität haben und deine BDSM-Erfahrungen vielleich sogar zu schätzen wissen. Das 21. Jahrhundert hat auch seine Vorteile. Aber >>51953 hat schon Recht, schrei es vielleicht nicht heraus.

Und ich möchte noch anmerken, dass
>>Ein paar Wochen ist das nun her.
für das Ende einer 5-jährigen Beziehung ziemlich kurz ist. Es kann gut sein, dass du darüber weniger hinweg bist, als du denkst/ dir selbst eingestehst, und sich dein Gefühlsleben noch beruhigt.

Neuste Fäden in diesem Brett: