Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-04-06 16:33:18 in /we/

/we/ 52276: Ich versuche seit Monaten schon, den Kontakt zu jemande...

karsh Avatar
karsh:#52276

Ich versuche seit Monaten schon, den Kontakt zu jemandem abzubrechen, den ich vergessen möchte, aber es ist so schwierig. Wie kann ich meine irrationalen Emotionen abschalten? Ich habe schon alles versucht. Es muss doch möglich sein, mich irgendwie komplett los zu reißen und das alles endlich hinter mir zu lassen. Ich habe jetzt den x-ten Anlauf gemacht, den Kontakt endgültig abzubrechen. Wie inzu stark bleiben und es weiter durchziehen? Ich geh noch völlig kaputt an dieser blöden zwischenmenschlichen Kackscheiße. Ich bin wirklich, wirklich schlecht in sowas.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#52277

HAFTBEFEHL

bluesix Avatar
bluesix:#52279

Fehlt dir zufällig ein Y-Chromosom?

fritzronel Avatar
fritzronel:#52280

Das Problem hat diese Bernadette auch :(

Zum >9000 mal versucht Kontakt abzubrechen. Das erste Mal vor 3 Jahren, und seitdem immer wieder. Nie erfolgreich.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#52281

Dein Leidensdruck ist noch nicht zu groß, nehme ich an.

Dieser Bernd hatte ein ähnliches Problem über 6 Jahre lang. Kontakt wurde spontan vor einem halben Jahr abgebrochen. Seitdem läuft alles besser. Kann Bernd nur raten, den Schnitt schnell und schmerzlos zu vollziehen. DU musst es wollen.

csswizardry Avatar
csswizardry:#52282

>>52280
Bin gestern auch wieder rückfällig geworden. Hinterher bin ich immer ziemlich enttäuscht von mir und wütend über meine mangelhafte Konsequenz. Diese Obsession muss aufhören. Es war schwierig, jemanden so nah an mich ran zu lassen. Aber diesen Menschen jetzt wieder aus meinem Leben zu streichen ist irgendwie noch schwieriger. Ich glaube, ich muss überhaupt erst mal die Möglichkeit, ihn kontaktieren zu können, unterbinden. Wenn ich ein paar Wochen oder Monate lang das Internet einfach nicht benutze, schaffe ich es vielleicht. Ich werde gleich morgen damit anfangen. Na okay. Spätestens Sonntag. Ich werd's zumindest versuchen.

yehudab Avatar
yehudab:#52283

>>52282
Vielleicht solltest du einfach aufhören, dich selbst zu belügen. Wem soll dieses Herumlavieren helfen? Entweder du willst etwas von dieser Person wissen, oder eben nicht. In deinem Fall wohl eher doch. Und wenn es ein Arsch ist, vielleicht willst du ihm diese Tatsache bloß mal sagen und bist zu feige dazu? Dann könnte sich das Problem des Kontaktabbruchs vielleicht von selbst lösen.

Luxusproblem/10

Es sei gesagt, dass ich auch ab und zu das Zwitscher einiger Personen lese, mit denen ich mal befreundet war, die sich aber zu veritablen Arschlöchern entwickelten. Ich lese, rangiere und mache wieder etwas anderes, circa wie bei der Tageszeitung. Wen juckt's?

lisovsky Avatar
lisovsky:#52284

>>52283
Im Prinzip würde ich den Kontakt wohl schon ganz gerne behalten, aber ich merke halt, dass ich es einfach nicht auf die Reihe kriege, so etwas wie ein "neutrales" Verhältnis zu heucheln und in mir immer wieder irgendwelche völlig irrationalen Gefühle aufsteigen, die ich leider nur ganz schwer in den Griff bekomme. Das zieht mich völlig runter, darum denke ich, dass es wohl am besten wäre, den Kontakt einfach komplett abzubrechen. Aber irgendwie schaffe ich es einfach nicht und werde immer wieder rückfällig. Ich komm mir mittlerweile schon selber richtig blöde vor dabei.

thehacker Avatar
thehacker:#52285

Lass den Kontakt zu und lass ihn versanden. Bernd und sein Ex-gf gratulieren sich gegenseitig zum Geburtstag und das war es dann auch. Man muss aber auch dazu sagen, dass sie in einer anderen Stadt wohnt und man sich nicht spontan treffen kann.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#52288

Suche dir eine Alternative.

Dieser Bernd hängt auch noch sehr an gewissen Personen, aber wenn er Kontakt mit anderen Menschen hat, die ihn im Grunde ablenken, ist Scheiß_Person völlig aus dem Kopf verschwunden. Wenn ich dann wieder alleine bin, kommt Scheiß_Person zwar wieder in den Verstand, aber ich merke, dass es auch ohne geht. Das oft genug wiederholen und irgendwann bist du frei.

murrayswift Avatar
murrayswift:#52294

>>52280
Ist ein typisches Frauenproblem.
Männer legen sich eine gepflegte Substanzsucht zu und damit hat sichs.

hoangloi Avatar
hoangloi:#52298

>>52294
Im Prinzip läuft es wohl tatsächlich letztlich auch auf das selbe hinaus, zumindest was die chemischen Prozesse im Gehirn betrifft. Die irrationalen Gefühle sind jenen Empfindungen, die ein klassisch durch diverse Substanzen herbeigeführter Rausch verursacht, im Grunde wahrscheinlich nicht ganz unähnlich. Auch die Entzugserscheinungen spielen da wohl auf einem ganz ähnlichen Level. Wahrscheinlich wird das Belohnungszentrum im Hirn ausgelöst, wenn man Kontakt zu einer Person hat, deren Anwesenheit solche irrationalen Gefühle verursacht. Die Gefühle sind an sich zwar schön, aber der Kontakt reißt einen zeitgleich emotional völlig runter. Wenn man gepflegt Heroin spritzt, ist es ja auch ganz ähnlich; der Rausch ist wonnig, der Absturz grottig und der Entzug die Hölle.

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#52299

>>52298
Ja, letztlich ists eine individuelle Wahl von was man im Endeffekt abhängig sein möchte.

likewings Avatar
likewings:#52301

>>52284
Vasteh ich nicht. Warum meinst du, heucheln zu müssen? Was geschieht denn wenn du ehrlich bist? Der Punkt in meinem Ausgangspfosten steht noch immer, bloss dass du offenbar nicht nur dich, sondern auch dein Gegenüber belügst.

jrxmember Avatar
jrxmember:#52305

>>52301
Na, wir waren mal zusammen. Jetzt sind wir's aber nicht mehr. Ich hab immer noch irgendwelche irrationalen Gefühle, die andere Person aber nicht. Sie erwartet, dass ich ein neutrales Verhältnis vortäusche. Ich kriege das nicht auf die Reihe und es zieht mich auch psychisch total runter, wenn ich es versuche. Ich weiss, dass es dumm ist, noch Kontakt haben zu wollen zu dieser Person. Wahrscheinlich sind es einfach meine irrationalen Gefühle, die mich dazu bringen, noch immer Kontakt mit ihr haben zu wollen, obwohl sie so ein Arschloch zu mir war und mich sitzen lassen hat und jetzt überall rumhurt und mir das auch ziemlich weh tut. Ich wünschte, ich hätte meine komischen Gefühle besser unter Kontrolle. Dann könnte ich konsequent sein und den Kontakt einfach abbrechen. Die letzten Tage habe ich es auch wirklich versucht. Aber dann hat sie mich vorgestern von sich aus angeschrieben und ich war so dumm, wieder darauf zu antworten. Jetzt fühl ich mich ziemlich schlecht deswegen und frage mich, ob ich es jemals schaffen werde, von dieser Person ganz los zu kommen.

samscouto Avatar
samscouto:#52310

>>52305
> Sie erwartet, dass ich ein neutrales Verhältnis vortäusche
So fucking what. Wenn du ihr mit Irrationalität die Ohren vollnölst, wird sie auch irgendwann kein Bock mehr haben.
Vielleicht löst sich der Knoten in deinem Kopf ja auch, wenn du ihr ehrlich sagst, was in deinen Gedanken rumgeht. Aber bei so jemandem auch noch auf Form und Höflichkeit achten? Wozu? Ich würde das ja als Gelegenheit nutzen, einmal (für die Lachs) so aufrichtig, ehrlich und unverfroren wie möglich zu sein. Über die Reaktionen kannst du dich dann amüsieren, oder wenn du zu sehr arschbürgerst, sie einfach blockieren.
Tu es!

terryxlife Avatar
terryxlife:#52336

>>52310
Habe es getan und ihr gesagt, dass ich keinen Kontakt mehr will und dass sie halt mit ihren Fickfreunden rumhuren und mich in Ruhe lassen soll. Aber irgendwie fühl ich mich nicht wirklich besser dadurch, irgendwie tut es mir sogar fast ein Bisschen leid. Aus Angst vor ihrer Reaktion habe ich allerdings anschließend sofort den Kontakt geblockt. Ich denke, ich werde das jetzt einfach so lassen. Hätte mir zwar einen geschmeidigeren Abgang gewünscht, aber anders bekomme ich es anscheinend nicht auf die Reihe.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#52354

>>52336
Ist der einzige Weg. Wehtun wird es trotzdem. Länger, als dir lieb ist. Aber kürzer als bei anhaltendem Kontakt. Vielleicht hilft dir folgender Gedanke: Die, die sich trennen, werden gerne mal zu Rosinenpickern. Duh, ich will zwar nicht mehr mit dir zusammensein, aber lass' uns Freunde bleiben ... Was bei emotionaler Asymmetrie nicht funktionieren kann. Und was für den, der die Trennung nicht wollte, zur Quälerei wird. Weil er (gefühlt) noch Partner ist, sich als solcher verhält, aber nichts Partneräquivalentes zurückbekommt. Letzlich auf die Warmhalteplatte gestellt wird. Emotionale Ausbeutung. Freunde bleiben? Echte Freunde gehen nicht so miteinander um. Der einzige Ausweg ist da eine klare und radikale Abgrenzung. Auch wenn sie fürchterlich schmerzt.

xspirits Avatar
xspirits:#52356

>>52354
Es tut wirklich sehr weh und ich wäre schon wieder fast rückfällig geworden, aber ich habe mich hart zusammengerissen, weil ich mir denken kann, dass sie nach meinem letzten Auftritt sowieso kein Wort mehr mit mir reden will. Ich wünschte, ich könnte einfach aufhören, an sie zu denken. Ich mag nicht mehr in meinen Tränen aufwachen jeden Tag. Liebe ist ein ziemlich blödes Monster. :(

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#52370

>>52356
Brutipp: Das ist der Grund, warum man irgendwann die Moral einführte, nicht mit irgendwelchen Leuten zu schlafen, bevor man denjenigen heiratet, mit dem man sein Leben verbringen will. Du wirst eine gute Frau finden und glücklich mit ihr sein, aber dir trotzdem immer mal wieder denken "Ach, es gab ja X, was wurde wohl aus ihr?" - wohl wissend dass dein aktuelles Leben wohlgeraten ist und du es nicht eintauschen wollen würdest.
Naja, nun ist es zu spät, finde dich damit ab.

bassamology Avatar
bassamology:#52373

>>52370
Ach Bernd, es denkt niemand wie du und Bernadette wird ausgelacht, wenn sie niemanden fickieren will ohne zu heiraten.

Dabei ist Bernadette gar nicht so hässlich und kein Wal ;_;
Außerdem kann man trotzdem jahrelang Herzschmerz haben, ohne je den Schwarm fickiert zu haben ;_____;

liang Avatar
liang:#52376

>>52373
:3 Kopf hoch, das wird schon wieder. Du musst wohl in Traditionalistischen Umfelden wildern gehen, wenn du einen heiratswilligen Mann suchst.
Bist du es, AT-Bernadette?

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#52377

>>52373
Ich frage mal aus reiner Neugier: Würdest du einen Mann heiraten, der selbst keine Jungfrau mehr ist oder müsste dein potenzieller Ehemann selbst auch noch unberührt sein?

samihah Avatar
samihah:#52380

>>52377
Würde tun. Es sei denn, es ist eine männliche Hurre und hat in der Vergangenheit alles fickiert was auf seinen Penis gefallen ist, aber das wäre kein Heiratsmaterial.

Neuste Fäden in diesem Brett: