Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-13 17:26:16 in /we/

/we/ 53312: Ich hatte immer Schwierigkeiten damit gehabt produktiv ...

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#53312

Ich hatte immer Schwierigkeiten damit gehabt produktiv zu sein. In der Schule habe ich nur das Minimum getan und oft geschwänzt. Das ging noch weil der Anspruch nicht so hoch war. Dann habe ich studiert und versagt weil man dafür nicht einen Tag vor der Klausur lernen kann. Fast alle meine Zeit verschwende ich mit Bilderbrettern oder ab und zu mit Videospielen und Fernsehen.

Jedoch bin ich an einem Punkt angelangt wo mir Bilderbretter und Unterhaltung keinen Spaß mehr macht. Ich sehe es nur noch als Zeitverschwendung. Ich bin schon erwachsen und will wie ein Erwachsener am echten Leben teilnehmen. Ich habe keine Lust mehr nur zuzusehen. Leider bin ich ein Mannskind das in 24 Jahren noch keine nützlichen Fähigkeiten erworben hat.

Ich bin immer müde egal wie viel ich schlafe. Ich habe oft Kopfschmerzen und deshalb Probleme mich zu konzentrieren. Ich trinke Kaffe um munter zu werden aber davon werden die Kopfschmerzen nur verstärkt und ich werde unruhig was das Fokussieren schwer macht. Selbst etwas einfaches wie ein Bilderbuch zu "lesen" fällt mir schwer weil meine Aufmerksamkeitsspanne und Geduld so kurz ist. Dazu kommt noch, dass ich ständig von Selbsthass geplagt bin und wegen meines Alters eine Dringlichkeit spüre schnell etwas zu erreichen.

Dabei braucht es viel Zeit um Fähigkeiten zu erlangen.

Hatte jemand hier das selbe Problem und hat es geschafft damit klar zu kommen?

lisovsky Avatar
lisovsky:#53313

>>53312
1) Rechner aus ! email 1x am Tag max. 3 Min.
2) Spaziergänge
3) Wecken um 5°° Uhr - Immer !
4) jeden tag 2 h in die Bücherhalle ; Lyrik lesen - kein Politmüll
5) Essen kochen ( frisch )
6) Bude komplett ausgasen und lüften , aufräumen
7) etwas Sport
8) Job suchen

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#53318

Versager Stufe 30 reportiert ein.

Vorsicht mit solchen Lösungsanweisungen wie >>53313 sie liefert! Im Kern sind sie gut gemeint (das um 5:00 Uhr Aufstehen halte ich für am wichtigsten) aber selbst kleine, unbedeutende Details auf der Liste können genug Frust auslösen um den ganzen Plan zu kippen.
Rechner aus … bwahahaha.

Wie Einstein einst sagte: Man steigt nie zwei mal in den selben Sumpf.
Dein Weg heraus wird dir wohl niemand so genau sagen können aber Gemeinsamkeiten gibt es natürlich schon.

Jeder gute Psychologe wird, bevor er dich analysiert, zuerst somatische Ursachen ausschließen. Deine Müdigkeit könnte viele Gründe haben, von Diabetes bis gestörte Hirnchemie, OP gibt nicht viel Einblick in diese Richtung und Bernd wird dir dabei wahrscheinlich auch nicht groß helfen können.

Wenn körperliche Faktoren ausgeschlossen sind bleibt nur noch eines zu tun.
Ein kräftiger Arschtritt mein Freund.
Egal ob von dir oder von außen. Du musst lernen, wie du dich zu bestimmten Dingen zwingen kannst. Selbstdisziplin kann man erlernen. Am besten in kleinen Arschtritten.

Versagerbernd hat schon vieles probiert, hatte viele Djobs und glaubt die Phasen der sozial-depressiven Abwärtsspirale zu kennen aber geholfen hat das bis jetzt nicht.
Auf der einen Seite habe ich lähmende Zweifel, was mein Leben und mein Potenzial angeht auf der anderen stark verfestigte und verführerische Verhaltensmuster.

Wenn du noch Freunde hast, halt sie fest!
Wenn du noch Ziele in deinem Leben hast, arbeite in kleinen Schritten darauf hin.
Wenn du weißt, was dir schadet, erinnere dich immer und immer wieder daran.
Wenn du meinst, einen Tagesplan/Lebensplan zu brauchen, dann schau auf deinen Weg zurück.

pehamondello Avatar
pehamondello:#53328

>>53318
das warn Befehl und kein Tipp . Bernd guckt jetzt scooter und kocht was in seiner Luxusküche™

pjnes Avatar
pjnes:#53341

Das hier ist ein verdammter guter Leitfaden um aus der Antriebslosigkeit rauszukommen: http://selbstbestimmtleben.forumprofi.de/basiswissen-zum-thema-antriebslosigkeit-f10/

Ich bin übrigens nicht Betreiber des Forums, bin nur letztens zufällig drauf gestoßen.

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#53342

>>53341
>Nachtrag

Der eigentliche Leitfaden ist das hier: http://selbstbestimmtleben.forumprofi.de/die-antriebslosigkeit-ueberwinden-f8/

Neuste Fäden in diesem Brett: