Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-05-08 19:00:12 in /we/

/we/ 53796: Bernd wurde als Kind beschnitten. Hat sich eigentlich n...

joemdesign Avatar
joemdesign:#53796

Bernd wurde als Kind beschnitten. Hat sich eigentlich nie Gedanken darüber gemacht bis vor einem halben Jahr wo er den ganzen Dscheiß dazu im Internetz gelesen hat. Jetzt weiß er das er einen 2te Klasse Benis hat. Aber nicht nur das. Ihm sind jetzt so einige Dinge klar geworden. Bernd hat seit seiner Kindheit (~7) eine masochistische Neigung. Bernds erste sexuellen Gedanken waren masochistischer Natur. Noch bevor er überhaupt darauf gekommen ist das man Benis in Bagina stecken kann. Er hat sich sein Leben lang für diese Neigung gehasst. War auch immer sozial-retardiert und hatte nie Freunde oder GF, teils deswegen. Er konnte sich nie erklären wie er als Kind dazu gekommen ist weil er wurde nie vergewaltigt und nie (schlimm) geschlagen. Er dachte immer er hat einfach n Schaden. Jetzt weiß er es. Es war das verdammte Kindheitstrauma wo sie ihm mit 3 Jahren den halben Benis abgesäbelt haben und er danach für Wochen Schmerzen hatte. Das hat Bernds Secksualität geprägt. Warscheinlich ist dadurch auch sein grundlegendes Misstrauen in die Welt entstanden weil so getan wurde als wäre das nie geschehen. Bernd fragt sich jetzt öfters was er für ein Mensch gewesen wär wenn das nicht passiert wäre und er fühlt sich seines Lebens beraubt. Er hasst die verdammte Fodze die ihm das angetan hat. Der Hass frisst sich in Bernd rein. Er liegt jetzt regelmäßig Nachts wach und kann nicht schlafen wegen Wut wenn ihm das wieder in den Sinn kommt. Er stellt sich dann vor wie er die Fodze überfällt und zusammenschlägt oder ähnliches was er nie tun würde. Das führt zu nix also was tun mit den Fühls?

pehamondello Avatar
pehamondello:#53800

>bis vor einem halben Jahr wo er den ganzen Dscheiß dazu im Internetz gelesen hat

Lass dich nicht von diesen Vollidioten in Selbsthass trollieren. Es gibt diese komischen Gruppen von Leuten die all ihre Probleme auf ein Detail schieben und darüber kreiswichsen wie schwer sie es deshalb haben. Sie steigern sich darin hinein und versuchen andere reinzuziehen. Sie verschwenden ihre Zeit damit Beweise dafür zu finden wie sehr dieses Detail ihr Leben bestimmt. Wenn sie doch nur größer wären! Wenn sie doch nur einen größeren Benis hätten! Wenn sie doch nur weiß wären! Wenn sie doch nur volles Haar hätten! Wenn sie doch nur ein IQ von 180 hätten... etc.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#53801

Protipp: Masochismus entsteht nicht aus irgendwelchen Kindheitstraumata, sondern ist einfach so da und man entscheidet selber, was man draus macht. Also akzeptier deine Neigungen und hab Spaß oder akzeptier sie nicht und hab keinen Spaß.

Wenn dich deine Beschneidung zu sehr fertig macht (dein Ärger darüber scheint ja schon momentan dein leben zu vergiften), dann solltest du dir Hilfe bei Ärzte und Psychologen suchen. Die sind nämlich für solche Probleme da.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#53802

Warum wurdest du überhaupt beschnitten? Aus religiösen oder medizinischen Gründen?
Wenn du als Kind eine Vorhautverengung hast, birgt das große Gefahren einer schweren Infektion, so dass eine Beschneidung die Prophylaxe der Wahl ist. Wenn das der Fall war, solltest du froh sein, dass deine Mutter sich dafür entschieden hat, sonst wär dir jetzt wahrscheinlich schon dein Pimmel abgefault.

Auch ist es lächerlich dein Unvermögen ein keinBernd zu sein und die Tatsache kein gf zu haben auf das Fehlen einer Vorhaut zu schieben. Akzeptiere deinen Fetisch bzw. deine sexuelle Neigung, sie ist nunmal einfach da. Kümmere dich um deine soziale Retardierung und gehe zu einem Psychotherapeutin. Höre auf dich und deinen Penis zu bemitleiden, Sex und Reibi machen ist nicht alles auf Welt, das wirst du sehen, sobald du zu deiner sexuellen Neigung stehst und dich vom Psychodoc behandeln lassen hast.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#53803

>>53796
Lösch dich Risto

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#53817

>>53803
wer ist Risto?

>>53800
Ja stimmt schon. Bin trotzdem sauer.

>>53801
Woher willst du das wissen. Ich kann in meinen Kopf reinschauen und halte das für plausibel. Und wenn es so wäre war das die Scheiße die mich zum Bernd gemacht hat und mein ganzes Leben bestimmt hat. Aber keine Ahnung man kanns nicht mehr ändern. Werds wohl wieder vergessen.

>>53802
Medizinischen aber denke auch religiösen. Religion hat die Beschneidung trivialisiert und Lobbyismus dafür betrieben. Gibt lauter semiprofessionelle befangene Studien zu dem Thema. Ein einziger Sumpf wenn man sich da mal einarbeitet.
Von der Ärtztin wurde eine Phimose bei mir 3-jährigem festgestellt. Ist aber so das jeder 3-jährige eine Phimose hat weil das eine normale Schutzfunktion vom Körper ist. 40% haben keine Phimose mehr mit 5 oder so. 30% haben noch eine mit 9 und 5% sogar noch mit 15. Für die Körperhygiene stellt das kein Problem dar. Beschnitten wird um mögliche Infektionen zu verhindern basierend auf einer Studie aus den 70er Jahren die unprofessionel ausgeführt wurde und widerlegt ist. Und lustigerweise ist das Risiko das überhaupt irgendetwas passiert, wie eine Harnwegsinfektion sehr gering und in etwa genauso hoch wie durch eine Beschneidung zu sterben. Falls man eine Infektion bekombt kann diese durch Antibiotika behandelt werden. Man schneidet auch nicht die verletzte Hand ab wegen einer 0.1 prozentigen Chance das sie sich infiziert.
Es hat warscheinlich keine medizinischen Vorteile aber gravierende Auswirkungen auf die secksuelle Empfindbarkeit.
Wir sind nur alle gehirngewaschen und finden es deswegen oke das Mann 50% des Gefühls im Benis verliert wegen Gründen oder weil es Schick ist.

Ist ein dummes Thema. Wollte im ersten Pfosten nur irgendwem das erzählen aber Textwände schreiben ist jetzt auch idiotisch. Keinen intressierts. Wird hoffentlich abgeschafft irgendwann. Verdammte Religionen.

Neuste Fäden in diesem Brett: